Galeere

This tag is associated with 1 posts

Der Hauch des Todes im Nacken der Hartz IV-Empfänger

Die mangelhafte Gesundheitsversorgung der Empfänger von Arbeitslosengeld II führe auch dazu, dass in Deutschland von Armut betroffene Menschen kürzer lebten, ergänzte Trabert. Nach Studien sei bei Männern die Lebenserwartung um zwölf Jahre geringer als bei wohlhabenden Menschen, bei Frauen handele es sich um acht Jahre.

weiterlesen.

Das ist im Grunde genommen nichts Neues, schon in den dreißiger Jahren wurde Arbeitslosigkeit und ihre Folgeerscheinung genauestes untersucht, man stelle fest das die Lebenserwartung drastisch sinkt, und man diese Lebenserwartung noch mehr reduzieren kann mit Repressalien und öffentlichen Druck. Fachärzte wie Psychologen und Psychotherapeuten wissen um diese Dinge sehr genau, und bei vielen  die auf der Hartz IV – Galeere angekettet sind, schlägt sich dieses System der Repressalien in psychosomatische Krankheit nieder, und es wird weiterhin perfektioniert, damit der Druck die Menschen effizienter zerstört.

Es ist nicht die Arbeitslosigkeit was Menschen krank macht, dies wird immer wieder von seiten der Befürworter für Vollbeschäftigung gebracht, es ist vielmehr das herab spucken auf die Arbeitslosen, man sieht sie als eine Gefahr für die Gesellschaft an, denn es sind Parasiten, Schmarotzer, denen man den Hahn zu drehen muss, denn nur ein ungeborenes Kind aus diesem Milieu,  ist ein gutes Kind, denn es schlägt einem schon keinen Baseballschläger über den Kopf, so zumindest Gunnar Heinsohn, und noch einige andere Vertreter die dieses Menschenverachtende-Bild  vertreten.

Den Vasallen der Bertelsmannstiftung  ist dieses Faktum genauestens bekannt und haben dafür Hartz IV über die Agenda 2010 gesellschaftsfähig etabliert, mit dem Wissen um das frühe absterben dieser Gruppe. Gigantische Milliardenbeträge werden so eingespart und das nicht nur am Eckregelsatz sondern vielmehr an der Rente.

Die Lumpenelite weiß zu gut dass durch Automatisierung und Rationalisierung immer mehr Arbeitskräfte freigesetzt werden, und bevor man diese Masse an Menschen durchfüttert, lässt man sie einfach verrecken, denn die Milliardenbeträge müssen in Taschen der Leistungsträger fließen, denn nur sie sind ein Garant für Wirtschaftswachstum.

Ich muss sagen die Nationalisten haben aus ihren Fehlern gelernt, sie haben sich globalisiert, und perfektioniert, der schleichende Genozid, oder Mord auf Raten haben sie zum Perfektionismus gebracht,und was ihnen am besten gelungen ist, sie haben diesen Mord gesellschaftsfähig gemacht, ihre Anhänger werden immer größer. Sogar der Zentralrat der Juden schweigt dazu!

Und wenn wieder einmal die Pappkameraden genannt NPD aufmarschieren, stellt sich eine ganze Nation dagegen, und demonstriert und im selben Atemzug ,unterstützen sie die Hartz IV- Galeere, was ein Widerspruch.

Die letzten 100 Artikel