Würstelpresse

This tag is associated with 1 posts

New World Order? Oder das Narrenschiff?


Bild: Hieronymus Bosch [PD/Wikimedia Commons]

Heftiger Schlagabtausch: Die öffentlich ausgetragene Fehde zwischen US-Präsident Donald Trump und dem einflussreichen republikanischen Senator Bob Corker hat sich verschärft. Corker warf Trump nun vor, er riskiere mit rücksichtslosen Drohungen gegen andere Länder, die USA „auf den Weg in den Dritten Weltkrieg“ zu führen (Quelle: ORF). Wahrscheinlich kennen mich hier schon viele: Ich bin der Gast, der seit über 2 Jahren in Artikeln wie Wanted: Steuermänner oder Revolutionen mit dramatischem Ausgang sowohl über Ukraine als auch über die Gefahren des atomaren Wahnsinns berichtete. Aus gegebenen Gründen ist es nötig geworden, diese Infos lieber anonym zu veröffentlichen. Auch wenn uns das Anstellen von Überlegungen über das Treiben der Mächtigen („Verschwörungstheorien“) streng verboten ist, wollen wir diese rote Linie heute trotzdem einmal ganz unverschämt überschreiten – und zwar aus einem schlichten Grund: die Zeit drängt.

Nach den Enthüllungen von Ronald Bernard, über die Parkwächter schon vor längerem im Nachrichtenspiegel berichtete, ist die Aussage von Alt-Bundespräsident Gauck, wonach die Eliten gar nicht das Problem seien, sondern dieses Problem die Bevölkerung sei, bekanntlich nicht mehr ganz haltbar – rekrutiert sich doch ein großer Teil der derzeitigen Weltenlenker aus einem sehr eigentümlichen Kreis: „Um es vorsichtig auszudrücken: Die meisten dieser Leute folgen keiner Mainstream-Religion. Wir haben also Katholiken, Protestanten und alle Arten von Religionen. Die meisten dieser Leute waren aber Luziferianer.“- so Ronald Bernard, ein Whistleblower unter den Bankern der Finanzelite, der selbst aus dem Wahnsinn ausgestiegen ist. Macht das etwa verständlich, warum das Schiff der Welt jetzt ganz bewusst gegen Eisberge oder andere Hindernisse, die die Bewohner des kleinen blauen Planeten vernichten können, gesteuert wird?

Es gab einmal 2015 eine Flugzeugkatastrophe, bei Germanwings, wo ein psychisch labiler Pilot die Maschine ganz bewusst gegen einen Felsen in den Alpen gesteuert hatte (siehe Spiegel). Dabei kamen 150 Menschen ums Leben. Was geschieht nun, wenn die ganze Welt von psychisch Auffälligen, oder von Anhängern eines obskuren Kultes, wo keinerlei Werte mehr existieren, regiert wird? Und das bei hierarchischen Entscheidungsstrukturen, die von außen schwer durchschaubar sind? Ja, Entscheidungsstrukturen, wo das Ausplaudern von militärischen Geheimnissen oder Wirtschaftsgeheimnissen unter Strafe steht? Wo eine Chelsea Manning Jahre im Gefängnis sitzen musste, nur weil sie die Menschheit auf wichtige Fakten und Gefahren aufmerksam gemacht hat? Ein Assange in der ecuadorianischen Botschaft „gefangen“ ist und ein Snowden Russland nicht mehr verlassen kann?

Die Entscheidungsstruktur der Welt, der CFR (siehe swprs) zeigt, wie die Welt eigentlich ein Marionettentheater ist. Auch sind die Medienstrukturen ähnlich strukturiert: siehe der-propaganda-multiplikator. Nur drei Nachrichtenagenturen in New York, London und Paris bestimmen weltweit, was wir für Wahrheit zu halten haben. Oder besser gesagt, informieren uns darüber, worüber wir informiert werden sollen. Man könnte für diese Art von Presse auch durchaus den Ausdruck Würstelpresse verwenden. Wobei damit noch nicht klar ist, welche Würsteln gemeint sind. Doch was geschieht, wenn das Narrenschiff der Welt dann durch starre Entscheidungsstrukturen, einen überalterten Steuermann und Strukturen, die indirekt massiv von Strukturen eines Satanskultes beeinflusst werden, dann so wie die Titanic gegen den Eisberg prallt? Wenn ein Entscheidungsapparat, ähnlich unflexibel, wie derjenige, den der berühmte „Hauptmann von Köpenick“ beschreibt, der so oft bezüglich des Wahnsinns des NS Regimes zitiert wurde, jegliche Kritik und Freiheit, auch der europäischen Strukturen lähmt und uns so, wie es oben der Senator Bob Corker ausdrückt, an den Rand eines dritten Weltkrieges bringt? Durch  ein Schulsystem, das wie Prof.Dr. Gerald Hüther es ausdrückt, Befehlsempfänger erzeugt und dadurch eine Bevölkerung geschaffen wurde, die das widerstandslose Gehorchen gewohnt ist. Eine Bevölkerung, die ohnmächtig die Ereignisse beobachtet, als ob es ein Film wäre, den sie nicht selbst beeinflussen kann? Die dem eigenen Hausverstand weniger vertraut als den Experten, der EDV und die den Medien mehr vertraut als den eigenen Augen?

