Kurt

This tag is associated with 2 posts

Corona für immer? | Zeitreisen mit Merkel und Spahn | Strippenzieher

Wir schreiben das Jahr 2022. Zwei mutige Reisende namens Angela Merkel und Jens Spahn sind durch die Zeit gereist, um zu schauen, ob es in der Zukunft genauso schlimm um Deutschland steht wie in der Vergangenheit. Das Ergebnis sollte wohl niemanden überraschen.

Kurt trifft als Zeuge der Zeit auf unsere beiden verwirrten Politiker. Für ihn macht es den Anschein, als wären Angela Merkel und Jens Spahn irgendwie hängen geblieben. Schließlich wissen sie überhaupt nicht, wie hart Deutschland ums Überleben kämpft. Auch 2022 tötet sich COVID-19 munter durch sämtliche Altersgruppen und dank vieler bunter #Mutationen​ auch noch schneller und effektiver als zuvor. Ein #Lockdown​ folgt auf den nächsten, die Krankenhäuser pfeifen immer noch aus dem letzten Loch und die Impfstofflieferungen lassen weiterhin auf sich warten. Eine Reaktion auf diese Probleme könnten Krieg und Rebellion sein. Na, wenn das mal keine schönen Zukunftsaussichten sind.

Da gibt es nur eine Lösung. Man muss soweit in die Vergangenheit reisen, um das Übel bei der Wurzel zu packen. Und nein, damit soll jetzt nicht gemeint sein, Angela Merkel daran zu hindern, ihr Bundestagsmandat zu erhalten oder Jens Spahn von seiner Ausbildung als Bankkaufmann abzuhalten. Es geht um Corona. Eigentlich müsste man nur nach Wuhan reisen und sämtliche Fledermäuse impfen, wie schwer kann das sein? Aber auch der Gedanke scheint unrealistisch zu sein. Schließlich legt sich keiner freiwillig mit Batman an. Sehen wir der Tatsache ins Auge und akzeptieren wir, dass die #Wirtschaftskrise​ und die damit einheergehende große Depression uns noch viele Jahre beschäftigen wird. Man kann gar nicht soweit in die Zukunft reisen, um herauszufinden, wann endlich wieder Normalität herrscht und die Nachwehen der Pandemie niemanden mehr belasten.

Lockdown stink-sauer | Einmal scharfe Regeln zum Mitnehmen, bitte | Strippenzieher

Wie heißt es so schön: Neues Jahr, neue Regeln. Bei genauerem Hinschauen wird klar, dass so ein frisches 2021 auch nur die alten Probleme und schärfere Regeln mit sich bringt. Da wundert es nicht, wenn jemand wie Kurt mal ordentlich bei Horst Seehofer nachhakt.

Na, der kam unserem Kurt ja gerade recht! Horst Seehofer hat Bock auf einen kleinen Snack und besucht daher den besten Imbissstand in ganz Berlin. Ob es den nach der #Corona-Krise noch gibt, ist zwar fraglich, aber ist doch erst mal egal. Neue Regeln braucht das Land, und so dürfen sich Bürger und Kleinunternehmer wie unser Kurt mal schön an einen härteren Lockdown gewöhnen. Doch wofür zahlen wir eigentlich diesen Preis einer zerstörten Weltwirtschaft, isolierter Schulkinder und häuslicher Gewalt?

Kurt stellt da mal ein paar Vermutungen an und fühlt unserem Horst mit Themen wie #Impfung und Grippetoten mal kräftig auf den Zahn. Wie gut, dass Angela Merkel auch noch vorbeikommt, um dem Treiben beizuwohnen. Leider ergreift sie mal wieder lieber nur Partei für ihren kleinen Bruder von der CSU als für den besorgten Bürger – typisch. Was interessieren existenzielle Probleme schon die Politiker und Milliardäre da draußen? Während wir auf der sinkenden #Titanic ums Überleben kämpfen, sitzen die schon in den Rettungsbooten und trinken englischen Zitronentee.

Die letzten 100 Artikel