Nachdenkseiten

This tag is associated with 4 posts

„Jens Spahn sollte einfach nur den Mund halten!“

In der „größten Gesundheitskrise“ ist Gesundheit praktisch kein Thema. Statt über ihren Erhalt, über Prävention zu reden, darüber, wie man einer Corona-Infektion vorbeugen oder einen schweren Krankheitsverlauf verhindern kann, verordnen die Lockdown-Missionare „Therapien“, die nur mehr Leid und Schaden anrichten. Als Psychoneuroimmunologe plädiert Christian Schubert von der Medizinischen Universität Innsbruck für eine ganzheitliche Medizin, die Körper und Geist als Einheit und seelisches Wohlbefinden als Schlüsselfaktor für ein starkes Immunsystem begreift. Dagegen zehrten pausenlose Angst und Panik die natürlichen Abwehrkräfte aus. Im Interview mit den NachDenkSeiten beklagt der gebürtige Oldenburger die „desaströsen“ Folgen einer Krisenpolitik, die auf ein Virus stiert und darüber den Menschen übersieht. Mit ihm sprach Ralf Wurzbacher.
[…]
Zur Person: Christian Schubert, Jahrgang 1961, ist Arzt, Klinischer Psychologe und Gesundheitspsychologe sowie Psychotherapeut an der Klinik für Medizinische Psychologie der Medizinischen Universität Innsbruck.

Kurzmeldungen

ZWANGSIMPFUNG & UNTERDRÜCKUNG machen den Menschen Angst… Nicht Corona! (Raphael Bonelli)

 

„Zwang aus Angst? Sachliche Aufklärung für die eigene Impfentscheidung“ von Clemens Arvay ► https://bit.ly/3uiDjKt

1. Weimarer Spontan-Cafe / First Weimar Flashmob-Cafe

Wahrnehmung und Selbstwahrnehmung👉 Narziss eine Kurzgeschichte

Häufig unterscheidet sich unsere Selbstwahrnehmung von der Wahrnehmung aus dem Außen. Wir alle nehmen ähnliche oder auch die gleichen Situationen unterschiedlich wahr. Diese Kurzgeschichte über den heranwachsenden Narziss, dient hier als kleines Beispiel.
(Nach Oscar Wilde)

Kommt nach den Erleichterungen für Geimpfte und Genesene die Impfpflicht?

Das Ende der Impfdebatte um die Erleichterungen für Corona-Geimpfte und Genesene steht unmittelbar bevor. Dass es sie geben wird, ist bereits entschieden, nur in welchem Ausmaß und welchen Bereichen werden Bundestag und Bundesrat noch diese Woche genau definieren. Die Lockdown-Lockerungen, die für Geimpfte und Genesene eingebaut werden könnten, sind unter anderem die Aufhebungen von Ausgangs- und Kontaktbeschränkungen, der Quarantänemaßnahmen, und verpflichtende Tests für Läden und Kulturstätten. Auch das Reisen könnte ihnen bald wieder gewährt werden. Gerechtfertigt wird dies anhand des Sachverhalts, der sich nun für die als Corona-negativ eingestuften Menschen ändert.

Da man die Pandemie durch Impfungen besiegen will, haben bereits mehrere Bundesländer einige Einschränkungen für Geimpfte und Genesene aufgehoben. Dies wird damit erklärt, dass man die Grundrechtseinschränkungen, die durch das Infektionsschutzgesetz eingeführt wurden, für nicht Gefährdete und nicht mehr Gefährliche, rechtlich nicht mehr aufrechterhalten könne. Für diejenigen, die sich allerdings von vorneherein nicht impfen lassen wollen und sich weiterhin auf ihre Grundrechte, wie auf ihr Recht auf körperliche Unversehrtheit berufen, sollten, wenn es nach Rechtswissenschaftler Prof. Dr. Christian Pestalozza ginge, diese Einschränkungen beibehalten, wenn nicht sogar verschärft werden.

