Geschichten aus Wikihausen

This tag is associated with 25 posts

Psiram, Wikipedia und die Verharmlosung von Missbrauch | #64 Wikihausen

Altersfreigabe ab 12 Jahre! Dieses Video sollte jüngeren Kindern nicht zugänglich gemacht werden.

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/
———

Auf der Internet-Pranger-Seite Psiram und in der Wikipedia findet man eine seltsame Besonderheit.

Hier werden sexuelle Missbrauchsfälle als dubiose Informationen abgetan.
Filme mit Mordszenen werden als Schauspielerei oder Filmtricks dargestellt.

Wir beschäftigen uns heute mit sogenannten „Snuff“-Filmen und wir forschen nach, ob diese Filme existieren.

Aufgrund steter Zensurmaßnahmen auf Youtube ziehen wir jetzt die Reißleine.
Diese Sendung hier auf Youtube ist nur ein Teaser. Sie werden zukünftig die vollständigen Sendungen von uns nur noch auf unseren eigenen Videoservern finden!

Propaganda seziert. Wie das ZDF bei einer ARTE Doku die Zensurschere ansetzt

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/
———
Dirk Pohlmanns Dokumentation „Täuschung, die Methode Reagan“ ist ein preisgekrönter Film.
Gleichzeitig mit der Verleihung der Auszeichnung strahlt das ZDF eine neue Version der Dokumentation unter dem Titel „Reagans geheime Krieger“ aus.

Die neue Fassung lässt den eingeweihten Zuschauer fassungslos zurück. Wenn man sich die Unterschiede beider Film-Fassungen ansieht, fällt auf, dass die ZDF Fassung ein waschechtes Propagandastück ist.

Das Skript wurde teils massiv geändert und es wurden falsche Daten eingefügt. Der Zuschauer wird durch falsche und ungenaue Angaben gezielt in die Irre geführt.

Zeugen werden aus der Doku herausgeschnitten, Bauchbinden werden verändert und die jeweiligen Interviewpartner dadurch gezielt abgewertet und in einen anderen Bezug gesetzt.

Ziel der Schnittorgie ist offenbar die Verschleierung der amerikanischen Militärtaktik.

Die Original-Dokumentation von Arte dreht sich zentral um die Friedensbemühungen des schwedischen Premierministers Olof Palme. Der investigative Film deckt auf, dass die USA und die NATO eine konzertierte Aktion u.a. mit U-Booten durchführten, um die Friedensbemühungen der Palme-Regierung mit Russland zu torpedieren.

Hier können Sie die Original-Dokumentation von ARTE finden:
https://www.youtube.com/watch?v=r98lEzIlp8k

Hier können Sie die zensierte ZDF-Fassung finden:
https://www.youtube.com/watch?v=pkEtFmzM2gc

Wie viele Impftote wollt Ihr noch?

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier:
https://kenfm.de/wie-viele-impftote-wollt-ihr-noch-von-markus-fiedler

Covid-Gen-Impfungen können Covid-Infektionen auslösen. Nebenwirkungen bekannt. Widerstand wächst weltweit.

(Dies ist ein Originalbeitrag für die kommende 59. Ausgabe der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand)

Ein Standpunkt von Markus Fiedler ( Diplom-Biologe und DW-Ressortleiter Naturwissenschaft).

Die schweren Nebenwirkungen der genmanipulativen Eingriffe durch sogenannte Corona-Impfungen sind längst bekannt und fordern nun auch immer mehr Tote.

Covid-Gen-Impfungen schützen nicht vor Corona. Neue Daten aus Israel deuten daraufhin, dass die Genspritzen sogar zu einer Covid-Erkrankung führen und zukünftige Corona-Infektionen begünstigen. Zusätzlich leiden und sterben viele Patienten an einer Vielzahl verschiedener direkter Nebenwirkungen der Behandlung. Staatliche Institutionen in den USA kannten diese Nebenwirkungen im vollen Umfang bereits im Jahr 2020 vor Beginn der Gen-Impfungen.

Anstatt diesen gefährlichen Eingriff in die Gesundheit der Bürger präventiv zu stoppen, wurden die als Impfungen getarnten Genspritzen weltweit eingeführt und werden jetzt nach acht Monaten intensiver denn je beworben – mit Lotterielosen, Bratwürstchen, Schwimmbad- und Kirmesfreikarten.

