Gesellschaft

This tag is associated with 79 posts

Pläne der entgleisten Elite: „Wir brauchen einfach die große Mehrheit von euch nicht“ – Pravda TV

Ungeachtet dessen, was uns die Leitmedien alles erzählen, versucht das Weltwirtschaftsforum nicht, irgendetwas zu reparieren.

Und mit den vielen Privatjets schon gar nicht das Klima!

Sie versuchen, alles kaputtzumachen und es dann auch kaputt zu lassen.

Sie setzen Sie so lange unter Druck, bis Sie schließlich kapitulieren werden.

Vielleicht möchten Sie endlich damit anfangen, etwas genauer darauf zu achten.

Der leitende WEF-Berater Yuval Noah Harari, der in der Vergangenheit die dunklen Geheimnisse ausgesprochen hat, warb in dieser Woche auf der untergehenden Titanic für sein neues Buch.

Und während eines Interviews gab er zu, was viele Menschen schon lange vermutet haben.

Laut Harari, der rechten Hand von Klaus Schwab, lautet die große politische Frage des 21. Jahrhunderts angeblich:

„Wozu brauchen wir so viele Menschen?“

Hier weiterlesen…Pravda

Grüne Kriegsgeilheit und Linke NATO-Trolls | Von Rainer Rupp – apolut

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:
https://apolut.net/gruene-kriegsgeilheit-und-linke-nato-trolls-von-rainer-rupp

Ein Kommentar von Rainer Rupp.

Wenn Kriege mit großem, aber leerem moralischen Pathos und schmissigen Durchhalteparolen gewonnen würden, dann würde das ukrainische Militär mit seinen NATO-Panzern schon längst vor den Toren Moskaus stehen. Und Präsident Wladimir Putin würde sich irgendwo in Sibirien vor der aufgebrachten russischen Bevölkerung verstecken. Denn, so versucht es uns jedenfalls die alltägliche Propaganda-Show in ARD und ZDF zu vermitteln, die Mehrzahl der Menschen in der russischen Föderation sei total darauf versessen, zur tollen, westlichen Wertegemeinschaft zu gehören, die sie aus den filmisch wertvollen Hollywood-Produktionen kennen…

Das Schüren von Hass auf Ungeimpfte | Von Norbert Häring – apolut

Das Schüren von Hass auf Ungeimpfte wurde schon geplant, als Covid-Impfstoffe noch Hoffnungswerte waren.

Ein Kommentar von Norbert Häring.

In einer aufwendigen Untersuchung der US-Eliteuniversität Yale wurde schon vor der Impfstoffentwicklung untersucht, mit welchen massenpsychologischen Mitteln man die Menschen am besten dazu bringen könnte, sich gegenseitig zur Impfung zu drängen. Die Botschaften, die dabei als besonders effektiv ermittelt wurden, waren genau die, mit denen später international die gesellschaftliche Ächtung und Diskriminierung Impfunwilliger vorangetrieben wurde.

Schon am 3. Juli 2020 startete eine experimentelle Studie der US-Eliteuniversität Yale „Persuasive messaging to increase COVID-19 vaccine uptake intentions“ (Überzeugende Botschaften zur Steigerung der COVID-19-Impfabsichten).

Übersetzungshinweis: “ To persuade“ kann mit „überreden“ oder „überzeugen“ übersetzt werden. Im Gesamtzusammenhang wird deutlich, dass es hier um Überreden geht, um das Hervorrufen von Gefühlen, nicht um das Überzeugen mit Argumenten. Aber den Ausdruck „überredende“ Botschaften gibt es im Deutschen nicht.

In Anbetracht des aufwendigen Studiendesigns mit über 4000 Teilnehmern, die erst rekrutiert werden mussten, und der vielen beteiligten Universitätsinstitute (Globale Gesundheit, Infektionskrankheiten, Sozial- und Politikstudien, Amerikanische Politik, Politikwissenschaft, Epidemiologie, Pflege) ist offenkundig, dass die Planung schon deutlich vor Juli begonnen haben muss, als noch völlig im Dunkeln lag, wann es Impfstoffe geben würde und welche Eigenschaften diese haben würden. Das räumen die Autoren, als die Studie im Oktober 2021 endlich in der Zeitschrift Vaccine veröffentlicht wird, am Ende bei den „Begrenzungen“ der Studie verschämt ein:

https://apolut.net/das-schueren-von-hass-auf-ungeimpfte-von-norbert-haering/

Narrative #101 by Robert Cibis | Ronny Weikl – Oval Media

“ GETTING THE BIGGER PICTURE : AGENDA 21 “ – DAVID ICKE (engl.)

