Totalitarismus

This tag is associated with 32 posts

DJ Wombat Fatrider live on stage … (Liebe Götter, bitte lasst uns endlich den Himmel auf den Kopf fallen!)

egruppe grüne die totalitären


(Bild: E-Gruppe Berlin)

Lassen wir außen vor, dass die Graubraunen („Grünen“) an ihrem Bundesparteitag zwar vor der Kamera artig Maske tragen, aber dann in der Aftershow-Party einen feuchten Kehricht auf den feuchten Lappen geben. Wen juckt’s?

Lassen wir auch außen vor, zu was für einem Songtext da dem Bundesvorsitzenden der Graubraunen als DJ am Mischpult einer abgeht. Wen juckt’s?

Übersetzung aus dem Songtext: „Wenn dein Mädchen aufsteht, klatsche ich die Hure. Sagt euren Müttern, ich bin hier, um Bomben zu werfen … Yo, ich schlage ihm ein Auge aus, und dann nehme ich die Hure am Loch … Ich esse nie ein Schwein, denn ein Schwein ist ein Bulle“

Dass der Chef einer ehemaligen Friedenspartei, der nicht nur für „internationale Impfgerechtigkeit“, die kompromisslose Konfrontation mit Russland und schwere Waffen für die Ukraine plädiert (mit denen rechtsextremistische Kampfverbände derzeit Zivilisten und Kinder in Donezk töten) sich von gewaltverherrlichenden, sexistischen und diskriminierenden Inhalten beflügeln lässt: Wen wundert’s?

Viel interessanter ist, zu betrachten, was die angeblich so woken und gendersensiblen Grünen, die sich im u.a. Video in ihrem „Safe Space“ wie eine wabernde Masse von solchen Songtexten bewegen lassen, wirklich zum Ausdruck bringen. Bei oberflächlicher Betrachtung könnte man meinen: Die wollen doch nur das Gute & Gerne und eben ein bisschen Spaß haben. Nimmt man jedoch die südtäusche Spiegelbildbrille ab und blickt das laszive Party-Gewhopppe eine Weile nüchtern und vorurteilsfrei an – am besten, indem man den Ton abstellt -, dann stellt sich ein anderer Eindruck ein:

Hier wird genau das Gegenteil von dem zelebriert, was einst die Gallier zelebriert haben. Jeder Asterix-Leser weiß bekanntlich, dass diese nichts mehr fürchteten als dass ihnen der Himmel auf den Kopf fällt. Vielerlei wurde von ihren Druiden unternommen, um die Götter wohl zu stimmen und dies zu verhindern. Hier bei den „Grünen“ nun das Gegenteil: Der kriegsgeile Neodruide Nouripour und seine Anhänger*innen recken keck die Hände zum Himmel, so als ob sie nonverbal zu den Göttern schreien: „Wir haben’s verkackt. Bitte lasst uns endlich den Himmel auf den Kopf fallen!“

 

Die Psychologie des Totalitarismus – Radio München

Im Lockdown Chinas, wurde der digitale Unterricht für die Schüler landesweit von den gleichen Lehrern gestaltet. Vielleicht war das auch eine Mär. Aber so stelle ich mir Massenbildung vor. Wir kennen das im Kleinen: Wir nennen es „Denkschulen“, die in bestimmten Universitäten gelehrt werden und assoziieren damit, dass man sie verteidigt, weil es mehrere davon gibt. Irgendwo dazwischen beginnt die Psychologie des Totalitarismus, die Prof. Mattias Desmet, in seinem gleichnamigen Buch beschreibt.

Prof. Desmet ist klinischer Psychologe an der Universität Gent und Psychotherapeut. Hören Sie seinen Text: „Die Psychologie des Totalitarismus – vom Rationalismus zur Massenbildung und zur Aussprache der Wahrheit“.

Sabrina Khalil und Ulrich Allroggen haben gelesen.

 

 

 

 

Bastian Barucker hatte den Text übersetzt, auf dessen Seite er auch nachzulesen ist: https://blog.bastian-barucker.de/die-psychologie-des-totalitarismus-vom-rationalismus-zur-massenbildung-und-zur-aussprache-der-wahrheit/

#Corona #Totalitarismus #Pychologie #Maßnahmen #MattiasDesmet #COVID #BastianBarucker #SabrinaKhalil #UlrichAllroggen #RadioMünchen

Radio München
https://www.radiomuenchen.net/​
https://soundcloud.com/radiomuenchen​
https://www.facebook.com/radiomuenchen​
https://www.instagram.com/radio_muenc​...
https://twitter.com/RadioMuenchen

Radio München ist eine gemeinnützige Unternehmung. Wir freuen uns, wenn Sie unsere Arbeit unterstützen.