Die Politik ignoriert offenbar die Hiobsbotschaften. Karl Lauterbach twitterte sogar am 14. August 2021 um 1:22 Uhr, dass die Corona-Impfungen »nebenwirkungsfrei« seien (1). Der SPD-Lobbyist ignoriert die laut Europäischer Arzneimittelbehörde (EMA) derzeit registrierten 3.043.175 Nebenwirkungen von 778.725 Gen-Impfungs-Geschädigten.

Diese Ignoranz ist ein sehr schwerer Fall von Realitätsverweigerung oder aber eine dummdreiste Lüge. Ungeimpfte werden durch Verordnungen gezielt diskriminiert, genötigt und vor die Wahl gestellt: Gesundheit oder Freiheit. In Mecklenburg-Vorpommern wendet sich die Kampagne #HändeWegVonUnserenKindern nun gegen Impfbusse, die Schüler ins Auto für »den Pieks« locken.

Annalena Baerbock und ihr Wikipedia-Eintrag | #62 Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/
———
Wikihausen 62

Annalena Baerbock und ihr Wikipedia-Eintrag | #62 Wikihausen

Wir haben in den letzten Sendungen von Geschichten aus Wikihausen immer wieder eindrücklich beschrieben, wie jemand durch die Wikipedianer an den medialen Pranger gestellt und öffentlich zur medialen Auspeitschung freigegeben wird.

So geschehen bei Daniele Ganser, Elias Davidsson, Dieter Dehm und vielen vielen mehr.
Allerdings sieht das bei Annalena Baerbock und anderen bei den Wikipedianern beliebten Personen ganz anders aus.

Solcherlei Manipulationen von Personen- und Sachartikeln in die ein oder andere Richtung geschehen ausnahmslos in einem politischen Umfeld. Wikipediaartikel werden nach der Weltanschauung der Wikipedianer gefärbt, die sich seltsamer Weise streng an den Vorgaben der transatlantischen Thinktanks und Netzwerken orientiert.

In der heutigen Sendung arbeiten wir folgende Punkte ab:

Larry Sanger äußert sich medienwirksam zur Wikipedia
Annalena Baerbock wird als Frau aus dem Volke dargestellt, die aus einfachen Verhältnissen stammt.
Annalena Baerbock soll duch Fabrikarbeit ihr Studium finanziert haben.
Kunterbunte Mischung an Wikipediaeditoren editieren den Artikel
Quellenlage entspricht nicht den Wikipediavorgaben
Young Global Leader (YGL)
World Economic Forum (WEF)
Joe Biden und Annalena Baerbock
Klaus Schwab
Hadmut Danisch hat eine ganz andere Sicht auf Annalena Baerbock als die Wikipedia.
Die Grünen werben für eine Netzfeuerwehr zur Manipulation von Internetdebatten.
NetzDG ein Wiederläufer, den wir schon von der Amadeu Antoniostiftung kennen.
Nillurcheier (Ulrich Leiner 2. Bürgermeister aus Haar, Bündnis90, die Grünen) edtiert im Artikel von der grünen Spitzenkandidatin Annalena Baerbock.
Annalena Baerbock (oder ihr Team) schreibt bei Joe Biden 1 zu 1 ab.
Fiona B. löscht brisante Passagen aus dem Artikel von A. Baerbock. Warum?
Besorgniserregende Verschiebung der Rechtsnorm bezüglich StGB 130 („Volksverhetzung“) und missbräuchliche Nutzung des Straftatbestands.

(Foto: Stefan Kaminski, Creative Commons Attribution-Share Alike 4.0 International license. https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Annalena_Baerbock_(square).jpg )

„Die Wikipedia ist keine verlässliche Quelle“, sagt Larry Sanger – 61 Wikihausen

Larry Sanger, der Mitgründer der Wikipedia hat ein sehr kritisches Interview zur Wikipedia gegeben. Er findet, dass das Lexikon sich zu einer PR-Maschine verwandelt hat und im wesentlichen von linken politischen Kräften beeinflusst wird.

Besonders würde man das am englischsprachigen Artikel zum US-Präsidenten „Joe Biden“ sehen.

