Hunter Biden

This tag is associated with 11 posts

Lion Media – Game Over für Hunter Biden: Dealer stehlen zweiten Laptop

Immer wenn man denkt die Biden-Familie habe es mit der Absurdität schon auf die Spitze getrieben, legen sie noch eine Schippe drauf: Neue Videos von Hunter Bidens Laptop führen uns erneut vor Augen, wie gefährlich diese Familie für die USA ist.

Kurznachrichten

Phantome 25.05. Magdeburg Gesundheitsamt

Bitcoin-Kurs steigt wieder – nach Leugnung von „Marktmanipulation“ durch Elon Mus

Nach der Zurückweisung von Vorwürfen angeblicher Marktmanipulation durch Tesla-CEO Elon Musk stieg der Bitcoin-Kurs über das Wochenende wieder. Musk bestätigte auch, dass Tesla auch Bitcoin als Zahlungsoption wieder annehmen wird, wenn das Mining von Kryptowährungen klimafreundlicher werde.

Trachtenladen sorgt für Wirbel: „Zutritt nur für Nicht-Geimpfte“

Im bayerischen Hof sorgte ein Trachtenladen für einige Kontroversen in den sozialen Medien. Grund dafür ist ein Aushang mit der Aufschrift: „Zutritt nur für Nicht-Geimpfte“. Die Inhaber begründeten dies damit, dass man sich unter Geimpften „unwohl fühle“.

„Kunstwerke“ von Hunter Biden: Neue Geldwäsche-Strategie

Protestler stürmt Deutschland-Frankreich-Spiel: Greenpeace entschuldigt sich

Am Dienstag landete ein Greenpeace-Protestler, der die Kontrolle über seinen Paragleiter verlor, während des Spiels Deutschland gegen Frankreich in der Allianz Arena in München. Er hatte große Mühe, nicht in die Zuschauerränge zu stürzen und schaffte es gerade noch, auf dem Spielfeld zu landen. Die deutschen Spieler Antonio Rüdiger und Robin Gosens waren die ersten, die sich ihm näherten, bevor er von der Security weggeführt wurde.

„Der Pilot hat beim Landeanflug zwei Männer verletzt. Die Verletzten wurden vom Rettungsdienst medizinisch versorgt und zur weiteren Versorgung in Krankenhäuser gebracht“, teilte die Münchner Polizei in einer Erklärung mit.

Keine der Verletzungen sei schwerwiegend gewesen und der Pilot selbst – ein 38-jähriger Mann mit Wohnsitz im südwestlichen Baden-Württemberg – sei unverletzt geblieben, so die Polizei.

Am Mittwoch veröffentlichte Greenpeace eine Entschuldigung für diesen Vorfall. Greenpeace-Sprecher Benjamin Stephan entschuldigte sich für den verpfuschten Protest und die verursachten Verletzungen. „Das war nie unsere Absicht“, sagte Stephan. „Der Gleitschirm sollte über das Stadion fliegen und einen Latexball mit einer Protestbotschaft auf das Spielfeld lassen.“ Greenpeace forderte von Volkswagen, einem Sponsor der EURO 2020, dass der Konzern „schneller aus der Produktion klimaschädlicher Diesel und Benzin aussteigt.“

Kurz nach dem Gipfel: Biden verwechselt Putin mit Trump

Am Mittwoch trafen sich der russische Präsident Wladimir Putin und der US-Präsident Joe Biden in der Villa La Grange in Genf, Schweiz. Sie führten Gespräche über Abrüstung, strategische Stabilität sowie über die COVID-19-Pandemie und den Klimawandel und befassten sich auch mit bewaffneten Konflikten in Krisengebieten.

Im Anschluss gaben die Präsidenten jeweils eine Pressekonferenz. Obwohl die beiden Staatsoberhäupter in vielen Punkten verschiedene Einschätzungen hätten, nannte Putin das Gespräch „sehr konstruktiv“.