GLS-Bank
IBAN: DE65 430 609 678 217 986 700
BIC: GENODEM1GLS

Bitcoin Cash (BCH): qqdt3fd56cuwvkqhdwnghskrw8lk75fs6g9pqzejxw
Ethereum (ETH): 0xB41106C0fa3974353Ef86F62B62228A0f4ad7fe9

Steizeit – Im Gespräch mit Dr. Alexander Christ

Rechtsanwalt Alexander Christ klagt an. Und liefert das vernichtende Urteil gleich mit: Alles, was Recht ist ― wissen wir nicht mehr. Die Gesetze, die im Zuge der Corona-Maßnahmen erlassen wurden und unser aller Leben einschneidend veränderten, sind nicht nur schlecht gemacht, sondern auch Instrumente zur unverhältnismäßigen Einschränkung unser aller Freiheiten. Das Rechtsempfinden hat sich der Staatsräson gebeugt. Der Rechtsstaat sich aufgegeben. Die Justiz vollständig versagt. Doch wie konnte es so weit kommen?

Indem, so argumentiert Christ, uns, den Bürgern, unser moralischer Kompass regelrecht abtrainiert wurde. Wir wissen nicht mehr, was Recht und was Unrecht ist. Haben vergessen, was Würde meint. Und vor allem: dass wir der Staat sind. Christs ebenso brillante wie tiefgreifende philosophische Analyse ist Weckruf und Anleitung zugleich. Sie lehrt uns, dass der Totalitarismus niemals siegen kann, wenn wir, die Bürger, dies nicht zulassen. Und zeigt auf, wie Recht und Gerechtigkeit doch noch zu retten sind ― durch unser aller Menschlichkeit, unser tägliches Handeln und Tun.

„Identitätspolitik ist Rassismus“ – Ali Utlu – Punkt Preradowic

Mit der Wahl der neuen Antidiskriminierungsbeauftragten Ferda Ataman ist die Identitätspolitik endgültig in der Regierung angekommen. Und damit auch ein neuer Rassismus, sagt der Menschenrechts-Aktivist Ali Utlu. Menschen würden wieder nach Rassen in Opfer und Täter eingeteilt. Der Kämpfer für die Rechte von Schwulen und Lesben kritisiert auch harsch die neue Transgender-Ideologie. Die helfe nicht Transsexuellen, sondern wolle jeden sexuellen Fetisch zum neuen Geschlecht erheben. Außerdem ignoriere sie Fakten und cancele andere Meinungen

 

 

 

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützt, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!
Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX
oder
https://paypal.me/punktpreradovic

Ali Utlu auf Twitter: https://twitter.com/AliCologne


Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f
Telegram: https://t.me/punktpreradovic
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/punktpreradovic/
plattform: https://plattform.net #gender #identitätspolitik #wokeness #woke

#ideologie #grüne #regierung #ferdaataman #trans #transgender #transsexualität #lgbtq #totalitarismus #demokratie #meinungsfreiheit #debatte #rassimus #selbstbestimmungsgesetz

V.d. Leyen baut Demokratie ab“ – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Gudula Walterskirchen

Was ist in den letzten zwei Jahren mit unserer Demokratie passiert? Durch die sogenannte Pandemie wurde klar, wie schnell Parlament und Grundrechte ausgehebelt werden können. Und womöglich geht es im Herbst so weiter. Meinungsfreiheit ist inzwischen ein kostbares und seltenes Gut geworden. Laufen wir in eine totalitäre Gesellschaft? Ja, sagt die Historikerin und Autorin Dr. Gudula Walterskirchen. In ihrem neuen Buch „Wie wir unfrei werden- Der Weg in die Totalitäre Gesellschaft.“, analysiert sie die Zeichen für eine womöglich düstere Zukunft und zieht Parallelen zur Vergangenheit. Sie sagt: „Wir müssen die Taktiken der Totalitären kennen, um sie zu bekämpfen.

