Julian Assange

This tag is associated with 29 posts

LION MEDIA – DER KRONZEUGE: WIRD ASSANGE GEGEN CLINTON AUSSAGEN?

Die Meldung, dass der Wikileaks-Gründer Assange an die USA ausgeliefert wird, geht um die Welt. Doch was steckt wirklich hinter dem Timing? Warum wird er gerade jetzt, da Sonderermittler Durham seine Offensive gegen Clintons Netzwerk startet, in die Staaten überführt? Die Puzzleteile fügen sich zusammen…

 

 

Hier geht es zu meinen Telegram-Kanälen:
– LION Media (Videos + News): https://t.me/LIONMediaTelegram
– LION Media TV (nur Videos): https://t.me/LIONMediaTV

Unterstützungsmöglichkeit :
Paypal: https://www.paypal.com/cgi-bin/webscr?cmd=_s-xclick&hosted_button_id=9KV8CGPK6RQM6&source=url

Danke von Herzen für die Unterstützung des Kanals!

Quelle: https://www.youtube.com/channel/UCXXoX3D69mN75vF89jvW9bg/videos / https://www.lionmedia.org

DER RUBEL ROLLT | DAS 3. JAHRTAUSEND # 76

Der Rubel rollt! Von jetzt an wird russisches Gas in russischer Währung abgerechnet. Was bedeutet das für unsere Wirtschaft und das Weltfinanzsystem? _weitens: _ur _erstörung un_ulässiger Propaganda _ieht Deutschland alle Register und verbannt den let_ten Buchstaben aus dem Alphabet. Was wohl Präsident _elensky da_u sagt? Außerdem: Der Sohn des US-Präsidenten Hunter Biden soll die US-Biolabore in der Ukraine finanziert haben. Und es gibt endlich mal schöne Neuigkeiten von Julian Assange. Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #76 des 3. Jahrtausends!

 

<iframe width=“640″ height=“360″ scrolling=“no“ frameborder=“0″ style=“border: none;“ src=“https://www.bitchute.com/embed/EjFoRgZFamA/“></iframe>

 

Die Themen im Einzelnen:
00:02:01 Gas gegen Rubel – Das Ende des Petrodollars
00:36:05 Dank an unsere Unterstützer
00:43:33 Operation Z – Propagandakrieg gewonnen, Krieg verloren
01:13:23 BioBiden’s Laptop from Hell – Bidens Sohn finanzierte Biowaffenforschung
01:33:06 Just married – Julian Assange & Stella Morris jetzt ein Ehepaar
01:46:56 Ende

Alle Links zur Sendung gibt es exklusiv auf unserer Webseite ExoMagazin.tv ►► https://www.exomagazin.tv/der-rubel-rollt-das-3-jahrtausend-76/

BITTE UNTERSTÜTZT UNSERE UNABHÄNGIGE ARBEIT mit einem Abo auf ExoMagazin.tv!
►►https://www.exomagazin.tv/rabatt/

Oder als Spende hier:
►►http://paypal.me/3j1000
ODER PER BANKÜBERWEISUNG:
Robert Fleischer
IBAN: DE86 4306 0967 1228 1444 00
BIC: GENODEM1GLS
Verwendungszweck: SPENDE 3J1000

NEU: DER EXONEWSLETTER:
►►https://exomagazin.subscribemenow.com/

NEU: EXO.TUBE – ALLE Exo-Videos, ZENSURSICHER
►►https://exo.tube

NEU: Der EXOPODCAST!
►►Spotify: https://open.spotify.com/show/1DVlDSNQYxOJbTiF3QO5WT
►►Apple Podcasts: https://podcasts.apple.com/de/podcast/exopodcast/id1545145339

►►Das 3. Jahrtausend als Podcast:
Apple podcasts: https://podcasts.apple.com/de/podcast/das-3-jahrtausend/id1537782540
Spotify: https://open.spotify.com/show/6c1pi5Ds7R1zgKARl20PWN
Soundcloud: https://soundcloud.com/user-236453786-410096359

►►Abonniere ExoMagazin: http://bit.ly/Abonniere-Exopolitik

 

Edward Snowden on Julian Assange: „If we are going to free the world, we have to free Assange.“ (engl.)

This video was originally produced by the Don’t Extradite Assange campaign on October 27, 2020. We have republished it today to raise awareness of this case in Germany and around the world.

