Ungeimpfte

This tag is associated with 62 posts

Nachrichten AUF1 vom 16. November 2021

AUF1-Exklusivinterview: Herbert Kickl meldet sich aus der Quarantäne + Corona-Impfpflicht: Wird sich das Gesundheitspersonal wehren? + Und: Biologe Clemens Arvay solidarisiert sich mit den Ungeimpften

Nachrichten AUF1 vom 10. November 2021

2G-Diskriminierung: „Endkampf gegen die Ungeimpften“? + Klima-Hysterie: Neben dem Gesellschaftsumbau wollen einige noch Milliardengewinne einstreifen + Und: Vitamin C hilft sehr wohl gegen Covid-19

Der LOCKDOWN für Ungeimpfte ist da!

Wer trägt die Schuld? – HallMack

Reaktion auf #Cuxhaven

Lockdown für Ungeimpfte – Sondersendung AUF1 am 25. Oktober 2021

Demnächst auch in unserem Theater?

Sondersendung bei AUF1, moderiert von Bernhard Riegler. Am 25. Oktober 2021 mit Martin Rutter und Elsa Mittmannsgruber. Titel: „Lockdown für Ungeimpfte: Werden sich die Massen wirklich einsperren lassen?“

Schockmeldung der österreichischen Bundesregierung Freitag Nacht: Lockdown für Ungeimpfte, wenn eine gewisse Zahl von Intensivbetten in den Krankenhäusern ausgelastet ist. Die Ungeimpften sollen dann zuhause eingesperrt werden, Bewegungsfreiheit gibt es nur für Geimpfte. Nicht berücksichtigt ist dabei, dass die Impfung weder vor Ansteckung, noch vor schweren Verläufen schützt. Weshalb werden also die Nicht-Geimpften so massiv benachteiligt? Ist Österreich auch diesmal das Versuchslabor und wird Deutschland, wie bisher im Corona-Ausnahmezustand, wieder alles nachmachen? Und: Werden sich mehr als 1,5 Mio. erwachsene Österreicher, die bislang jede Impfung verweigert haben, tatsächlich einsperren lassen?

Darüber sprechen Bernhard Riegler (Moderation), der Corona-Maßnahmen-Rebell Martin Rutter und die Chefredakteurin des Wochenblick Elsa Mittmannsgruber.

3G-Regeln am Arbeitsplatz? DAS wurde jetzt beschlossen! – Charles Krüger

Ken Jebsen – Wie weit würdet ihr gehen?

Der gemütliche Ungeimpfte – Roland Rottenfußer

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:
https://apolut.net/der-gemuetliche-ungeimpfte-von-roland-rottenfusser

In einer Zeit, in der das Establishment alles tut, um Maßnahmenkritikern und Demokratieverteidigern das Leben schwer zu machen, ist Selbstfürsorge eine revolutionäre Tat.

„Für Ungeimpfte wird es ungemütlich.“ Überschriften dieser Art findet man derzeit zuhauf in den Medien. Sie sollen Druck machen, um aus dem noch widerspenstigen Drittel der Bevölkerung weitere „Freiwillige“ für die Impfzentren zu rekrutieren. Was früher unter dem Begriff Menschenrechte bekannt war, verwandelt sich schleichend in Geimpften-, allenfalls noch Getesteten-Rechte. Das Ergebnis der Bundestagswahl 2021 ist nicht geeignet, die Corona-Opposition zu ermutigen. Kostenpflichtige Zwangstests könnten Menschen, die auf ihr körperliches Selbstbestimmungsrecht pochen, in naher Zukunft entmutigen. In dieser Situation müssen wir weiter alle Möglichkeiten des Widerstands ausschöpfen. Gleichzeitig erscheint aber ein schnelles Erwachen aus dem kollektiven Albtraum, in den man uns gestürzt hat, unwahrscheinlich. Wir werden eine Weile mit der Situation der Ungeimpften-Diskriminierung leben müssen. Eine nähere Betrachtung zeigt aber: Für die meisten von uns wird es halb so wild werden. Sorgen wir gut für uns, denn „schon Blühen ist Widerstand“ (Oliver Ziegler). Ein kleiner Überlebensratgeber für die Opfer der Impf-Apartheid.

Ein Kommentar von Roland Rottenfußer.