 

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützt, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.
Milena Preradovic
Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX
oder
https://paypal.me/punktpreradovic

Buchbestellung „Wie wir unfrei werden“ :
https://seifertverlag.at/liest/gudula-walterskirchen-wie-wir-unfrei-werden/


Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f
Telegram: https://t.me/punktpreradovic
theplattform: https://tpf.li/punktpreradovic
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/punktpreradovic/

#demokratie #totalitarismus #politik #deutschland #österreich #eu #wef #transhumanismus #meinungsfreiheit #grundrechte

Nachrichten AUF1 vom 3. März 2022

Corona und Krieg: Europa wird totalitär umgebaut, wer nicht mitspielt wird verfolgt, bestraft, gejagt. + Österreichs Gesundheitsminister Wolfgang Mückstein tritt zurück + Und: Illegale Migration: Über die Ukraine-Route kommt ein Massenansturm

Kanada und Paypal – eine totalitäre Zukunft | Von Norbert Häring

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:
https://apolut.net/kanada-und-paypal-zeigen-wie-die-totalitaere-zukunft-ohne-bargeld-und-mit-impfpaessen-aussieht-von-norbert-haering
Kanada und Paypal zeigen, wie die totalitäre Zukunft ohne Bargeld und mit Impfpässen aussieht.

Ein Kommentar von Norbert Häring.

Aus einer abstrakten Bedrohung der Freiheit durch rein digitalen Zahlungsverkehr ist schneller als erwartet Realität geworden: Die Regierung des linksliberalen Musterlandes Kanada lässt protestierenden Truckern und deren Unterstützung Verdächtigen die Konten einfrieren. Paypal zeigt, dass man sich gegen willkürliche Kontensperrung kaum wehren kann und die EZB lässt durchblicken, dass sie Bargeld gern los wäre und stattdessen digitales Zentralbankgeld einführen möchte.
Was derzeit in Kanada passiert, ist ein Lehrstück darüber, wie schnell der Totalitarismus auch in vermeintlich stabilen westlichen Demokratien sein hässliches Haupt erheben kann, und welche große Bedeutung dabei die Kontrolle der Finanzströme spielt. Weil sich die Lastwagenfahrer seit vielen Tagen mit Straßen und Städteblockaden gegen die drastischen Grundrechtseinschränkungen per Impfpass durch die Regierung von Premierminister Justin Trudeau wehren, hat dieser den Notstand ausgerufen. Auf den sozialen Medien wird nicht ohne Häme daran erinnert, dass der gleiche Politiker Ende 2020, als indische Bauern Straßen blockierten um ihre Anliegen durchzusetzen, ihnen als erster ausländischer Staatschef seine Solidarität bekundete. … hier weiterlesen:
https://apolut.net/kanada-und-paypal-zeigen-wie-die-totalitaere-zukunft-ohne-bargeld-und-mit-impfpaessen-aussieht-von-norbert-haering

Charles Krüger – Impfpflicht ist totalitär – Change my Mind | Reaction-Video

Achse:ostwest:
https://www.youtube.com/channel/UCWOVvQzsJj5O-CxDAeon-Vw

Link zum Video:
https://www.youtube.com/watch?v=N8feVFp8lKI

Nacktes Niveau – Folge 12 – Armbrust und Leuchter

„Arzt & Autor Gunter Frank (achgut.com) und Journalist Henning Rosenbusch (t.me/rosenbusch) schlagen sich mit Milena Preradovic (t.me/punktpreradovic) und Paul Brandenburg von der Metaebene runter bis in die Gerichtssäle des neuen Totalitarismus.“

Charles Krüger – Alle positionieren sich für die große Impfpflicht-Abstimmung!

Charles Krüger – Ist die IMPFPFLICHT nur eine TÄUSCHUNG?!

► Meine Webseite: https://charleskrueger.de/

Sahra Wagenknecht – Massive Eingriffe in Grundrechte ohne Notlage? Wo soll das hinführen?

Originalvideo & Links „Corona und kein Ende… Brauchen wir einen Freedom Day?“
https://www.youtube.com/watch?v=lirz_z7JSuE&t=391s

RUBIKON: Im Gespräch: „Totalitäre Endzeitstimmung“

David Engels und Flavio von Witzleben

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Historiker Dr. David Engels, welche Parallelen zwischen dem Untergang des Römischen Reichs und dem Niedergang der westlichen Staaten im Zuge der Coronakrise bestehen.

Connecting the Dots: Totalitarian Australia

Boris Reitschuster – Söder beim Impf-Lügen überführt + Impf-Totalitarismus und Lügen

Söder beim Impf-Lügen überführt

Impfstoffe sind nicht zur Prävention zugelassen, sondern nur zur Abwendung eines schweren Verlaufs!!