„Der Staat hat eine Schutzpflicht, jedem einzelnen gegenüber von uns und dazu gehört unter Umständen auch, dass er uns bevormunden muss, wenn wir sozusagen nicht vernünftig sind … Wenn sich herausstellen sollte, was Gott sei Dank jetzt noch nicht der Fall ist, dass die Zahl der Impfunwilligen so groß ist, dass wir die sogenannte Herdenimmunität nicht erreichen, dann würde ich sehr dafür plädieren, dass ein Impfzwang eingeführt wird“, meint Prof. Dr. Pestalozza von der Freien Universität Berlin.

Doch nicht alle sind willig, die Beibehaltung grundrechtlicher Einschränkungen für eine schnellere Überbrückung der Pandemie kritiklos hinzunehmen. Wie zum Beispiel die stellvertretende Vorsitzende der AfD, Beatrix von Storch, die mehr wissenschaftliche Beweise für die Rechtfertigung eines Sonderstatus für Geimpfte fordert.

„Denn Sie müssen zunächst den Eingriff rechtfertigen. Für die Befreiung sagen Sie, braucht es wissenschaftliche Grundlagen. Ich möchte von Ihnen wissen, wie die Einschränkungen von Grundrechten wissenschaftlich belegt ist“, fordert die AfD-Abgeordnete.

Auch weitere Fragen über die momentane Impfkampagne bleiben offen, insbesondere für wie lange die bestehenden Impfungen schützen und ob sie einen auch vor mutierenden Virusvarianten bewahren. Doch laut Umfragen scheinen für die meisten Menschen in Deutschland, die Lockerungen für Geimpfte und Genesene auch im Sinne des Gemeinwohls zu stehen. Denn eine normal funktionierende Gesellschaft bedeutet diese Tage und in vielerlei Hinsicht auch ein Fortschritt für Jeden.

Grundrechte auf Leihbasis

Theoretisch sollten die Grundrechte unveräußerlich sein. Allein schon die Diskussion über deren „Rückgabe“ müsste als Anmaßung erscheinen. Doch in der Praxis werden sie als widerrufbare Leihgabe der Regierenden an die Untertanen gehandelt. Über Leihrechte statt Grundrechte und alternativlose Maßnahmen, die sich später als absurde Willkür erweisen – ein Kommentar von Ivan Rodionov.

Der Mikrochip in der Impfung!

„Das ist kein Science Fiction, das ist wissenschaftliche Tatsache.
Wir haben die Werkzeuge, wir haben die Technologie, um es jetzt schon anzuwenden.“

DAS HIGHLIGHT DES ABENDS – BORIS PALMER 29.04.2021

BANANENREPUBLIK

#allesdichtmachen​: Die Manipulation von „lechts“ und „rinks“

Viele Medien berichten aktuell über die Künstler-Aktion, als würde ein Kriminalfall untersucht und alle Unterstützer seien Komplizen bei einer „neurechten“ Schandtat. Dabei wird die Umdeutung von Begriffen wie „rechts“ und „links“ weiter vorangetrieben und mit dem Vorwurf der „Kontaktschuld“ gearbeitet.

Ist die Pandemie nun bald vorbei?

Jens Berger | NachDenkSeiten-Podcast | 04.05.2021

Mit Fortschreiten der Impfkampagne sind die meisten Bundesländer dazu übergegangen, der sogenannten Prioritätsgruppe 3 ein Impfangebot zu machen. Zu dieser Gruppe zählen Menschen, die älter als 60 Jahre sind, besondere medizinische Risikofaktoren aufweisen oder aber „in besonders relevanter Position in Einrichtungen der Kritischen Infrastruktur tätig sind“, wie es die Bundesregierung formuliert. Zu diesen „Systemrelevanten“ zählen – man glaubt ja kaum – auch sämtliche Journalisten. Davon haben Sie in den Zeitungen nichts gelesen? Warum nur? Wird sich die Berichterstattung nun ändern, wenn die Alarmisten vom Dienst nun zur Spritze gerufen werden und keine Angst mehr haben müssen?