source : https://davidicke.com/2022/06/01/social-engineering-agenda-21-transhumanism-the-secret-manipulation-of-humanity-david-icke-speaking-in-2014/

„Das Versagen der Linken ist kolossal“ – Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Ulrike Guérot

Wie ist der Zustand unserer Zeit und wie wollen wir leben? Mit diesen Fragen befasst sich die renommierte Politikwissenschaftlerin Prof. Dr. Ulrike Guérot in ihrem neuesten Buch „Wer schweigt, stimmt zu“. Sie möchte eine nötige Debatte anregen, um das Abdriften der Politik in autoritäre Strukturen zu verhindern. Ein ausführliches Gespräch über Totalitarismus, Überwachung, das „kolossale Versagen der Linken“ und die Verengung des Meinungsspektrums, das sich auch jetzt in der Ukraine-Krise zeigt.

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützt, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!
Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.
Milena Preradovic
Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX
oder
https://paypal.me/punktpreradovic

Buchbestellung:
https://www.westendverlag.de/buch/wer-schweigt-stimmt-zu-ebook/

Nacktes Niveau – Folge 17 – Senior Moment

Journalistin Aya Velázquez (t.me/ayawasgeht). Musiker & Comedian Kilez More (t.me/KilezMore), Milena Preradovic (t.me/punktpreradovic) und Paul Brandenburg (t.me/paulbrandenburg) über den schlechtesten Bundespräsidenten aller Zeiten, Social Engineering und die Frage, wann Widerstand unvermeidlich wird.

Anm. der Redaktion:
Das Video ist ausschließlich über youtube erhältlich

„Erosion der Demokratie“ – Punkt.PRERADOVIC mit klugen Köpfen

Wohin läuft die Demokratie in Deutschland? Gibt es überhaupt eine echte Demokratie ohne eine funktionierende und umfassend berichtende Medienlandschaft? In den letzten Monaten haben sich einige kluge Köpfe auf Punkt Preradovic Sorgen um Meinungsfreiheit, Grundrechte und gesellschaftlichen Zusammenhalt gemacht. Hier die eindrucksvollen Aussagen meiner Gäste.

„Bei uns sind Kinder nur Objekte“ – Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Gerald Hüther

Wie wird sich unser Leben im Zuge der Corona-Krise verändern? Was ist das neue Normal? Was macht das mit uns als soziale Wesen? Der bekannte Hirnforscher Prof. Dr. Gerald Hüther sieht eine Zeitenwende auf uns zukommen. Ein Gespräch über die „coronare Wende“, Angstbewältigung, Kinder als reine „Objekte“ und „betreutes Leben“

Die Psychologie der Verschwörungsleugner

Heute werfen wir einen Blick auf jene Leute, die für Verschwörungstheorien nur Spott übrig haben. Was heißt wir, es war der Autor Tim Foyle, dessen Text zunächst im März im off-guardian erschienen war, mit dem Titel „on the psychology of the conspiracy-denier“: Über die Psychologie des Verschwörungsleugners, gelesen von Sabrina Khalil. Übersetzung: Bastian Barucker.

Das Original ist nachzulesen unter:
https://off-guardian.org/2021/03/12/on-the-psychology-of-the-conspiracy-denier/

SKANDAL – Medialer Aufschrei – Til Schweiger nennt Boris Reitschuster ,,Helden“

Ein medialer Aufschrei ging durch Deutschland. Til #Schweiger hat sich mit Boris #Reitschuster auf einem Boot getroffen und dies auf Instagram gepostet mit den Worten: ,,Barefoot Boat mit meinem Helden Boris Reitschuster!“

Im besten Deutschland, das es jemals gab, folgen die medialen besten #Reaktionen – wenn man gewillt ist, zu erkennen, wo wir mittlerweile angelangt sind.

Da bleiben einem eigentlich keine Worte mehr.