Wie immer eine hervorragende juristische Analyse durch Prof. Dr.iur. Martin Schwab:
„…hinzufügen möchte ich, die Tatsache, dass die sog. COVID-19-Vakzine laut offiziellen Zulassungsdokumenten von EMA und Europäischer Kommission (siehe u.a. auf der website von medicinal human register) nicht zur Prävention der Infektion mit dem Virus SARS-COV-2 entwickelt und zugelassen wurden, sondern allein als Prävention eines schwereren Verlaufs der durch eine Infektion ausgelösten Krankheit COVID-19 wirken sollen und auch allein dafür bedingt zugelassen wurden. Es geht daher aus den offiziellen Zulassungsdokumenten hervor, dass diese Substanzen die Infektionskette nicht unterbrechen können, weil die damit behandelten Personen sich infizieren können und damit infektiös sein können. Die Praxis beweist darüberhinaus, dass sich bereits vollständig „Geimpfte“ mit dem Virus infizieren und sogar eine gleich hohe Viruslast wie „Ungeimpfte“ haben (siehe zuletzt u.a. CDC). Damit ist klar, dass jeglicher COVID-19-„Impfzwang“ – abgesehen von der Grundrechts- und Verfassungswidrigkeit – auch faktisch jeglicher Begründung entbehrt. Sämtliche, auch moralische Druckausübung (angeblicher Akt der Solidarität am Nächsten) erweist sich allein schon anhand der offiziellen Zulassungsdokumente als straf- und haftungsrechtlich relevant! Gerade als im Unternehmensrecht beratende Rechtsanwältin empfehle ich jedem Arbeitgeber eindringlich von einem COVID-19-Impfdruck/Impfzwang Abstand zu halten, denn die weitreichenden damit verbundenen rechtlichen Konsequenzen sind den Meisten offensichtlich gar nicht bewusst.
(Text wahrscheinlich nicht von Reitschuster)

Impf-Totalitarismus und Lügen

Boris Reitschuster’s Artikel zum Video:

https://www.reitschuster.de/post/niemand-hat-die-absicht-eine-impfpflicht-zu-errichten

Impfen als „patriotischer Akt“ – Bundesgesundheitsminister Spahn erklärt Vorschläge für den Herbst

Die Umfragen zufolge sinkende Impfbereitschaft der Bevölkerung sorgt für politische Aktivitäten. Vorschläge aus dem Gesundheitsministerium für neue Maßnahmen im Herbst schließen Einschränkungen für Ungeimpfte ein. Minister Jens Spahn hat sich dazu in einem Interview geäußert.

RUBIKON: Im Gespräch: „Der neue Totalitarismus “

Paul Brandenburg und Flavio von Witzleben

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Unternehmer, Buchautor und Facharzt für Allgemeinmedizin, Dr. Paul Brandenburg, wie über den Impfdruck ein totalitäres System errichtet wird, das unser aller Freiheiten mit Füßen tritt.

Der Propagandakrieg

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:
…weiterlesen hier: https://kenfm.de/der-propagandakrieg-von-c-j-hopkins/

Der Wettstreit um die richtige Deutung des Corona-Geschehens ist ein ungleicher Kampf — dennoch sind wir nicht völlig wehrlos.

Ein Standpunkt von C.J. Hopkins.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Propaganda nervt. Sie ist oft lächerlich und ein geradezu ästhetisches Ärgernis. Die Argumente und Strategien des „Mainstreams“ scheinen informierten Beobachtern nur allzu leicht durchschaubar. Wir dürfen aber eines nicht vergessen: Vor allem ist Propaganda eine Machtdemonstration, die einschüchtern will. Ein Apparat, der uns zwingen kann, auf allen Kanälen wieder und wieder und meist gegen unseren Willen die gleichen Phrasen in uns aufzunehmen, zeigt damit seine Potenz und demonstriert gerade uns Widerstrebenden unsere Hilflosigkeit. Schwankende werden durch diese Art von Überwältigungsbeschallung dazu angehalten, sich vorsichtshalber rechtzeitig auf der Seite des wahrscheinlichen Siegers zu platzieren. Bleiben wir trotzdem klar und tapfer! Wagen wir die Konfrontation eher öfter als zu Beginn der Epidemie. Denn wie soll der Zweifel in den Herzen der Angepassten gesät werden, wie sollen mögliche Weggefährten ermutigt werden, wenn wir aus unserem Widerstandsgeist ein gut gehütetes Geheimnis machen?