Präsident Biden erklärte, er habe wohl „einen Teil der Pressekonferenz von Präsident Trum… Putin mitverfolgt“ – Kurz nach dem Treffen, kann man den Namen seines Gesprächspartners durchaus mal verwechseln. In dem Abschnitt, den der US-Präsident mitverfolgt hat, forderte Putin eine Art Modus Operandi, „um sicherzustellen, dass die Arktis eine freie Zone bleibt“.

Joe Biden beendete seine Pressekonferenz nach etwa 30 Minuten Redezeit und stellte sich dann den Fragen der US-Medien – russische Medien waren nicht anwesend.

Auf die Frage, warum der Gipfel nur zwei Stunden dauerte – also weniger, als beide Seiten vorher in Aussicht gestellt hatten – antwortete Biden: „Wann haben zwei Staatsoberhäupter das letzte Mal mehr als zwei Stunden im direkten Gespräch über den Tisch hinweg verbracht und sind dabei in unerträgliche Details gegangen? […] Also brauchten wir das nicht. [Als wir alle hereinbaten] hatten wir bereits so viel abgedeckt. […] Und nach zwei Stunden sahen wir uns an und dachten: ‚Okay, was jetzt?'“

Offenbar haben zwei Stunden Gesprächszeit beiden Staatschefs genügt.

Nachdem Joe Biden versucht hatte, einen schnellen Abgang zu machen, ging der US-Präsident die CNN-Reporterin Kaitlan Collins an:

„Was zur Hölle … was machen Sie den ganzen Tag? Wann habe ich gesagt, ich sei zuversichtlich? Lassen Sie uns das klarstellen. Ich sagte, was sein Verhalten ändern würde, ist, wenn die Welt darauf reagiert und das Ansehen in der Welt vermindert. Ich bin nicht zuversichtlich bei irgendetwas, ich gebe nur eine Tatsache an.“

Biden fuhr dann fort, ihre Folgefrage, ob er das Treffen auch als „konstruktiv“ empfand, abzubürsten, indem er sagte:

„Wenn Sie das nicht verstehen, sind Sie in der falschen Branche.“

Opie & Anthony – Louise Ogborn McDonalds Security Tape

When Louise Ogborn volunteered to work late at McDonald’s, she had no idea that her shift would turn into three hours of emotional, physical and sexual abuse.

Louise Ogborn – An Extra Shift at McDonald’s Becomes a Terrifying Interrogation – Restaurant Shift Turns Into Nightmare

This small video is a clip from the ABC Primetime Live show, and is in the public domain as the security tape used is PUBLIC DOMAIN.

Europol-Aktion: Schwedische Polizei verhaftet 400 Mitglieder krimineller Banden

Eine Europol-Aktion gegen die organisierte Kriminalität führte zu 400 Festnahmen in Schweden. Mittels Ausspähung scheinbar sicherer Chats konnten die Kriminellen ausfindig gemacht werden, darunter viele Bandenanführer. Ungelöst bleibt das Problem der Rekrutierung.

„Epidemische Lage“ wird in NRW nicht verlängert

Nach Vorabinformationen wird der nordrhein-westfälische Landtag die „epidemische Lage von landesweiter Tragweite“ nicht weiter verlängern. Kritik an den Plänen kommt von der SPD. Erst am Freitag hatte der Bundestag die Notlage verlängert.

STIKO empfiehlt keine Corona-Impfung für unter 12-Jährige – und steht deswegen weiter in der Kritik

Die Ständige Impfkommission hat sich festgelegt, dass Kinder unter 12 Jahren nur dann geimpft werden sollen, wenn diese an Vorerkrankungen leiden. Doch nicht nur STIKO-Chef Thomas Mertens steht dafür unter Rechtfertigungsdruck. Auch Andreas Gassen, Vorsitzender der Kassenärzte, sieht sich Kritik ausgesetzt, weil er sich gegen das generelle Impfen von Kindern ausspricht.