Die Bevölkerung hat das Manöver der politischen Kaste geschluckt. Die Bevölkerung schluckt eigentlich jedes Manöver — kaum eines erscheint so plump, dass es zum Scheitern verurteilt wäre. Diesmal aber hat es selbst mich — als einen erfahrenen, schon etwas verhärmten Corona-Oppositionellen — noch einmal überrascht. Große Parteien und Medien sind offenbar übereingekommen, das Thema „Corona“ im Wahlkampf ganz draußen zu lassen. Und so kam es am Wahlabend zu einem geradezu grotesk anmutenden Schauspiel, das an Realitätsleugnung grenzte. Man fühlte sich wie mit einer Zeitmaschine ins Jahr 2019 zurückversetzt. Alles war wie „vorher“: das Personal, die Argumente, die Themen. Nur die Gesichts-Filtertüten, die von vielen Parteisoldaten vor der Kamera übergestülpt wurden, zeigten an, dass wir uns tatsächlich im Jahr 2021 befanden.

Chef der R+V-Versicherung AG droht mit höheren Krankenkassen-Beiträgen für Ungeimpfte – RT, Der fehlende Part

Der Chef der R+V-Versicherung AG Norbert Rollinger hat sich dafür ausgesprochen, dass Ungeimpfte künftig höhere Krankenkassenbeiträge zahlen sollten. Diese zeigen ein „sozial schädliches Verhalten“, zudem sei eine COVID-19-Behandlung im Krankenhaus „deutlich teurer als eine Impfung“.

SPIRO INTERVIEWS – DR. ROBERT YOUNG + Dr. Peggy

DR. ROBERT YOUNG – COVID VAXX CONTAMINATION – GRAPHENE & OTHER NANOS

Dr. Peggy … Blutuntersuchung von Un- und Geimpften

Die Aufhebung der Gleichheit

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:
https://apolut.net/die-aufhebung-der-gleichheit-von-paul-schreyer

Mit den Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte beginnt eine neue Ära. Es ist ein Bruch mit einem ethischen Prinzip, das vor 172 Jahren erstmals in einer deutschen Verfassung normiert und zuletzt in der Nazizeit außer Kraft gesetzt worden war – der Gleichheit und Gleichberechtigung aller Bürger. Was folgt aus diesem Einschnitt und was steckt hinter dem massiven Druck zum Impfen?

Ein Standpunkt von Paul Schreyer.

„Wir verlangen persönliche Freiheit. Die Polizei höre auf, den Bürger zu bevormunden und zu quälen. (…) Wir verlangen Gesetze, welche freier Bürger würdig sind (…) Das frische Leben eines Volkes bedarf freier Organe. Nicht aus der Schreibstube lassen sich seine Kräfte regeln und bestimmen. An die Stelle der Vielregierung der Beamten trete die Selbstregierung des Volkes. Wir verlangen Abschaffung aller Vorrechte. Jedem sei die Achtung freier Mitbürger einziger Vorzug und Lohn.“

So hieß es in den Offenburger Forderungen des Volkes vom 12. September 1847 (1), einem Dokument das großen Einfluss auf die Deutsche Revolution von 1848/49 hatte. Gefordert wurden darin Grundrechte wie die Gewährleistung der Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz, so wie es Revolutionäre in den USA und in Frankreich bereits im 18. Jahrhundert gegen erbitterten Widerstand erkämpft hatten.

„Die Deutschen sind vor dem Gesetze gleich“ war denn auch nach der Revolution im Reichsgesetz betreffend die Grundrechte des deutschen Volkes von 1848 zu lesen. Die Formulierung fand im Folgejahr Eingang in die Paulskirchenverfassung – die von vielen deutschen Herrschern allerdings nicht anerkannt wurde. Erst 70 Jahre später, 1919, nach der nächsten Revolution, erlangte die entsprechende Formulierung als Teil der Weimarer Reichsverfassung landesweite Gültigkeit:

„Alle Deutschen sind vor dem Gesetze gleich.“

Was DU als UNGEIMPFTER tun MUSST!!!

Es wird eng für ungeimpfte ! Was DU tun kannst und was in diesen Zeiten am allerwichtigsten ist, darum geht es in DIESEM Video (neben generischen Beleidigungen & Obszönitäten, wie immer halt).

Wirtschaftsjournalist Häring ruft zu Initiative gegen Diskriminierung von Ungeimpften auf

Norbert Häring ist nicht nur als knallharter Wirtschaftsanalyst bekannt – seit Beginn der Corona-Krise zählt er mit zu den bekanntesten Kritikern der Maßnahmen. Vor allem die politisch-ökonomische Entwicklung macht ihm sorgen. Er lehnt die 2G-Regelung als Diskriminierung ab.