Das PDF zum Video findest du hier:
https://cloud.samueleckert.net/index.php/s/rjSt3SbaBFHMBcw

Arvays Update: Corona-Impfstoffe und bedenkliche Entwicklungen in der Gesellschaft

Biologe Clemens Arvay nimmt zu den jüngsten Entwicklungen rund um Impfstoffe, gesellschaftlichen Tendenzen und Medienberichterstattungen Stellung. Arvays aktuelles schriftliches Update zum Impfstoff-Thema unter https://afainfoblatt.com/2021/04/21/c…
Homepage: www.clemensarvay.com

 

 

— FUSSNOTEN —

[1] Information über Arvays Doktoratsprojekt am Institut für Biologie der Universität Graz: – Angaben des Universitätsinstituts: https://6d0f65ae-3ec3-4e35-a70f-38403… – Projektbeschreibung durch den Naturpark Zirbitzkogel (Natura 2000): https://www.natura.at/de/Naturpark/Pr… – Projektbeschreibung durch das Forum Wissenschaft & Umwelt: https://fwu.at/biodiversitaet-und-ges… – Medienberichte über das Projekt: https://www.tt.com/artikel/17883663/d… und https://www.fr.de/wissen/clemens-avra…

 

[2] Redaktionsnetzwerk Deutschland über Test und beschleunigte Zulassung der mRNA-Impfstoffe für Kinder: https://www.rnd.de/gesundheit/biontec…

 

[3] Christian Drosten räumt ein, dass auch Geimpfte ansteckend sind und nutzt dieses Argument, um Druck auf Nicht-Geimpfte aufzubauen. Aus dem Artikel: „Danach zirkuliere das Virus in der Bevölkerung, zum Beispiel unbemerkt im Rachen von Geimpften […]“: https://www.tagesspiegel.de/politik/c…

 

[4] Fokus über das Schicksal einer 32-Jährigen, die an den Folgen der Impfung starb, und über den schmerzhaften Weg ihrer Mutter gegen Ignoranz und Gleichgültigkeit: https://amp.focus.de/gesundheit/coron…

 

[5] Neutropenie (Abfall weißer Blutkörperchen, konkret der Neutrophilen) bei AstraZeneca schon im Juli 2020 in signifikanter Häufung bekannt. Damals bereits erste Hinweise auf Autoimmunreaktionen, die jetzt auch die Thrombozytopenie verursachen: https://www.thelancet.com/journals/la…

 

[6] Thrombozytopenie als Autoimmunreaktion und tödliche Ausgänge: https://www.derstandard.de/consent/tc…

 

[7] Arvays aktuelles schriftliches Update zum Impfstoff-Thema unter https://afainfoblatt.com/2021/04/21/c…

 

[8] Medien wie Spiegel TV und ARD präsentieren unspezifische Konzentrationsstörungen als „long covid“: Frau legt zum Beispiel nach leichtem Verlauf Teller auf Toast statt Toast auf Teller. Betroffene wirft Wäsche aus Versehen in den Mülleimer. Eine Person verliert während anspruchsvoller Gymnastik das Gleichgewicht, berichtet von „Geruchshalluzinationen“ etc. Keinerlei Evidenzen für Folgen einer milden viralen Infektion. Wird dennoch unkritisch als „long covid“ präsentiert. Beispiele: – ab Sekunde 0 : 48 im Bayrischen Rundfunk (ARD): https://youtu.be/ogW96_mH6X4?t=48 – nicht zuordenbare „Geruchshalluzinationen“ werden unhinterfragt als „long covid“ präsentiert (Spiegel TV), ab Minute 22 : 37: https://youtu.be/4kwCn1CCuJg?t=1357, Frau kippt bei Gymnastikübung leicht nach vorne, wobei es sich um long covid handeln soll, ab Minute 24 : 13: https://youtu.be/4kwCn1CCuJg?t=1453

 

 

 

Massenpsychosen – Wie das Kollektiv Einfluss auf unsere Psyche nimmt

Die menschliche Seele reicht tief. Deshalb ist es manchmal hilfreich, einen Blick in die Abgründe zu werfen, um besser verstehen zu können, was den Menschen in seinem Innersten bewegt.

Der Mensch ist dem, sich wie die Moden wandelnden, Zeitgeist ausgeliefert. Jeder ist ein Kind seiner Zeit. Doch wie weit reicht dieser Einfluss? Unser modernes Wirtschafts-und Politiksystem basiert auf dem Menschenbild des Homo Oekonomicus, in dem der Einzelne stets zu seinem persönlichen Vorteil handelt. Doch kennt die Geschichte zahlreiche Episoden kollektiven Wahns, in dem die Menschen sich zu ihrem offensichtlichen Schaden verhalten, wo kreative Energie in Zerstörung umschlägt.