Illegale Biowaffenforschung

Die Entwicklung, Verbreitung und Lagerung biologischer Waffen ist durch einen völkerrechtlichen Vertrag, die Genfer Biowaffenkonvention, verboten. Doch wird dieser Vertrag unter dem enormen Voranschreiten der biotechnologischen Möglichkeiten noch eingehalten? Weshalb diese Problematik in der Öffentlichkeit diskutiert werden muss, zeigt diese Sendung auf.

If the Putin-Biden summit was an 80s TV show

Imagine if the Putin-Biden summit wasn’t a geopolitical face-off, but an 80s TV show full of amusing misunderstandings and hi-jinx!

HunterBiden – Anti Spiegel und Kranz TV

Hunter Bidens Skandale-„Nicht lustig, sondern peinlich!“

Die politische Woche in den USA war auch an diesem Sonntag wieder Thema im Wochenrückblick des russischen Fernsehens. Und wieder einmal kann man sicher sagen, dass es solche Berichte im deutschen Fernsehen wohl niemals geben wird. Die Deutschen müssen ja nicht alles erfahren.

Hunter Biden Laptop: Drogenhandel, Prostitution und Sexvideos

Die digitalen Supermächte

Ein Standpunkt von Glenn Greenwald.

Technologiegiganten blasen zum Angiff auf die Meinungfreiheit und den unabhängigen Journalismus — die liberalen Kräfte applaudieren.

Niemand ist offenbar so groß, dass er sich nicht auch von „Kleinen“ bedroht fühlen kann. Drei Silicon-Valley-Monopolisten zerstörten den Emporkömmling Parler, um ein Exempel zu statuieren. Apple, Google und Amazon begründeten ihre arrogante Machtdemonstration damit, dass Parler gegen bestimmte Vorgaben und Wertevorstellungen verstoßen hätte. Dieselben Werte wurden allerdings von den drei Genannten selbst in weitaus höherem Maße verletzt. Nach „gefährlichen Inhalten“ oder extremistischem Gedankengut muss man auf diesen drei Plattformen nämlich nicht lange suchen. Mit einer gehörigen Dosis Doppelmoral ist nun die Jagd auf abweichende Meinungen eröffnet — und auf Plattformen, die diesen Raum geben. Begleitet wird das Ganze vom tosenden Beifall vieler sich als liberal und demokratisch verstehender Zeitgenossen. Diese üben allenfalls eine Feigenblatt-Kritik an der Monopolmacht der großen Tech-Konzerne und bejubeln ansonsten die Zensurorgien an ihren Gegnern. Schließlich trifft es ja nicht sie selber, und der Gedanke, dass sie selbst einmal in diese Grube fallen könnten, scheint ihnen gar nicht erst zu kommen. Eine unheilvolle Entwicklung nimmt ihren Lauf.

Seit Jahren hören Kritiker der Zensurpraxis des Silicon Valley den selben Refrain: Technologieplattformen wie Facebook, Google und Twitter sind private Unternehmen und können selbst entscheiden, wen sie hosten oder wen sie sperren. Gefällt Ihnen nicht, was sie tun, ist es keine Lösung, sich zu beschweren oder sie zu regulieren. Erstellen Sie doch stattdessen eine eigene Social-Media-Plattform, die so funktioniert, wie Sie es gerne haben möchten…

HERMAN & POPP: PODCAST VOM 25.01.2021

+++ Nach Bidens Amtsantritt: Kriege flammen auf, Grenzen geöffnet +++

+++ Beobachter: Biden-Wähler enttäuscht: Immer mehr Meldungen auf Twitter +++

+++ Hunter Bidens Laptop: Warum interviewt Fox News jetzt Reparatur-Werkstatt-Inhaber? +++

+++ Ankündigung: Wird die Hunter-Biden Festplatte komplett veröffentlicht? +++

+++ Proteste in Russland: USA veröffentlichten Ort und Zeit dafür +++

+++ Russland: USA mischen sich in unsere Angelegenheiten +++

+++ Virtuelles WEF-Treffen: Merkel und von der Leyen halten Reden +++

+++ Europa tobt: Massive Lockdown-Proteste in Dänemark, Belgien, Frankreich, Niederlande … +++