Jedes totalitäre System der Geschichte hat die Macht der visuellen Propaganda genutzt, um eine neue „Realität“ zu erzeugen, eine, die seine offizielle Ideologie verifiziert und die Welt nach seiner eigenen paranoiden Vorstellung neu gestaltet. Der Totalitarismus der „Neuen Normalität“ macht da keine Ausnahme. Werfen Sie zum Beispiel einen Blick auf den folgenden Ausschnitt, aufgenommen am 17. Juli 2021 von der Landing-Page des The Guardian — eines der wichtigsten Propagandaorgane der herrschenden global-kapitalistischen Klassen.

Das ist nicht nur „parteiischer“ oder „sensationslüsterner“ Journalismus. Es ist systematische offizielle Propaganda, die sich nicht von der unterscheidet, die von jedem anderen totalitären System in der Geschichte verbreitet wurde. Hier kommt die vom folgenden Tag.

Vergessen Sie für einen Moment den Inhalt der Artikel und nehmen Sie nur den kumulativen visuellen Effekt wahr. Offizielle Propaganda ist nicht nur Information, Fehlinformation und Desinformation. Es geht tatsächlich weniger darum, uns dazu zu bringen, Dinge zu glauben, als vielmehr darum, eine offizielle Realität zu erschaffen und sie der Gesellschaft mit Gewalt aufzuzwingen.

Wenn es darum geht, eine neue „Realität“ heraufzubeschwören, sind Bilder extrem mächtige Werkzeuge, mindestens genauso mächtig, wenn nicht sogar noch mächtiger als Worte. Hier sind noch ein paar, an die Sie sich vielleicht erinnern…

KenFM: Das Sommermärchen + Psychologie als Herrschaftsmethode

Das Sommermärchen

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/das-sommermaerchen/

Das Corona-Establishment überbrückt die virusarme Jahreszeit mit Angstmache, Propagandakitsch und üblen Diffamierungen von Kritikern.

Ein Standpunkt von Roland Rottenfußer.

Angst ist die Nahrung der großen Corona-Erzählung — ohne Angst hungert sie aus. Was aber, wenn das Virus seine Arbeit verweigert und sich kaum mehr zeigt? Dann müssen die wenigen schlechten Nachrichten mit dem Vergrößerungsglas angeschaut werden. Dann müssen kühne Zukunftsprojektionen her, wenn die Gegenwart nicht mehr zum Schreckgespenst taugt. „Der Verwesung lieber als der Freiheit“ wollte sich der Großinquisitor in Schillers Drama „Don Carlos“ widmen. Bei unseren Politikern ähnlich: alles, bloß keine Freiheit für die Menschen. Eine Inzidenz von 50 galt lange als der Heilige Gral der Corona-Religion. Nun sind wir bei 6, und man meint, Deutschland sei im Zustand des Spätwinters erstarrt. Maskierte schlurfen geduckt durch die Schächte und Verkaufsräume. Lauterbach warnt, Spahn droht. Nur die Hofnärrinnen und Narren des Systems agieren, als hätten sie einen Clown verschluckt. Propagandakitsch wie das Kebekus-Liedchen „Der Sommer wird gut“ und das Motivationsvideo „Baby, lass uns impfen“ verbreiten Sommerlaune und Lust auf Freiheit. Natürlich gibt‘s die nur für Geimpfte. Viele sind auserwählt, und um die wenigen, die sich gegen ihr Glück sperren, ist es nicht schade.

Psychologie als Herrschaftsmethode

Die emanzipatorische Veränderungsenergie in der Bevölkerung wird von den Herrschenden immerzu auf Ablenkziele gerichtet.

Ein Kommentar vom Projekt „Neue Debatte“.

Die herrschenden Eliten-Gruppierungen werden immer unsichtbarer. Die ausgebeutete Masse der Weltbevölkerung wird hingegen vermittels ausgebauter Überwachung immer transparenter. Mit Corona sitzen die unterschiedlichen Eliten noch fester im Sattel ihrer Herrschaft, während sich die Gesellschaft in nie dagewesener Weise atomisiert hat. Etwaige Knospen eines Aufstandes können nun leichter denn je augenblicklich im Keim erstickt werden.

Willkür und Unterwerfung sind Instrumente des Totalitarismus. Schon die Publizistin Hannah Arendt beschrieb den Terror als unverzichtbares Werkzeug von totalitären Regimen. Die Spaltung der Gesellschaft, Propaganda, die Dauerbeschallung mit gewissen politischen Informationen und Angstmache verstärken paradoxerweise die Sehnsucht nach autoritärer Führung innerhalb der Bevölkerung. Offenbar befinden sich die Gesellschaften wie schon in den 1930-Jahren in einer kritischen und gefährlichen Phase….

Die letzten 100 Artikel