Lockdown

This tag is associated with 44 posts

Das Chaos-Virus, das alle Regeln bricht

Corona offenbart es: Die Deutschen haben ein Problem mit Regeln. Früher wurde ihnen pauschal nachgesagt, es damit zu genau zu nehmen. Heute muss man stark differenzieren: Viele nehmen Regeln überhaupt nicht mehr ernst – Berlin ist das Musterbeispiel. Andere wiederum sehnen sich geradezu nach starren Regeln und autoritärer Führung. Wieder andere erlassen absurde Regeln, die sich teilweise stark widersprechen. Ein Frontbericht aus einem Land im Corona-Ausnahmezustand.

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/0742e117-48b6-4d70-911a-a976ab125867

„Lockdown verheerend“ – MdB Dehm (Die Linke) rechnet mit extremer Insolvenzwelle

Der Bundestagsabgeordnete Diether #Dehm ist nicht nur mittelstandspolitischer Sprecher der Linksfraktion, er ist auch selbst Unternehmer und Kulturschaffender. Dehm kritisiert, der Lockdown habe kein Augenmaß, die Auswirkungen seien verheerend. In den kommenden Monaten sei mit einer nie dagewesenen Insolvenzwelle in Deutschland zu rechnen.

Im Gespräch mit SNA News-Politikchef Marcel Joppa rechnet der Linke-Abgeordnete Diether Dehm mit der Regierung und ihrer Corona-Politik ab.

Stanford-Studie belegt Unwirksamkeit harter Lockdowns

In einer Metastudie haben Forscher um den Medizinstatistiker John P. A. Ioannidis die Wirksamkeit von Lockdowns in verschiedenen Ländern zusammenfassend untersucht. Das Ergebnis: Trotz harter Maßnahmen ließ sich kein Effekt auf die Ausbreitung von SARS-CoV-2 feststellen.

MEGALOCKDOWN: WER ODER WAS KANN MERKEL STOPPEN ?

Bereits mehrfach hat Boris Reitschuster die Pressesprecherin der Kanzlerin nach den Grundlagen und den Studien gefragt, die der Bundesregierung als Basis zur Entscheidung für den Lockdown dienen. Doch bis heute liefert die Regierung hier keine nennbaren Fakten.

Wissenschaft widerlegt den Nutzen vom LOCKDOWN + Stanford-Studie widerlegt Lockdown und wird von Politik & Medien ignorier

Top-Wissenschaftler widerlegen den Nutzen vom Lockdown! Wo sind die Medien?

Studie: Eran Bendavid, Christopher Oh, Jay Bhattacharya, John P A
Ioannidis. Assessing Mandatory Stay-at-Home and Business Closure Effects
on the Spread of COVID-19. Eur J Clin Invest. 2021 Jan 5;e13484. doi:
10.1111/eci.13484.

 

Pubmed: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33400…

Paper original: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/e…

Peter Mayer: https://tkp.at/2021/01/11/stanford-st…

Reitschuster: https://reitschuster.de/post/stanford…

Great Barrington Declaration: https://gbdeclaration.org

Pandemics: Data & Analytics: https://www.bremer-freiheit.org/pdf/P…

 

Stanford-Studie widerlegt Lockdown

“Danke, Herr Spahn“ – Einzelhändler verbittert über Ladenschließungen ohne Hilfen

Einzelhändler in den Innenstädten haben die Nase langsam voll. Das unendliche Verlängern der Lockdowns zerrt an ihren Nerven, ihrer Geduld und ihren Geldbeuteln. Um die Regierung darauf aufmerksam zu machen, dass sie ohne ein Lebenseinkommen immer tiefer in den finanziellen und damit existenziellen Abgrund fallen, schließen sich viele, neben der Kampagne “Wir machen Auf“ auch einer neuen Aktion an. Sie heisst, “Wir machen Auf….merksam“ und wurde im sächsischen Pirna am Montag gestartet.