Anonymous hackt KenFM – eine Aktion der TransatlANTIFA unter falscher Flagge | #60 Wikihausen

Geschichten aus Wikihausen, Folge Nr. 60

Im letzten Monat wurde die Webseite vom unabhängigen Nachrichtenportal KenFM gehackt. Vorgeblich von der der Gruppe Anonymous. Es gibt allerdings klare Hinweise, dass es sich dabei nicht um die friedensbewegte und anarchische „Anonymous“-Gruppe, die international für Aufruhr sorgte.

Interessant ist, welche Querverbindungen sich ergeben, wenn man die technischen Hintergründe zur TransatlANTIFA-Anonymous-Gruppe sich anschaut.
——-

Aufgrund steter Zensurmaßnahmen auf Youtube ziehen wir jetzt die Reißleine.
Diese Sendung hier auf Youtube ist nur ein Teaser. Sie werden zukünftig die vollständigen Sendungen von uns nur noch auf unseren eigenen Videoservern finden!

Erzwungene Flugzeuglandung ?? Raman Protassewitsch – ein armes kleines Häschen? | #59 Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/

———

Die westlichen Leitmedien unterschlagen systematisch Informationen. Zum Weißrussen Roman Protassewitsch wird eine Geschichte erzählt, die mit der Realität nicht mehr viel zu tun hat.

Der Weißrusse Raman Protassewitsch führte ein Doppelleben. Ein Leben für die westliche Propaganda und ein reales Leben. Es ist allerdings so, dass er wichtige Details, die die westlichen Medien bei der Berichterstattung verschweigen, nicht etwa vor der Öffentlichkeit versteckt hätte. Nein, man kann sie finden. Vor Vorteil ist die Kenntnis der russischen Sprache.

Zur Hilfe kam uns daher der investigative Journalistenkollege Thomas Röper, der den Fall bereits detailliert auf seiner Seite
https://anti-spiegel.ru besprochen hat.

Die Zorro Kenji Show #60 Markus Fiedler

Markus Fiedler ist Musiklehrer , Diplombiologe und Dokumentarfilmer. Zusammen mit Dirk Pohlmann produziert er die Show „Neues aus Wikihausen“. Er ist silbernes Ehrenmitglied bei Psiram und ehemaliges Mitglied der Band „Desaster Area“.

#allesdichtmachen – Demokratie, ein Auslaufmodell | #57 Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/​

————-

Geschichten aus Wikihausen

Schauspieler setzen sich satirisch mit der Politik und der Gesellschaft in Coronazeiten auseinander.
Anstatt einen demokratischen Diskurs zu pflegen, wird weggebissen, wass nicht ins Bild passt.
Den Künstler wird mit dem Entzug ihrer wirtschaftlichen Existenz gedroht.

Angst greift wieder um sich im angeblich so demokratischen Deutschland.

Dem nicht genug, es werden neuerdings unabhängige Medien durch die Landesmedienanstalten in ihrer Existenz bedroht.
Die Landesmedienanstalten spielen sich als Zensurbehörden auf und wollen scheinbar unliebsame Berichterstattung unter dem Vorwand der Einhaltung „journalistischer Standards“ verbieten.

Die Wikipedia wird hier als Werkzeug zur Diffamierung der Schauspieler genutzt.

Sebastian Scholz, Geschäftsführer des Deutschen Journalisten Verbands in Thüringen bringt absichtlich einen Demonstranten mit einem heftigen Tritt zwischen die Beine zu Fall.
Ist das Journalismus oder Aktivismus? Ein staatstreuer Bürger? Oder ist das einfach nur kriminell und vorsätzliche Körperverletzung?

Verschwörungstheorien ! | #56 Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.

Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/​

———

Verschwörungstheorien!!!

Was gibt es schöneres, als in der Wikipedia nach Artikeln zu suchen, die sich mit Verschwörungstheorien und Fake News beschäftigen.

Wenn Verschwörungstheoretiker sich über medizinische und biologische Themen äußern wird es lustig.

————-

Aufgrund steter Zensurmaßnahmen auf Youtube ziehen wir jetzt die Reißleine.

Diese Sendung hier auf Youtube ist nur ein Teaser. Sie werden zukünftig die vollständigen Sendungen von uns nur noch auf unseren eigenen Videoservern finden!

