Eugenik

This tag is associated with 32 posts

Eine mögliche Marburg-RiVax-Endlösung? + Kommt jetzt eine Killer-Virus-Pandemie – Uncut News + Wochenblick

Eine mögliche Marburg-RiVax-Endlösung? Die Erfindung der COVID-19-Pandemie und ihr offensichtliches Scheitern veranlassen mich zu der Annahme, dass es eine zweite Phase gibt

Auch wenn die Propaganda der Mainstream-Medien und die Lockerung einiger drakonischer Freiheitsbeschränkungen den Anschein erwecken, dass der Krieg gegen die COVID-Pandemie gewonnen ist, so glaube ich doch, dass dies eine List, eine Verstärkung im Rahmen eines größeren PSYCOPS ist, um eine laufende Eugenik-Agenda zu vollenden. Die Merkmale der COVID-19-Pandemie sind sehr beunruhigend:

Hier weiterlesen…

Kommt jetzt eine Killer-Virus-Pandemie wie Ebola?

GAVI, WHO und Mainstream warnen vor Marburg-Virus

Die Bill Gates nahe stehende „Impfallianz Gavi“ stellte im April des heurigen Jahres den möglichen Ausbruch einer tödlichen Pandemie in Aussicht. Das Marburg-Virus, ein Verwandter von Ebola, ist in neun von zehn Fällen totbringend und wurde in den letzten 40 Jahren zweimal durch Reisen von Afrika nach Europa eingeschleppt. „Wird die zunehmende Globalisierung die Wahrscheinlichkeit erhöhen, dass dieses Virus weltweit ausbricht?“, fragt man auf der Gavi-Webseite. Im August zog dann auch die WHO mit einer Warnung nach und die Mainstream-Medien sprangen auf den Zug auf. Und einige beunruhigende Parallelen mit einer „Pandemie“, die wir alle nur zu gut kennen, gibt es auch: Eine Impfung ist bereits in Entwicklung und einen PCR-Test gibt es auch schon. Ist der Ausbruch einer tatsächlich tödlichen Welt-Seuche geplant?

Hier weiterlesen

Hast du schon mal von Demozide gehört? – Alex Jones (Deutsch)

Klimaschutz als neues Gesicht der Eugenik?

In der letzten Januarwoche 2021 fand das Jahrestreffen des Weltwirtschaftsforums (WEF) statt. Dabei forderten Bundeskanzlerin Angela Merkel, EU-Präsidentin Ursula von der Leyen und die Klimaaktivistin Greta Thunberg in ihren Reden international deutlich mehr Tempo beim Klima- und Umweltschutz. Die drei sind sich einig, dass es im Kampf um ein besseres Klima jetzt konkrete Maßnahmen brauche. Dem entsprechend hat die EU bereits Ende 2020 ihr Klimaziel verschärft: Bis 2030 soll der CO2-Ausstoß nicht, wie bisher geplant, um 40, sondern um 55 Prozent gesenkt und bis 2050 auf Null reduziert werden.

SPIRO INTERVIEWS – DR. ROBERT YOUNG + Dr. Peggy

DR. ROBERT YOUNG – COVID VAXX CONTAMINATION – GRAPHENE & OTHER NANOS

Dr. Peggy … Blutuntersuchung von Un- und Geimpften

Georgia Guidestones – KlagemauerTV

Georgia Guidestones – Countdown zum Great Reset?
https://www.youtube.com/watch?v=XY8Ff7ge7-Y

Georgia Guidestones – Die Prophezeiung
https://www.youtube.com/watch?v=H6_7fy2mYZI

Eugenik

Eugenik – Im Namen des Gesundheitsschutzes

 

Quelle/Original: Kla.tv unter:
https://www.kla.tv/18480

Eugenik | Geschichte der Wissenschaft

Wer ist eigentlich Klaus Schwab?

Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/wer-ist-eigentlich-klaus-schwab-von-ernst-wolff

Ein Kommentar von Ernst Wolff.

Die Welt erlebt zurzeit den möglicherweise größten Umbruch ihrer jüngeren Geschichte. Dabei spielt eine Organisation eine besondere Rolle: Das World Economic Forum, kurz WEF, das 1971 als European Management Forum von dem deutschen Ingenieur und Volkswirtschaftler Klaus Schwab gegründet wurde.

Die Bedeutung des WEF hat in den etwas über 50 Jahren seines Bestehens gewaltig zugenommen. Es gibt wohl keine andere Organisation auf der Welt, die mit den mächtigsten Wirtschaftsführern, Politikern, Adeligen, Medienvertretern und dazu mit den reichsten Menschen derartig gut vernetzt ist.

