Kinder und Jugentliche

This tag is associated with 19 posts

„Ich impfe keine Kinder“ – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Stephan Wey

Die Politik wirbt ununterbrochen für Impfung, der gesellschaftliche Druck wächst. Wie geht ein durchaus kritischer Hausarzt damit um? Dr. Stephan Wey hat sich entschieden, keine gesunden Menschen unter 30 zu impfen und klärt seine Patienten über Risiken auf. Dafür bekommt er Gegenwind von Kollegen und auch Patienten. Ein junges Mädchen, daß sich trotzdem woanders hat impfen lassen, musste er jetzt ins Krankenhaus einweisen. Wey klagt die Politik an, wirksame Prävention wie Vitamin D, Zink und Selen zu ignorieren. Er spricht aus seinen Erfahrungen als Praktiker und Hausarzt.

Corona Kinder – Der Film

Corona Kinder – Der Film
von Jens-Tibor Homm

Die Folgen der Corona Maßnahmen für unsere Kinder

An Deutschlands Schulen gilt Test und Maskenpflicht, um das Infektionsrisiko mit dem Corona-Virus
niedrig zu halten.
Sinnvoll oder schädlich?
Wie geht es den Schülern und Schülerinnen damit?
Ist für unsere Kinder das Coronavirus tatsächlich gefährlich?
Welche Auswirkungen haben die Maßnahmen der Corona Bekämpfung auf die körperliche
und psychische Entwicklung der Heranwachsenden?
Sind Kinder wirklich Treiber der Pandemie?

Ein Film mit Antworten.

Im Web:
https://corona-kinder-film.de/

Zu Wort kommen die Experten:

Dr. med. Michaela Glöckler
Dr. med. Steffen Rabe
Prof. Dr. med. Dr. rer. nat. M. Sc. Christian Schubert
Prof. Dr. Franz Ruppert
Hans-Christian Prestien
Prof. Dr. Christian Kreiß
Leonard Heffels

Todesurteil für die FFP2 Masken

Eine aufsehenerregende Studie, veröffentlicht in einer angesehenen medizinischen Fachzeitschrift, hat lebensgefährliche CO2 Konzentrationen unter Gesichtsmasken bei Kindern gemessen. Ein letzter Weckruf an Politik, Justiz und vor allem an die Eltern

Die Popel-Epidemiologie

Ein Standpunkt von Wolfgang Wodarg.

Früher betrachtete man sie als gesund und ließ sie in Ruhe: Kinder, die keine Symptome zeigten, deren Nase höchstens ein bisschen lief, gehörten zum Alltag an Schulen. Heute ist jeder ein potenzieller Überträger einer Tod bringenden Krankheit. Man heilt keine Krankheiten, sondern fahndet nach verborgenen Infektionen und treibt so die Fallzahlen nach oben, hält das Land dauerhaft in Angst. Das brüsk in ein kindliches Nasenloch gerammte Wattestäbchen ist zum Symbolgegenstand unserer Zeit geworden.

Dr. Wolfgang Wodarg, dessen neues Buch „Falsche Pandemien. Argumente gegen die Herrschaft der Angst“ in diesen Tagen im Rubikon-Verlag erscheint, ist ein erfahrener und unerschrockener Wissenschaftsrebell der ersten Stunde. Viel angefeindet, blieb er seinen einmal für richtig erkannten Thesen treu und spezifiziert sie nun in den Tagen von Massen-Zwangstests und aufdringlichen Impfkampagnen. Er dekonstruiert die irreführenden Zahlenspiele der Angstmacher und zeigt, welche Gefahr von den — speziell für Kinder — völlig unnötigen Impfungen für die Gesundheit ausgehen.

Der schwedische Gesundheitsdienst hat am 29. April 2021 nach erneuten ausführlichen Konsultationen mit den zuständigen Fachgesellschaften bestätigt:

„Die PCR-Technologie, die in Tests zum Nachweis von Viren verwendet wird, kann nicht zwischen Viren, die in der Lage sind, Zellen zu infizieren, und Viren, die vom Immunsystem inaktiviert wurden, unterscheiden, und daher können diese Tests nicht verwendet werden, um festzustellen, ob jemand infektiös ist oder nicht.“

Die Schweden setzen zur Infektionskontrolle vor allem auf klinische Parameter und entscheiden danach über entsprechende Beratung für Infektiöse und deren Umgebung (1). Tests bei Gesunden oder Symptomlosen gelten in Schweden als unsinnig, so wie bis vor eineinhalb Jahren in Deutschland und anderen Teilen der Welt ja auch.