Julian Assange: acTVism Munich, Der Rote Platz

Warum die US-Regierung verzweifelt versucht, Assange in einem Käfig zu halten

Glenn Greenwald

Dieses Video wurde von Glenn Greenwald produziert und am 10. December 2021 auf Rumble veröffentlicht. acTVism Munich hat es heute übersetzt und veröffentlicht, um die Meinungsbildung zu fördern.

Der Rote Platz #99: Julian Assange – Mord auf Raten

Er wird gefoltert, beteuert Nils Melzer, UN-Sonderberichterstatter über Folter. Julian Assanges Leiden im britischen Hochsicherheitstrakt, sein Stress von insgesamt 11 Jahre ohne Privatsphäre unter 24-Stunden-Beobachtung durch geheime Dienste bedrohen inzwischen sein Leben. Das ist politisch gewollt. Rachsüchtig steuert die US-Administration über den Atlantik von Instanz zu Instanz einen Schauprozess, der allen, die es noch wagen, Kriegs- und andere staatliche Verbrechen aufzudecken, ein für allemal klar machen soll: Dafür wirst Du einen Preis zahlen – und sei es dein Leben. Es geht um Assange, er braucht dringend einen sicheren Ort, ihm muss politisches Asyl in Deutschland angeboten werden. Und es geht um uns alle, die rechtsstaatlichen Schutz gegen Allmachtsansprüche von Staaten, auch der westlichen Wertegemeinschaft, einfordern.

IMPF-APARTHEID | Das 3. Jahrtausend #71

Bislang wurde man vom Arzt geimpft – doch jetzt kommt wohl bald die Polizei vorbei. Ungeimpfte dürfen das Haus nicht verlassen und die Impfpflicht steht nicht nur vor der Tür, sondern wird sie wohl bald auch eintreten. Doch auf welchen Grundlagen finden solche massiven Grundrechtsverletzungen statt? Außerdem: The Great Reset war gestern – jetzt folgt The Great Narrative. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #71 des 3. Jahrtausends.

Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr ab 26. November, 20 Uhr hier: ►► https://www.exomagazin.tv/impf-apartheid-das-3-jahrtausend-71/

Die Themen:
00:01:45 IMPFEN BIS DIE POLIZEI KOMMT? – Maßnahmen werden härter,Grundlagen wackeliger
00:39:28 PFLEGE DER JOURNALISTISCHEN LANDSCHAFT – Bill Gates schüttet 319 Millionen an „unabhängige“ Medien aus
00:47:16 DATENKONFETTI – Pandemie bitte nicht mit Euren Daten stören
00:55:04 CORONA-Volksabstimmung – nur in der Schweiz
01:03:06 LEGAL, ILLEGAL, DIGITAL – schöne neue Ausweiswelt
01:08:13 „GRENZT IMPFGEGNER AUS“ – Spaltung der Gesellschaft wird vorangetrieben
01:11:36 „THE GREAT NARRATIVE“ – Alles wird gut
01:17:55 ÄTHIOPIEN – DAS NEUE SYRIEN – The Great Game jetzt auch in Afrika
01:28:05 WIKILEAKS-GRÜNDER JULIAN ASSANGE – Was gibt’s Neues?
01:33:31 DANK AN UNSERE UNTERSTÜTZER
01:41:17 EIN HERZ FÜR GEMÜSE – Die Möhre boostert sich auf

GEHIRNKRIEG | Das 3. Jahrtausend #70

Der Fall Julian Assange – zum ersten Mal fordern die USA die Hilfe eines britischen Gerichts bei der Verfolgung eines Menschen an, den die CIA ermorden wollte. Wie steht es um den Auslieferungsprozess, der gerade verhandelt wurde? Außerdem: Die Desinfektion der öffentlichen Meinung schreitet immer weiter voran. Inzwischen haben Wissenschaftler und Militärs ein neues Schlachtfeld eröffnet: Unser Gehirn. Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #70 des 3. Jahrtausends.

Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr hier:
►► https://www.exomagazin.tv/gehirnkrieg-das-3-jahrtausend-70/

Die Themen:
00:01:56 Julian Assange – Wie lief der Auslieferungsprozess in London?
00:31:52 Dank an unsere Unterstützer
00:38:26 „Brain Warfare“ – Der Kampf um unsere Gehirne
01:35:36 ENDE

Der Geist der Zeit – zu Julian Assange – Von Dr. Werner Köhne

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://apolut.net/der-geist-der-zeit-zu-julian-assange-von-dr-werner-koehne

Rede des ARD- und arte-Journalisten Dr. Werner Köhne,
Kolumnist der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand und Autor des Buches „Minima Mortalia“.

