RT DE

This tag is associated with 31 posts

mpfpflicht führt zu Kündigungen – Krankenhaus in den USA muss Entbindungsstation schließen

Aus Protest gegen die Impfpflicht für Angestellte im Gesundheitswesen haben 30 Mitarbeiter eines Krankenhauses in der Kleinstadt Lowville im US-Bundesstaat New York gekündigt. Als Folge des Personalmangels muss die Entbindungsstation des Krankenhauses nun schließen.

Facebook löscht „Querdenken“-Kanäle als „schädliches Netzwerk“

Facebook hat ein neues Verfahren entwickelt, um weltweit vom Konzern als „schädliche Netzwerke“ geframte kritische Kanäle von seiner Plattform zu verbannen. Den ersten Fall hat der Internet-Konzern ausgerechnet in Deutschland identifiziert: die „Querdenken“-Bewegung.

Trendgeile Kanzlerkandidaten | Geschleimt, gelogen, gewonnen?| Strippenzieher

So kurz vor der Wahl am 26. September flexen so manche Parteien mit ihren Umfragewerten –zumindest so lange, wie sie können. Der Trend ähnelt nämlich immer häufiger einer Berg- und Talfahrt. Es wäre dann doch gut zu wissen, wie man so einen Wahlkampf manipulieren könnte, oder?

Ob Annalena Baerbock, Olaf Scholz oder Armin Laschet. Alle drei befinden sich gerade im #Wahlkampf. Dabei stehen sie unter genauer Beobachtung der Bevölkerung. Jeder kleine Fehler wird direkt mit fallenden Umfragewerten bestraft. Ständig muss man aufpassen, was man sagt, wo man abschreibt oder kichernd im Hintergrund steht, während Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier eine Rede an die Opfer der Flutkatastrophe hält. Fakt ist, wer sich komisch verhält und bei Twitter trendet, kann davon ausgehen, dass ein schwarzes, grünes oder rotes Türmchen größer oder kleiner wird. Da hilft dann auch eine Informations-Überzeugungs-Sensibilisierungs-und Mobilisierungskampagne nicht mehr.

Man muss doch nur herausfinden, wann genau #Umfragewerte steigen und fallen. Wenn man schon nicht die #Schlagzeilen der Presse manipulieren kann, dann doch wenigstens das. Wie soll man sonst unter Bündnis 90/Den Grünen, SPD und CDU/CSU einen klaren Favoriten bestimmen können? So viel Aufregung. Am besten macht man es wie Olaf Scholz. Das ist der Kanzlerkandidat der SPD. Haben die Leute bestimmt schon mal gesehen. Ist so ein Schmaler. Hat wenig Haare und existiert vermutlich einfach gar nicht. Vielleicht sollten es Annalena Baerbock und Armin Laschet auf den letzten Metern so machen wie er: sich zurücklehnen und abwarten. Einfach entspannt abwarten. Denn wer nichts tut, kann auch nichts falsch machen.

RT Podcasts: Fauci + Klassenfahrten + Krankenhäuser + Telegram Chats + Windkraftwerke + China

Geleakte Dokumente zeigen: Fauci finanzierte tatsächlich riskante Coronavirus-Experimente in Wuhan

US-Senator Rand Paul hat sich am Dienstag zu Wort gemeldet, nachdem die US-Nachrichtenseite The Intercept aufgedeckt hatte, dass die Behörde von Dr. Anthony Fauci und dessen Muttergesellschaft Forschung in Wuhan, China, finanziert haben. Fauci hatte Paul zuvor als „Lügner“ bezeichnet, als er ihn beschuldigt hatte, die riskante Forschung zu finanzieren, bei der Viren genetisch oder anderweitig verändert werden, um sie besser auf den Menschen übertragbar zu machen.

Bundeselternrat über Klassenfahrten nur für Geimpfte: „Impflicht durch die Hintertür!“

ine Realschule in NRW wollte die Corona-Schutzimpfung zur Voraussetzung für die Teilnahme von Schülern an einer gemeinsamen Skireise machen.

