Maskenverweigerer

This tag is associated with 2 posts

Spaltung Deutschlands

Campact spaltet munter mit.

Ein Standpunkt von Uli Gellermann.

Eigentlich und und wesentlich ist das Land in OBEN und UNTEN, in ARM und REICH, in UNTERTANEN und HERRSCHAFTEN gespalten. Doch eine neue Spaltung überlagert ideologisch die eigentliche: Die Spaltung in Anstecker und Sterile, in Gefährder und Gefährdete, in Kämpfer gegen den Virus-Tod und Kämpfer um eine lebendige Gesellschaft. Die Spaltung reicht bis in die Familien, bis in die Freundschaften: „Ich komme gern, aber nur wenn wir Abstand wahren“. Ein Satz, der die neuen Distanzen klar macht. Oder auch: „Die Kinder kommen nicht mit“. Schon wieder ein Mensch, der auf die Lüge von den besonders virulenten Kindern reingefallen ist. Als wäre es gesund, Familien zu spalten. Wer die öffentlichen Verkehrsmittel mit einer Atem-Maske betritt, auf der das Wort MAULKORB steht, der kann Freund und Feind schnell erkennen: Da sind die, die sich empört abwenden und jene, in deren Augen man das Zwinkern erkennt: „Ich bin doch nicht blöd, ich weiß doch auch, was die Maske soll!“

Die! Maske! Bleibt! Auf!

Wie der Mainstream „Maskenverweigerer“ denunziert

In der wieder aufflammenden Debatte um die Maskenpflicht nimmt der Großteil des medialen Mainstreams eine klare Position ein: „Die Maske bleibt auf!“ Wer das anders sieht, hat in der Debatte keinen Platz – und wird auch gerne als asozial und doof beschimpft.

Die letzten 100 Artikel