Kanadischer Mediziner: Schaden durch Lockdown zehnmal größer als Nutzen

Der Spezialist für Infektionskrankheiten an einem Kinderkrankenhaus im kanadischen Edmonton und Professor an der Universität Alberta Dr. Ari Joffe fordert Kosten-Nutzen-Analysen, bevor Lockdowns beschlossen werden. Sonst könne der Schaden zehnmal größer sein als durch COVID-19.

Das Heute Journal mal wieder in Top-Propagandaform

Man lernt viel, wenn man sich diese Sendung von gestern anschaut: offene Propaganda für Angela Merkel, Unterstützung dieser Lobeshymne durch den einzigen linken Ministerpräsidenten Ramelow, massive Beeinflussung der öffentlichen Meinung und Nutzung der damit beeinflussten Umfrageergebnisse. Und dann noch wie selbstverständlich die Nutzung des Begriffs „Mob“ für die durchaus unsympathischen Leute, die das US-amerikanische Kapitol stürmten. Zu Letzterem der Hinweis auf einen bemerkenswerten Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

DAVID ICKE TALKS ABOUT THE LATEST LOCKDOWN MEASURES & THE PLAN FOR THE NEW YEAR

Lockdowns und der Ausverkauf des Mittelstandes

Am 21.12. lautete die Überschrift eines Wirtschaftsartikels: „Insolvenzen: In der Eurozone droht der große Ausverkauf – China wird profitieren“. Weiter hieß es: „Während China seine Wirtschaft wiederbelebt, droht in der Eurozone eine Insolvenzwelle unbekannten Ausmaßes. China könnte schon bald auf eine „große Einkaufstour“ in der Eurozone gehen […] Währenddessen wird in Chinas Clubs und Bars ausgelassen gefeiert – ohne Mundschutz und Abstandsregeln.“(1) Nicht alle sind also unglücklich über eine Insolvenzwelle in Europa, im Gegenteil. Das gilt nicht für chinesische Konkurrenten, sondern für alle Konzerne und Fonds, die auf hohen Cash-Beständen sitzen. Und es gibt momentan einige, die über extrem hohe Liquiditätsbestände verfügen. Denn in allen Krisen gilt: Cash is king.

 

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:
https://kenfm.de/lockdowns-und-der-ausverkauf-des-mittelstandes/

DAVID ICKE – THE ANSWER + PROOF THE ‚PANDEMIC‘ IS A SCRIPT

THE ANSWER

PROOF THE ‚PANDEMIC‘ IS A LONG-PLANNED SCRIPT

RUBIKON: IM GESPRÄCH: „WIND DER VERÄNDERUNG“

Im Rubikon Exklusiv-Interview führt der US-amerikanische Professor für Ökonomie, Finanzwirtschaft und Marketing aus, dass die gegenwärtigen Entwicklungen zu einem „perfekten Sturm“ an den Finanzmärkten führen würden, die den Rücktritt der deutschen Regierung im Frühjahr 2021 zur Folge haben werden.

Welche Schäden entstehen durch Lockdowns?

Sebastian Rushworth

Es ist davon auszugehen, dass Regierungen immer eine Kosten-Nutzen-Analyse durchführen, bevor sie Maßnahmen oder Gesetze beschließen, vor allem dann, wenn diese wahrscheinlich erhebliche Auswirkungen auf viele verschiedene Bereiche der Gesellschaft haben werden. Die weltweiten Lockdowns als Reaktion auf die Covid-Pandemie stellen wahrscheinlich die größten und extremsten Eingriffe dar, die westliche Regierungen seit dem Zweiten Weltkrieg durchgeführt haben. Man sollte also wirklich annehmen, dass sogar eine sehr sorgfältige Kosten-Nutzen-Analyse durchgeführt worden ist, bevor solch einschneidende Entscheidungen getroffen werden. Von Sebastian Rushworth, aus dem Englischen von Henning Rosenbusch.

Home Office #79

Für freie Meinungsäußerung musste die Generation unserer Großeltern um ihr Leben fürchten. Die Nachfolgegeneration, welche im Osten Deutschlands aufwuchs musste mit monatelangen Haftstrafen rechnen, wenn man zu laut seine subversiven Gedanken äußerte.