Dabei sprach sprach sich die Ständige Impfkommission (STIKO) am Robert Koch-Institut (RKI) in ihrer Impfempfehlung für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren „ausdrücklich dagegen aus, dass bei Kindern und Jugendlichen eine Impfung zur Voraussetzung von sozialer Teilhabe gemacht wird“.

RT DE sprach mit Sabrina Wetzel, Vorstandsmitglied des Bundeselternrats über die soziale Ausgrenzung von nicht geimpften Kindern.

Bedingungen in Krankenhäusern: Tausende streiken in Berlin

Rund 2.000 Beschäftigte des Gesundheitswesens sind am Donnerstagmorgen in Berlin in einen unbefristeten Streik getreten, nachdem die Verhandlungen zwischen Arbeitgebern, Politikern und der Gewerkschaft ins Stocken geraten waren.

Nach Angaben von Gewerkschaftsorganisatoren vor Ort waren mehrere Stationen in zahlreichen Berliner Krankenhäusern verwaist. Die Beschäftigten des Gesundheitswesens fordern mehr Personal und bessere Arbeitsbedingungen, gleiche Bezahlung und faire Verträge und Leistungen für gleiche Positionen und Aufgaben.

Verdächtige Telegram-Chats: Hausdurchsuchungen von Impfpass-Gegnern in Italien

Telegram Chats?

Die italienische Anti-Terror-Polizei führte am Donnerstag eine Razzia in den Wohnungen von acht Personen durch, die angeblich Anschläge planen.
Die acht Personen hatten eine Gruppe mit dem Namen „die Krieger“ in der Telegram-App gebildet, so die Polizei.

Die Razzien wurden in Rom und fünf nördlichen Städten durchgeführt, darunter Mailand und Bergamo, das besonders stark von COVID-19 betroffen ist.
Gegen die acht Personen wurden Ermittlungen eingeleitet, sie wurden jedoch nicht verhaftet oder formell angeklagt.
Nach Angaben der Polizei planten die Verdächtigen Gewalttaten bei Kundgebungen.

Seit Sommer ist diese Bescheinigung erforderlich, um in geschlossenen Räumen zu essen, Fitnessstudios zu betreten oder überfüllte Veranstaltungsorte wie Konzerte zu besuchen.

In diesem Monat wurden die Anforderungen auf Inlandsreisen mit Flugzeugen, Zügen, Bussen und Fähren ausgeweitet, obwohl der Nahverkehr davon ausgenommen ist.

Brandenburg: Stilllegung hunderter Windkraftwerke, Abriss ungeklärt

Immer wieder kritisieren Bürgerverbände den Bau von Windkraftanlagen. Die Politik treibt den Ausbau aber weiter voran, um ihre Ziele für erneuerbare Energien zu erreichen. Was mit stillgelegten Windkraftwerken passieren soll, ist dabei noch gar nicht einheitlich geklärt.

China’s crackdown policies would win elections in the west

China is cracking down at home in an old school socialist kind of way. The problem for critics in the West is, the policies do seem just a little bit … reasonable.

Grüne Mogelpackung

Die Grünen reklamieren für sich im Wahlkampf, die Partei eines radikalen Anfangs zu sein. Sie haben teure und weitreichende Pläne für die Zeit nach der Wahl und sehen in der staatlichen Regulierung die Antwort auf alle Probleme. Doch mit konkreten Fragen konfrontiert, bleibt ihre Spitzenkandidatin auffällig oft im Ungefähren – oder offenbart erschreckende Unkenntnis. Warum das Grüne Wahlversprechen eines „klimagerechten Wohlstands“ eine Mogelpackung ist – ein Kommentar von IR.