+++ Forscher: Harter Lockdown brachte „kaum positiven Effekt“ +++

+++ Lieferkettenausfall: Obst und Gemüse aus Spanien wird knapp +++

+++ Knappe Gemüsevorräte: Iglo und Bonduelle haben Lieferprobleme +++

+++ Wie wir jetzt gesund durchs Chaos kommen +++

https://t.me/EvaHermanOffiziell/41106

Über 4 Mrd. Dollar: Die größten Korruptionsfälle von Joe Biden

Auf die Hitliste der größten Korruptionsfälle von Joe Biden und seiner Familie bin ich durch ein Video von Rudolph Giuliani gestoßen. Jetzt kann und muss man einwenden, dass Giuliani der Anwalt von Trump ist und man ihm daher nicht einfach glauben sollte. Das stimmt, daher habe ich das alles nachrecherchiert und es hat sich alles bestätigt, wie jeder mit Englischkenntnissen und einer handelsüblichen Suchmaschine auch schnell selbst herausfinden kann. Und die Bestätigungen kommen keineswegs von bösen Trump-Anhängern, sondern aus ganz normalen US-Medien, die nicht als Trump-freundlich bekannt sind.

Verhinderter Biden-Skandal, Parteinahme der Medien, Ringen um Corona-Maßnahmen

Es hätte der Scoop des Jahres sein können: Der Datenfund auf der Festplatte eines Laptops, der Joe Bidens Sohn gehören soll. Doch aus der Enthüllung wird nichts: Facebook und Twitter blockieren ihre Verbreitung, die Medien berichten nicht. Und das ist nur eines von vielen Beispielen offener Parteinahme der Medien für Joe Biden. Derweil nimmt das Chaos um die Corona-Maßnahmen beständig zu.

Chebli Interview-Fail | Biden-Emails zensiert | Nichts Neues in Paris

Es ist wieder so weit. 451° steht für euch bereit. Mit aktuellen Themen zu Corona, Sawsan Chebli und Hunter Biden werden wir euch heute die Zeit vertreiben. Drum passt schön auf und seid bereit – für ein bisschen Zweisamkeit.
Zuallererst überwachen wir aber mal unseren Gesundheitsfreak Jens Spahn und den Spitzel mit der Fliege Karl Lauterbach. Als Verfechter der Maske unterstützen sie in ihrer egomanischen Phase den Schutz der Bevölkerung vor der gemeingefährlichen Pandemie. Anders kann man die aktuell geltenden Corona-Regeln in Nordrhein-Westfalen auch nicht bezeichnen. Schutz ist wichtig. Ganz ohne Frage. Aber dürfen es nicht noch etwas mehr krudere Schutzmaßnahmen sein? Wie wäre es beispielsweise mit einer Maskenpflicht in der Schwimmhalle? Beim Tauchgang trägt man schließlich auch eine Maske. Oder Abstandsregeln beim Sex? Ein nettes Wort oder ein romantischer Luftkuss hält so eine Beziehung ebenfalls am Laufen. Fragt Donald Trump, der kennt sich damit aus.
Vermutlich treibt uns COVID-19 irgendwann dazu, einer Person wie #SawsanChebli von der SPD eine Stimme im Bundestag zu geben. Dass der Plenarsaal mittlerweile Menschen aufnimmt, die ohnehin nur krudes Gebrabbel von sich geben, ist bekannt. Doch Frau Chebli schießt bei Kurt Krömer im RBB den Vogel ab. Dieses Interview wird jemandem wie Berlins Regierenden Bürgermeister Michael Müller aber so gar nicht gefallen. Generell macht es nicht nur den Anschein, als sei Sawsan Chebli absolut weltfremd, sie drängt sich ebenfalls gern in eine Opferrolle mit pathetischen Grundzügen. Macht sie nicht sympathisch, lässt sie nicht seriös wirken. Tja, da hätte wohl jemand lieber die Finger von dieser Show lassen sollen.
Kommen wir daher zu etwas Erfreulichem. Freundschaft! So eine erblickte jetzt – wenn auch ungewollt – das Licht der Welt. Als Sohn von Joe Biden hat man es bestimmt nicht immer einfach. Da braucht man Freunde. Und wie findet man die heutzutage? Klar, über das Internet. Das dachte sich auch #HunterBiden, als er heimlichen E-Mail-Kontakt mit Wadim Pozharski hatte. Aber es sollte eine Freundschaft für die Ewigkeit werden. Also, wenn man von den Korruptionsvorwürfen absieht, die da im Raum stehen. Hunter Biden saß nämlich im Aufsichtsrat des ukrainischen Energiekonzerns Burisma. Gegen diesen Konzern wurde ermittelt, und Papa Joe versuchte diese Ermittlungen mit Druckmitteln zu verhindern. Joe Biden hat zwar abgestritten, jemals Kontakt zu Burisma gehabt zu haben. Aber gut. Hier geht es um Freundschaft. Hauptsache, der Bengel kommt mit seinen Kumpels an die frische Luft. Und wenn bei einer solchen Freundschaft halt mal ein Abendessen für den Berater des Verwaltungsrates, Direktor für internationale Zusammenarbeit und strategische Entwicklung der Burisma Group und Vorsitzenden des Vorstands des Verbandes der Gasproduzenten der Ukraine bei Familie Biden abfällt, sagt man doch wohl auch nicht einfach ab. Das wäre voll unhöflich.
Ebenfalls ist es unhöflich, wenn man nicht auf Fragen antwortet. Juckt unsere #LuisaNeubauer nicht die Bohne. Die radelt lieber mit ihrem Drahtesel um die Welt. Wenn sie auf ihrer Welttour zufällig in Österreich vorbeikommt, kann sie gern einen Stopp bei Mohrenbräu einlegen. Heutzutage verwundert der Name der Brauerei sicherlich einige Leute da draußen, dennoch sind ja wohl ein paar Glückwünsche für den guten Absatz drin, oder? Und wenn Luisa Neubauer den Kanal vom Radfahren voll hat, schwingt sie sich einfach auf eine von Eva Högl persönlich autorisierte bewaffnete Drohne und braust wie eine kleine Hexe vom Space Center in Ramstein zum Mond. Ein schönes Abschlussbild. Georges Méliès wäre stolz.