Wir blicken auf kuriose Beispiele kollektiven Wahns, von der Frühzeit bis in die Gegenwart, auf Kriege, religiöse Fanatiker, Psychosen wie die Strasburger Tanzwut, Hexenverfolgungen etc. Auch in kleinen Gruppen und Paaren kennen Psychologie und Kriminologie gut dokumentierte Fälle, wie Psychosen von einem Menschen auf den anderen übergreifen können.

Wo verläuft die Grenze zwischen der Psychologie der Massen und der eigenen Identität, die Grenze zwischen freiem Willen und Fremdbestimmung? Und was kann man tun, um sein geistiges Immunsystem zu stärken und sich schädlichen Einflüssen und Ansteckungen zu entziehen?

Erkenne Dich selbst!

Part 1

Part 2

Eve of destruction? Eine Mutmaßung

Befürworter wie Kritiker der aktuellen Corona-Maßnahmen sind sich in einem wesentlichen Punkt einig. Sie alle neigen zu der Annahme, dass diejenigen, die uns durch diese nicht enden wollende Krise steuern, eine klar definierte Agenda verfolgen, dass sie – ungeachtet aller Turbulenzen und „Debakel“ ihres Krisenmanagements – das Heft des Handelns in der Hand halten, dass sie wissen, was sie wollen und was sie tun. Tatsächlich? Spricht nicht, ganz im Gegenteil, vieles dafür, dass die Corona-Politik längst aus dem Lot und außer Kontrolle geraten ist? Dass der „Krieg gegen das Virus“ nur Leid und Zerstörung und viele Verlierer hinterlässt? Dass also – bewusst oder unbewusst – gewaltige Destruktivkräfte entfesselt wurden, die inzwischen ein Eigenleben führen?

Ein Standpunkt von Ulrich Teusch.

Man kann grob drei Haltungen zur Coronakrise unterscheiden:

Position 1: Die Pandemie ist überaus gefährlich. Die Gegenmaßnahmen sind weitreichend, angemessen und verhältnismäßig. Die politisch und administrativ Handelnden werden von ehrenwerten Motiven geleitet. Sie sind Gute – und sie tun Gutes. Man kann zwar nicht übersehen, dass die Abwehrmaßnahmen gewisse Risiken und Nebenwirkungen mit sich bringen. Doch diese sind leider unvermeidbar und daher in Kauf zu nehmen.

Position 2: Die Pandemie ist real, wenn auch nicht derart gefährlich wie staatlicherseits behauptet. Die Gegenmaßnahmen laufen seit längerem aus dem Ruder. Sie sind oft unnütz, zum Teil schädlich, alles in allem unverhältnismäßig. Die Politik ist weithin beratungsresistent und streitet ihre Fehlleistungen und Versäumnisse ab. Sie hat sich in eine Sackgasse manövriert, aus der sie ohne Gesichtsverlust nicht mehr herauskommt. Darum hält sie stur Kurs…

Meinungsfaschismus – Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy

Mit der willkürlichen Zensur bei YouTube und anderen Internetkonzernen sowie der systematischen Bekämpfung von Querdenkern und Alternativen Medien, nimmt KenFM-Initiator Ken Jebsen die Herausforderung an, neue Wege zu gehen und etwas Neues zu schaffen. Ein analoges soziales Netzwerk soll entstehen – ähnlich einem Campus. Über die ambitionierten Pläne spricht Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy.

„Ohne Freiheit geht nichts, ohne Freiheit braucht man über nichts nachzudenken.“ – dieBasis Stimmen

0:00​ Tätigkeit als Rechtsanwalt
2:10​ Zensierter Teil
3:15​ Gerichtliche Probleme
6:09​ Strukturelles Problem
8:40​ in dieBasis

Aufgrund einer Zensur darf die ursprüngliche Version dieses Interviews nicht mehr auf YouTube veröffentlicht werden.

Corona: Die Panikmache der Medien ist das größte Problem

obias Riegel

NachDenkSeiten-Podcast

Viele große deutsche Medien schüren weiterhin Panik, Paranoia und Spaltungen: Auf Basis aussageloser und absoluter Zahlen werden die sozialen Aspekte eiskalt ignoriert. Gegen diese Stimmungsmache der Presse kommen auch wohlmeinende Politiker nicht an. Ohne ein Ende der Medienkampagnen wird es keinen Ausweg aus dem Lockdown-Irrsinn geben.

M-PATHIE – Zu Gast heute: Jürgen Steinhäuser „Mehr Direktkandidaten wagen, JETZT!”