„Das Schwierigste für Personen, die eingesperrt sind, ist die Monotonie. Ich versuche, jeden Tag so verschieden wie möglich zu gestalten, so unterschiedlich es geht – und es ist nie verschieden genug für mich.“

So äußert sich Julian Assange in einem seiner Interviews. Leben heißt Verschiedenheit. Der Mensch allein und ohne sinnlichen Weltbezug, ohne Kommunikation mit anderen; das ist Isolationsfolter. In diesem Zustand trifft der Sonderbeauftragte der UNO für Folter, Nils Melzer, Julian Assange im Hochsicherheitstrakt eines Londoner Gefängnisses. Am Ende des Treffens berichtet Melzer, Julian Assange habe seine Hand etwas fester gedrückt als normal, mit dieser verzweifelten Bitte: „Please, save my life.“ Bitte retten Sie mein leben. – Wo sind wir hier: in einem schlechten Film – oder mitten in einer martialisch anmutenden Realität?

Julian Assange, der Erfinder von Wikileaks, befindet sich zur Zeit auch zwei Jahre nach dem Treffen mit Nils Melzer immer noch in der britischen Justizvollzugsanstalt Belmarsh, ausgesetzt einer Isolationsfolter, konfrontiert mit der täglichen Drohung, an die USA ausgeliefert zu werden, wo ihm 175 Jahre Haft oder gar die Todesstrafe drohen. Da wird ein Aufklärer, der mit Hilfe von Whistleblowern über Kriegsverbrechen berichten konnte, kaltgestellt – und mit ihm ein dringend notwendiges Korrektiv zur Macht. …

Nachdenkseiten Podcast – Info-Krieg + Energiekrise + Julian A. + Markus S.

RT, YouTube und der Info-Krieg

Eine Mitwirkung der deutschen Regierung an der YouTube-Zensur gegen den russischen Sender RT sei eine „Verschwörungstheorie“, sagt Steffen Seibert. Selbst wenn das stimmt – mindestens wegen Untätigkeit ist der deutsche Gesetzgeber mitverantwortlich an einer unhaltbaren Situation: US-Konzerne nehmen willkürlich Einfluss auf den politischen Diskurs in Deutschland. Aus Russland kommen derweil harte verbale Reaktionen auf die Löschung der deutschen YouTube-Kanäle von RT.

Von Tobias Riegel.



Die hausgemachte Energiekrise

Wir steuern auf einen teuren Winter zu. In Europa leeren sich die Erdgas-Vorräte und weltweit steigen die Preise für Erdgas täglich auf neue Rekordwerte. Hierzulande macht man wieder einmal Russland für die Probleme verantwortlich. Der Russe würde zu wenig Gas liefern und Europa erpressen. Doch so einfach ist es nicht. Die Energiekrise kam mit Ansage und ist hausgemacht. Man hat im Namen der Energiewende Atomkraftwerke geschlossen und die Kohleverstromung heruntergefahren, ohne sich ernsthaft Gedanken darüber zu machen, wie man die Lücken schließen kann. Die Folgen dieser hausgemachten Krise sind global und auch die Inbetriebnahme von Nord Stream 2 kann die Krise zwar mildern, aber nicht beseitigen.

Von Jens Berger

Julian Assange bald in Freiheit oder ein neuerlicher Schachzug seiner Gegner?

Am letzten Sonntag erschien auf Yahoo!News dieser Artikel, der beschreibt, dass die CIA Pläne geschmiedet hat, Julian Assange zu entführen und/oder zu ermorden. Die NachDenkSeiten berichteten darüber in den Hinweisen des Tages. Der Zeitpunkt dieser „Enthüllungen“ fast genau einen Monat vor der Berufungsverhandlung im Auslieferungsverfahren gegen Julian Assange ist bemerkenswert und auch die Autoren sind eigentlich nicht die üblichen Verdächtigen, die sonst Artikel über Wikileaks schreiben. Ich habe versucht, den sehr langen und an Windungen reichen Text etwas genauer und auch zwischen den Zeilen zu lesen.

Von Moritz Müller.



