Kinderhandel

This tag is associated with 4 posts

RITUELLER KINDESMISSBRAUCH – „AUSBLUTEN VON SÄUGLINGEN“ – UND DER SATAN IM VATIKAN DABEI – World+View+News

Jahrzehntelang wurden nicht nur in Berlin, sondern im gesamten Bundesgebiet Pflegekinder in die „Obhut“ von pädophilen Männern gegeben. Über dreißig Jahre bittere Wirklichkeit. Ein Täter, Fritz H., erhielt mindestens zehn Kinder in seine Obhut, auch ein mehrfach schwerbehindertes Kind, das in seiner „Obhut“ starb. Der „rituelle Missbrauch“ – das Schlachten, „das Ausbluten von Kindern“ – so die Überlebende Maike Büttner, galt bislang als „Vergehen“ nicht als Verbrechen. „Ritueller Missbrauch?“ Viele können kaum glauben, dass so etwas existiert. Das liegt daran, dass Überlebenden selten an die Öffentlichkeit gehen und sich meist nur auf Erinnerungen berufen können. Anneke Lucas und Meike Büttner berichten, wie sie als Kinder überlebten. „Wir blicken in menschliche Abgründe – Verstrickungen von Politikern in Pädophilen-Netzwerken.“
Seit der Fall der Schwester der berühmten Sängerin Mariah Carey bekannt wurde, kann das rituelle Schlachten von Kindern nicht mehr abgestritten werden. Und es gibt eine unheimliche Verbindung der ganz Großen der Reichen mit den Eliten von Politik und Kirche. Der Satan im Vatikan soll bei den Kinderschlachtungen sogar mithelfen. Beim Kinderhandel ist der Satan im Vatikan ohnehin dabei. Die Offizialkirche hat deshalb sogar die Definition von „Waisen-Kinder“ geändert, um am weltweiten Kinderhandel teilnehmen zu können.

Wissens-Shop-Hauptseite:
http://floda.net/veritas/

Weiterführende Dokumentation stets unter:
http://concept-veritas.com/nj/sz/hauptseite.htm

und

http://www.concept-veritas.com/nj/deutsch.htm

Peter Nygard, der kanadische Epstein, wegen Kindersexhandels verhaftet

Der kanadische pädophile Milliardär Peter Nygard wurde am Montag unter dem Vorwurf des Kindersexhandels verhaftet.

BEKÄMPFUNG DES KINDERHANDELS: 388 VERHAFTUNGEN IN GANZ EUROPA

Mehr als 60 Minderjährige wurden während der gemeinsamen Aktionstage als potenzielle Opfer von Menschenhandel identifiziert
Europol, Portugal, Spanien und das Vereinigte Königreich koordinierten einen europaweiten gemeinsamen Aktionstag gegen den Kinderhandel. Die Operation, die ebenfalls von Frontex unterstützt wurde, fand zwischen dem 5. und 11. Oktober 2020 statt und umfasste 12* Länder.

Katholischer Orden verkaufte und verscharrte Tausende tote Babys und Kleinkinder

Die letzten 100 Artikel