Jürgen Steinhäuser ist Unternehmer und ehemaliges Mitglied der Partei AfD. Dort war Steinhäuser im Landesvorstand Bayern tätig. Da ihn die Zustände in diesem Land große Sorgen bereiten und er erkennen musste, dass die Partei der AfD diese nicht zu lösen beabsichtigt, trat er aus der Partei aus und analysierte für sich die Lösung. Zusammen mit mehreren besorgten Menschen kam ihm die Idee der Direktkandidaten, mit denen man die Probleme dieser Zeit lösen kann.

Die Corona-Pandemie ist für Steinhäuser eine vorgeschobene Massenangsthypnose, um eine Umgestaltung der Gesellschaft herbeizuführen. Steinhäuser relativiert die Gefährlichkeit des Virus keineswegs, weiß aber, dass das Virus keinen flächendeckenden Tod für alle bedeutet.

Die Umgestaltung unserer Gesellschaft wird chinesische Zustände herbeiführen, einen Überwachungs-Kapitalismus, der diktatorische Züge herbeiführen wird. Um dies noch zu verhindern, bleibt dieser Gesellschaft nur noch diese eine Bundestagswahl 2021, meint Steinhäuser, und um dies zu verhindern, sollten die Aktivisten und Bürger dieses Landes endlich vom Plakathochhalten, vom Liken und Posten auf den entsprechenden Plattformen, in die politische Handlung kommen. Tut endlich etwas und kommt in die Handlung!

Diese Handlung besteht für Steinhäuser darin, so viele Direktkandidaten wie es nur geht in den Bundeswahlkampf 2021 zu schicken. Vorbereitungen dazu sind schon voll im Gange. Es braucht lediglich fähige Leute, die das machen. Steinhäuser, der selbst ein Macher ist, fordert in diesem Gespräch alle demokratischen Kräfte dazu auf, dieses Land und auch Europa, durch eine Direktkandidatur von einer kommenden digitalen Diktatur zu befreien. Wir haben nur diese eine Chance, vertun wir die, wird es in diesem Land keinen demokratischen Staat und auch kein demokratisches Europa mehr geben.

Auf der Seite bifsd.de steht folgendes:

Wenn es überhaupt einen „durch das Volk umsetzbaren Weg“ gibt, dann dürfte es der Ansatz der Direktkandidaten sein. Hierfür müssen sich in allen 299 Wahlbezirken unabhängige Bürgerkomitees gründen, die dafür sorgen, dass bei der nächsten Bundestagswahl in jedem Wahlkreis die Persönlichkeit in den Deutschen Bundestag gewählt wird, die die größte Gewähr dafür bieten, dass sie die Interessen der Bürger ihres Wahlkreises ehrlich, anständig, zuverlässig, gemeinwohlorientiert und parteiunabhängig im Deutschen Bundestag vertritt.

MAX OTTE – DIE KRISE HÄLT SICH NICHT AN REGELN + DAS SYSTEM FÄHRT AUF GANZ SCHWIERIGE ZEIT ZU

Was ist los in Amerika? Wie geht es weiter mit der Krise? Was kommt danach? Diese Fragen erörtert Prof Max Otte im Gespräch mit Robert Stein.

In diesem Video bewertet Max Otte die Vorgänge in dieser Woche in den USA. Die Trump-Anhänger, sagt er, sind tief enttäuscht, sie seien aber größtenteils anständige Leute aus der Mittelschicht. Trump hat am Mittwoch Abend in den sozialen Medien nach seiner Rede zu Ruhe und gegen Gewalt aufgerufen, doch Twitter und Facebook haben ihn gelöscht, „damit man die Vorwürfe, er habe seine Anhänger aufgewiegelt, aufrecht erhalten konnte … Ich habe viel mehr Angst vor der Antifa, die Seattle und andere Städte terrorisierte“, erklärt der Fondsmanager und Bestsellerautor in diesem Klartext-Interview. Organisierte Unruhen sieht der Ökonom in den USA nicht. Trump war nach Einschätzung von Max Otte die beste Chance, „die wir haben zwischen uns und diesem Sündenpfuhl Washington“: Trump hat keinen Krieg geführt, er hat die Probleme angesprochen, er musste sich 3 Jahre lang gegen völlig absurde Vorwürfe von russischer Wahleinmischung wehren“.

Hier kommen zwei Videos, die zeigen, wie Polizisten am Capitol Trump-Anhängern Absperrungen öffnen, sie reinlassen und sie – in einem Fall – sogar reinwinken auf das Vorfeld des Parlamentsgebäudes…

Die letzten 100 Artikel