Hans-Werner Sinn

This tag is associated with 3 posts

Die lustige Welt des Hans-Werner Sinn – WOHLSTAND FÜR ALLE Ep. 59

Die Deutschen lieben ihn und bringen seine Bücher immer wieder an die Spitze der Bestsellerliste: Hans-Werner Sinn, der ehemalige Präsident des #ifo Instituts für Wirtschaftsforschung, sitzt gefühlt wöchentlich in mindestens drei Talkshows und tut so, als sei seine Sicht auf die Wirtschaft die einzig wahre. An die Vernunft appelliert Sinn gern, auch in seinem neuesten Bestseller „Der Corona-Schock: Wie die Wirtschaft überlebt“, in dem er einmal mehr seine altbewährten Talking-Points dem Leser unterjubelt. Doch was ist dran an den Überlegungen des emeritierten Ökonomie-Professors? Auffallend ist zunächst, wie sehr Sinn die wirtschaftswissenschaftliche Forschung ignoriert, oft arbeitet er mit bloßen Strohmännern, um seine Argumentation souverän wirken zu lassen. Sein Blick auf die Ökonomie ist national, über den deutschen Tellerrand blickt er auch nicht hinaus, wenn es um Europa und die #Geldpolitik der #EZB geht. Europas Süden überzieht er mit Vorwürfen, während die deutschen Steuerzahler und Unternehmen als die armen Opfer der EU präsentiert werden. Kein Wunder, dass die Fernsehredaktionen Hans-Werner Sinn immer wieder einladen, denn bringt es zwar keine Erkenntnisse, so doch Quote. Mehr dazu von Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt in einer neuen Folge von #WohlstandFürAlle.





Corona: Das Ende des Neoliberalismus?

Das sich hierzulande und weltweit ausbreitende Coronavirus sorgt dafür, dass immer mehr radikale Maßnahmen – wie etwa die Schließung von Schulen und nicht dringend notwendigen Geschäften – ergriffen werden, um die Zahl der Infektionen in Deutschland möglichst gering zu halten.
Allzu zögerlich reagierten die Bundesregierung und die Ministerpräsidenten auf #Covid19, dabei war bereits vor Wochen in China und bald darauf in Italien zu sehen, wie gefährlich das Virus ist. Jetzt aber beginnt langsam ein Umdenken, dass auch in der Wirtschaft angekommen ist: Plötzlich ist sogar von #Verstaatlichung die Rede, die „schwarze Null“ wird zur Disposition gestellt, und es ist durchaus denkbar, dass das Virus das Ende des #Neoliberalismus einläutet.
Doch machen wir uns nichts vor: Es wird viele Verlierer in dieser Krise geben – oft trifft es jene, die ohnehin nicht viel haben.

httpsv//youtu.be/-4uuDfPqL2w

Über Sinn und Unsinn

Hallo meine lieben Hartz IV abhängigen, es ist endlich Hoffnung in Sicht, man wird euch aus dieser tödlichen Hartz IV- Galeere befreien, so zumindest Hans-Werner Sinn (IFO Institut München), denn er hat einen neuen innovativen Vorschlag unserer Bundesregierung unterbreitet, ein neuer Jobmotor wird dafür sorgen euch von den Flachbildschirmen in die ihr eurer Langeweile kanalisiert euch zu  befreien.

Dies wird auch den hartnäckigen Arbeitsverweigerer motivieren, denn nun ist Schluss mit stinkend und faulend auf dem Sofa liegen, Herr Sinn, gibt auch dem hartnäckigsten einen Lebenssinn.

[vsw id=“AHqix-a9q3M“ source=“youtube“ width=“425″ height=“344″ autoplay=“no“]

Die letzten 100 Artikel