Vor allem gibt es keine Organisation, die diesen Einfluss in der aktuellen Krise so gezielt und auch so unverhüllt einsetzt. Während ein großer Teil der Menschheit im vergangenen Jahr angesichts der ihr als tödliche Gefahr präsentierten Pandemie vor Angst erstarrt ist, hat WEF-Gründer Schwab ein Buch mit dem Titel „The Great Reset“ veröffentlicht, in dem er den Reichen und Mächtigen klar sagt, wie sie die Pandemie nutzen können, um ihre Position in der Welt zu stärken und zu festigen.

BENJAMIN FULFORD: WOCHENBERICHT VOM 07.06.2021

Der Krieg intensiviert sich, da die Kabale auf die Rückkehr von Trump abzielt

James Corbett on the Human Extinction Event german translation

TRANSHUMANISM: THE WAR ON HUMAN NATURE

Die Impfung, ein geplanter Homozid?

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

Übungsdiktat eines Kindes der dritten Schulklasse in Bayern: Heute gehe ich zur Impfung. Ich möchte etwas für meine Gesundheit tun. Ich bin tapfer. Als Belohnung kauft mir Mama saftige Früchte und ein fruchtiges Eis.

Die heutige Tagesdosis beinhaltet zunächst eine gekürzte Version eines längeren Textes von Dr. Vernon Coleman, der die wissenschaftlichen Vermutungen zur Impfung von Dr. Geert Vanden Bossche kommentiert. Ich halte seinen Inhalt für so ungeheuerlich, dass ich ihn hier anstelle eines Kommentars von mir veröffentliche.

Geimpfte werden sterben.

von Dr. Vernon Coleman

„Ich glaube, dies ist der wichtigste Artikel, den Sie jemals lesen werden.

Erinnern Sie sich an das Video, in dem Bill und Melinda Gates saßen und darüber lachten, wie die nächste Pandemie die Menschen reagieren lassen würde?

Nun, ich glaube, ich weiß, was passieren wird. (…) Millionen von Menschen sind dem Untergang geweiht, und ich befürchte, dass viele sterben werden, wenn sie das nächste Mal mit dem Coronavirus in Kontakt kommen.

Etwas ist bei den Plänen der Elite ernsthaft schiefgelaufen.

BILL GATES OF HELL SAGT ENDLICH DIE WAHRHEIT!

Narrative #40 – Eugen Drewermann

Immanuel Kant hat einmal auf die Frage, was ethisches Handeln sei, die simple Antwort gegeben: “Es bestehe darin, einen Menschen stets zu betrachten als Zweck an sich selber und nie als Mittel zum Zweck.” Was zu Lebzeiten Kants, dem Höhepunkt der Aufklärun18198g, unanfechtbar schien, wird heute offen und zynisch in Frage gestellt. Es mehren sich die Trends und Entwicklungen, die die Würde des Menschen angreifen und bestrebt sind, ihn erneut zum Mittel fremder Zwecke zu machen. Das Wort “Transhumanismus”, geboren im Silicon Valley, wo ein Teil der Gegenkultur der 70er Jahre auf die Forschungen des amerikanischen Militärapparats stieß und sich mit ihm verband, entwickelte sich ein neues Menschenbild. Diesem zufolge ist der Mensch in erster Linie ein Mängelwesen, das durch technischen Fortschritt sukzessiv aufgelöst und überwunden werden muss. Damit steht die Würde des Menschen und das Versprechen der Aufklärung gut 200 Jahre nach Kant erneut zur Disposition.

Die upgedatete Menschheit

Das Weltwirtschaftsforum ist eine der geistigen Brutstätten der Transhumanismus-Ideologie.

Ein Standpunkt von Walter van Rossum.

Menschsein ist nicht genug. Die heute lebenden Exemplare seien unzulänglich, unvollständig — so die geläufige Auffassung derer, die sich anschicken, den Menschen mittels einer Fusion mit der digitalen Technik auf eine höhere Stufe emporzuhieven. Nachdem im 19. Jahrhundert Gott für tot erklärt wurde, maßt sich im 21. Jahrhundert eine kleine Avantgarde gottähnliche Macht an. Die Angehörigen dieser Eliten wollen nicht mehr länger die Gebrechlichkeit, die Vergänglichkeit der menschlichen Physis hinnehmen und sich selbst zu einem höheren Wesen transformieren. Das von Klaus Schwab gegründete Weltwirtschaftsforum ist eine der Brutstätten dieser vor menschlicher Hybris triefenden Denkschule. Ein Ausschnitt aus der Gedankenwelt derer, die in Davos ein- und ausgehen, lässt tief blicken.

Exklusivabdruck aus dem Buch „Meine Pandemie mit Professor Drosten“ von Walter van Rossum.

