Impfnebenwirkungen

This tag is associated with 102 posts

Dr Judy Mikovits – DON’T TAKE ANOTHER SHOT! (engl.)

Dr. Wodargs Appell an Geimpfte: „Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze!“

Dr. Wolfgang Wodarg ist durch seine fachlich fundierten Einwände und seinen Mut, Gesicht zu zeigen, einer der führenden Kritiker des Corona-Zwangsregimes im deutschsprachigen Raum. Im AUFrecht-Interview spricht er mit Elsa Mittmannsgruber über die Covid-Impfungen. Was macht die Impfung mit meinem Körper, ist sie ansteckend und inwiefern können Impffolgen mit Covid-19 verwechselt werden? Diese und mehr Fragen beantwortet Dr. Wodarg ausführlich und auch für den Laien gut verständlich. Wolfgang Wodargs Botschaft ist klar: Lassen Sie sich nicht mit diesen Covid-Impfstoffen impfen! Und wenn Sie bereits geimpft sind: Nehmen Sie auf keinen Fall noch eine Spritze! Seine Gesundheit bekommt man, wenn überhaupt, nur noch schwer zurück.

Dr. Wodarg ist Internist, Lungenfacharzt, Sozialmediziner, Arzt für Hygiene und Umweltmedizin und ehemaliger Leiter eines Gesundheitsamtes. Neben seiner Tätigkeit als Mediziner war er ebenso politisch sehr aktiv und war unter anderem 15 Jahre lang Abgeordneter für die SPD im Bundestag. Heuer trat er aus der Partei aus und wechselte zur „Basis“. Zusätzlich zu seiner medizinischen und politischen Tätigkeit machte sich Dr. Wodarg als kritischer Publizist einen Namen.
Schon bei der Schweinegrippe war der Arzt eine gewichtige Stimme der Vernunft gegen die Panikmache der Regierenden und ist es auch heute in Corona-Zeiten wieder. Wolfgang Wodarg setzt sich mit voller Kraft für die Aufklärung ein und setzt sich unter anderem intensiv mit den Covid-Impfungen auseinander. Über sie werden wir heute hauptsächlich sprechen.

Elsa Mittmannsgruber geht in ihrem Format „AUFrecht“ AUF1 den Dingen auf den Grund. Ehrlich und klar spricht sie in Kommentaren oder Interviews mit spannenden Gästen über Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge.

Impfung ? – Es ist Massenmord !

Ein Molekularvirologe warnt in seinem Aufklärungsvideo vor der Impfung. Es ist ein Massenmord, der für ihn als Wissenschaftler kaum zu ertragen ist.
Warum schweigen die Medien und wo bleibt das Rechtsystem, welches diesen stattfindenden Irrsinn stoppen könnte?

Das Impfparadoxon, Univ.-Prof. DDr. M. Sc. Christian Schubert

Univ.-Prof. DDr. M. Sc. Christian Schubert über das Impfparadoxon

https://www.initiative-corona.info

MAN MADE EPIDEMIC – Die verschwiegene Wahrheit (Dokumentarfilm 2016)

Gibt es eigentlich eine Filmdoku über das Impfen, in der eine junge Mutter und Filmemacherin völlig unvoreingenommen an das Thema herangeht und der Frage nachgeht, ob z. B. Impfungen Autismus verursachen können? Ja, so eine Doku gibt es!

Und dieser Film heißt MAN MADE EPIDEMIC.

Natalie Beer ist eine junge Filmemacherin, die ihr erstes Kind erwartet. Aufgeschreckt von Berichten, dass Impfungen angeblich Autismus verursachen können, macht sie sich auf die Suche nach den Fakten.

Zu Wort kommen u. a. der damalige STIKO-Vorsitzende Dr. Jan Leidel, ein Vertreter des Herstellers GSK, der ehemalige Vorsitzende des Weltautismusverbandes, ein Rechtsanwalt, einige betroffene Eltern und diverse Fachleute.

Sie trifft sich mit Ärzten, Wissenschaftlern und betroffenen Familien. Was diese in den Interviews berichten, lässt gelegentlich den Atem stocken. Es sind berührende Schicksale, die fassungslos machen. Dennoch gibt es unter den Ärzten und Wissenschaftlern unterschiedliche Meinungen.