Massive Kritik an der Wikipedia im Magazin 3sat nano | #55 Wikihausen + Wechseln Sie auf unseren Server wiki-tube.de

Massive Kritik an der Wikipedia

Wir berichten seit nunmehr 5 1/2 Jahren über die himmelschreienden Missstände in der Wikipedia, die vorgibt ein Lexikon zu sein. In den letzten Jahren wurden zig Berichte in den Leitmedien verfasst, die die Wikipedia in den Himmel lobten und nie auch nur einmal wirklich hinter die saubere Fassade der Wikipedia geschaut haben.

Jetzt hatten Redakteuere des Magazins 3sat nano endlich den Mut, hier einmal genauer hinzuschauen. Das führte dazu, dass die Sendung Nano vom 16 März 2021 die erste wirklich kritische Sendung des ÖRR zur Wikipedia ist. Sie gibt dem Zuschauer einen ersten Einblick in die dunklen Machenschaften der politisch gesteuerten Wikipedia.

Ausführlich wird über den Fall „Feliks“ berichtet und sogar der Klarname des Wikipediaautoren mit Jörg Matthias Claudius Grünewald benannt.

Besonders interessant in diesem Zusammenhang sind die Reaktionen der Wikipedianer, die zeigen, dass es innerhalb der Wikipedia kein Problembewusstsein gibt. Und wenn doch hier und da einmal einzelne kritische Stimmen auftauchen, werden sie mundtot gemacht.

Am Ende der Sendung zeigen wir eine Überraschung am Musikhimmel. Eine sehr gute Künstlerin hatte mir ein Lied zugesandt. Dieses Lied ist so gut, dass ich es hier gerne als Weltpremiere veröffentliche.

Wer Julia Neigel, Silly und ähnliche Bands mag, wird diesen jazzigen Song auch mögen.

Ankündigung und dringende Bitte: Wechseln Sie auf unseren Server wiki-tube.de

Trotzdem wir bei jeder unserer Videosperrungen mittels “einstweiliger Verfügung” eine Freischaltung der Videos vor Gericht erwirkt haben, ist unser Youtube-Kanal derzeit gesperrt.

Sie können noch alte Videos sehen, aber keine neuen Inhalte mehr. Woran liegt das? Youtube kommt der letzten einstweiligen Verfügung nicht nach und stellt einfach das vor nunmehr zwei Monaten freigeklagte Video nicht online. Nun wurde uns ein weiteres Video gesperrt und der Kanal gleich mit. Und das für 7 Tage. Man scheint sich hier nicht um einstweilige Verfügungen bzw. die darin enthaltenen Strafandrohungen zu scheren.

Das hat zur Folge, dass uns massiver Schaden zugefügt wird. Wir erreichen unsere Zuschauer nicht mehr und es gibt auch keine neuen Zuschauer, die auf unseren Kanal aufmerksam werden könnten. Daher die Bitte: Folgen Sie uns auf serv1.wiki-tube.de.

Auf serv3.wiki-tube.de sehen Sie nicht nur unseren Kanal sondern viele altbekannte Kanäle, die Sie teilweise auf YouTube schon nicht mehr finden. Darunter auch KenFM.de.

Die von uns verwendete Video-Plattform-Software erlaubt es, viele Server miteinander zu verbinden und die Inhalte der Server auch auf unserem Server anzeigen zu lassen. Das heißt für Sie, dass Sie nicht lange auf allen möglichen Servern suchen müssen, sondern wieder alles auf einen Blick haben.

Und wenn das geklappt hat siehts so aus:

Wie funktioniert serv3.wiki-tube.de ?
Wie melde ich mich an?
Hier kommt die Anleitung!

Interview mit Robert Cibis – Der Fall Oval Media | #53 Wikihausen

In dieser Ausgabe von „Geschichten aus Wikihausen“ besprechen wir im Interview mit Robert Cibis den jüngsten Artikel von Sebastian Leber, der eindeutig nicht darauf abzielt, den Leser zu informieren, sondern maximalen Schaden bei Leuten im Umfeld von OVALmedia zu erzeugen.

Sebastian Leber vom Tagesspiegel ist inzwischen szenebekannt und hat in der Vergangenheit mehrfach negative Aufmerksamkeit auf sich gezogen, nachdem er einige Artikel geschrieben hat, in denen er sehr flexibel mit der Wahrheit umgeht.