Der deutschen Bevölkerung werden jetzt andere Regeln auferlegt. Sie werden den Menschen nicht von Fachgesellschaften, sondern von der Politik zugemutet. Dabei umgehen Bundesregierung und Länderchefs sogar die Möglichkeit, ihre eigenen hochqualifizierten wissenschaftlichen Nutzenbewerter einzuschalten (2).

Erstaunlicherweise hat man bei uns heutzutage etwas eigentlich Selbstverständliches aus den Augen verloren:

Wer zum Beispiel als Kind, Jugendlicher oder als Lehrkraft zum Unterricht geht, der ist normalerweise nicht krank. Deshalb werden mit den Testorgien in deutschen Ländern grundsätzlich normal leistungsfähige Lehrkräfte und vor allem Kinder untersucht, denen höchstens mal die Nase läuft.

Diese Kinder gehören — besonders im Winter — auch in den Klassenräumen schon immer dazu. Sie durchleben schon immer ohne ernste Probleme die ersten Kontakte mit zahlreichen Atemwegsviren, tauschen diese untereinander aus und werden dadurch für viele Jahre gegen sie immun. Wenn sie nach Hause kommen, lassen sie regelmäßig auch ihre Familie an diesem Immuntraining teilnehmen. Obwohl es sich dabei um Influenza-, Parainfluenza-, Rhino-, Adeno-, RS-, Metapneumo- und eben auch Coronaviren handelt, führt das nur in sehr seltenen Fällen zu stärkeren Symptomen, sondern eher zu Husten, Schnupfen, Heiserkeit. Die allermeisten merken von ihren Viruskontakten jedoch gar nichts.

Aus diesen unterschiedlich intensiven, aber regelmäßigen natürlichen Begegnungen resultiert eine zelluläre, langanhaltende Herdenimmunität gegen alles, was so ähnlich aussieht wie die kontaktierten Viren (Kreuzimmunität) (3). In einer Übersichtsarbeit aus dem berühmten La Jolla Institute (4) in San Diego werden 1.434 unterschiedliche Epitope (molekulare Merkmale) bei SARS-CoV-2-Viren aufgeführt, die gegebenenfalls von unseren T-Zellen erkannt werden und eine Abwehrreaktion auslösen. Also auch die immer wieder neuen Mutanten haben keine Chance.

Es war und ist unstrittig, dass junge wie ältere Menschen beim Auftreten von Symptomen sich erst einmal auskurieren sollten, bevor sie wieder unter Leute gehen. In früheren Jahren wurde aber kaum einmal ein Kind nur wegen laufender Nase oder etwas Husten nach Hause geschickt. Es waren natürlich schon immer diese kleinen munteren „Superspreader“, welche die Viren allen anderen zugänglich gemacht haben und auch zu Hause bei Eltern und Großeltern für Viren-Updates sorgten. Die derzeitigen popeligen Präventionsmaßnahmen wären vor zwei Jahren wohl noch als Zumutung vom Schulhof gejagt worden. Und das wäre auch weiterhin berechtigt.

Nun sind aber die Menschen in vielen Ländern durch Regierungen, Medien und andere Profiteure der Angst — anders als in Schweden — immer noch darauf konditioniert, nicht Kranke, sondern positive Testergebnisse als Zeichen einer Bedrohung wahrzunehmen.

Wer die Freiheiten der Menschen durch Bangemachen einschränken möchte, der braucht also gar keine Kranken. Es reicht aus, genügend viele Tests dort zu machen, wo vermutlich viele positive Ergebnisse zu erwarten sind.

Derzeit sind die Labore in Deutschland mit wöchentlich über 1 Million PCR-Tests bereits stark belastet. Hinzu kommen die Antigen-Selbsttests. Die Deutsche Gesellschaft für Kinder- und Jugendmedizin e.V. warnte in ihrer Stellungnahme vom 26. März 2021 (5) vor einer wöchentlich zu erwartenden halben Million falsch positiver Tests:…

PUNKT.PRERADOVIC – 02.06.21 – CORONA-IMPFUNG BEI KINDERN

MIT DR. MED. MARIA HUBMER-MOGG

Die Regierungen in Deutschland und Österreich sind wild entschlossen, jetzt auch Kinder ab 12 Jahren durch zu impfen. Aber ist das wirklich sinnvoll und vor allem verantwortbar? Nein, sagt die Ärztin Dr. Maria Hubmer Mogg. Dafür seien die Studiengruppen bislang zu klein und zu kurz. Das Risiko sei wahrscheinlich größer als der Nutzen. Außerdem sei es unverantwortlich, Kinder zu impfen, um andere vulnerable Gruppen zu schützen.