Einige sprechen sich deutlich gegen eine Impfpflicht aus, andere sehen darin die große Rettung. Die Auffassungen divergieren so stark, dass sie an die gegenwärtige Situation erinnern.

Eher moderate Worte findet Dr. Jan Leidel von der STIKO, die auch in der aktuellen Impfdebatte eine zentrale Rolle spielt. Er nennt unter anderem Beispiele, wann sich eine Masern-Impfung nicht empfiehlt.

Eine der Besonderheiten des Films ist, dass Natalie Beer sich nicht scheut, Dr. Andrew Wakefield, dessen Studie 1998 die Autismus-Debatte angefacht hatte, selbst zu Wort kommen zu lassen.

Obwohl der Film 2017 erschienen ist, wirkt er enorm aktuell. Er beschäftigt sich kritisch mit der Sinnhaftigkeit von Impfungen und schaut genauer auf die toxischen Zusatzstoffe, ohne populistisch oder gar propagandistisch zu sein. Beer gibt auch Experten eine Stimme, die wegen ihrer Einschätzung verunglimpft wurden – wie dem britischen Arzt Andrew Wakefield. Auch sein Fall erinnert an die heutigen Verhältnisse.

Nachdem Wakefield 1998 in der medizinischen Zeitschrift «The Lancet» einen impfkritischen Beitrag veröffentlicht hatte, erlebte er eine beispiellose Diffamierungskampagne, die bis hin zum Berufsverbot führte. 2016 revanchierte sich der Arzt mit der Dokumentation «Vaxxed», in dem er der US-amerikanischen Gesundheitsbehörde CDC schwere Vorwürfe macht. Beers Film zufolge sind Wakefields Fragestellungen in der Wissenschaft mittlerweile rehabilitiert – seine Person jedoch nicht. Das könnte auch den heutigen Impfgegnern passieren.

MAN MADE EPIDEMIC kommt zu dem Schluss, dass mehr für die Sicherheit von Impfstoffen getan werden könnte und müsste, als allgemein angenommen. Um der Gesundheit unserer Kinder willen.

Deutschland I 2016

Beate Bahner und Viviane Fischer bei Roger Bittel

Viviane Fischer

Beate Bahner

Corona-Impfung ohne Risiko? – Sanofis Dengue-Desaster als Warnung vor Langzeit-Nebenwirkungen

In den Öffentlich-Rechtlichen wird auffallend oft behauptet, dass Corona-Impfstoffe sicher seien, laut ZDF sollen sogar „generell keine Langzeit-Nebenwirkungen“ von Impfungen bekannt sein. Doch auch aus der jüngeren Geschichte zeigt ein Pharmaskandal, der den Impfstoff von Sanofi gegen das Dengue-Virus betrifft, dass dies nicht stimmt.

Studie warnt vor infektionsverstärkenden Antikörpern nach der Corona-Impfung! (Clemens Arvay)

Mal schauen, wie lange es Online bleibt…

Biologe Clemens Arvay über die Frage, ob die aktuellen mRNA- sowie Vektorimpfstoffe gegen SARS-CoV-2 wegen infektionsverstärkender Antikörper in Zukunft Probleme bereiten könnten. Eine im Journal of Infection erschienene, bereits im Peer-Review-Verfahren begutachtete Studie, warnt vor infektionsverstärkenden Antikörpern, die laut der molekularbiologischen Modellstudie auf die Impfung gebildet werden und die Infektion mit den inzwischen dominierenden Delta-Varianten verstärken könnten. Gefordert wird eine Neuformulierung der Impfstoffe. Die Studie wird in dem Video sachlich besprochen. Das Video schließt mit einem Plädoyer für das Vorsorgeprinzip. Inhaltliche Details sind dem Video selbst zu entnehmen. Es wird daher darum ersucht, dieses vollständig anzusehen. www.clemensarvay.com

— Fußnoten —

1) Die im Video besprochene Studie im Journal of Infection vom 9. August 2021:

https://www.journalofinfection.com/ar…

Die Studie erschien als Pre-proof, siehe Fußnote 2.