Luftikus Söder und das kurze Gedächtnis unserer Medien

Der CSU-Vorsitzende Söder hat am Wahlabend in der Elefantenrunde (bei Minute 7) im Einvernehmen mit seinem Kollegen Laschet betont, die Möglichkeit einer von der Union geführten Jamaika-Koalition ausloten zu wollen. Den Regierungsanspruch hat er ausdrücklich nicht verneint und er hat dem SPD-Kanzlerkandidaten Scholz auch nicht gratuliert. – Zwei Tage später, am Dienstag nach der Wahl, sieht der Bayer alles anders: In den ersten Minuten seiner gestrigen Pressekonferenz meint Söder, man müsse das Wahlergebnis respektieren, es lasse sich aus dem Wahlergebnis kein Regierungsauftrag an die Union ableiten und es gehöre zum guten Stil, Olaf Scholz zu gratulieren. – So viel Charakterlosigkeit ist nur möglich und erfolgreich, weil unsere Hauptmedien unkritisch sind, gedankenlos, ohne Gedächtnis.

Von Albrecht Müller.

Snowdens & Assanges Warnung vor dem industriellen Sicherheits- & Überwachungskomplex

n diesem Video warnen der Journalist Julian Assange und die Whistleblower Edward Snowden und William Binney vor dem Sicherheits- und Überwachungskomplex, der seit dem 11. September 2001 unter dem Vorwand der nationalen Sicherheit immer weiter ausgebaut wird. Dieses Video wurde heute veröffentlicht, um zu zeigen, dass Journalisten und Whistleblower uns schon vor Jahren vor der jüngsten Enthüllung der von der israelischen Cyberwaffenfirma NSO Group entwickelten Spionagesoftware Pegasus gewarnt haben, die auf den Telefonen von Journalisten in aller Welt gefunden wurde, und dass dies lediglich die Spitze des Eisbergs ist.

English Version:
https://youtu.be/tdPyAONVxhk

Das 3. Jahrtausend #67

G…G…Geht’s noch?

Auf der ganzen Welt werden Corona-Maßnahmen heruntergefahren. Auf der ganzen Welt? Nein – denn ein kleines Land unbeugsamer Teutonen hört nicht auf, der Vernunft Widerstand zu leisten. Außerdem: In Afghanistan sind die Taliban jetzt eine der bestausgerüsteten Armeen der Welt – dank der Waffen, die die Amerikaner ihnen hinterlassen haben. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr berichten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #67 des 3. Jahrtausends.
Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr HEUTE AB 20 UHR hier: ►► https://www.exomagazin.tv/g-g-gehts-noch-das-3-jahrtausend-67/



Die Themen:

1:36 Demo-Verbot in Berlin – Polizeigewalt gegen Kritiker der Regierung
6:41 Interview mit Rechtsanwalt Dirk Sattelmaier über die „Rechtsgrundlage“ des Demoverbots
14:23 Geimpft, Gestestet, Genesen – Bahn frei für „Impf-Apartheid“?
23:25 Vergleich mit Spanien – dort haben Oberste Gerichte den Covid-Pass kassiert
30:57 Vergleich mit Schweden
37:17 Die Panemie in Rohdaten – Videotipp
44:17 #PFIZERLEAK – Verträge mit Impfstoffhersteller durchgesickert
49:44 Dank an die Unterstützer
55:14 Chaos in Afghanistan – Taliban nun bestens mit Kriegsgerät ausgerüstet
1:16:29 Wikileaks-Gründer Julian Assange – Was gibt’s Neues?
1:21:39 Verlosung – „Das fünfte Flugzeug“ – ein Thriller von Sven Böttcher und Mathias Bröckers
1:33:16 Ende

Ansturm auf Kinderimpfung – Afghanistans Taliban*innen – Kartoffelmus (Folge 24)

00:00:00 Bloß nicht faule Tomaten
00:00:45 Kinder bald an Schulen impfen?
00:01:41 #Drosten vs. #Lauterbach
00:03:29 Laschets Versprechen zu #Afghanistan
00:04:51 Merkels Abschied von #Putin
00:05:29 Neuer Russen-Skandal in Berlin?

#Stiko #Impfung #Afghanistan #Taliban #KarlLauterbach #ZDF #JulianAssange #HeikoMaas #ArminLaschet #AngelaMerkel #WladimirPutin

Gönnen Sie sich die vierundzwanzigste Folge von „Kartoffelmus“! Jeden Sonntagabend hält Margo Zvereva Sie auf dem Laufenden mit einem frischen Überblick über relevante Ereignisse der Woche. Auf Youtube, unserer Webseite oder in unseren Social-Media-Kanälen: Wie servieren nur das Nötigste und Leckerste. Vertraut und sättigend, wie die Kartoffeln – nur auf frische Art und Weise wiedergegeben. „Kartoffelmus“ eben.

