Tag der Freiheit

This tag is associated with 23 posts

Die Macht um Acht (59) „Tagesschau – verirrt, verwirrt, versendet!“

Tagesschau auf der Regierungslinie ratlos.

In schöner Gleichförmigkeit steht in den Staatsverträgen der öffentlich-rechtlichen Sender, dass sie „einen objektiven und umfassenden Überblick über das internationale, europäische, nationale und länderbezogene Geschehen in allen wesentlichen Lebensbereichen zu geben“ hätten. Und dann sollen sie eigentlich ihren Zuschauern auch noch „Information, Bildung, Beratung“ ins Endgerät liefern. Die Objektivität ist über den Parteien-Proporz in den Aufsichtsgremien längst zur regierungs-konformen Stromlinie verkommen. Doch selbst wenn es um die schlichte Beratung, die Hilfe zur sachlichen Einordnung geht, versagen die beamteten Meinungsmacher. Als wären ihnen verwirrte Zuschauer lieber.

Ein Klassiker öffentlich-rechtlicher Verwirrung ist diese Meldung: „Maas in Moskau – Das offene Wort suchen“. Berichtet wird über ein Treffen des deutschen mit dem russischen Außenminister. Konsequent autistisch liefert die Tagesschau die Haltung des deutschen Außenministers an die Sender-Konsumenten weiter. Der beschwert sich in einer Tour bei seinem russischen Kollegen über Vorgänge in Belarus (Weißrussland). Belarus hat zwar mal zur Sowjetunion gehört, aber das ist nun Jahrzehnte her. Auch die Silbe „rus“ im Ländernamen darf nicht darüber hinwegtäuschen, dass Belarus ein eigenständiges Land ist, über das man sich nicht bei anderen Ländern beschweren kann. Und selbst wenn der deutsche Außenminister zu blöd ist, das zu merken, wenn sein Gehirn auf dem Wissenstand des Jahres 1991 eingefroren ist, wäre es die Aufgabe der Tagesschau-Redaktion, die ARD-Zuschauer mit der aktuellen Wirklichkeit vertraut zu machen. Och nö, sagt da der Redakteur, das ist mir zu schwör, zu Mittag gibt es Braten und morgen ess ich Kohl, den kann ich doch heut schon senden, in welchem Land wir gerade sind, das könntet ihr doch raten.

RUBIKON: Re-Upload: „Lügen die Medien?“

Der YouTuber Lars Töpfer legt Indizienbeweise dafür vor, dass die so gut sichtbaren 3 „Nazis“ unter 100.000 Demonstranten am 1. August 2020 womöglich Statisten des ZDF gewesen sind.

Corona-Demo: Widerspruch wird pauschal verteufelt

Tobias Riegel

Die Berichterstattung vor und nach der Berliner Demo von Kritikern der Corona-Politik ist skandalös – auch wenn man der Demo selber inhaltlich distanziert gegenübersteht: Die Diffamierung als rechtsextrem und der Umgang mit absurden Teilnehmer-Zahlen ist höchst unseriös.

Bilder von der Corona Demo 1 August

Gaby Weber

Über die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung am 1. August in Berlin haben die Medien in schwarz-weiß-Manier berichtet. Die Einen sprachen von gerade mal 20.000 Personen aus dem Milieu von Impfgegnern, Alu-Hut-Trägern und Verschwörungstheoretikern – kurzum: „Covidioten“ – die anderen von 1,4 Millionen Menschen, die „Geschichte geschrieben“ haben.
Man hat den Eindruck, die Journalisten hätten über 2 verschiedene Ereignisse berichtet. Ich war auf dieser Demonstration und habe dort gefilmt. Vielleicht nutzen die Bilder, um die Diskussion zu versachlichen und sich wieder gegenseitig zuzuhören.

Audiatur et altera pars (Man höre auch die andere Seite)

Die Großdemo am 1. August 2020 in Berlin entsetzte einerseits Politik und Mitarbeiter der Massenmedienkartelle, entzückte andererseits aber Millionen vor den Desktops und Smartphones. WIR SIND NICHT ALLEIN war die Erkenntnis Hunderttausender, die entweder auf der Demo selbst dabei waren oder das Geschehen vor den Bildschirmen verfolgte.

Darüber berichtet wurde seitdem viel. Wir haben uns ein paar Tage Zeit genommen, um abzuwarten, was man von ZDF&Co über diese Großveranstaltung serviert bekommt. Unsere Erwartungen wurden erfüllt.

Hier nun der offizielle NuoViso-Demobericht.

Vergleich Antifa versus Grundrechtedemonstranten

Entscheidet selbst:

Riot police charge Antifa protesters in Berlin

In an attempt to control an anti-gentrification demo, German riot police have charged hundreds of Antifa protesters in Berlin, where they’d gathered in city’s hip Neukolln quarter. The estimated numbers of protesters ranged from several hundred to 2,000.