 

2) Pre-proofs wurden bereits erfolgreich der Peer-Review-Begutachtung unterzogen und von den HerausgeberInnen für die endgültige Veröffentlichung im Journal vorbereitet und freigegeben:

https://service.elsevier.com/app/answ…

 

3) “However, this study was performed with the original Wuhan/D614G strain. Since the Covid-19 pandemic is now dominated with Delta variants, we analyzed the interaction of facilitating antibodies with the NTD* of these variants.” * NTD steht für die N-Terminal-Domain viraler Oberflächenproteine, bezeichnet also einen bestimmten strukturellen Teil davon, mit dem die infektionsverstärkenden Antikörper interagieren. 4) “[…] our data suggest that the balance between neutralizing and facilitating antibodies in vaccinated individuals is in favor of neutralization for the original Wuhan/D614G strain. However, in the case of the Delta variant, neutralizing antibodies have a decreased affinity for the spike protein, whereas facilitating antibodies display a strikingly increased affinity. Thus, ADE** may be a concern for people receiving vaccines based on the original Wuhan strain spike sequence (either mRNA or viral vectors).”

 

Dr. Roger Hodkinson – Vaccine (Deutsch und Englisch)

Deutsch

 

 

Dr. Roger Hodkinson warnt vor der Impfung !!

The HighWire with Del Bigtree
CDC Missinforms on Covid vaccine immunity!
https://rumble.com/vldflb-cdc-misinforms-on-covid-vaccine-immunity.html

 

 

Englisch

Dr. Roger Hodkinson warns about the vaccines !!

The HighWire with Del Bigtree
CDC Missinforms on Covid vaccine immunity!
https://rumble.com/vldflb-cdc-misinforms-on-covid-vaccine-immunity.html

💥WahrheitsVersteher – DR. SEAN BROOKS: „WENN SIE DIE IMPFUNG NEHMEN…(German Overvoice)

…WERDEN SIE STERBEN UND ZWAR AUS DREI GRÜNDEN…“

Übersetzung: @marieallien

Voiceover: @wahrheitsversteher

VAXXED Patients‘ Blood Examined, Horrific Findings Revealed by German Physicians

The ‚Stew Peters Show‘ has obtained footage and slides of multiple patients‘ blood that was examined after being inoculated with the shots being called ‚vaccines‘ for COVID-19.

Dr. Jane Ruby joins Stew Peters to discuss what the slides show, and how the blood is being changed, which can only be described as unexplainable and alarming.

www.StewPeters.tv | www.DrJaneRuby.com

Dave Brych – Impfnebenwirkungsfrei, neue Lager und Afghanistan 2.0

Den Covid 19 Impfstoffen auf der Spur – die entfesselte Kamera ermittelt und dokumentiert

Den Covid 19 Impfstoffen auf der Spur
Aufruf für eine breitere Untersuchung der Covid 19 Impfstoffe

Mit Bärbel Ghitalla, Dr. Med. Axel Bolland, RA Holger Fischer und RA Elmar Becker
Redaktionell verantwortlich: Dominik Stapf

VAXX Misinformation Leads Kids Directly Into Danger, Hospitalization, Death

Many healthcare workers are coming forward revealing that the majority of extremely ill patients are ‚double-jabbed‘ and referred to as ‚fully-vaccinated‘.

Despite those staff blowing the whistle on the shots being falsely referred to as ‚vaccines‘, leaders in America are incessantly pushing every American toward the jab.

Dr. Jane Ruby joined Stew Peters to reveal the CDC data suggesting that children are in extreme danger if they should be inoculated.

„Ich impfe keine Kinder“ – Punkt.PRERADOVIC mit Dr. Stephan Wey

Die Politik wirbt ununterbrochen für Impfung, der gesellschaftliche Druck wächst. Wie geht ein durchaus kritischer Hausarzt damit um? Dr. Stephan Wey hat sich entschieden, keine gesunden Menschen unter 30 zu impfen und klärt seine Patienten über Risiken auf. Dafür bekommt er Gegenwind von Kollegen und auch Patienten. Ein junges Mädchen, daß sich trotzdem woanders hat impfen lassen, musste er jetzt ins Krankenhaus einweisen. Wey klagt die Politik an, wirksame Prävention wie Vitamin D, Zink und Selen zu ignorieren. Er spricht aus seinen Erfahrungen als Praktiker und Hausarzt.

