Karl Lauterbach (SPD)

This tag is associated with 11 posts

Karl Lauterbach bloßgestellt – Jagd auf Baerbock – Kartoffelmus (Folge 21)

Gönnen Sie sich die einundzwanzigste Folge von „Kartoffelmus“! Zum letzten Mal vor der einmonatigen Sommerpause hält Margo Zvereva Sie auf dem Laufenden mit einem Überblick über relevante Ereignisse der Woche. Auf Youtube, unserer Webseite oder in unseren Social-Media-Kanälen: Lehnen Sie sich abends mit uns entspannt zurück. Wir servieren nur das Nötigste und Leckerste. Vertraut, wie die Kartoffeln – nur auf frische Art und Weise wiedergegeben. „Kartoffelmus“ eben.

00:00:47 #Lauterbach und Fake News zu #Delta
00:02:47 Wird #Baerbock durch #Habeck ersetzt?
00:03:02 Grüne von eigenen Methoden eingeholt
00:04:07 #Nazis am Attentat von Würzburg schuld?
00:05:22 #Transfrauen im Frauensport?

Medien und Corona: „Geht lernen, Ihr Heuchler!“

Da sind sie! Ganz plötzlich. Scheinbar aus dem Nichts tauchen kritische Medienberichte auf, die sich mit der Corona-Politik beschäftigen. Man könnte dieses Verhalten als „Investigativ-Falle“ bezeichnen. Oder als dummen Versuch, sich reinzuwaschen.

Ein Standpunkt von Tom J. Wellbrock.

Schauen wir uns also einmal die merkwürdige Wandlung unserer „Qualitätsmedien“ an. T-Online fragte Ende Mai 2021 besorgt (1): Waren die Corona-Lockdowns überflüssig? Später heißt es im Artikel:

Allein: War und ist der Lockdown nötig? Was bringt er wirklich? Diese Fragen zu stellen, war lange ein Tabu. Nur zu schnell galt als Corona-Skeptiker, wer etwa den Sinn von Laden- oder Kitaschließungen anzweifelte.

Und tatsächlich, so war und so ist es.
Nur: Wer ist denn in erster Linie dafür verantwortlich, dass Menschen zu „Corona-Skeptikern“ oder gleich zu „Corona-Leugnern“ gemacht wurden, wenn sie sich kritisch äußerten oder Fragen stellten? Es war unter anderem T-Online, aber natürlich nicht nur T-Online. Nahezu alle anderen Mainstreammedien bliesen in dasselbe Horn und waren ganz schnell zur Stelle, wenn es darum ging, Corona-Leugner, Verschwörungstheoretiker, Nazis, Schwurbler und Antisemiten auszumachen.

Lockdowns? Ja, bitte, aber ein bisschen härter als das, was vorgesehen ist. Das war über 15 Monate (mehr oder weniger) der Tenor der Medien, schon fast ein Fetisch. Selbst politische Hardliner wirkten zuweilen so, als sei ihnen die Vehemenz der Medien nicht ganz geheuer. Von der Inkompetenz und der Bereitschaft, sich selbst zu bereichern, einmal abgesehen, war es längst nicht immer die Politik, die Maßnahmen noch strenger gestalteten, als nötig gewesen wäre. Es waren die Medien, die die Politik vor sich hergetrieben haben. Nicht umgekehrt.

Hier geht es nicht um die Entschuldigung der Politiker, die ein ganzes Land lahmgelegt haben, und die womöglich (wahrscheinlich) dafür nicht einmal zur Rechenschaft gezogen werden. In letzter Konsequenz hat die Politik zu verantworten, was sie angerichtet hat, egal, wer sie dabei wohlwollend begleitet hat oder unbequem im Weg stand. Das entlässt jedoch die Medien nicht aus ihrer Verantwortung.

Was stimmt nicht mit den Zahlen?

Anfang Juni 2021 (!) befasste sich das „ZDF-Morgenmagazin“ mit den Corona-Todesfallzahlen (2). Und kam zum Schluss, dass da womöglich etwas nicht stimmt. Das dazugehörige Video bekam den Titel: Ungereimtheiten bei den Corona-Zahlen – Experten kritisieren Statistik …

Basta Berlin (Folge 82) – Medienmacht: Lauterbach, Lockdown und falsche „Studien“

Was wäre das für ein Land, in dem Hardliner und Gesundheitsvielsprecher Karl Lauterbach zum medialen Konsens wird? Es wäre ein Land im harten Dauerlockdown. Doch worin besteht eigentlich die Expertise des SPD-Politikers? Ebenso nachzuprüfen ist eine „Studie“, die Querdenken-Demonstrationen als Superspreader-Events bezeichnet. Wir halten dagegen.