TWITTER/FACEBOOK BLOCK NY POST ARTICLE ON HUNTER BIDEN

Hunter Biden introduced his father, then-Vice President Joe Biden, to a top executive at a Ukrainian energy firm less than a year before the elder Biden pressured government officials in Ukraine into firing a prosecutor who was investigating the com…

Leb wohl, Demokratie

Leb wohl, Demokratie: Facebook und YouTube löschen Beweise für Bidens Korruption

Facebook hat den Account des ukrainischen Abgeordneten gesperrt, der die Telefonmitschnitte und Kontoauszüge veröffentlicht hat, die Bidens Korruption in der Ukraine beweisen. Zuvor hat Google bereits den Kanal gelöscht, auf dem die Telefonmitschnitte veröffentlicht waren.

Die Zensurmaßnahmen der Medien und vor allem der Internetkonzerne werden immer radikaler. Alles, was das gewollte Narrativ von Biden als Heilsbringer und Trump als Verkörperung des Bösen schlechthin in Frage stellt, wird verschwiegen und sogar gelöscht. Dabei sind die öffentlich gewordenen Beweise für Bidens Skandale erdrückend, aber sie werden von den „Qualitätsmedien“ verschwiegen und von den Internetkonzernen durch Zensur unterdrückt.

Facebook-Mitarbeiterin, die Biden-kritische Accounts löscht, war an Bidens Geschäften beteiligt

Der Sumpf um Joe Biden scheint kein Ende zu nehmen. Bei Facebook ist eine Frau für die „Integrität der US-Wahl“ und damit für das Sperren von Nachrichten und Accounts zuständig, die an den Geschäften von Biden in der Ukraine unmittelbar beteiligt war.

Ermittlungen des Senats: Das kriminelle Netzwerk der Biden-Familie

Die letzten 100 Artikel