Swingerclub zur scharfen Koalition | Da treibt es doch jeder mit jedem | Strippenzieher

Zunächst einmal sollte festgehalten werden, dass sich Angela Merkel diese Gruppenbildung der Parteien gemütlich von ihrem Ruhestandposten aus anschauen kann. Das hat die Gute sich aber auch verdient. Wer es durchgehalten hat, länger als drei Minuten in einem Raum mit Donald Trump, Recep Tayyip Erdoğan, Alexander Lukaschenko, Xi Jinping und Jens Spahn zu bleiben, ohne vollends den Verstand zu verlieren, hat sich eine Auszeit verdient. Sollen sich Bündnis 90/Die Grünen, SPD, CDU/CSU, FDP, AfD und die Linken mal schön untereinander beglücken.

Natürlich möchte man sich jetzt nicht unbedingt eine erotische Dreiecksbeziehung zwischen Annalena Baerbock, Alice Weidel und Armin Laschet vorstellen. Da ist es nur gut, dass Alice Weidel sowieso aus einem #GroßeKoalition-Techtelmechtel ausscheidet. Es hat halt einfach keiner Bock auf die AfD, und es bleibt mehr Platz für #RotRotGrün. Der politische #Swingerclub hat nur für Premium-Gäste geöffnet, und es gibt kostenlosen Champagner und die Kuschel-Rock-Hits 69. Besonders Armin Laschet scheint dem Gedanken nicht ganz abgeneigt zu sein. Leider hat er da die Rechnung ohne Markus Söder gemacht.

Gewählter CDU-Dreier | Machtorgie um jeden Preis | Strippenzieher

Auweia. Für die CDU sieht es dieses Jahr aber überhaupt nicht gut aus. Weder Angela Merkel noch Jens Spahn und schon gar nicht Armin Laschet haben sich in der letzten Zeit beliebt bei der Bevölkerung gemacht. Wie soll man da nur noch die Wahl gewinnen?

Nach 16 Jahren Kanzlerei legt Angela Merkel nun das Zepter der Regierungsmacht nieder und muss Ende September ihr politisches Erbe an ihren Nachfolger abgeben. Klar wäre es da schön, wenn die Macht in der Familie bleibt. Aber Halleluja, wer steht denn da zur Auswahl? Der breit grinsende Regenschirmverweigerer Armin Laschet. Ein #Kanzlerkandidat, der unbeliebter kaum sein könnte. Um diesen Twitterwitz auf zwei Beinen jetzt zum Kanzler zu machen, benötigt es die Unterstützung eines wahren Mogelkönigs.

Mit der Hilfe des Gesundheitsministers Jens Spahn soll Armin Laschet zu noch nie da gewesenen Stärken zurückfinden. Jens Spahn ist doch ein echter Pfundskerl und beliebt bei der Bevölkerung wie kaum ein Zweiter. Ja, quasi der Godfather of #Korruption, Desaster and Chaos. So jemanden mögen die Wähler. Wer’s glaubt. Der gleiche Typ, der kaputte Atemmasken an Obdachlose vertickt, hat jetzt vor, die #Wahl2021 mit dem Wahl-O-Mat zu manipulieren, bezahlt wird das alles schön von Steuergeldern. Na dann, manipuliertes Glück auf.

Fasbenders Woche: Wertepolitik: Aus der Traum

Fasbenders Woche:

Auch der Westen hat jetzt sein Afghanistan – Scheitern der Wertepolitik | Unfähig zum Krisenmanagement: Wir waren mal stolz auf unser Land | Nie wieder Krieg in Europa? Die Sehnsucht der Ukraine nach der westlichen Blankovollmacht.

Afghanistan: Desaster mit Kalkül

Innerhalb einer Woche zerfiel wie ein Kartenhaus alles, was 20 Jahre lang teuer und blutig aufgebaut wurde. Niemand will es so vorausgesehen haben. Optisch ein PR-Desaster, ist die Flucht aus Kabul für die USA in der Substanz keine Niederlage, sondern ein taktisches Interessen-Kalkül. Dass die Verbündeten dabei ihrem Schicksal überlassen werden, ist das Problem der Verbündeten. Wie die USA aus dem afghanischen Kollaps profitieren wollen – im Kommentar von IR.