INDUBIO 132 – Die Kinder sind immun

03.06.2021 – Prof. Dr. Beda M. Stadler, ehem. Direktor des Instituts für Immunologie der Universität Bern, erklärt im Interview mit Burkhard Müller-Ullrich, wie unser Immunsystem funktioniert, was für ein Unsinn symptomloses Kranksein ist und daß Kinder keine Covid-Impfung brauchen.

Listen to „INDUBIO 132 – Die Kinder sind immun“ on Spreaker.

Eine Frage noch: Gefahr bei Blutübertragungen von Geimpften? mRNA-Nano-Partikel in Organen? Regierung druckt sich weg

Es sind Fragen, die Millionen Menschen betreffen und bewegen: Spike-Proteine durch Impfung, Nanopartikel. Heute wurde dazu und vielem anderen die Bundesregierung gefragt. Statt aufzuklären, duckt sie sich weg. Hier das Protokoll eines unglaublichen Umgangs der Regierung mit ihren Bürgern

Gunnar Kaiser – Die Zerstörung der Kindheit – Mit Maurice Janich und Michael Hüter

In der vierten Folge des „Wettbewerbs der Ideen“ spreche ich mit Michael Hüter und Maurice Janich über die „Generation Corona“ – eine Generation von Kindern, die durch Masken, Lockdowns und sonstige Maßnahmen in ihrer Gänze traumatisiert wurde. „Hier passiert etwas historisch Beispielloses. Wir können nicht einmal abschätzen, welche Konsequenzen das mit sich bringt“, sagt Kindheitsforscher und Historiker Michael Hüter.

Wir debattieren über die Psyche der Corona-Kinder, über Zustände „bei denen jeder Neurobiologie, der weiß, wie frühkindliche Entwicklung passiert, schon längst auf der Straße sein müsste“, die Triage in psychiatrischen Kinderkliniken, das gehorsame Kind, als Idealbild der Erziehung, die Schule als Abrichtungsstätte und eine Gesellschaft, die ihren Verstand verloren hat.

Michael Hüter ist österreichischer Historiker, Kindheitsforscher und Schriftsteller. An der Universität Salzburg studierte er Geschichte, Germanistik, Philosophie und Kunstgeschichte. Hüter schreibt u.a. für das Magazin „Rubikon“, ist Autor des Bestsellers „Kindheit 6.7. Ein Manifest“ und Vater von drei Kindern.
www.michael-hueter.org.

„Kindheit 6.7. Ein Manifest“
https://www.buchhandlung-lorenzen.de/shop/item/9783200055070/kindheit-6-7-von-michael-huter-kartoniertes-buch

Maurice Janich ist Pädagoge und Visualisierungstherapeut. Er hilft vor allem hochsensiblen Kindern, ihre Gefühle auszudrücken und schlechte Erfahrungen zu verarbeiten.
Auf seinem YouTube-Kanal „Kraft deiner Gedanken“ berichtet er von den Auswirkungen, die die Maßnahmen auf die Kinder haben. Er lässt Kinder, Eltern, Lehrer und Ärzte zu Wort kommen und über ihre Erfahrungen berichten.
https://mauricejanich.de

<iframe width=“560″ height=“315″ sandbox=“allow-same-origin allow-scripts allow-popups“ src=“https://serv3.wiki-tube.de/videos/embed/50bea062-abe0-4619-967a-debaa9ab6928″ frameborder=“0″ allowfullscreen></iframe>

 