Spahn sieht Spannungen zwischen Geimpften und Nicht-Geimpften – dürfen „nicht Spaltungen werden“

Am Montag startete die sogenannte Impf-Aktionswoche #HierWirdGeimpft von Bund, Ländern und Kommunen. Gesundheitsminister Jens Spahn zeigte sich „superdankbar“ für viele kreative Ansätze, um noch Unentschlossene und Impfskeptiker von der Sinnhaftigkeit der Corona-Impfung zu überzeugen.

1G, 2G, 3G – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Peter F. Mayer

3G, 2G oder auch 1G, wie es bereits für einige Bereiche in Österreich kommen soll. Der Ausschluss von Ungeimpften scheint für den Herbst beschlossene Sache. Baden-Württemberg will ab 300 belegten Intensivbetten ungeimpften Menschen nur noch Supermarkt und Tankstelle erlauben, die anderen Bundesländer planen ähnliches. Aber sind die Maßnahmen wirklich evident? Der Physiker und Wissenschaftsjournalist Dr. Peter F. Mayer wertet für seinen Blog tkp internationale Studien aus. Und die kommen zu Ergebnissen, die der Politik widersprechen. Außerdem: WHO plant globalen Impfpass mit riesiger Datenmenge. Kommt der komplett gläserne Mensch?

Kein Geld für Ungeimpfte bei Quarantäne – Geht das wirklich? |

Der Druck auf Ungeimpfte soll auch seitens der Bundesregierung erhöht werden. Immer mehr Bundesländer planen daher, dass Ungeimpfte im Falle einer Quarantäne kein Geld mehr erhalten sollen. Aber steht man dann wirklich ohne Geld da? Muss der Arbeitgeber eventuell zahlen oder nicht? Was hat es mit § 616 BGB auf sich? Alle Infos von TV-Rechtsexpertin Nicole Mutschke anschaulich erklärt.

Staatliche Erpressung von Ungeimpften? Sie müssen künftig um ihre Existenz zittern…

Sehen Sie hier die Bundespressekonferenz vom 10.9.2021 in voller Länge:

https://www.youtube.com/watch?v=jsW7F…

Solidaritätsaufruf: Wozu haben wir uns impfen lassen

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier: https://apolut.net/solidaritaetsaufruf-wozu-haben-wir-uns-impfen-lassen-von-norbert-haering

…, wenn wir weiter Angst vor Ungeimpften haben sollen?

Ein Standpunkt von Norbert Häring.

Wir Geimpften sind gegen schwere Verläufe einer Corona-Infektion sehr gut geschützt, wird uns versichert. Deshalb haben wir uns impfen lassen.

Trotzdem denken sich die Politiker immer neue Arten der Ausgrenzung für Ungeimpfte aus, um diese von uns fern zu halten. Ich rufe alle Geimpften auf, dieses üble Spiel, das die Gesellschaft spaltet, nicht mitzumachen.

Entweder die Impfung schützt, dann brauchen wir keine Angst vor Ungeimpften zu haben, oder sie schützt nicht, dann hat man uns betrogen.

Leute wie Jens Spahn und Karl Lauterbach, die dafür eintreten, Menschen, die sich nicht Impfen lassen wollen, per 2G weitgehend vom öffentlichen Leben auszuschließen, mit dem Argument (Lauterbach per Twitter am 08. September),

Ungeimpfte haben kein Recht, andere Ungeimpfte und Geimpfte zu gefährden“,

während andererseits der oberste Public-Relations-Virologe Drosten die Vorzüge einer Corona-Infektion für Geimpfte herausstellt, versuchen uns zum Narren zu halten.

Ich ziehe es vor, zu glauben, dass die Impfung schützt. Deshalb rufe ich alle Geimpften auf, sich der Ausgrenzung und Schikane von Menschen zu widersetzen, die sich, aus welchen Gründen auch immer, bisher nicht haben impfen lassen.

Charles Krüger – MONUMENTALE Entwicklung + Es wird UNGEMÜTLICH

Das ist eine MONUMENTALE Entwicklung!

Die Union steckt aktuell in der wahrscheinlich größten Krise in ihrer gesamten Parteigeschichte!

Es wird UNGEMÜTLICH für Ungeimpfte!

Die letzten 100 Artikel