Die Matrix👁 Wie würdest du entscheiden?

Neo und Smith, die beiden Hauptdarsteller aus diesem Film sind eng miteinander verbunden. Sie deuten auf die Dualität hin. Wie würdest du dich entscheiden, rot oder blau? Nur wenige Filme haben eine solch hohe philosophische Informationsdichte. Häufig fällt auch das Wort prophetisch in Bezug auf genau diesen Film.

Russische Desinformation

Union in der Krise: Wie sich eine Partei im Superwahljahr selbst zerlegt

Nach groben Fehlern in der Corona-Bekämpfung, problematischen Ladenschließungen und aufgebrachten mittelständischen Handelsverbänden: die Union kommt nicht zur Ruhe. Ein weiterer Bundestagsabgeordneter unter Mauschelverdacht legt sein Mandat nieder. Und das ist lange nicht alles.

Gegen Russland und RT: Feindbild-Aufbau und EU-Propaganda

Tobias Riegel | NachDenkSeiten-Podcast

Das Medium RT DE wird aktuell in Deutschland massiv angegriffen. Gleichzeitig behauptet die aktuelle EU-Propaganda, Deutschland sei das Hauptziel von russischer Desinformation. Diese Angriffe müssen abgewehrt werden: Zu einer friedlichen Koexistenz mit Russland gibt es für Deutschland keine Alternative.

Spiegel-Kategorisierung von Virologen: Streeck und die „Inquisition einer Wissenschaftsjournalistin“

Der „Spiegel“ versuchte kürzlich in einem Beitrag, Virologen nach dem Wahrheitsgehalt ihrer Prognosen zu „sortieren“. Der betroffene Virologe Hendrick Streeck sah sich von den Redakteuren mehr mit Anklagepunkten als Fragen konfrontiert, die sich wie eine „Inquisition“ lasen.

Wer hat Angst vor Sputnik?

Die EU-Zulassungsbehörde hat ca. 6 Wochen nach der Antragstellung mit der Prüfung des russischen Impfstoffes begonnen. Zum Vergleich: das Pfizer-BionTech-Vakzin wurde 3 Wochen nach der Anmeldung in der EU freigegeben. Einige EU-Staaten wollen nicht warten und bestellen Sputnik „durch die Hintertür“. Parallel warnen Politiker und Medien vor „russischer Impfstoff-Propaganda“ und nennen Sputnik V ein „Instrument hybriden Krieges“. Was macht das russische Vakzin so anders

Aufgebauschte Statistiken – Wie die EU angebliche russische Desinformation findet

Die East StratCom Task Force behauptet in einem Bericht, Deutschland sei das Ziel einer intensiven russischen Kampagne. Über 700 Fälle von Falschinformation will die Arbeitsgruppe zusammengetragen haben. Doch die Datenlage ist oft sehr widersprüchlich.

Albrecht Müller Vortrag: Glaube wenig. Hinterfrage alles. Denke selbst.

Mit der Volkshochschule Heilbronn war schon für das vergangene Jahr ein Termin zum Vortrag in Heilbronn vereinbart. Wegen des Virus wurde dieser Präsenzvortrag am 11.2.2021 in einen virtuellen Vortrag umgewandelt. Kurt Stefan Hübner von der Volkshochschule hat begrüßt und eingeleitet.
Albrecht Müller beginnt seinen Bericht über Manipulationsmethoden mit fünf aktuellen Beispielen, die in seinem Buch noch nicht enthalten sind. Das Thema ist nämlich entsetzlich aktuell. Man versteht fast nichts mehr von dem, was um uns herum geschieht, wenn man die Methoden nicht durchschaut und möglichst viele Fälle studiert hat.

Albrecht Müller
Herausgeber der NachDenkSeiten.de; ehem. Leiter der Planungsabteilung im Bundeskanzleramt bei Willy Brandt und Helmut Schmidt

Die letzten 100 Artikel