‚Long Night of the Weisestrasse‘ | Pub eviction protesters clash with Berlin police

Berlin protesters held a demonstration decrying the eviction of local left-wing pub ‚Syndikat‘. The rally was called for after the long-contested pub received a clearing order from police. Police set up barricades in the area and protesters gathered overnight in a move of solidarity for the pub, which over the last 35 years emerged as a centre of the district’s left-wing scene.

Versus

Emotionen und Stimmungen auf der Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020

Das Team um Kai Stuht hat weitere Emotionen und Stimmungen auf der Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin festgehalten, die wir Euch nicht vorenthalten wollen.

RUBIKON: Reportage: „Angela, das Volk ist da!“

Nach unserem Sieg in Berlin

„Das nächste Spiel ist immer das schwerste“ (1)

Nächstes Spiel am 29. August, wieder in Berlin!

Hermann Ploppa.

Sportlich ging es zu bei der phantastischen Massendemonstration gegen das Corona-Regime von Merkel und Co. Die berühmte Zeitung mit den vier Buchstaben fand heraus, dass in Berlin am 1. August „Hippies, Profi-Sportler und Rechtsextreme“ demonstrierten. Nun muss man aber zugeben, dass das Wetter an jenem historischen Tag für spitzensportliche Ereignisse eher suboptimal ausgefallen ist.

Vorsichtshalber auch hier:

Dazu passt

https://scontent-frt3-2.xx.fbcdn.net/v/t1.0-9/117174084_10223372020113853_3050946867369597363_n.jpg?_nc_cat=103&_nc_sid=730e14&_nc_ohc=N-DOQv34s38AX_glD9B&_nc_ht=scontent-frt3-2.xx&oh=46a1b7eeb8b1706902de6be196a608c7&oe=5F54DAB1

(Vorsicht, Facebook)

Ausschnitte der Reden auf der Demo “Das Ende der Pandemie

In diesem Beitrag zeigen wir Ausschnitte der Reden von Michael Ballweg, Thorsten Schulte, Heiko Schrang und Clemens Kuby auf der Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin. Leider wurde die Rede von Clemens Kuby durch die Intervention der Polizei vorzeitig beendet.

Wir gehen aber fest davon aus, dass Herr Kuby und allen anderen Redner, die auf der Kundgebung am 01. August auch noch sprechen wollten, ihre Gelegenheit dazu auf der Demonstration „Berlin invites Europe – Fest für Freiheit und Frieden“ am 29. August 2020 in Berlin bekommen werden.

und Vorsichtshalber

Home Office #45

Michael Ballweg, der Organisator der Querdenken Veranstaltungen und Megademo von Berlin ist heute unser Gast bei Home Office. Außerdem sprechen wir mit dem Rechtsanwalt Markus Haintz über die juristischen Details zu den Fragen der Maskenpflicht, Mindestabstand, Demonstrationsverboten und wie man sich verhalten sollte, wenn einen die Polizei wegtragen will.

29.08.2020 BERLIN invites Europe – Fest für Freiheit und Frieden

Ankündigung der nächsten Demo in #BERLIN

Verlust der Deutungshoheit!

Als Günter Schabowski in der live im DDR-Fernsehen und im Radio übertragenen Pressekonferenz am 9. November eine Notiz vorlas, die man ihm Sekunden zuvor zugesteckt hatte, ohne dass er sie hätte vorher überprüfen können, schrieb er, ohne es zu wollen, Geschichte. Er verkündete unfreiwillig, dass es ab sofort jedem DDR-Bürger gestattet sei, das Land auch ohne speziellen Ausreiseantrag zu verlassen. Die Regelung, so Schabowski damals – eher stammelnd als verkündend – „gilt nach meiner Kenntnis sofort. Unverzüglich!“

Damit war die DDR Geschichte. Der imperialistische Schutzwall – oder besser die längste Betonpraline der Welt – hatte sich selbst zerlegt und damit einen gigantischen geopolitischen Stein ins Rollen gebracht.

Die Mauer war mehr als das Symbol der Deutsch-Deutschen Teilung und Checkpoint-Charlie mehr als ein gewöhnlicher Grenzposten. An der Deutsch-Deutschen Grenze verlief der sogenannte Eiserne Vorhang. Hier trafen mitten in Deutschland zwei sich bis auf das Blut bekämpfende politische Systeme aufeinander. Und beide zeigten an dieser Grenze das jeweilige Potential, den Gegner ausradieren zu können. Die NATO, ein, wie sich heute zeigt, Angriffsbündnis, stand dem Warschauer Pakt gegenüber, der, wie die CIA später selber bestätigte, immer nur darauf aus war, Mütterchen Russland zu verteidigen.