Der Fall „Oval-Media“ – Mc Carthy lebt! | #52 Wikihausen

Die Mc Carthy-Ära von 1947 bis 1956 war eine der dunkelsten Zeiten aus der jüngsten Geschichte der USA. Andersdenkende wurden als „Kommunisten“ denunziert. Dieser Begriff war in etwa gleichbedeutend mit dem Wort „Verschwörungstheoretiker“. Darunter subsummierten sich damals wie heute weitere Eigenschaften wie „Lügner“, „gewaltbereit“ und „Terrorist“.
Heute gilt man als Verschwörungstheoretiker, wenn man kritisch die staatlichen Maßnahmen kommentiert, damals war das nicht anders.

Derartiges Framing führte damals wie heute zur Existenzvernichtung der so verleumdeten Bürger.

Inhalte dieser Senundung:
Oval Media ist im Tagesspiegel mit einer Verleumdungskampagne überzogen worden. Urheber dieser Kampagne ist der einschlägig und szenebekannte Schreiber Sebastian Leber. Der Artikel ist eine besonders im juristischen Sinne auch bemerkenswerte Aneinanderreihung von mehreren zwingend missverständlichen bis grob verfälschenden Darstellungen zu Oval Media, die neben vielen preisgekrönten Dokumentarfilmen u.a. auch die Sitzungen des außerparlamentarischen Corona-Untersuchungsausschusses überträgt.

Diese Missverständnisse wurden zum Teil auch noch in ihrer missverstandenen und damit justiziablen Form in die Wikipedia übernommen. Was am Ende dabei herauskam, ist bemerkenswert.

Die Tatortreiniger | #50 Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohmann und Markus Fiedler.

Nachdem es so langsam der Mehrheit der Wikipedianer dämmert, dass das Urteil von Elias Davidsson gegen Feliks aka „G“ weitreichende Folgen für die Wikipedia haben könnte, wird aufgeräumt.

Aber warum? Will man Feliks schützen oder die Opfer von Rufmordattacken? Wir versuchen Licht in kilometerlange Diskussionen innerhalb der Wikipedia zu bringen.

Heute von besonderem Augenmerk: Eine unsichtbare „Oversight“-Löschung in der Versionsgeschichte von Nirit Sommerfeld.

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/359ee9e1-8a44-47c4-9f12-6ae3fea0cc8a

„WIKIPEDIA und PSIRAM“ • Vortrag von Dirk Pohlmann + Dirk Pohlmann über Wikipedia

Ihr LIEBEN, ich präsentiere VOLLER STOLZ einen fantastisch guten Vortrag von dem wunderbaren Dirk Pohlmann, den ich die EHRE hatte in Koblenz bei „Koblenz im Dialog“ mit zu schneiden, Danke auch an den lieben Jürgen Brings, der mir beim Schnitt geholfen hat.

Dieser Vortrag ist ULTRAWICHTIG, denn die Vorgänge in der „Wikipedia“ und dem ekligen Denunziations-Portal „PSIRAM“.

Dieses Thema ist so immens WICHTIG, darum hört aufmerksam zu und tragt diese Informationen weiter, denn eine der größten SKANDALE unserer Zeit ist die „stillschweigende“ Einführung eines faschistoiden „Wahrheitsministeriums“ über die WIKIPEDIA und mit der neuen, digitalen Form des „STÜRMER“, dem Portal „PSIRAM“

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/faef0e7e-732d-4dea-870a-d9f18cb1b64d

Dirk Pohlmann über die Online-Enzyklopädie Wikipedia

Das Gerichtsurteil gegen den Wikipedia-Autor „Feliks“ kann als kleiner Sieg gewertet werden, doch die Online-Enzyklopädie hat ein tiefgreifendes strukturelles Problem. Im Kampf um die Deutungshoheit bestimmen einige wenige Autoren den Diskurs, oft mit Falschbehauptungen und Verleumdungen.

Neues aus der Wikipedia und der SZ | #49 Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/​
Der 2. Bürgermeister aus Haar bei München, Ulrich Leiner (B90 / die Grünen) fühlt sich von uns ungerecht behandelt, nachdem wir seine Wikipedia-Bearbeitung im Artikel von Elias Davidsson diskutiert haben und anschließend die Zuschauer aufgefordert haben, sich bei ihm zu melden. Das haben einige Zuschauer getan.