00:00:00​ Trailer und Intro
00:01:04​ Begrüßung und Themenübersicht
00:04:33​ Zuschauerpost
00:10:13​ Demonstrationen als Superspreader-Event?
00:18:40​ Die „Studie“ im Detail
00:31:19​ Fazit zur „Studie“
00:36:04​ Karl Lauterbachs Vergangenheit
00:44:28​ Karl Lauterbach während Corona
00:51:40​ Würfeln mit Armin
00:53:17​ Web-Tipp: „Talk im Hangar“ (27.08.20) von ServusTV
00:54:44​ Schreddern: „Studie“ zu Superspreader-Events
00:55:14​ Ankündigungen und Telegram-Umfrage

Basta Berlin (Folge 81) – Flut von Schnelltests: Nützlich oder schädlich?

Die Welle von Schnelltests ergießt sich über Deutschland. Je nach Bundesland werden die Antigen-Tests zur Pflicht: Etwa im Büro, in Schulen, beim Friseur, zum Shopping oder sogar für private Treffen. Der Nutzen ist jedoch überschaubar. Unter dem Mikroskop betrachtet, ergibt sich derweil ein beunruhigendes Bild von Teststäbchen und auch FFP-Masken.

00:00:00​ Trailer und Intro

00:01:12​ Begrüßung und Themen
00:03:39​ Zuschauerpost
00:09:53​ Tierchen auf den Teststäbchen?
00:12:02​ Tests und Masken unter dem Mikroskop
00:20:11​ Unsere Recherche dazu
00:27:39​ Die Testwelle in Deutschland
00:45:15​ Die Wirksamkeit der Schnelltests
00:55:24​ Testen im Urlaub
01:01:49​ Web-Tipp: Frontal21-Doku „Das Pharmakartell“ (2008)
01:03:24​ Schreddern: Karl Lauterbach
01:07:40​ Ankündigungen: Lejeune, Doc Uli, Benjamin geht

Die Lauterbach-Inzidenz

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Es ist eines der bis dato großen und ungelösten Rätsel dieser medial-politisch dominierten Gesellschaftskrise.

Unter dem Deckmantel einer weiterhin propagierten vermeintlichen Virus-Pandemie in unserem Land, beginnend im Jahre 2020 mit weiterhin nicht absehbarem Ende, kürte mit Verlauf des zurückliegenden Jahres diese sogenannte Corona-Krise ihr persönliches Event-Maskottchen. Karl Lauterbach.

Es finden sich mittlerweile unterschiedlichste Ansätze das Mysterium Lauterbach zu entschlüsseln (1). Diverse Artikel versuchten herauszuarbeiten, welche Vorleistungen diesen Mann dermaßen in den öffentlichen Fokus katapultiert haben. Mitglied der SPD seit dem Jahre 2005, war er von Ende 2013 bis September 2019 stellvertretender Vorsitzender der SPD-Bundestagsfraktion und dort zuständig für die Themen Gesundheit, Bildung und Forschung sowie für Petitionen. Das wars.

Es sei diesmal nicht hinterfragt, warum er in den öffentlich-rechtlichen Medien durchgehend Millionen von Zuschauern als epidemiologische Ausnahmeerscheinung verkauft wird. Eine kurze Zusammenfassung.

Klaus Kleber schmierte am 16.März 2021 zu Beginn eines Interviews im heute-journal seine abendlichen Zuseher dermaßen unverfroren mit einer hymnenhaften Lauterbach-Laudatio ein, dass man nur noch irritiert den Kopf schütteln konnte, Zitat: Im Deutschen Bundestag kann in Sachen Sachkenntnis zur Pandemie niemand dem SPD-Mann Karl Lauterbach den Rang als kompetentester Abgeordneter streitig machen (2).

Dieses vermeintlich unstrittige Alleinstellungsmerkmal schätzten jedoch die Kollegen der Süddeutschen Zeitung jüngst etwas anders ein. Wo Karl Lauterbach schweigt, wurde am 26. März ein Artikel betitelt. Das Thema, ist der kompetenteste Abgeordnete in Zeiten der sogenannten Pandemie noch in seinem eigentlichen Hauptberuf, dem des gewählten Politikers, vorzufinden, also anzutreffen?

