Verdrängung

This tag is associated with 4 posts

„Na dann impf‘ ich ihn halt, den Scheiß“ ?

„Na dann impf‘ ich ihn halt, den Scheiß" ?

Mit Aktion T4 sollten diejenigen Menschen eliminiert werden, die körperlich und geistig behindert waren. Heute will man in Deutschland offensichtlich diejenigen Menschen eliminieren, die noch selbständig denken können. Und nicht nur dort. Auch andernorts hat man erkannt, dass sich tumbe Masse leichter regiert als individualisierte, selbstbewusste Bürger.

Mal im Ernst (sofern man an diesen in unserer dauerdurchspaßen Zeit überhaupt noch appellieren kann): Es wäre jetzt Zeit, vom toten Gaul abzusteigen. Auch wenn es Söder und seine Oktoberfest-Schäfchen nicht gerne hören wollen, aber: Die Impfung ist gescheitert. Nicht nur, dass sie de facto nichts nützt, sie schadet massiv, hat bei Millionen vormals kerngesunden Menschen teilweise irreversible Schäden und bei bisher Zig- bis Hundterttausenden sogar vorzeitigen Tod zur Folge – wobei laut offiziellen Quellen (jüngst: des Verbandes der pharmazeutischen Industrie Österreichs)  nur ca. 6% der Fälle mit der Impfung in Verbindung gebracht werden. Siehe auch Bericht über eine aktuelle Anhörung im US Kongress von nun z.T. im Rollstuhl sitzenden Impfopfern im „Verraten und verkauft“. Auch dass Youtube die – mittlerweile von unabhängigen Journalisten bestätigten – Filmaufnahmen von Impfopfern in Israel löscht, ändert leider nichts an der himmelschreienden Realiät, die wir bereits vor Augen haben. Und über drohende Langzeitwirkungen einer Substanz, die dem Menschen schon auf Anhieb derart schlecht bekommt, möchte man lieber gar nicht erst nachdenken.

Es wäre Zeit, das Scheitern dieses Experiments einzugestehen und damit noch viel größeres Unheil (die Pharma wittert schon das Geschäft mit unseren Kindern) zu verhindern. Jeder Politiker, der jetzt von diesem toten Gaul (für den, wie sich nun herausgestellt hat, sogar die Geburtsurkunde gefälscht wurde) nicht absteigen möchte, sondern uns mit ihm weiter in den Abgrund reitet, begeht ein Verbrechen bisher ungekannten Maßstabs.

Aber wie uns Milosz Matuschek in seinem wie immer lesenswerten Artikel „Wenn die Walze walzt“ erinnert, haben jetzt nicht nur Politiker eine schicksalsschwere Entscheidung zu treffen: «Der heißeste Platz in der Hölle ist für diejenigen bestimmt, die in Zeiten der Krise neutral bleiben» (Dante Alighieri).

Wir sind nun definitiv an einer Weggabelung angekommen. Wer jetzt glaubt, die Augen schließen und den Sieber machen zu können („Na dann wear‘ ich sie halt, die fucking Mask“) wird ein grausiges Erwachen erleben. Auch wenn man ihn auf seiner Netflix-Couch jetzt noch über „Aluhüte“ und „Schwurbler“ lachen lässt. Die Einschläge kommen auch für ihn und seine Kinder näher. Und sein schallendes Lachen hat Pogo den Clown angelockt. Er klopft bereits an die Wohnzimmertür.

Bild: E-Gruppe Berlin

Verdrängung erklärt am Beispiel der Corona-Impfung (Raphael Bonelli)

Tschernobyl – Eine Erinnerung

Ich finde das Video (bzw. das Hörspiel, den Song) genial.

Die damalige Zeit… das weglaufen vor dem Regen, der Nachbar, der einen Meter Erde in seinem Garten ersetzt hat, kein frisches Gemüse, zu Hause bleiben, Angst? etc

Wurde damals als gar nicht soo schlimme Katastrophe empfunden. Hauptsächlich von den Menschen, die heute Krebs haben – oder schon hatten. Und jetzt kommt Fukushima vorbei. Klopft schon an die Türe.

Das sind die Dinge, die uns die Verantwortlichen zumuten.Wollen wir das wirklich?

(via)

Brechmittel des Tages: Beate Merk

Zitat Beate Merk, CSU, zur Wideraufnahme des Verfahrens gegen Gustl Mollath:

Die Justiz hat nun Gelegenheit, in einem weiteren öffentlichen Verfahren zu klären, ob Herr Mollath zu recht untergebracht ist oder nicht – und damit auch die Zweifel [auszuräumen], die viele Menschen an dieser Entscheidung haben

Zur Erinnerung an den Einwohner Alzheims… so klang die gleiche… ähm… Frau Justizministerin Beate Merk noch im November letzten Jahres:

Übrigens: Diese Staatsanwaltschaft, von der Frau Merk da faselt, ist politisch weisungsgebunden.

Mit Dank an Wut!, die dieses Machwerk unter eine Piratenlizenz gestellt haben. Natürlich nicht das Video, für das gilt die allgemeine youtube-Lizenz.

Die letzten 100 Artikel