Neuigkeiten zu Feliks und einer Vandalismusmeldung in der Wikipedia.
Diskussion ist unerwünscht.

Süddeutsche Zeitung und Wikipedia: Was nicht passt, wird passend gemacht

in Buchautor hat einen Wikipedia-Schreiber auf Schadenersatz verklagt und den Prozess gewonnen. Ein Politiker der Grünen scheint davon nichts mitbekommen zu haben und hat den nach dem Urteil geänderten Wikipedia-Artikel zurück geändert und einen Shitstorm erhalten. Die Süddeutsche Zeitung ist dem Grünen beigesprungen und hat ihre Leser dabei bewusst falsch informiert.

20 Jahre Wikipedia, Wikihausen #47 + Die dunkle Seite der Wikipedia mit Daniele Ganser

20 Jahre Wikipedia: Dauerwerbesendungen im ÖR getarnt als Journalismus

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/
———
Derzeit werden fast täglich Beiträge zur Wikipedia veröffentlicht. Das Werk, das den Anspruch erhebt, eine objektive Enzyklopädie zu sein, wird 20 Jahre alt.
Das es sich dabei um alles nur nicht um eine objektive Enzyklopädie handelt haben wir inzwischen in 46 Folgen und zusätzlichen Vorträgen in epischer Breite nachgewiesen.

Das Problem ist, das die Lei(t/d)medien in dieser Frage offenbar auch blind sind. Hier scheint das Hauptproblem wieder einmal zu sein, dass die Wikipedia zu viele weiße alte Männer als Editoren hat und zu wenig Frauen und Menschen anderer Hautfarben.

Das Thema Frauen und bunte Hautfarben wurde auch in einem aktuellen ARTE -Beitrag zur Wikipedia exponiert behandelt.

Der Beitrag reiht sich nahtlos in eine Berichterstattung zur Wikipedia ein, die man sachlich korrekt nur noch als zuschauerfinanzierte Dauerwerbesendungen bezeichnen kann.

Die dunkle Seite der Wikipedia mit Daniele Ganser

Der Dokumentarfilm „Die dunkle Seite der Wikipedia“ von Markus Fiedler wurde erstmals im Oktober 2015 auf YouTube veröffentlicht. Der Film beleuchtet in knapp zwei Stunden eine in der Öffentlichkeit bisher weitgehend unbekannte Seite der Wikipedia.

Am Beispiel des Wikipedia-Eintrages von Daniele Ganser zeigt der Film, wie Wikipediaartikel von einflussreichen anonymen Sichtern und Administratoren massiv manipuliert und vorsätzlich unsachlich gestaltet werden. Die Methoden dazu umfassen u.a. falsche Zitate, sinnentstellte Zitate, selektive Negativquellenauswahl, Zulassen von Quellen aus unsachlichen meinungsmachenden Zeitungsartikeln sowie ungewöhnliche bis falsche Auslegung der Wikipediaregeln. Bekannte psychologische Frames werden genutzt, um im Subtext Negativinformationen zu transportieren. So wird beispielsweise Daniele Ganser wegen seiner Forschung zu WTC7 als Verbreiter von «Verschwörungstheorien» diffamiert.

BioNtech – Impfstoff BNT162c2 – für Gentherapie? / Drosten-PCR fehlerhaft. Nachklapp | #Wikihausen

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/
———
Es gibt weitere Informationen zum Impfstoffkandidat BNT 162 c2 von Biontech.

Wir ergänzen außerdem unsere Aussagen zur PCR von Drosten et al.

Themen sind:

– Todesfälle im Zusammenhang mit den Impfungen mit BNT162 b2
– PCR Fehler:
+ DNA Sonden sind in Ordnung
+ Elongation geht auch bei 58°C
+ Primerpaarung möglich von Vorwärts- und Rückwärtsprimer

– Untersuchung mit selbst vervielfältigendem Impfstoff BNT162 c2 laufen immer noch.

– die DARPA (Defence Advanced Research Projects Agency) finanziert nicht BioNtech aber viele andere Impfstoffhersteller, die mRNA-Impfstoffe finanzieren.

– Bill und Melinda Gates Stiftung investierten in BioNtech.
– Impfstoffherstellung sehr schnell und sehr früh erfolgt bei BioNtech. Warum?

Die letzten 100 Artikel