TOTALITÄR: ÜBERWACHUNGSSTAAT BEREITS INSTALLIERT

Die „Alternativen Nachrichten – News. Polemik. Satire.“ sind offensichtlich und explizit ein Satireformat.

„Christian Drosten verkörpert die Ratlosigkeit der Expertise“

Autor und Publizist Walter van Rossum rechnet in seinem neuen Buch mit Christian Drosten als dem „Veteranen aller Pandemien“ und dem PCR-Test ab. Der Buchtitel lautet: „Meine Pandemie mit Professor Drosten: Vom Tod der Aufklärung unter Laborbedingungen“. Margarita Bityutski sprach mit ihm über den Werdegang des deutschen Corona-Stars, das Problem mit den Zahlen und über die Normalisierung des Ausnahmezustands.

Anmerkungen:

Promotionsarbeit:
Die Goethe-Universität in Frankfurt am Main sagt in einer Stellungnahme, dass es sich bei der Kritik am Promotionsverfahren von Christian Drosten um Falschaussagen handelt. Der Ablauf des Promotionsverfahren sei durch eine im Archiv lagernde Promotionsakte vollständig dokumentiert:

https://aktuelles.uni-frankfurt.de/ak…

 

ct-Wert:

Christian Drostens Aussage zu ct-Werten des PCR-Tests und einer erhöhten Sensibilität:

https://www.tagesschau.de/faktenfinde…

 

Validierung:

Am 23. Januar 2020 wurde in der Fachzeitschrift Eurosurveillance eine ausführliche Beschreibung zum PCR-Test zum Nachweis von SARS-CoV-2 publiziert, aus der u.a. auch eine Validierung hervorgeht:

https://www.eurosurveillance.org/cont…

Am 27. November 2020 veröffentlichte hingegen ein Konsortium von 22 internationalen Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen der Medizin, Mikro- und Molekularbiologie ein externes Gutachten dieses Artikels, in dem eine Reihe methodischer und anderer Fehler identifiziert wurden. Auch die Validierung wurde in Frage gestellt. In einem Begleitschreiben forderten die Wissenschaftler deshalb die Editoren des Journals Eurosurveillance auf, den Artikel vom 23. Januar zurückzunehmen:

https://cormandrostenreview.com/report/ https://cormandrostenreview.com/retra…

 

Sterbefallzahlen:

Stellungnahme des Instituts für Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Fachaufsatz von Experten des Statistischen Bundesamtes zu Sterbefallzahlen im Jahr 2020:

https://www.covid19.statistik.uni-mue… https://www.destatis.de/DE/Methoden/W…

 

https://youtu.be/i33rrAuNM9Y 

Corona News: Keine Ahnung hat er viel…

Home Office #77

Harter Lockdown beschlossen. Noch härtere Maßnahmen wie nächtliche Ausgangssperren werden geprüft. Wie in vielen Home Office Sendungen zuvor bereits prophezeiht, wurden die Maßnahmen kurz vor Beginn der Massenimpfungen noch einmal scharf angezogen, um den Fokus auf die Wichtigkeit der Impfung zu lenken. Die Botschaft dahinter: Eine Normalität kann es erst wieder nach Impfung Aller geben.

Männer, aufgepasst: Lauterbach warnt vor Potenzproblemen als COVID-Komplikation

Hmm…

Der SPD-Gesundheitspolitiker Karl Lauterbach ist in Sachen Corona-Krise äußerst aktiv. Immer wieder appelliert und warnt er vor den Gefahren und bislang unerkannten Risiken des Erregers SARS-CoV-2. Nun hat er sich eines neuen Themas angenommen. Es betrifft vor allem die Herren der Schöpfung.

Hier weiterlesen

Passt ja wie Faust aufs Auge, die Frauen werden Unfruchtbar und die Männer bekommen Erektionsprobleme. Aber das ist natürlich nur eine Verschwörungstheorie von ein paar Wirrköpfen, die z.B. auch behaupten, Bill Gates wäre kein Eugeniker und das Ganze hätte irgend etwas mit Depopulation zu tun. Gott bewahre…

Gates Watch 02 – Bill Gates, Hans Dampf in allen Gassen

– Pandemrix und die Schweinegrippe, Pharmahersteller wusste um das Risiko für Narkolepsie

– Bill Gates investiert nicht nur in Impfungen
– Verbindungen zwischen Leopoldinern und Bill Gates
– Karl Lauterbach (SPD) und Impfungen
– Bill Gates und seine Privatfirma mit Atomkraft

Die letzten 100 Artikel