Robert Fleischer

This tag is associated with 8 posts

Robert Hastings: UFOs spionieren Atomanlagen aus –

Sensible Militäreinrichtungen werden von unidentifizierten Flugobjekten ausspioniert, sagt Autor Robert Hastings

Grün leuchtende Feuerbälle, halbmondförmige Objekte oder Scheiben – dies sind nur einige der Erscheinungen, die Geheimdokumenten des US-Militärs zufolge seit den 1940er Jahren über Amerikas geheimsten Atomeinrichtungen gesichtet werden. Der letzte bekannt gewordene Zwischenfall ereignete sich 2010. Teilweise gehen Fehlfunktionen oder Ausfälle von Atomwaffen mit den Sichtungen einher. Jahrzehntelang blieben solche Fälle streng geheim – doch nun hat der US-Forscher Robert Hastings eine beeindruckende Anzahl von Originaldokumenten und Zeugenaussagen vorgelegt, die beweisen, dass UFOs offenbar ein deutliches Interesse für Atomanlagen haben. Beim Kongress für Grenzwissen in Regen stellte er neue Fälle und militärische Augenzeugenberichte vor.

BLACKOUT CULTURE | Das 3 Jahrtausend #64

Die neue Blackout-Kultur – dass in den großen Medien bestimmte Themen nicht vorkommen, ist nichts Neues, aber der totale Blackout über entscheidende weltpolitische Themen hat eine neue Qualität. Außerdem: Neue wissenschaftliche Erkenntisse lassen Corona in neuem Licht erscheinen – aber die deutsche Bundesregierung macht weiter wie gehabt. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer und Mathias Bröckers in Ausgabe #64 des 3. Jahrtausends – diesmal leider ohne Dirk Pohlmann, der sich vor Kühen auf die Flucht begeben musste…

Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr hier: ►► https://www.exomagazin.tv/blackout-culture-das-3-jahrtausend-64/

Die Themen:
3:07 Blackout Culture – Das große Schweigen der Massenmedien
25:58 Dank an die Unterstützer
32:09 Neue Studie über Corona – Ansteckungsrisiko geringer als gedacht
39:24 Neue Studie über Corona – PCR-Tests ungeeignet als Grundlage für Pandemie-Maßnahmen
42:02 Ohne PCR-Tests keine Pandemie? Leiter von Österreichs Gesundheitsbehörde stellt Maßnahmen in Frage
47:11 Corona-Maßnahmen – England will alle Beschränkungen aufheben
48:16 Meanwhile in Germany – Regierung will Beschränkungen verlängern
51:20 Vorerst keine Impfung von Kindern – Impfkommission bremst Politik aus
54:23 Die Deutschen sind impfmüde – immer weniger wollen sich impfen lassen
58:55 Verlosung: „Schwarzbuch Corona“ von Jens Berger
1:06:26 Ende

Robert Fleischer über den Pentagon-Bericht: Objekte „von irgendeiner Art von Intelligenz gesteuert“ (2021)

ursprünglich veröffentlicht hier:
https://de.rt.com/gesellschaft/120031-ufo-journalist-nach-pentagon-bericht/

Vergangenen Freitag veröffentlichte das Pentagon einen Geheimbericht über UFO-Beobachtungen des US-Militärs seit 2004. Darin sei „ganz klar die Rede von einer möglicherweise überlegenen Technologie, die die Amerikaner nicht haben“, sagt UFO-Journalist Robert Fleischer. Ein Interview mit „RT DE“.
Am 25. Juni hat das Pentagon einen UFO-Geheimbericht der „UAP Task Force“ veröffentlicht. In dem geht es um die Auswertung von 144 Himmelserscheinungen, die seit 2004 vom US-Militär beobachtet wurden. Nur eine davon könne erklärt werden. Ansonsten lässt der Bericht aber auch viele Fragen offen. Margo Zvereva hat sich darüber mit dem Journalisten in Sachen UFO-Forschung Robert Fleischer unterhalten.

Die Bedeutung des nun veröffentlichten Geheimberichtes liege laut Fleischer „eindeutig darin, dass hier zum ersten Mal ganz offen eingeräumt wird, dass natürliche Erklärungen nur für einen kleinen Teil der Fälle in Betracht kommen, und dass sie eben doch ungewöhnliche Bewegungsmuster oder Flugeigenschaften festgestellt haben, die man so nicht kennt, die auch gegen unsere Naturgesetze verstoßen“. Es sei hier „ganz klar die Rede von einer möglicherweise überlegenen Technologie, die die Amerikaner nicht haben.“ Und weiter:

„Es fliegen und tauchen da hoch entwickelte technische Geräte herum in unserer Atmosphäre und unter Wasser, die wir uns nicht erklären können und die offenbar von irgendeiner Art von Intelligenz gesteuert werden.“

Fleischer wünscht sich eine Verstetigung der offiziellen Beobachtung des UFO-Phänomens und hofft darauf, dass diesem Bericht weitere Veröffentlichungen folgen werden. Denn dafür gäbe es nach Ansicht des Journalisten einen guten Grund. Fleischer meint:

„Wir sind als Menschheit ja an dem Punkt, dass wir gerade dabei sind, den Horizont unseres eigenen Planeten für immer zu überschreiten. Wir reden über Mondbasen, wir reden über Marslandungen. Da wäre es doch nicht schlecht, wenn man sich mal ein bisschen damit beschäftigt, ob wir nicht die Einzigen sind in der Gegend.“

Frankenstein-Virus? | Das 3. Jahrtausend #63

Ein Jahr lang galt es als Verschwörungstheorie – inzwischen mehren sich die Hinweise, dass das Virus künstlich geschaffen wurde. Was steckt dahinter? Außerdem: Die erzwungene Landung des weißrussischen Regierungskritikers Protasewitsch in Minsk lief anders ab als berichtet. Und die USA schließen eine außerirdische Herkunft der UFOs nicht aus. Na sowas. Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #63 des 3. Jahrtausends!

Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr hier: ►► https://www.exomagazin.tv/frankenstein-virus-das-3-jahrtausend-63/

Die Themen:
1:10 – Robert Fleischer verlässt Deutschland
2:52 – Frankenstein-Virus – doch ein Laborprodukt?
28:48 – Bauernopfer Protasewitsch – Blogger oder Nazi?
1:11:25 – UFOs landen im Mainstream – Geheimdienstbericht erwartet
1:47:35 – Neues von Julian Assange – Sacco & Vanzetti-Preis für den Wikileaks-Gründer

Der Giftgas-Fake | Das 3. Jahrtausend #62

Der Giftgasangriff des syrischen Präsidenten auf sein Volk in Duma hat nie stattgefunden – Doch die Massenmedien weigern sich darüber zu berichten. Die Grundrechtseinschränkungen in Sachen Corona schreiten immer weiter voran, genau wie die Zensurmaßnahmen in den Medien. Und wie geht’s weiter mit Julian Assange? Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #62 des 3. Jahrtausends!

Die Themen:

3:18​ Kein Giftgas-Angriff in Duma – Fake-News-Story des Jahrzehnts
24:36​ Impfpflicht durch die Hintertür – Was kümmert mich mein blödes Geschwätz von gestern?
59:08​ Pluralismus nein danke? – Der Meinungskorridor wird strrrrikt gekärchert
1:37:44​ Dank an die Unterstützer
1:47:52​ Wikileaks-Gründer Julian Assange – Wie geht’s weiter?
1:54:08​ Verlosung: Wer, wenn nicht Bill? – Das neue Buch von Sven Böttcher

Was die verallgemeinerte Quantentheorie zur Krise sagt – Interview mit Dr. Dr. Walter von Lucadou

Unsere Welt ist in einer nie dagewesenen Krise – doch was wir derzeit erleben, ist nur die Spitze des Eisbergs. Es droht ein wirtschaftlicher Zusammenbruch auf lokaler und globaler Ebene. Gleichzeitig steckt die Politik in einer Vertrauenskrise. Die ganze Art und Weise, wie wir leben, steht auf dem Spiel. Da lohnt es sich doch mal sich zurückzulehnen und das ganze von Oben zu betrachten: Wie steht es um die Menschheit, was können wir tun, um da wieder herauszukommen und welche Rolle spielt jeder Einzelne dabei? Darüber spricht Robert Fleischer mit dem Psychologen und Physiker Dr. Dr. Walter von Lucadou.

LOCKDOWNISMUS | Das 3. Jahrtausend #60

Lockdown jetzt! Immer mehr Deutsche wünschen sich angeblich härtere Maßnahmen – wer dagegen demonstriert, gilt als Gefahr für die Demokratie. Das Propaganda-Dauerfeuer hinterlässt tiefe Spuren in der Psyche der Menschen. Außerdem: In der Ukraine stehen die Zeichen auf Krieg. Der Tod des Präsidenten von Tansania kommt bestimmten Kreisen gerade recht. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #60 des 3. Jahrtausends!

Die Themen:

1:32​ Propaganda-Pandemie in den Massenmedien – Alarmismus über alles
50:52​ Dank an die Spender
56:21​ Neuer Krieg in der Ukraine? USA und NATO zündeln weiter
1:22:39​ Rohstoffe für die 4. industrielle Revolution – Neokolonialismus in Tansania und anderswo
1:42:54​ Julian Assange – Was gibt’s Neues?

ZENSURKULTUR | Das 3. Jahrtausend #58

Triumph der Demokratie – Joe Biden ist Präsident. Jetzt wird alles wieder gut! Außerdem: Endlich Zensur – der Meinungskorridor wird jetzt desinfiziert. Und wie geht’s weiter mit Julian Assange? Über all das und mehr sprechen die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #58 des 3. Jahrtausends!

Die Themen:

2:02 Joe Biden Präsident – Demokratie gerettet!

19:30 Zensurkultur – Steht Big Tech über der Verfassung?

31:22 Zensurkultur 2 – Denunziation statt Information (inkl. Bericht von der Parteigründung in der Berliner Bar am 14. Januar 2021)

43:21 Tanze die Zensur – Wenn das der Steiner wüsste (Markus Fiedler Wikihausen)

(47:03 Interview mit Markus Fiedler, Wikihausen) 1:04:00

Klage gegen Wikipedia – Der desinfizierte Meinungskorridor

1:27:03 Dank an die Unterstützer 1:35:45 Neues von Julian Assange

 

Die letzten 100 Artikel