Dr. Peter McCullough – Malpractice & malfeasance in handling Covid-19 [] (20210519) (John Leake) (en)

John Leake

In Ausländisch

Dr. Peter McCullough has been the world’s most prominent and vocal advocate for early
outpatient treatment of SARS-CoV-2 (COVID-19) Infection in order to prevent hospitalization
and death. On May 19, 2021, John Leake interviewed him about his efforts as a treating
physician and researcher. From his unique vantage point, he has observed and documented
a PROFOUNDLY DISTURBING POLICY RESPONSE to the pandemic — a policy response
that may prove to be the greatest malpractice and malfeasance in the history of medicine
and public health.

Dr. McCullough is an internist, cardiologist, epidemiologist, and Professor of Medicine
at Texas A & M College of Medicine, Dallas, TX USA. Since the outset of the pandemic,
Dr. McCullough has been a leader in the medical response to the COVID-19 disaster
and has published „Pathophysiological Basis and Rationale for Early Outpatient
Treatment of SARS-CoV-2 (COVID-19) Infection“ the first synthesis of sequenced
multidrug treatment of ambulatory patients infected with SARS-CoV-2 in the American
Journal of Medicine and subsequently updated in Reviews in Cardiovascular Medicine.
He has 40 peer-reviewed publications on the infection and has commented extensively
on the medical response to the COVID-19 crisis in TheHill and on FOX NEWS Channel.
On November 19, 2020, Dr. McCullough testified in the US Senate Committee on
Homeland Security and Governmental Affairs and throughout 2021 in the Texas Senate
Committee on Health and Human Services, Colorado General Assembly, and New
Hampshire Senate concerning many aspects of the pandemic response.

Peter A. McCullough, MD, MPH, FACP, FACC, FAHA, FCRSA, FCCP, FNKF, FNLA
Professor of Medicine, Texas A & M College of Medicine
Board Certified Internist and Cardiologist
President Cardiorenal Society of America
Editor-in-Chief, Reviews in Cardiovascular Medicine
Editor-in-Chief, Cardiorenal Medicine
Senior Associate Editor, American Journal of Cardiology

Basta Berlin (Folge 89) – Die sieben Corona-Todsünden

Was tun, wenn man aus dem Urlaub zurückkommt und viel zu entspannt ist, um sich richtig aufzuregen? Wir versuchen es trotzdem! Denn es gibt viel aufzuarbeiten, zu besprechen und aufzuklären. Heute wird abgerechnet mit Karl Lauterbach, Annalena Baerbock, Joe Biden, mit der Kirche, der Leopoldina, dem RKI und vielen, vielen mehr…

SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa sind zurück aus ihrer kurzen Sommerpause. Doch heute geht es nicht nur darum, was die Beiden in ihrer freien Zeit erlebt haben. Es geht vielmehr um unglaubliche Corona-Geschichten, politische Doppelmoral, neue Skandale und bittere Erkenntnisse – In unseren „Top 7 der Themen, die Benjamin und Marcel aufgeregt hätten, wenn sie denn nicht so erholt aus dem Urlaub gekommen wären“. Bluthochdruck ist heute garantiert.

00:00:00 Trailer und Intro
00:00:55 Begrüßung und Themen
00:03:18 Unser Urlaub
00:07:15 Die Top 7
00:08:01 Kirche und Corona
00:12:48 Karlchens Kinder
00:16:44 Zahlen bitte!
00:23:02 Der Bundesrechnungshof
00:35:32 Ein einsamer Streiter
00:41:28 Das G7-Schauspiel
00:51:40 Der Baerbock-Effekt
01:05:58 Web-Tipp: Argo Nerd auf Twitter
01:08:08 Schreddern: Verfassungsschutzbericht
01:09:54 Ankündigungen: König Fußball

Eric Clapton Impfung

Doppelt-Geimpfter Eric Clapton berichtet über gravierende Nebenwirkungen
(dt. Untertitel 🇩🇪)

In einem Exklusiv-Interview berichtet Eric Clapton, einer der bekanntesten Gitarristen und Musiker weltweit, über seine Erfahrungen mit Covid-Impfungen, über die gespaltene Gesellschaft und Gehirnwäsche innerhalb der eigenen Familie.

Zur Wirksamkeit von Influenza- und Corona-Schutzimpfungen

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/zur-wirksamkeit-von-influenza-und-corona-schutzimpfungen-von-karsten-montag/

Das weltweite Marktvolumen des Geschäftes mit Impfstoffen liegt im zweistelligen Milliarden Dollar-Bereich und erfährt derzeit eine steiles Wachstum. Nur vier Pharmaunternehmen kontrollieren 90 Prozent des Marktes. Sie haben ein großes wirtschaftliches Interesse daran, dass sich die Wirksamkeit der von ihnen vertriebenen Impfstoffe in den von ihnen selbst finanzierten Studien als besonders hoch herausstellt.