Doch gibt es immer wieder beherzte Menschen, die rasch und zielsicher in schwierige Situationen eingreifen und eine Katastrophe verhindern können (siehe spiegel.de): „Einen filmreifen Rettungseinsatz leistete ein französischer Tourist: Nur durch seine beherzte Vollbremsung konnte der Absturz eines Reisebusses in den Alpen verhindert werden. Ein französischer Tourist hat am Samstag den Absturz eines Reisebusses in den österreichischen Alpen verhindert. Nach Polizeiangaben vom Sonntag leitete der 65-jährige Franzose nahe Schwaz in Tirol eine Vollbremsung ein, nachdem der Fahrer bewusstlos zusammengebrochen war.“

Wahrscheinlich ist Senator Bob Corker so ein beherzter Mann, der sich auch in schwierigen Situationen kein Blatt vor den Mund nimmt (siehe Österreichisches Staatsfernsehen): Corker sei auch weitgehend für den „horrenden“ Atomdeal mit dem Iran verantwortlich, so der Präsident weiter. Er bezog sich dabei auf die Vereinbarung mehrerer Staaten mit dem Iran, die Teheran im Gegenzug zur Aufhebung internationaler Sanktionen zur Begrenzung seines Atomprogramms verpflichtet. Corker schoss prompt zurück. „Es ist eine Schande, dass das Weiße Haus eine Tagesbetreuung für Erwachsene geworden ist“, twitterte er. „Jemand hat offensichtlich heute Früh seine Schicht versäumt.“

Wann werden eigentlich Merkel, Macron, Jean Claude Juncker, die europäische Bevölkerung, die Weltbevölkerung aufwachen und sich ihrer großen Möglichkeiten, bis zur Kriegsverweigerung, zur Gefolgschaftsverweigerung, bis zum Aufbau von Freundschaft mit Russland und China bewusst werden? Wem ist denn wirklich bewusst, wer am roten Knopf, der in D stationierten Atomwaffen sitzt? Entweder ein überalterter Steuermann, oder im weiteren Umkreis, Satanisten? Warum ist das so, weil die Konservativen in D, durch Medienhilfe, ihren größten Misserfolg in Wählerstimmen als Erfolg umgemünzt haben. Und die, die in Stimmen weniger verloren haben, nämlich die Sozialisten, das als Ohrfeige des Wählers deuteten? (siehe https://bundestagswahl-2017.com/ergebnis/)

Martin Schulz wollte die A-Waffenstationierung in D zum Thema machen. Bei einem WW3 sind die A-Waffen Abschussrampen Ziele. Warum darf Onkel Donald überhaupt noch A-Waffen in D stationieren? Weil D noch nicht die Reparationskosten für WW2 bezahlt hat und Tante Merkel, das Sponsoring der Steueroasen sehr ernst nimmt und daher lieber in einem besetzten Land lebt, wo Onkel Donald dann im Kriegsfalle herrscht? Bei der Einführung des Euro kam es zu einer Abwertung des Euros, durch die Einbeziehung der ärmeren Staaten. Damit sollten die Reparationskosten deutlich geringer ausfallen. Wenn man aber, an Stelle die Oligarchen zur Kassa zu bitten, so wie man das ja erfolgreich in Südeuropa unter dem Druck auch des Herrn Schäubles gemacht hat, eben die Pensionisten und die Bevölkerung zur Kasse bitten würde, und die Oligarchen als schützenswürdige, da sonst aussterbende Dinosaurier unter Naturschutz stellt, dann wäre das Desaster perfekt.

Man kann sich also selbst so vernichten, wie es die Lemminge regelmäßig tun? Doch gibt es immer wieder Robin Hoods, die versuchen den Armen wieder ihr Geld zurückzugeben, Mahatma Ghandis, die vor einem britischen Weltreich nicht zurückschrecken oder z.B. einen sowjetischen Experten, der einen Atomkrieg erfolgreich verhinderte (siehe stanislaw-petrow-tot-atomkrieg-verhinderte). Oder einen britischen Soldaten, der im Kosovo Krieg 1999 durch Befehlsverweigerung den 3. Weltkrieg verhinderte (siehe Spiegel).

Also es gibt eine New World Order, deren Ziel es ist. eine Unipolare Weltordnung zu errichten. Die Staaten, die dieser Ordnung nicht entsprachen, z.B. Irak, Syrien und Lybien, haben schon erlebt, was es heißt, Schurkenstaaten des großen Bruders zu sein. Die Flüchtlinge Europas sind vorwiegend aus diesen Staaten!

Aber wie könnte eine tatsächliche Neue Weltordnung ausschauen? Eine brüderliche Partnerschaft mit Russland und China. Ein brüderlicher, den Menschenrechten entsprechender Umgang mit Afrika, dem restlichen Asien, Südamerika und Nordkorea. Wenn es in der ganzen Welt nun Geräte dieser Art geben dürfte (siehe haarpprojekt), dann könnte man Hungersnöte durch Regenmangel, so wie in Afrika (siehe unric.org) durch Technologien dieser Art überwinden? Eine tatsächliche neue Weltordnung würde Armut in der ganzen Welt auch in Europa und Amerika bekämpfen und nicht das amerikanische Budget (siehe rubikon), das gerade zu kollabieren droht, durch einen WW3 sanieren wollen. Wer meint, eine Sanierung einer Papierschnitzel-, Seifenblasen- und Kartenhäuser- Wirtschaft durch einen WW3 mit einem atomaren Wahnsinn durchführen zu können, so wie jüngst von den führenden Generälen des US-Militärs in einem Keller unter Ausschluss der Öffentlichkeit geplant (siehe haarsträubenden Bericht in  journal-neo.org: The Day of the Generals: Winning Armageddon“) der lebt in der irrigen Annahme, dass es nach einem großen Atomkrieg einen Tag darnach gibt. Denn die Wahrheit ist: Die Erde ist darnach dunkel und tot – siehe Film „The day after“. Wobei sie bei einer tatsächlichen hellen neuen Weltordnung sehr lebenswert, friedlich, wirklich hell, sicher und freundlich sein könnte!

Die letzten 100 Artikel