Lügenbaron

This tag is associated with 1 posts

Neue-Normalitäts-News | Lufthansarettung | Grenell | Coronastrafen

Und auch diese Woche berichtet 451 Grad à la Aktuelle Kamera über die Geschehnisse in der Republik. Vom Dieselskandal über den Open Skies Ausstieg von Donald Trump bis hin zu den allseits beliebten Corona-News – wir covern alles Relevante und das ganz ohne Rundfunkgebühr! Jetzt einschalten, für eine neue Folge 451 Grad!

Der amerikanische Stadthalter Richard #Grenell verabschiedete sich jüngst von seinem Amt und plant zügig in das Land der begrenzten Möglichkeiten zurückzukehren. Doch vor seinem Abschied hatte der US-Botschafter noch eine testosterongeladene Botschaft für die Bundesregierung parat. Trotz seiner Abwesenheit wird der Druck seitens der USA auf Deutschland nicht abnehmen. Das Einmaleins der Drohungen scheint Grenell durchaus zu beherrschen. Diplomatie, nun ja, ist ja nicht jedermanns Sache. Wir sagen bye-bye und hoffen auf kein baldiges Wiedersehen.

Weiter geht’s mit guten Nachrichten aus der Corona-Krise! Ja, Hilfen sind unterwegs! Leute, nicht drängeln, erst einmal sind die Bedürftigen dran! Die Bundesregierung sichert Lufthansa einen Kredit von 9 Milliarden Euro zu. Dass das Unternehmen selbst nur 4 Milliarden Euro wert ist, interessiert ja wirklich nur die dreistesten unter uns. Tja, da muss sich halt mal der Pflege- und Gesundheitssektor an die eigene Nase fassen und sich die Frage stellen, warum sie denn nicht als unentbehrlicher Wirtschaftszweig wahrgenommen werden. Man kann ja auch nicht den Kampf gegen das #Coronavirus mit Schadensbegrenzung in der #Wirtschaftskrise vergleichen, oder nicht?

Lockern oder nicht lockern, das ist derzeit die Frage alle Fragen. Bei dem entschlossenen Kurs, der momentan gefahren wird, möchte man nur ungern, dass irgendein dahergelaufener Freigeist alles zum Einsturz bringt. Ja, die Rede ist vom thüringischen Ministerpräsidenten Bodo Ramelow! Arbeiten etwa die Linken Hand in Hand mit Corona? So zumindest hört sich derzeit die Berichterstattung an. Da muss halt wieder alle Hoffnung auf Gesundheitsminister Jens Spahn ruhen. Einfach so lange das Infektionsschutzgesetz erneuern, bis jeder Corona-Dissident zum Schweigen gebracht wird. Weiter so Jensi!

Die letzten 100 Artikel