ANSELM LENZ ‚Ruhe vor dem Sturm‘ – Update

Rede am Vortag der #BerlinDemo

Am Vortag der großen Demo in Berlin hatte der Journalist Anselm Lenz, Mitherausgeber der Zeitung „Demokratischer Widerstand“, einen Auftritt vor dem Reichstag, um die Leute auf die Bedeutung des bevorstehenden Ereignisses einzustimmen.

und bei KenFM:

Ein Rückblick von Anselm Lenz und Batseba N‘Diaye (Herausgeber der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand).

Aus Berlin ging ein Zeichen der Liebe und des Friedens in die Welt: Am 1. August versammelten sich nach unterschiedlichen Schätzungen, über den Tag verteilt an die 1 Million Menschen in der Bundeshauptstadt gegen das Corona-Regime. Der »Sommer der Demokratie« hat begonnen, die Menschen in Deutschland verständigen sich neu

Berlin Spezial – Im Gespräch mit dem Organisator und Anführer des Demonstrationszuges

Bei der Verwirrung um die völlig unterschiedlichen Angaben über die Anzahl der Teilnehmern der Coronademo am 1. August in Berlin,bringen wir etwas Licht ins Dunkel.Nils Wehner war Anführer des Demonstrationszuges und stand in direkten Kontakt mit der Einsatzleitung der Polizei.

Video Demonstrationszug: https://www.youtube.com/watch?v=gKuGW…
Im Original ist dieses Video über 80 Minuten lang. Wir zeigen nur einen Ausschnitt des Zuges und das bei doppelter Geschwindigkeit, um zu demonstrieren wie viele Teilnehmer wirklich vor Ort waren.

BEWEIS: „20.000“ – Lügenfoto der Medien STUNDEN VOR BEGINN der Demo gemach

Ein cleverer Beobachter hat herausgefunden, was uns allen klar war: Die Medien haben das Bild der angeblich „20.000“ Demonstranten absichtlich zu einem Zeitpunkt gemacht, als die Veranstaltung noch nicht mal begonnen hatte. Erfahrt die ganze UNWIDERLEGBARE Wahrheit hier im Video!

Mirror

und

Die Selbstermächtigung

Der Mut Hunderttausender hat den Apologeten der Macht eine katastrophale Niederlage beschert.

Peter Frey

Der 1. August 2020 wird als ein besonderer Tag in die Geschichte unseres Landes eingehen. Denn an diesem Tag demonstrierten Hunderttausende Menschen für ihr naturgegebenes, nicht diskutierbares Recht auf ein Leben als freie, selbstbestimmte Menschen. Sie zeigten Mut und eröffneten durch diesen den vielen Fragenden, Zögernden und Ängstlichen eine reale Perspektive anstelle der angeblich unvermeidlichen Dystopie unter dem Banner beständig neuer tödlicher „Krankheitserreger”.

Was damit jedoch in beeindruckender Klarheit für unzählige weitere Menschen außerdem deutlich wurde, ist die Tatsache einer gleichgeschalteten, machthörigen Massenmedienlandschaft. Eine, die, wenn es um entscheidende gesellschaftliche Prozesse geht, in ihrer einzigen, alternativlosen Wahrheit erstickt. Massenmedien, die vorgeben Rückgrat zu besitzen und unabhängig zu sein, doch dabei zu nichts weiter in der Lage sind, als sich in aufgesetzten Scheingefechten mit markigen Sprüchen gegen „Rechtsextreme” und „Antisemiten“, „Klimaleugner” und „Impfgegner”, „Verschwörungstheoretiker” und „Aluhutträger” und so weiter und so fort als vermeintliche Hüter der Demokratie zu beweihräuchern.

KenFM am Set: Demo “Das Ende der Pandemie (Teil 2)

Der Tag der Freiheit am 1.8.2020 in Berlin

Hier der 2. Teil unserer Reportage zur Demonstration “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin mit weiteren Stimmen von Teilnehmern der Kundgebung.

„Angela, das Volk ist da!“

Eine Reportage von Flavio von Witzleben und Nicolas Riedl

Corona 106, 105 wurde gelöscht und wir überlegen uns warum

Nachdem Corona 105 mal ein Video von der Raststätte ihr findet es auf Telegramm gelöscht wurde macht es Sinn sich zu überlegen warum das passiert ist daher ein paar einleitende Worte und wir schauen uns das Video zusammen noch einmal an. Also ihr braucht doch nicht auf Telegramm zu gehen. Aber wer noch kein Telegramm installiert hat tut es bitte denn wir wissen nicht mehr wie lange wir noch über YouTube streamen können

Home Office #44

Heute gibt es alles zur Megademo am 1.8.20 in Berlin. Gemeinsam mit euch, schauen wir uns unser Rohmaterial an. Zu Gast sind @Kilez More , der um seinen bisher größten Auftritt gebracht wurde und @SchwrzVyce , der seinen großenb Auftritt haben durfte.

Die letzten 100 Artikel