Edward Snowden & Julian Assange’s warning about the Security and Surveillance Industrial Complex

In this video, journalist Julian Assange and whistleblowers Edward Snowden and William Binney warn us about the security and surveillance complex that has been expanding under the guise of national security since September 11, 2001. This video was released today to show that journalists and whistleblowers warned us years ago about the recent revelation of the Pegasus spy software developed by the Israeli cyberweapons company NSO Group, which was found on the phones of journalists around the world, and that this is just the tip of the iceberg.

Full Interviews:
Edward Snowden:https://youtu.be/_Lrqyb5TTrs?t=2432

William Binney:
https://youtu.be/DWPc7FlQjGY

Die Macht um Acht (82) „Verantwortung? Wegschieben!“

Verantwortung? Wegschieben! Tagesschau: Verantwortungslos wie immer

Was man von Politikern und Medien-Funktionären immer wieder hört, ist das Wort „Herausforderung“. Mit vermeintlichen Herausforderungen tut man sich gern dicke. Geht es aber um das Wort „Verantwortung“, werden die Wortmeldungen schon deutlich seltener. Denn Verantwortung zu übernehmen, könnte ja Folgen haben. Dann doch lieber nicht.

Wenn die Tagesschau über den Impfstoff CureVac berichtet, weiß sie schon, dass „Der Bund war im vergangenen Jahr über die Aufbaubank KfW mit 300 Millionen Euro bei Curevac eingestiegen und hält laut KfW damit einen Anteil von 16 Prozent. Aus einem Sonderförderprogramm stehen Curevac rund 250 Millionen Euro zur Verfügung.“ Und irgendwie weiß die Redaktion auch, dass dieses Steuergeld verschleudert wurde, denn „In den Planungen der Regierung für 2022 spielt er keine Rolle“. Zum diesem verschämten Eingeständnis einer Pleite kann man sich noch gerade aufraffen. Aber nach der Verantwortung für die Pleite fragt die angebliche Nachrichtensendung nicht. Denn sie war ja selbst an der Impfkampagne beteiligt, da will man lieber nicht so genau nachfragen.

Im Juni 2021 hat die Tagesschau zuletzt über Julian Assange berichtet. Über den Journalisten, der die Kriegsverbrechen der USA aufgedeckt hat. Dass der tapfere Mann noch immer im Gefängnis sitzt, dafür ist auch die Bundesregierung verantwortlich, die ihren NATO-Partnern, die Julian Assange seit Jahren verfolgen, nur ja nicht auf die Füße treten will. Verantwortlich ist auch eine Medienöffentlichkeit, die sich kaum um den Inhaftierten kümmert. An seinem 50. Geburtstag wäre ein Gruß der Tagesschau an den Gefangenen ein kleines Zeichen der Solidarität gewesen. Dieses Zeichen setzten Menschen auf der ganzen Welt, die an den Geburtstag des Journalisten erinnerten: Sie übernahmen Verantwortung.

Mal wieder nennt die Tagesschau den Afghanistankrieg einen „Einsatz“. Dieses kryptische Wording hat die ARD in den Jahrzehnten wieder und wieder eingesetzt und sich so zum Komplizen der USA und der Bundesregierung gemacht, die ihre Truppen völkerrechtswidrig in Afghanistan morden ließen. Weder holte die Tagesschau einmal einen Verantwortlichen für das Verbrechen vor die Kamera, noch hat sie sich jemals zu ihrer Mitverantwortung bekannt. Auch das im Ergebnis des Krieges rund eine Viertelmillion Opfer zu beklagen sind, verschweigt der öffentlich-rechtliche Sender. Tagesschau? Verantwortungslos!

AUF1 Nachrichten vom 1. Juli 2021

Frankenstein-Virus? | Das 3. Jahrtausend #63

Ein Jahr lang galt es als Verschwörungstheorie – inzwischen mehren sich die Hinweise, dass das Virus künstlich geschaffen wurde. Was steckt dahinter? Außerdem: Die erzwungene Landung des weißrussischen Regierungskritikers Protasewitsch in Minsk lief anders ab als berichtet. Und die USA schließen eine außerirdische Herkunft der UFOs nicht aus. Na sowas. Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #63 des 3. Jahrtausends!

Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr hier: ►► https://www.exomagazin.tv/frankenstein-virus-das-3-jahrtausend-63/

Die Themen:
1:10 – Robert Fleischer verlässt Deutschland
2:52 – Frankenstein-Virus – doch ein Laborprodukt?
28:48 – Bauernopfer Protasewitsch – Blogger oder Nazi?
1:11:25 – UFOs landen im Mainstream – Geheimdienstbericht erwartet
1:47:35 – Neues von Julian Assange – Sacco & Vanzetti-Preis für den Wikileaks-Gründer

Kurznachrichten

Neunjähriges Kind ohne Einverständnis der Eltern mit Biontech geimpft – aus Versehen

Als ihr Vater zur Biontech-Impfung in ein Impfzentrum in Bobingen bei Augsburg kam, spielte der Arzt etwas mit seiner kleinen Tochter und tat so, als würde er sie impfen. Dann impfte er sie zum Entsetzen des Vaters aber tatsächlich. Das Kind kam sofort ins Krankenhaus, der Vater erstattete Anzeige gegen den Mediziner. Der war offenbar überarbeitet. Details zum Video hier:
https://reitschuster.de/post/neunjaehriges-kind-ohne-einverstaendnis-der-eltern-gegen-corona-geimpft/

„Beeindruckend, dass Sie noch im Amt sind“: Abgeordneter Jan Korte nimmt sich Jens Spahn zur Brust

Heute fand im Bundestag auf Verlangen der Fraktion Die Linke eine Aktuelle Stunde zu dem Thema „Presseberichte über vermeintlich minderwertige Masken für benachteiligte Menschen und erneuter Maskenskandal um Gesundheitsminister Jens Spahn“ statt. Für die Aussprache war eine Stunde vorgesehen.

Der Linken-Abgeordnete Jan Korte machte dabei auf die Verfehlungen von CDU und Gesundheitsminister Jens Spahn aufmerksam, die in der Gänze als „Maskenaffäre“ beschrieben werden. Dabei kommentierte Korte unter anderem den Vorwurf, Obdachlosen und Behinderten wären mangelhafte Masken angeboten worden: sollten einige der Vorwürfe zustimmen, seien diese an politischer und menschlicher Verkommenheit nicht zu überbieten.

Wenn sie kein Geld für Benzin haben, sollen sie doch Tesla fahren

Grünen-Kanzlerkandidatin Annalena Baerbock würde gerne den Benzinpreis erhöhen. Um stolze 16 Cent pro Liter. So meldeten es in der vergangenen Woche verschiedene Zeitungen. Das ist zwar nur die halbe Wahrheit, zeigt jedoch, in welch seltsame Richtung die Klimadebatte abgedriftet ist und wie wenig die Grünen von der Lebenswirklichkeit der meisten Menschen verstehen. Wir haben es hier nicht mit einer Klima-, sondern mit einer Phantomdebatte zu tun, bei der das Leben der meisten Menschen schlicht ausgeblendet wird. Damit retten wir nicht das Klima, sondern vertiefen nur die Spaltung der Gesellschaft. Von Jens Berger.

Polizist fälscht Verkehrsschild

Der Polizist steigt aus seinem Wagen, trägt eine Uniform und fühlt sich seiner Sache sicher, als er ein Verkehrsschild fälscht. Durch einen Pfeil, den er vom Schild abkratzt, wird aus einer Parkzone ein Parkverbot. Doch womit der Beamte nicht gerechnet hat: Er wird gefilmt. „Ich glaube, dass er das gemacht hat, damit er den Herrn der da stand aufschreiben kann“, erinnert sich Yasin , der die Szene mit seinem Handy festgehalten hat.

Bist du schon geimpft?

Verfassungsschutz wird verschlüsselte Messengerdienste mitlesen dürfen

Der Bundestag hat am Donnerstag das Verfassungsschutzrecht angepasst. Die Regierung will die Überwachung „bloß wieder auf den Stand wie vor Internet und Mobilfunk“ bringen. Die Opposition bezeichnet die Anpassung als „verfassungswidrig“ oder „höchst problematisch“.

Innenminister löst SEK Frankfurt auf: Rechtsextremismus und Volksverhetzung vorgeworfen

Am Donnerstag teilte der hessische Innenminister Peter Beuth (CDU) mit, das Spezialeinsatzkommando (SEK) werde aufgelöst. Grund sind Ermittlungen gegen 20 Personen, wegen der Verbreitung volksverhetzender und nationalsozialistischer Inhalte. Die Mehrheit stammt aus dem Sondereinsatzkommando.