Umso wichtiger ist es, dass unabhängige Institutionen diese Studien vergleichen sowie auf ihre wissenschaftliche Evidenz überprüfen und dass auch medizinische Laien sich damit vertraut machen, welchen Studien sie trauen können und wie man ihre Ergebnisse hinsichtlich der Wirksamkeit der Impfstoffe interpretieren muss. Denn letztendlich landen die Wirkstoffe dieser Vakzine in ihren Körpern und können dort unter Umständen mehr Schaden anrichten, als sie Nutzen bringen.

Von Karsten Montag.

Design und Interpretation der Ergebnisse von Wirksamkeitsstudien

Um die Wirksamkeit von Impfstoffen nachzuweisen, wird die so genannte randomisierte kontrollierte Studie (im Englischen: randomized controlled trial oder RCT) als der Goldstandard der evidenzbasierten medizinischen Forschung angesehen. Die Teilnehmer einer derartigen Studie werden nach dem Zufallsprinzip ausgesucht und, ebenfalls zufällig, zwei in etwa gleich großen Gruppen zugeordnet (daher „randomisiert“). Die Teilnehmer der einen Gruppe erhalten den zu testenden Impfstoff, während die Teilnehmer der zweiten Gruppe, auch Kontrollgruppe (daher „kontrollierte“ Studie) genannt, beispielsweise ein Placebo oder einen anderen Impfstoff erhalten. Idealerweise ist die Studie doppelt verblindet, was soviel bedeutet, dass sowohl die Teilnehmer nicht wissen, ob sie den Impfstoff oder das Placebo erhalten, als auch die behandelnden Ärzte und Pflegekräfte nicht wissen, was sie dem Patienten verabreichen.

Die besondere Art dieses Studiendesigns mindert eventuelle Verzerrungen, wie sie zum Beispiel bei der Verwendung von Fall-Kontroll-Studien auftreten können, in der in einer nachträglichen Betrachtung eine Gruppe erkrankter Personen (Fälle) mit einer „geeigneten“ Gruppe von nicht erkrankten Personen (Kontrollgruppe) verglichen wird. Das Ergebnis einer Fall-Kontroll-Studie hängt im Wesentlichen von der Auswahl der geeigneten Kontrollgruppe ab. Von der Pharmaindustrie finanzierte Studien dieses Designs stehen daher nicht selten in Verdacht, die Kontrollgruppe so auszuwählen, dass dabei am Ende eine möglichst hohe Wirksamkeit des zu testenden Impfstoffs herauskommt.

Doch auch randomisierte kontrollierte Studien sind nicht frei von verzerrenden Faktoren. Die 1993 gegründete britische Netzwerkorganisation Cochrane Collaboration (1), oder kurz Cochrane, mit 79.000 Mitgliedern und Unterstützern aus über 130 Ländern hat sich zum Ziel gesetzt, unter anderem mit der Bewertung und dem Vergleich von Wirksamkeitsstudien zu Impfstoffen die evidenzbasierte Entscheidungsfindung in Gesundheitsfragen zu fördern. Mit einer Methodik namens GRADE (Grading of Recommendations, Assessment, Development and Evaluation – Einstufung von Empfehlungen, Einschätzungen, Entwicklungen und Auswertungen) bewerten die teilnehmenden Wissenschaftler die Qualität und Evidenz von Studien anderer Forscher. Nachteilig auf die Bewertung wirkt sich dabei beispielsweise aus, wenn nicht alle Daten, die zum Ergebnis geführt haben, veröffentlicht werden oder andere Kriterien wie die zufallsbasierte Auswahl von Teilnehmern nicht nachvollziehbar ist.

Schlussendlich kann auch die Darstellung der Ergebnisse einer Studie auf den Laien sehr verzerrend wirken. Die relative Risikoreduktion eines Impfstoffs von beispielsweise 95 Prozent, die auch als Wirksamkeit bezeichnet wird, sagt überhaupt nichts darüber aus, wie hoch die absolute Reduktion des Risikos ist und wie viele Menschen geimpft werden müssen…

Die letzten 100 Artikel