Kurznachrichten

„Das wird keinem Erwachsenen zugemutet“ – Kinderärztin schlägt Alarm

Kinder und Jugendliche leiden besonders unter dem Lockdown. Das beklagt der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ). Der Verband kritisiert scharf, dass man noch keine bessere Möglichkeit gefunden habe, als „die Kinder wegzusperren“.
Der Berufsverband der Kinder- und Jugendärzte (BVKJ) schlägt Alarm. Kinder und Jugendliche sind demnach die vergessenen Leidtragenden der COVID-Maßnahmen der Bundesregierung. Die Einschränkungen des Schulbesuchs führen zu weitreichenden Folgen für die psychische Gesundheit. Dr. med. Melanie Ahaus, BKVJ-Sprecherin für Sachsen, beklagt zunehmend psychische Auffälligkeiten, da die Kinder von ihrem sozialen Umfeld abgeschnitten sind. Den Kindern fehle der strukturierte Tagesablauf und der Kontakt mit Gleichaltrigen.
„Wir sehen ganz viele Kinder, die dadurch Ängste entwickelt haben, Essstörungen, Versagensängsten, die mit ihrem Alltag nicht mehr klarkommen. Das zieht sich inzwischen auch durch alle Altersgruppen“, so Ahaus.
Zu diesem Ergebnis kommt auch das Präventionsradar 2021 der DAK-Gesundheit. Die Lebenszufriedenheit sei im Schnitt aller befragten Kinder um rund 20 Prozent im Vergleich zu der Situation vor der Corona-Krise gesunken. In der aktuellen Befragung zeigen 23 Prozent Symptome depressiver Störungen wie Traurigkeit, geringes Selbstwertgefühl, Interessensverlust und sozialen Rückzug. Im Vorjahr waren es lediglich 18 Prozent. Den Angaben zufolge führt auch der Wegfall vieler Sportangebote zu Problemen: Insgesamt sei der Anteil der Befragten mit ausreichender Bewegung im Vergleich zum Vorjahr um ein Fünftel gesunken. Die Mehrheit komme nicht auf die wissenschaftlich empfohlenen 90 Minuten täglich.

Ahaus kritisiert auch die Teststrategie in den Schulen, die Kinder bloßstellte. „Die Kinder sitzen in den Klassen und müssen vor den Augen aller anderen diese Tests durchführen. Ich habe hier jeden Tag Kinder sitzen mit einem positiven Schnelltest, die weinen und sagen: ‚Alle haben mich angeguckt.‘ Das wird keinem Erwachsenen zugemutet.“
Die angekündigte Impfung von jüngeren Kindern sieht der BVKJ eher kritisch. Laut Ahaus ist diese Gruppe nicht so stark von der Krankheit betroffen. Grundsätzlich sei der Verband den Impfungen gegenüber positiv eingestellt, bei jüngeren Kindern solle man aber genau hinschauen, ob es sinnvoll sei. Es sollte sichergestellt werden, dass die sicher und notwendig sei. Die Aussicht auf soziale Teilhabe oder der anstehende Sommerurlaub seien da keine guten Kriterien. Ahaus betont, dass der Besuch der Schule und die Impfung klar voneinander getrennt sein sollten. Kindern sollte der Besuch der Einrichtungen unabhängig von der Impfung offen stehen. Wenn Kinder nicht geimpft sind, könne man ja wieder einen Test machen, so Ahaus.

Ex-Pfizer Vice-President: Impfpass auf keinen Fall akzeptieren! deutsche Untertitel

Dr. Mike Yeadon weiß wovon er spricht:
▫️Abschluss in Biochemie, Toxikologie und Atempharmakologie Arbeitete 17 Jahre lang bei Pfizer als Vice President und Chefwissenschaftler gründete seine eigene Pharma-Firma und verkaufte diese an Novartis pensioniert und keinen Grund den Mund zu halten.

Kein Studienabschluß, kein Staatsexamen: Wie kompetent ist Baerbock?

Video comparing Russian army to US army ad

People are losing their minds over a video comparing US and Russian military recruitment adverts.

The video, posted on Twitter with the caption ‘Russian Army Ad vs. Woke-left Liberal U.S. Army Ad. The West = done,’ has racked up three million views.

The Russian ad focuses on military life, buzz-cut muscly men looking into the camera intimidatingly, stomping boots, shooting guns, talking of forgetting who you were before ‘cause you’re in the military now, etc., etc.’ Meanwhile, the US ad features the upbringing of a California girl with two moms, who ‘took ballet, played violin,’ but ‘also marched for equality’ – and how all that made her the soldier she is today.

The stark contrast of the US’ colorful animation and romantic theme tune to the dark and dramatic tone of the Russian ad has not gone unnoticed. Americans, apparently nostalgic for the hypermasculine military days of yore, seem to be feeling a little bit threatened. Even Republican Senator Ted Cruz tweeted, ‘Holy crap. Perhaps a woke, emasculated military is not the best idea…’ He was then called out by Democratic Senator Tammy Duckworth for suggesting the US Army was inferior to Russia’s.