Sie sollen volksverhetzende und nationalsozialistische Inhalte ausgetauscht haben: Die Staatsanwaltschaft Frankfurt und das hessische Landeskriminalamt ermitteln gegen mehrere Polizisten, die sich an rechtsextremen Chats beteiligt haben sollen. Betroffen ist vor allem das Spezialeinsatzkommando (SEK) des Frankfurter Polizeipräsidiums. Ermittelt wird gegen insgesamt 20 Männer im Alter von 29 bis 54 Jahren – 19 Beamte im aktiven Dienst und einen ehemaligen Polizisten. Schon 2018 waren Chats von Frankfurter Polizisten mit rechtsextremem Inhalt bekanntgeworden.

Wegen Video zur Impfung einer 9-Jährigen: YouTube zensiert Kanal „Boris Reitschuster“

man munkelt, … YouTube hat es schon wieder getan.
Obwohl bereits etliche höchstrichterliche Urteile dazu bekannt sind, dass YouTube hier nicht sein „Hausrecht“ als Privatunternehmen geltend machen darf, zensiert YouTube den gesamten Kanal von Boris Reitschuster mit 280.000 Abos einfach mal weg.

Aus der Sicht des Mainstreams komplett nachvollziehbar, da solche Reichweiten oftmals selbst nicht erreicht werden. Aber: In einer Demokratie „findet eine Zensur“, gemäß Artikel 5 GG, „nicht statt“.

Bleibt die Frage: Haben wir noch eine funktionierende Demokratie???

Hört und seht Euch die Stellungnahme von Boris Reitschuster hierzu einfach selbst an!

NRW-„Genossen“ beantragen Wagenknechts Parteiausschluss

Kaum eine Politikerin in Deutschland ist medial so präsent wie Sahra Wagenknecht. Doch viele ihrer linken Parteigenossen haben andere Positionen als die ehemalige Parteichefin. Innerparteiliche Gegner haben nun beantragt, sie aus der Partei auszuschließen.

Grüner Realitätsschock: Die Zeit der Entschuldigungen vor der Wahl

Vor der Wahl und nach Corona deutet sich ein Streitthema an, das jeden angeht: die CO2-Bepreisung. Was einen furchtbaren Namen trägt, kostet viel Geld und soll die Welt retten. Und es ist das Kernthema der Grünen. Diese rudern nach anfänglich noch höheren Forderungen zurück.

Der perfekte Corona-Gruß: Merkel schüttelt die Hand und erntet Kopfschütteln

Am Freitag landete die Bundeskanzlerin Angela Merkel auf dem Newquay Flughafen in Cornwall zu ihrem 15. und letzten G7-Gipfel. Zur Begrüßung schüttelte sie zuerst ganz beherzt die Hand, bis sie daran erinnert wurde, dass man in Corona-Zeiten nicht die Hand gibt. Ihr Partner, Joachim Sauer, schüttelte nur den Kopf.

Themen des G7-Treffens werden die durch die Corona-Krise geschädigte Wirtschaft, der Klimawandel und die weltweite Gefährdung der Demokratie sein.

Mit dabei am Tisch sitzen die Staats- und Regierungschefs der Gruppe der Sieben. Diese setzt sich aus Deutschland, Italien, Frankreich, Großbritannien, Japan, den USA und Kanada zusammen. Zusätzlich werden EU-Vertreter und Staats- und Regierungschefs aus Gastländern wie Australien, Indien, Südafrika und Südkorea am ersten Tag des jährlichen Gipfels teilnehmen, der sich am Freitag mit globalen Themen befasst. Insgesamt tagen die Politiker drei Tage in St. Ives, Großbritannien. Das Treffen findet unter dem Vorsitz des britischen Premierministers Boris Johnson vom 11. bis zum 13. Juni 2021 statt.

Journalisten über Assange-Prozess: „Bösartige Lügen und ausgeklügelte Propaganda“

John und Gabriel Shipton, Vater und Bruder des inhaftierten WikiLeaks-Herausgebers und Aktivisten Julian Assange, nahmen am Donnerstag im Rahmen ihrer Tour durch die USA an einer Veranstaltung in New York City teil.

Der Empfang wurde vom Assange Defense Committee organisiert und lässt Redner wie den Satiriker und Radiomoderator Randy Credico, den Musiker Roger Waters und die Journalisten Aaron Mate und Chris Hedges zu Wort kommen.
Der WikiLeaks-Mitbegründer steht unter dem Vorwurf der Spionage und des Hackens von Regierungscomputern in den Vereinigten Staaten und wird derzeit nahezu in Isolationshaft gehalten.

