Phrasendrescher

This tag is associated with 1 posts

Kurznachrichten

WDR: Der Elektroauto-Schwindel

Selbst schon im Mainstream wird der Schwindel mit dem „Klimaschutz“ am Beispiel der Elektroautos aufgezeigt!

„Panikpapier“ der Bundesregierung

 

Neuesten Enthüllungen zufolge hat die Bundesregierung Forscher darum gebeten, ihnen eine Analyse der Pandemie mit möglichst drastischen Schreckensszenarien zu erstellen.

Die Forscher der renommiertesten Institute folgten prompt.

https://www.welt.de/politik/deutschland/article225991449/Corona-Papier-Opposition-fordert-Aufklaerung.html

Der Betrug des Bundesinnenministeriums, das Lügen-Kartenhaus fällt in sich zusammen.

<iframe width=“560″ height=“315″ sandbox=“allow-same-origin allow-scripts allow-popups“ src=“https://serv3.wiki-tube.de/videos/embed/180363a9-5159-4b7d-acfc-65af2d489d49″ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

RKI nun offiziell in der Kritik

Auch im Mainstream wird nun das Narrativ des RKI langsam gekippt

Von der Orientfrage zum Nahostkonflikt: Die lange Liste der Lösungen

Kaum ein Thema hat derart viele Institute, Experten und Konferenzen hervorgebracht wie der Israel-Palästina-Konflikt. Ein Land, zwei Völker, drei Religionen und viele Interessen. Der aktuelle Gewaltausbruch fiel nicht vom Himmel und er wird nicht zum biblischen Armageddon führen, das manche Radikale erwarten. Ein gefährlicher Status quo wird eingefroren bis zum nächsten Mal.

Grüne, Giffey und Löw: Schöne Scheiße – Die Woche mit Friedrich Küppersbusch (TAZ)

Giffey geht, doch auf sie folgt erst mal niemand. Dafür kandidiert Özdemir als Feind im eigenen Haus. Und gibt’s keine guten Nachwuchslöws ⚽ mehr?

Berlin: „Querdenken“ protestiert gegen Corona-Politik – Linke gegen „Rechte“

Am Pfingstmontag fanden in Berlin mehrere Kundgebungen der „Querdenker-Bewegung“ gegen die deutsche Corona-Politik statt. „Linke“ Gruppen nahmen die Kundgebungen zum Anlass, um gegen „Rechts“ zu demonstrieren. Die Polizei war am Mehringdamm stark präsent und errichtete Absperrungen, um ein Zusammenstoßen der beiden gegnerischen Gruppen zu verhindern. Auch im Mauerpark demonstrierten Skeptiker gegen die Corona-Maßnahmen. Jedoch kamen zu beiden Veranstaltungen weniger Teilnehmer, als angemeldet worden waren – etwa 250 Personen.

Beide Demonstrationen verliefen insgesamt friedlich, jedoch gab die Polizei an, dass sich ein Großteil der Corona-Skeptiker sich nicht an die Maskenpflicht gehalten hätte. Die Polizei schritt deshalb ein und testete Personen, die keine Masken trugen, und nahm Personalien auf. Auch drohten die Beamten mit der Auflösung der Versammlungen, sollten sich die Teilnehmer nicht ausreichend an die Infektionsschutzmaßnahmen halten.

Die Phrasendrescher der EU und ihr Wunsch nach einem sozialen Europa

Es ist das reinste Meisterwerk. Gäbe es einen Wettbewerb in phrasenhaftem automatischem Schreiben, so hätten die 27 Mitgliedstaaten, die sich am 8. Mai zum EU-Sozialgipfel in Porto trafen, zweifellos den großen Preis gewonnen.

Hart aber Fair – Debatten vom anderen Stern

Man musste während der gesamten Corona-Debatte ja schon zahlreiche seltsame Gedankengebäude ertragen – meist vorgebracht von Journalisten selbsternannter „Qualitätsmedien“, deren Vorliebe für möglichst harte „Maßnahmen“ bis hin zum Zero-Covid-Totalshutdown ja bekannt ist. Nun sollte man ja eigentlich meinen, dass diese mit der Feder bewaffneten Alarmisten langsam zur Ruhe kämen, schließlich weisen sämtliche Corona-Zahlen einen massiv positiven Trend auf und selbst die vielgescholtene Impfkampagne läuft mittlerweile auf Hochtouren. Da sollte man doch endlich über Öffnungen debattieren. Doch weit gefehlt. Nun will man, dass „die Alten“ aus „Solidarität“ (sic!) mit „den Jungen“ sich weiterhin einem Lockdown unterwerfen, bis jedes Kind geimpft ist. Irre. Lockdown forever? Ein Kommentar von Jens Berger.

Habecksche Wege. Heute: die Außenpolitik – Küppersbusch TV

Neuer Ärger für die Grünen: 52-Jähriger ohne Wahlprogramm in der Außenpolitik aufgetaucht!
Dem Lausbubator und stilgelegten Fernsehkomiker Habeck fehlt jegliche Orientierung.
Können Sie helfen?

Und außerdem:
👉 Apropos helfen: die Hoden-Luft-Rakete der braunen Racker
👉 Schrottwichteln bei der Bundesliga

30er-Zone für Lärmschutz direkt über der Autobahn | Kamera Zwei

Behörden-Posse: Stadt macht sich lustig über Beschwerden und Presseanfragen

Die 30 strahlt auf dem nagelneuen Verkehrsschild, extra mit dem Hinweis „Lärmschutz“, damit Anwohner weniger Autokrach ertragen müssen. Doch die Anwohner zeigen sich verärgert über das Tempolimit, denn direkt unter der Brücke der neuen 30er-Zone, befindet sich eine Autobahn – ohne Tempolimit! „Es ist doch hier immer noch laut“, fordern einige Anwohner, die 30er-Zone wieder aufzuheben. Doch daraus wird wohl nichts, denn die Stadt will noch einen draufsetzen und für absolute Ruhe sorgen: Laut „Lärmschutz Aktionsplan“ soll hier langfristig noch ein sogenannten Flüsterasphalt verlegt werden, obwohl der Straßenbelag noch völlig in Ordnung ist und die Autobahn weiterhin direkt unterhalb der Straße verläuft.

Die letzten 100 Artikel