Pick your fighter!

https://youtu.be/ZEnxmzqXJN8Rulllamd vs. Bananistan

Der große grüne Schwindel – Küppersbusch TV

Annalena Baerbock fliegt ab sofort den Jumbojet der Grünhansa direkt ins Krisengebiet für Reporter. Punkt-, Bruch- oder Notlandung?

Und apropos Bruchlandung: Hat man gegenüber Facebook eigentlich Recht auf Polizeischutz?

DER MODERNE ABLASSHANDEL 20.05.2021

ANDREAS BLECK (AFD)

Drohende Impfpflicht für Kinder – kurze Darlegung der Fakten

 

Die Basis:

Eine kurze Zusammenfassung der Daten und Fakten zur drohenden Impfplicht für Kinder.

 

Texas besiegt dir Pandemie

Cyber Polygon 2021 juni-juli

EIN STICH UND DEIN LEBEN IST WEG!

„Aktives Programm im ganzen Land“ – USA betreiben in Russland ein illegales Aktivisten-Netz

Mit geheimdienstlichen Methoden fördert der Verein National Endowment for Democracy (NED) weltweit oppositionelle Gruppen, die im US-Interesse agieren – darunter auch Alexei Nawalny und Swetlana Tichanowskaja. Der langjährige NED-Chef hat das bei einem Prankster-Anruf aus Russland eingestanden.

Deutschland impft Kinder und Baerbock setzt auf Wehrmacht-Opa – Kartoffelmus (Folge 16)

Gönnen Sie sich die sechzehnte Folge von „Kartoffelmus“! Jeden Sonntagabend hält Margo Zvereva Sie auf dem Laufenden mit einem frischen Überblick über relevante Ereignisse der Woche. Auf Youtube, unserer Webseite oder in unseren Social-Media-Kanälen: Lehnen Sie sich abends mit uns entspannt zurück. Wir servieren nur das Nötigste und Leckerste. Vertraut und sättigend, wie die Kartoffeln – nur auf frische Art und Weise wiedergegeben. „Kartoffelmus“ eben.

00:00:36 Kinder impfen gegen indische Mutante?
00:01:13 Folgen fürs Recht auf Schulbesuch
00:02:05 Manipuliert #Baerbock?
00:03:43 Zukunftspläne von #Giffey und #Söder
00:04:55 #UN sieht Kriegsverbrechen

20:IV Live 27.04.21 – Der Kulturtalk mit Dr. Kirsten König – heute mit Gunnar Kaiser

Bildung – ein wichtiger Teil von Kultur. Wie ist es um sie bestellt? Im Gespräch mit dem Lehrer, Schriftsteller, Philosophen und freien Journalisten Gunnar Kaiser.

Basta Berlin (Folge 87) – Die Bürgerpolizei: Kinder an die Spritze?

Geht es nach der Bundesärztekammer, so sollen auch bald die Kleinsten mit dem Corona-Impfstoff versorgt werden. Doch die Zahlen sprechen dagegen: Risiken scheinen den Nutzen klar zu überwiegen. Währenddessen vertreibt die Polizei Jugendliche aus den Parks und löst Demonstrationen auf. Und auch die Politik hat Minderjährige in den Fokus genommen.

SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa feiern heute den Herrentag mit Ihnen, doch auch die Damen kommen selbstverständlich nicht zu kurz! Ernst wird es hingegen beim Thema Kinder: SPD-Politiker Lauterbach und der Deutsche Ärztebund wollen die Kleinen an die Spritze bringen. Wir haben durchgerechnet und belegen, dass diese Pläne reine Polemik sind. Basta Berlin – alternativlos und preisverdächtig…

Gespräch mit Sucharit Bhakdi . Ist die Impfung ansteckend?

Ist die Impfung ansteckend?

Wer Kinder damit impfen will gehört ins Gefängnis.

Gespräch mit Sucharit Bhakdi.

Link zum Buchverlag:
https://www.goldegg-verlag.com/beteiligte/bhakdi-sucharit/

 

 

„Keine Nebenwirkungen bekannt“ – Regierung will auch Kinder durchimpfen. Heute auf der BPK.

Merkel und die „Impfdrohung“ an die Kinder

Tobias Riegel

NachDenkSeiten-Podcast

Aktuelle Äußerungen der Bundeskanzlerin zur Impfung von Kindern könnten viele Eltern verstören. Zudem könnte dadurch indirekt eine Verlängerung des aktuellen, rechtlich fragwürdigen Zustands angestrebt und verteidigt werden.

