Geimpfte

This tag is associated with 6 posts

20:IV Live mit Ralf Ludwig – Neue offizielle Zahlen des RKI: 80% Impfquote? Ist Corona jetzt vorbei?

Muss ich mich noch an die Regeln halten?

SPIRO INTERVIEWS – DR. ROBERT YOUNG + Dr. Peggy

DR. ROBERT YOUNG – COVID VAXX CONTAMINATION – GRAPHENE & OTHER NANOS

Dr. Peggy … Blutuntersuchung von Un- und Geimpften

Die Aufhebung der Gleichheit

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:
https://apolut.net/die-aufhebung-der-gleichheit-von-paul-schreyer

Mit den Zugangsbeschränkungen für Nichtgeimpfte beginnt eine neue Ära. Es ist ein Bruch mit einem ethischen Prinzip, das vor 172 Jahren erstmals in einer deutschen Verfassung normiert und zuletzt in der Nazizeit außer Kraft gesetzt worden war – der Gleichheit und Gleichberechtigung aller Bürger. Was folgt aus diesem Einschnitt und was steckt hinter dem massiven Druck zum Impfen?

Ein Standpunkt von Paul Schreyer.

„Wir verlangen persönliche Freiheit. Die Polizei höre auf, den Bürger zu bevormunden und zu quälen. (…) Wir verlangen Gesetze, welche freier Bürger würdig sind (…) Das frische Leben eines Volkes bedarf freier Organe. Nicht aus der Schreibstube lassen sich seine Kräfte regeln und bestimmen. An die Stelle der Vielregierung der Beamten trete die Selbstregierung des Volkes. Wir verlangen Abschaffung aller Vorrechte. Jedem sei die Achtung freier Mitbürger einziger Vorzug und Lohn.“

So hieß es in den Offenburger Forderungen des Volkes vom 12. September 1847 (1), einem Dokument das großen Einfluss auf die Deutsche Revolution von 1848/49 hatte. Gefordert wurden darin Grundrechte wie die Gewährleistung der Gleichheit aller Bürger vor dem Gesetz, so wie es Revolutionäre in den USA und in Frankreich bereits im 18. Jahrhundert gegen erbitterten Widerstand erkämpft hatten.

„Die Deutschen sind vor dem Gesetze gleich“ war denn auch nach der Revolution im Reichsgesetz betreffend die Grundrechte des deutschen Volkes von 1848 zu lesen. Die Formulierung fand im Folgejahr Eingang in die Paulskirchenverfassung – die von vielen deutschen Herrschern allerdings nicht anerkannt wurde. Erst 70 Jahre später, 1919, nach der nächsten Revolution, erlangte die entsprechende Formulierung als Teil der Weimarer Reichsverfassung landesweite Gültigkeit:

„Alle Deutschen sind vor dem Gesetze gleich.“

Über die Unfehlbarkeit und Schizophrenie des geimpften Homo deus [Paul Andersson]

Paul Andersson: Über die Unfehlbarkeit und Schizophrenie des geimpften Homo deus

 

Quelle: https://paulandersson.substack.com/p/…

 

Wie ansteckend sind Geimpfte? (Clemens Arvay über das moralische Argument)

Biologe Clemens Arvay behandelt anhand neuer Studienergebnisse sachlich die Frage, wie stark das moralische Argument für die Corona-Impfung ist und inwiefern die Impfung die Infektionskette unterbricht und auch andere schützt.
https://youtu.be/EKd5N5Nossc
— Fußnoten — 1)
ORF: Wiener Gesundheitsstadtrat Peter Hacker will Zutritt nur für Geimpfte:
2) Clemens Arvays Vimeo-Kanal, auf dem das originale Video nicht gelöscht wurde:
3) Quarks Science Cops Folge 13 zum Nachhören (ab Minute 44:20), siehe:
4) Studie aus Massachusetts, 74% Geimpfte unter den Infizierten, Virenlast im Nasensekret wie bei den Ungeimpften:
5) Nature-Artikel „How do vaccinated people spread Delta?”, siehe:
6) Medienbericht über die Studie aus Massachusetts in CNBC News:
7) Preprint der Studie aus Wisconsin „Shedding of Infectious SARS-CoV-2 Despite Vaccination when the Delta Variant is Prevalent”, siehe:
8) der am Ende zitierte Artikel auf der ZDF-Website:

Die Freiheit ist kein Grundrecht mehr…

… oder Freiheit nur noch für Geimpfte?

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

Dieses Land befindet sich in einer sehr gefährlichen Schieflage. Resultierend der Dynamiken zurückliegender Monate, bei genauerer Betrachtung der Ereignisse im Verlauf des noch jungen Jahres, lassen sich gesamtgesellschaftliche Phänomene auf unterschiedlichsten Ebenen beobachten.

An erster Stelle sei hier natürlich unbedingt der aktuelle Umbau Deutschlands zu benennen. Ein ehemals zumindest festes Fundament gerät durch Modifizierungen, Umdeutungen und schlichtem Machtmissbrauch nicht nur in das sinnbildliche Abrutschen, nein, es wird mutwillig umgekippt. Demontiert im Sinne, also den Vorstellungen Weniger.

Die ursprüngliche Bau, bzw. Betriebsanleitung wird gerade aus den großen Panoramafenstern des Kanzleramts geworfen. 23.000 Wörter, 197 Artikel, eine Verfassung in Buchformat wird kurzerhand für unbekannte Zeit als obsolet deklariert. Die Schuld für diese Entscheidung und vermeintliche Notwendigkeit, ja Tat, trägt ein Virus, nicht die ausführende Politik. Geschickt. Die wahren Schuldigen sind bekannt und dokumentiert.

Das interessiert, nicht überraschend, viele Bürger in diesem Land bedingt bis gar nicht. Jahrzehnte lehrte und erläuterte die Gesellschafts – und Geschichtsforschung zu den bis dato herausragenden Ereignissen der Deutschen Geschichte anhand einer Fragestellung – wie konnte das nur passieren? Exemplarisch für zwei Weltkriege und die Installierung zweier Deutscher Staaten auf einem Boden im Rahmen des sogenannten Kalten Krieges.

Bei den jüngsten Ereignissen hinsichtlich eines deutschen gesamtgesellschaftlichen Phänomens zeigt sich nun recht eindeutig, sehr viele Bürger, also die große Masse an Menschen dieses Landes, trägt den aktuellen Irrsinn mit. Sie erduldet im schlichten Falle, sie arrangiert und erneute Erkenntnis, sie engagiert sich mit Herzblut für die neue Bewegung. Im aktuelle Falle, den Vorgaben und Maßnahmen des Corona-Irrsinns. Eines Hygiene-Diktats…

Die letzten 100 Artikel