Ansturm auf Kinderimpfung – Afghanistans Taliban*innen – Kartoffelmus (Folge 24)

00:00:00 Bloß nicht faule Tomaten
00:00:45 Kinder bald an Schulen impfen?
00:01:41 #Drosten vs. #Lauterbach
00:03:29 Laschets Versprechen zu #Afghanistan
00:04:51 Merkels Abschied von #Putin
00:05:29 Neuer Russen-Skandal in Berlin?

#Stiko #Impfung #Afghanistan #Taliban #KarlLauterbach #ZDF #JulianAssange #HeikoMaas #ArminLaschet #AngelaMerkel #WladimirPutin

Gönnen Sie sich die vierundzwanzigste Folge von „Kartoffelmus“! Jeden Sonntagabend hält Margo Zvereva Sie auf dem Laufenden mit einem frischen Überblick über relevante Ereignisse der Woche. Auf Youtube, unserer Webseite oder in unseren Social-Media-Kanälen: Wie servieren nur das Nötigste und Leckerste. Vertraut und sättigend, wie die Kartoffeln – nur auf frische Art und Weise wiedergegeben. „Kartoffelmus“ eben.

Wach auf, Merkel! | Der Corona-Albtraum endet wohl nie | Strippenzieher

Aus diesem Albtraum scheint es wohl kein Entkommen zu geben. Corona verfolgt uns täglich, ob wir wach sind oder schlafen. Auch Angela Merkel hat mit vielen Albträumen rundum das Virus zu kämpfen, viel schlimmer ist jedoch, dass sie jedes Mal neben Jens Spahn wach wird.

Wer hatte nicht schon einmal einen fiesen Albtraum, der einem das Gefühl gegeben hat, wir können nicht schnell genug laufen, um dem Unglück zu entfliehen. Gut, wenn einem dann die innere Stimme zuzischt: Es ist alles gut, es ist nur ein Traum. Schlecht, wenn diese Stimme 2,8 Promille auf der Uhr hat und durch die ganze Sangria vom Ballermann hart wie ein Koffergriff ist. Unsere Bundeskanzlerin Angela Merkel hat in letzter Zeit häufig diese Träume. Diese machen ihr auch relativ kompromisslos deutlich: Nope, Angie, du träumst nicht. Corona existiert weiterhin in allen Formen, Farben und Varianten, frisst sich immer noch durch Moral und Gesundheit der Weltbevölkerung und lässt sogar #Mutationen zu.

Bringt doch nichts, sich auch noch im Bett über unterschiedlichste Symptome, #Querdenker, Impfungen, Jens Spahn, Donald Trump oder eine mögliche #VierteWelle den Kopf zu zerbrechen. Die Menschen müssen jetzt einfach einmal viel Geduld aufbringen, und wie geht so etwas am besten? Richtig. Man schickt sie nach Malle und stellt sie mit Alkohol ruhig.

Das Bundesinnenministerium untersagte die Überprüfung der Luca-App

Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik ist seit diesem Jahr auch für den digitalen Verbraucherschutz zuständig. Eine umfassende Überprüfung der Luca-App lehnte das zuständige Bundesinnenministerium aber ab – mit dem Verweis auf privatwirtschaftliche Lösungen.

Richter am Sozialgericht Detmold: Einschränkungen für Ungeimpfte verfassungsrechtlich bedenklich

Angesichts einer möglichen „vierten Welle“ plant Jens Spahn Einschränkungen für Ungeimpfte. Laut Friedrich Straetmanns, Richter am Sozialgericht Detmold, wäre dies jedoch verfassungsrechtlich bedenklich – der Staat müsse bei Einschränkungen auch über Entschädigungen nachdenken.

Weltweit erster Toilettenpapierwärmer für mehr Komfort

Am Donnerstag präsentierte der Erfinder Hasan Aydogan in Stuttgart den Prototyp einer automatischen Toilettenpapierheizung. Bislang hat Aydogan rund 400 Euro in den Prototyp des Toilettenpapierwärmers investiert.