Anfang Januar entschied ein britischer Richter gegen die Auslieferung des australischen Staatsbürgers an die USA und begründete dies mit Bedenken hinsichtlich seiner psychischen Gesundheit und der möglichen Selbstmordgefahr im US-Gefängnissystem.

Das US-Justizministerium versucht, gegen die britische Entscheidung Berufung einzulegen, und hat seine Absicht bestätigt, Assange in den USA vor Gericht zu stellen.
Assange wurde am 11. April 2019 verhaftet, nachdem Ecuador ihm das Asyl entzog und die Polizei in die Londoner Botschaft des Landes einlud, wo er seit Juni 2012 lebte. Er hatte zuvor seine Kautionsbedingung verletzt, um eine Auslieferung an Schweden wegen Vorwürfen sexueller Übergriffe zu vermeiden. Während der Tour werden sein Vater und sein Bruder 18 Städte in den USA besuchen.

Corona-Dissens „nicht genehm“ – ehemaliges Mitglied rechnet mit Leopoldina ab

„Der Wissenschaft vertrauen“ lautete das Credo der Bundesregierung zur Rechtfertigung der eigenen Corona-Politik. Immer neue Wissenschaftler und Mediziner sind damit nicht einverstanden. Darunter der Mathematiker Stephan Luckhaus. Ende letzten Jahres trat er aus der Leopoldina aus. Nun wandte er sich mit einem Video an die Öffentlichkeit.

Der Giftgas-Fake | Das 3. Jahrtausend #62

Der Giftgasangriff des syrischen Präsidenten auf sein Volk in Duma hat nie stattgefunden – Doch die Massenmedien weigern sich darüber zu berichten. Die Grundrechtseinschränkungen in Sachen Corona schreiten immer weiter voran, genau wie die Zensurmaßnahmen in den Medien. Und wie geht’s weiter mit Julian Assange? Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #62 des 3. Jahrtausends!

Die Themen:

3:18​ Kein Giftgas-Angriff in Duma – Fake-News-Story des Jahrzehnts
24:36​ Impfpflicht durch die Hintertür – Was kümmert mich mein blödes Geschwätz von gestern?
59:08​ Pluralismus nein danke? – Der Meinungskorridor wird strrrrikt gekärchert
1:37:44​ Dank an die Unterstützer
1:47:52​ Wikileaks-Gründer Julian Assange – Wie geht’s weiter?
1:54:08​ Verlosung: Wer, wenn nicht Bill? – Das neue Buch von Sven Böttcher

LOCKDOWNISMUS | Das 3. Jahrtausend #60

Lockdown jetzt! Immer mehr Deutsche wünschen sich angeblich härtere Maßnahmen – wer dagegen demonstriert, gilt als Gefahr für die Demokratie. Das Propaganda-Dauerfeuer hinterlässt tiefe Spuren in der Psyche der Menschen. Außerdem: In der Ukraine stehen die Zeichen auf Krieg. Der Tod des Präsidenten von Tansania kommt bestimmten Kreisen gerade recht. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #60 des 3. Jahrtausends!

Die Themen:

1:32​ Propaganda-Pandemie in den Massenmedien – Alarmismus über alles
50:52​ Dank an die Spender
56:21​ Neuer Krieg in der Ukraine? USA und NATO zündeln weiter
1:22:39​ Rohstoffe für die 4. industrielle Revolution – Neokolonialismus in Tansania und anderswo
1:42:54​ Julian Assange – Was gibt’s Neues?

Julian Assange muss endlich freigelassen werden

Moritz Müller

NachDenkSeiten-Podcast

In zwei Wochen jährt sich die gegen internationale Gepflogenheiten und Abkommen verstoßende Verhaftung von Julian Assange in der ecuadorianischen Botschaft in London zum zweiten Mal. Kurz danach wurde er wegen Verstoßes gegen Kautionsauflagen beinahe zur Höchststrafe verurteilt, während gleichzeitig die USA Anklage in 17 Punkten erhoben und seine Auslieferung verlangten. Die Haftstrafe wegen der Kautionsauflagen in Zusammenhang mit dem schwedischen Verfahren, das 10 Jahre lang nie über ein Ermittlungsverfahren hinauskam und dann eingestellt wurde, war im September 2019 abgesessen. Auch weiterhin schmort Julian Assange im Hochsicherheitsgefängnis Belmarsh in London bzw. er friert, da es dort Probleme mit der Heizung und mit dem Aushändigen von Winterkleidung gibt…

Die letzten 100 Artikel