gute & gerne Regierung

This tag is associated with 1 posts

Was, der Führer ist doof?

Was, der Führer ist doof?

Ich weiß, NS-Vergleiche gehen in marktkonformer Demokratie gar nicht bzw. sind nur gegenüber Regierungskritikern und unseren Großmüttern statthaft, keinesfalls aber gegenüber unserer  guten &  gernen Regierung und den Leitmedien. Da es im gegenwärtigen Feuerwerk des Wahnsinns keine unverbrauchten Superlative mehr gibt, bleibt mir aber nichts anderes übrig, als in die Mottenkiste der Geschichte zu greifen.

Die Coronapolitik und die Impfung zu kritisieren, gilt heute als genauso frivol wie wenn man sich zu Zeiten des Führers auf die Straße gestellt und gerufen hätte: „Der Führer ist doof!“ Alle Statthalter des „kannibalischen Systems“ (J. Ziegler) wissen das. Die Partei- und Gewerkschaftsfunktionäre, Beamten, Intellektuellen, Showmaster, Comedians , Influencer und „Wissenschaftler“ halten nicht nur die Luft an, sondern schwingen auch eifrig die Fahnenwipfel und motivieren das Fußvolk zum Durchhalten bis zum Endsieg. Betreten blicken sie zur Seite, wenn in den Krematorien Grundrechte und Hausverstand verbrannt werden und sich in Form eines grauen marktkonformen Mehltaus wieder auf das Land senken. Aktion T4.0 wird mit höchster Effizienz abgewickelt, um dem Great Reset und der digitalen Transformation den Weg zu ebnen – und wird dennoch genauso scheitern wie der Turmbau zu Babel. Aus schlichten Gründen der Naturgesetzmäßigkeit.

Das mag jenen durchgeimpften Spiegelbildbürgern, die jetzt noch den vollen Rückenwind des kollektiven Wahns genießen und bereits euphorisch darauf fiebern, auf Malle den verdienten Endsieg zu feiern (siehe Bild), nur ein müdes Lächeln kosten. Aber ebenso, wie der Führer seinerzeit alle, die ihm gefolgt sind, unbarmherzig zermalmt und verheizt hat, wird es auch Königin Corona mit allen machen, die sich jetzt in ihre Polonaise einreihen.

(Bild: E-Gruppe Berlin)

Die letzten 100 Artikel