Nun ist er auf der Suche nach Investoren und Sanitärunternehmen, mit denen er seine Innovation im Hotel- und Gaststättengewerbe und später auch der breiten Öffentlichkeit weiter vorantreiben kann.

Corona-Ursprung: Hoher WHO-Beamter bekräftigt Labortheorie und relativiert damit eigenen Bericht

Ein hochrangiger WHO-Beamter äußerte sich besorgt über die Biosicherheitsstandards in einem Labor in der Nähe des Marktes, in dem die ersten Fälle von COVID-19 beim Menschen festgestellt wurden, wie aus einer am Donnerstag vom dänischen Fernsehsender TV2 veröffentlichten Dokumentation hervorgeht.

Ein von der Weltgesundheitsorganisation geführtes Team reiste Anfang des Jahres nach China, um die Ursprünge der COVID-19-Pandemie zu untersuchen.

Die Zweigstelle des chinesischen Zentrums für Seuchenkontrolle und -prävention in Wuhan hatte mit Coronaviren zu tun, „ohne möglicherweise über das gleiche Maß an Fachwissen oder Sicherheit zu verfügen“, sagte Peter Embarek von der WHO während einer Telefonkonferenz mit Kollegen im Januar.

Doch als die WHO Monate später ihren Bericht über ihre Mission in Wuhan veröffentlichte, kam sie zu dem Schluss, dass es „äußerst unwahrscheinlich“ sei, dass COVID-19 durch ein Leck im Labor beim Menschen verursacht wurde.
Der Bericht stützt sogar eine von der chinesischen Regierung vertretene Randtheorie, wonach das Virus über die Verpackung gefrorener Meeresfrüchte verbreitet worden sein könnte.
Die von der WHO geleitete Untersuchung geht auf ein Ersuchen der Mitgliedsländer zurück, den natürlichen Ursprung von COVID-19 zu erforschen, sollte aber nie bewerten, ob die Pandemie möglicherweise mit einem Labor zusammenhängt.

Kritiker sagen, dieses Versäumnis habe die Glaubwürdigkeit des Berichts von Anfang an untergraben.

Die Ganz Große Koalition komme, ihr Wille geschehe

Eine Demoskopie jagt die nächste. Die Kanzlerumfragen bestimmen weiterhin die Medien. Oder bestimmen die Medien die Kanzlerumfragen? Doch wichtiger als die „K-Frage“ wird bei dieser Wahl die Frage nach der Mehrheit für eine Regierungskoalition sein. Drei der möglichen Varianten erwägt bislang niemand.

Corona-Regeln spalten die Gesellschaft in Sydney

Während es sich für Bewohner im reichen Außenbezirk Bondi Beach ziemlich unbeeindruckt von den Restriktionen gegen das Coronavirus leben lässt, werden nicht unwesentliche Teile Zugezogener im Westen von Australiens Metropolregion durch einen strengen Lockdown ungleich behandelt. Die Folge ist die Wahrnehmung von politischer Doppelmoral.

Impfen als „patriotischer Akt“ – Bundesgesundheitsminister Spahn erklärt Vorschläge für den Herbst

Die Umfragen zufolge sinkende Impfbereitschaft der Bevölkerung sorgt für politische Aktivitäten. Vorschläge aus dem Gesundheitsministerium für neue Maßnahmen im Herbst schließen Einschränkungen für Ungeimpfte ein. Minister Jens Spahn hat sich dazu in einem Interview geäußert.

Empörung nach Rundfunkurteil des Bundesverfassungsgerichts: „Landtage ein Stück weit entmachtet“

Das Urteil des Bundesverfassungsgerichts zur Erhöhung des Rundfunkbeitrags für ARD, ZDF und Deutschlandradio stößt in der Politik nicht nur auf Gegenliebe. Der Ministerpräsident von Sachsen-Anhalt Haseloff erklärte, ein frei gewählter Parlamentarier dürfe am Finanzbedarf der Sender „schon Zweifel haben“.

Die letzten 100 Artikel