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute werden Systemkritiker einfach gelöscht – bei YouTube, bei Spreadshirt oder Paypal. Der Despotismus ist zwar geblieben, aber er pflegt ein humaneres Image.
Wir feiern diesen zivilisatorischen Fortschritt.

Home Office #76

Willkommen zur 76 Ausgabe vom Home Office. Heute besprechen wir natürlich den neuen NuoViso Comic, den es bereits zum vorbestellen gibt. Aber es gab auch wieder genügend andere Themen, die es zu bespürechen gab.

WOLFF OF WALL STREET: AGENDA 2021 – EIN NEUES GELDSYSTEM + WIR BEFINDEN UNS IM DRITTEN, BIOLOGISCH, DIGITALEN WELTKRIEG

Wir haben heute den 3. Dezember 2020, und auch wenn bis zum Jahresende noch vier Wochen verbleiben, können wir jetzt schon sagen: 2020 wird in die Geschichte eingehen – und zwar als das Jahr, in dem das Ende des bestehenden Geldsystems besiegelt, der Übergang in ein neues eingeleitet und diese Transformation zur größten Vermögensumverteilung in der Geschichte der Menschheit benutzt wurde.

Hier noch einmal der Hintergrund:

Das globale Finanzsystem ist 2007/08 kollabiert und konnte nur durch das Eingreifen von Regierungen gerettet werden. Weil deren finanzielle Mittel schon bald nicht mehr ausreichten, griffen anschließend die Zentralbanken mit sogenanntem „billigem Geld“ ein. Das heißt: Sie schufen immer größere Summen aus dem Nichts und vergaben sie zu immer niedrigeren Zinsen.

Ernst Wolff hat diese Stimme, die bewegt, tief und bestimmend trägt er sein Spezialgebiet Geld vor. Man kann nicht anders als beeindruckt zuhören.
Seine Thesen für die Zukunft sind düster und er bringt sie mit der Klarheit eines Scharfrichters auf den Punkt.
Man könnte Ihm vorwerfen er macht den Menschen Angst, aber ist es nicht wichtig für eine Gesellschaft das sie weiss, was auf sie zukommt, wenn sie sich nicht endlich emanzipiert und demokratisiert?

Und ist das Neu? Nö:

Medizinprofessor Matthias Schrappe: „Die Bundesregierung ist beratungsresistent“

Der Medizinprofessor Matthias Schrappe hält das Ziel der Bundesregierung, die Inzidenz unter 50 Testpositive je 100.000 Einwohner zu drücken, für unrealistisch. Der Erfolg des Lockdowns sei zudem zweifelhaft, außerdem werde der Schutz der Risikogruppen vernachlässigt.

„Viele Länder haben trotz ihrer Lockdowns weit mehr Tote als Schweden“

Henning Rosenbusch im Interview mit Dr. Sebastian Rushworth

NachDenkSeiten-Podcast

Am letzten Freitag berichtete der in Schweden lebende deutsche Journalist und Fotograf Henning Rosenbusch für die NachDenkSeiten über das in deutschen Medien meist sehr einseitig kommentierte „schwedische Modell“ der Corona-Politik, das eher auf Selbstverantwortung und nicht auf staatliche Zwangsmaßnahmen und Lockdowns setzt. Nun hatte Rosenbusch die Gelegenheit, den schwedischen Arzt Sebastian Rushworth, der sich nicht nur medizinisch, sondern auch publizistisch mit Corona beschäftigt, zum schwedischen Modell zu befragen. Wie kam Schweden durch die Pandemie? Und steht Schweden wirklich schlechter da als andere Länder, die auf rigorose Maßnahmen und Lockdowns setzten?

Lockdown im Kopf: Massive Auswirkungen der Corona-Maßnahmen auf die Psyche

Wir befinden uns im so genannten Soft-Lockdown, auch Wellenbrecher genannt. Die Veranstaltungsbranche, Gastronomie, nahezu alle Einrichtungen des Freizeitvergnügens mussten schließen. Die Corona-Maßnahmen bedeuten für jeden von uns eine psychische Belastung. Laut Experten leiden vor allem ältere und einsame Menschen massiv.

Die letzten 100 Artikel