🔴 Selbsttests gesetzeswidrig – mit Strafanzeige die Justiz zum Handeln bringen – KPTV #53

Für Rechtsanwalt Holger Fischer steht fest, dass die Selbsttests an Schulen gesetzwidrig sind. An unseren Kindern werden nicht zugelassene Medizinprodukte angewandt.

New bill may see children spy on ‚criminal‘ parents in the UK

Plans to allow children to be used as spies and make them reveal wrongdoing by their parents have sparked concerns in the UK, leaving even Conservative Party MPs wary. The bill, if passed, would allow 16- and 17-year-olds to be recruited by 22 state agencies ranging from intelligence services to tax authorities.

Die Zeit kritischen Denkens ist hiermit beendet

Wie Kinder lernen, dass nur die „richtigen“ Quellen die Wahrheit sagen.

Ein Standpunkt von Jochen Mitschka,

Im Internet war ich auf Unterlagen für den Online-Unterricht gestoßen, welche sich mit dem Thema „Verschwörungstheorie“ beschäftigten. Ich war zunächst der Meinung, es handele sich um Fake News, da die Fragen und Feststellungen so einseitig und tendenziös waren, die Antworten so deutlich vorgeprägt, also das Ganze so wider das Lernen zum kritischen Denken, wie ich es noch in den 1960er und 1970er Jahren in Schule und Universität erlebt hatte, dass ich nicht glauben wollte, dass eine Schule Kinder in Deutschland derart indoktrinieren würde. (1)

Aber meine Recherchen nach den Quellen haben mich dann nach Hinweisen von Freunden zum Landesbildungsserver Baden-Württemberg geführt. Und tatsächlich sind solche Unterrichtsvorlagen offizielle Dokumente der schulischen Bildung in Deutschland.

Beginnen wir damit, wie der Einstieg in das Thema „Verschwörungstheorien“ auf dem Server erfolgt. Der Eingangsartikel erwähnt schon im ersten Absatz

„Die Annahme, dass eine Verschwörung oder eine verschwörerische Unternehmung der Ausgangspunkt des Corona-Virus und der Maßnahmen sei, ist zur Zeit ein hochaktuelles Thema. Verschwörungstheorien in den sozialen Netzwerken haben scheinbar Hochkonjunktur und auch Prominente, wie Attila Hildmann, Ken Jebsen oder Xavier Naidoo, verbreiten sie.“ (2)

Die Landesregierung benutzt eine Strategie, ohne Erklärung, wie der Begriff Verschwörungstheorie überhaupt entstand, wie er in der Vergangenheit genutzt wurde, nämlich zur Unterdrückung der Wahrheitssuche im Fall des Mordes an John F. Kennedy (3), und führt damit die Arbeit von Geheimdiensten und Desinformationskampagnen weiter fort…

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/63790e1e-4b41-4b17-af13-24befe14d9b3

Die verratene Generation

Millionen Kinder verbringen ihre prägenden Jahre unter Masken- und Hygienezwang — sie dürften mit schweren Schäden in ihr Leben starten.

Ein Standpunkt von Michael Hüter.

„Die Kinder schützen vor allen Gefahren ist doch meine verdammte Vaterpflicht“, sang Reinhard Mey. Schutz bräuchte unser Nachwuchs derzeit vor allem vor dem rigiden Corona-Regime an Schulen. Unseren Söhnen und Töchtern wird durch Maskenzwang und Abstandsregeln, durch ständiges Lüften bei Eiseskälte und die Unterdrückung ihrer vitalen Bedürfnisse nach Kontakt und Unbefangenheit schwerer Schaden zugefügt — körperlich wie seelisch. Zudem wird ihr Selbstvertrauen durch die andauernde Suggestion gebrochen, sie seien ein wandelndes Ansteckungsrisiko. „Nebenbei“ werden noch Konformismus und Unterwerfung unter Zwängen trainiert. Welche Generation wächst da heran? Halten wir unsere Kinder für nicht systemrelevant und opfern wir sie deshalb nur allzu bereitwillig auf dem Altar des herrschenden Corona-Narrativs? Wir müssen uns endlich wehren gegen die organisierte Lieblosigkeit, der unsere Kinder ausgesetzt sind.

Als Historiker bin ich seit Monaten zutiefst entsetzt darüber, wie letztlich allein auf Basis von massenhaften PCR-Testungen sich kollektiv eine ganze Gesellschaft, ganze Nationen, in Spaltung und vor allem Irrationalität führen lassen.

Die letzten 100 Artikel