Rede

This tag is associated with 3 posts

Sophie Scholl bei den Querdenkern?

Die Moralkampagne der empörten Gerechten

https://youtu.be/Nlsf4eDVg1oVer

Robert F. Kennedy über den elektrischen Stuhl, auf den wir gerade gesetzt werden

Kennedy Querdenken_YT


(Robert F. Kennedy / Querdenken 711 / 29.08.2020)

Robert F. Kennedy, der Neffe von JFK, hat in Berlin eine bemerkenswerte Rede gehalten. Die Gaslightmedien („Leitmedien“) werden ihn dafür nun kreuzigen. Denn am Ende seiner Rede kommt Kennedy auf etwas zu sprechen, das zu den größten Tabuthemen unserer Zeit gehört und aktuell mit gigantischem Lobby- und Zensuraufwand wie mit einer Brechstange durchgesetzt werden soll: 5G. Dass die vielgepriesene 5G Infrastruktur in gewisser Hinsicht eine Art elektrischer Stuhl ist, den man uns gerade unter den Hintern unserer Demokratie hinbaut … mit der Beteuerung, man werde ihn ja ohnehin nicht einschalten, um uns den Garaus zu machen. Nun, solange wir gute & gerne Politiker wie derzeit haben, womöglich nicht. Aber irgendwann wird sogar eine Dauerkanzlerin wie Merkel abtreten und neuen Köpfen Platz machen, die vielleicht nicht mehr so 100% astreine marktkonforme Demokraten sind wie sie.

Wer einen Blick in die schöne neue 5G Welt der Zukunft machen möchte, der benötigt inzwischen nicht einmal mehr viel Phantasie, sondern braucht einfach nach China gucken, wo die Bevölkerung in Städten mittels 5G bereits in Echtzeit totalüberwacht, bestraft und de facto versklavt wird.

Schon vor einiger Zeit haben führende Konstrukteure des CIA-/NSA-Bürgerüberwachungsnetzwerks in einem offenen Brief davor gewarnt, dass wir gerade schlüsselfertige Tyranneien / „turnkey tyrannies“ errichten (Quelle: The Guardian).

Doch die digitale Tyrannei kann ohne entsprechende Infrastruktur nicht in die Welt kommen. Diese Infrastruktur wird nun mit Milliardenaufwand und in atemberaubendem Tempo errichtet – entgegen aller wissenschaftlichen und sogar ökonomischen Vernunft. Dem ansonsten streng gewinnorientierten US Telekomgiganten Verizon ist es z.B. egal, dass sich bisher kaum Kunden fanden, die bereit sind, für das tolle 5G Netz zusätzliche Servicegebühren zu zahlen. Verizon bietet 5G dann nun eben gratis an (Quelle: businessinsider). 5G muss „ausgerollt“ werden, um jeden Preis. Denn ohne diesen 5G-Thron könnte Gott KI seine Regentschaft nicht antreten. Wer behauptet, dass das gechippte und strahlende  Paradies, in das uns dieser allwissende, allmächtige, im Unterschied zum bisher in den Hochkulturen verehrten Gott nur eben leider nicht allgütige Gott führen wird, eher Dantes Eishölle gleicht, ist ein Ketzer.

Indes aus der Walulu-Ecke das Zauberwort tönt, dank dessen wir mit einem Wimpernschlag alles vom Tisch wischen können, was in uns die Mühsal des Nachdenkens auslösen könnte: „Hihi, Aluhut.“

Ergänzung
Kennedy: „Der schlimmste Kampf seit Menschen Gedenken …“

Schon am Vortag (Freitag, 28.8.) hat Robert F. Kennedy eine kurze Rede zur Corona-Krise gehalten, deren Wortlaut man in den Massenmedien vergeblich sucht:

„Mein Onkel John F. Kennedy ist 1962 hier hingekommen und war geschockt, weil damals ein Kampf tobte zwischen Ost und West und es ging damals um das Überleben und die Zukunft der Demokratie und die Werte der Menschheit.

Was wir heute erleben ist wahrscheinlich der schlimmste Kampf seit Menschen Gedenken.

Regierungen lieben Pandemien und autoritäre Elemente in der Gesellschaft lieben Pandemien.

Dies gibt den Mächtigen die Möglichkeit durch Angst und Terror die Macht und die Kontrolle zu übernehmen über die Gesellschaft und die Menschen in den Gehorsam zu zwingen.

Das ist das erste Mal, dass so etwas auf der ganzen Welt gleichzeitig geschieht. Und dies ist etwas, das – ich glaube von dem ich als Kind noch glaubte, so etwas könnte in hundert Jahren vielleicht passieren. Aber es passiert heute und es ist die Aufgabe unserer Generation, dagegen aufzustehen und das zu stoppen.

Ich bin dankbar, dass ich hier sein kann und soviele Menschen hier sind. Und ich hoffe, dass wir morgen einen großartigen Tag haben werden.“

– Robert F. Kennedy jr.

Sahra Wagenknecht zur „Eurokrise“ und Griechenland

Sollte man gesehen haben. Keine Sorge, man mutiert nicht sofort zu einem langhaarigen Kommunisten unf hängt sich Honecker Bilder an die Wand. Eine Rede von Ende November 2012:

Die letzten 100 Artikel