Die Runde eröffnet ein Statement von Klaus Schwab, Gründer des World Economic Forum (WEF). Schwab sitzt auf einem Sessel, der zu schweben scheint. Von Ferne erinnert er an den von dunklen Visionen getriebenen Colonel Kurtz in dem Film „Apokalypse Now“ von Francis Ford Coppola.

Schwab erklärt:

„Die Covid-19-Krise hat uns gezeigt, dass unsere alten Systeme nicht mehr für das 21. Jahrhundert geeignet sind. Sie hat einen grundlegenden Mangel an sozialem Zusammenhalt, Gerechtigkeit, Inklusion und Gleichberechtigung gezeigt. Jetzt ist der historische Augenblick da, nicht nur, um das eigentliche Virus zu bekämpfen, sondern auch, um das System gemäß den Bedürfnissen umzuformen, die im Zusammenhang mit Corona entstanden sind.…weiterlesen hier:

+++

Militärische + Wirtschaftsnachrichten März 2021

Die zweite Schöpfung

Mächtige Trendsetter versuchen mit ihrer totalitären Technik-Vision die Natur des Menschen zu verändern.

Ein Standpunkt von Ulrich Falke.

Sie machen keine halben Sachen. Klaus Schwab, Bill Gates und ihre transhumanistischen Gesinnungsgenossen wollen den Menschen ganz. Sie geben sich nicht damit zufrieden, uns bestimmte Verhaltensweisen „anzutrainieren“ — nein, wir sollen die Umgestaltung bejahen und damit aufhören, wir selbst zu sein. Passt auf das, was wir seit einem Jahr erleben, die Bezeichung Totalitarismus? Wodurch unterscheidet sich das Corona-Geschehen von historischen Erscheinungsformen autoritärer Gewaltherrschaft? Um diese Frage zu beantworten, lohnt ein Blick auf die Bücher, Aufsätze, Briefe und Vorlesungen Hannah Arendts. Ihr Hauptwerk „The Origin of Totalitarianism“ ist 1951 in New York erschienen, die deutsche Übersetzung — Erstausgabe 1955 — trägt den Titel „Elemente und Ursprünge totaler Herrschaft — Antisemitismus, Imperialismus, totale Herrschaft“ (1).

Hannah Arendt (1906 bis 1975) ist als Jüdin 1933 aus Nazi-Deutschland zunächst nach Paris und später in die USA geflohen. Das Durchdringen und Erfassen des Totalitarismus blieb während ihrer gesamten wissenschaftlichen und publizistischen Schaffensperiode das Thema der politischen Theoretikerin, Professorin — die erste in Princeton — und Publizistin. Sie sah die Gefahr, dass dieses gegen die Natur des Menschen gerichtete „radikal Böse“ jederzeit erneut „über Nacht“ hervortreten könnte. Dabei verfolgt der in den Totalitarismus treibende Führungszirkel das Ziel, die Welt mit seiner „Supra-Ideologie“ zu überziehen, um sie so zu beherrschen.

Das Streben nach Weltherrschaft ist in der jüngeren Menschheitsgeschichte nichts Neues. Diese „politischen Träume“, so Arendt, erklären sich aus einer maßlos übertriebenen Gier nach Macht von Herrschenden…

Die große Befreiung

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

„Es hängt alles davon ab, wie wir die Dinge sehen, und nicht davon, wie sie sind.“ Carl Gustav Jung

Seit dem 3. März 2020 (1) schreibe ich hier auf KenFM über das Todesvirus SARS-CoV-2. Ich habe zwei Kommentare geschrieben, in denen ich das zukünftige Handeln und den möglichen Plan der Bundesregierung wie in einer Glaskugel beschrieb. Alles, ich wiederhole, alles bewahrheitete sich noch 2020. Heute ist die Anzahl an Berichten, Videos und Kommentaren derart unüberschaubar geworden, daran ändert auch nichts die Löschwut von Google und YouTube, die Hetzjagden behördlicher Stellen auf diejenigen Aufklärer, die man sozial komplett vernichten will. Es ist in diesem Coronajahr so unfassbar viel Demokratie, Mitmenschlichkeit und Solidarität von dieser Regierung zerschlagen worden, dass ich nicht glaube, es handelt sich bei all dem um ein Versehen, nein, ich denke, dahinter steckt ein Plan, ein überwachungskapitalistischer Plan, wie ihn Shoshana Zuboff schon 2018 erkannt hat. Ich schrieb es in meinen ersten Corona-Kommentaren zur Tagesdosis hier auf KenFM, dass nach sorgfältiger Analyse mir nur der Schluss bleibt, dass es sich um ein eugenisches, transhumanistisch radikales Dezimieren der Weltbevölkerung geht. Oder, wie der Sprecher und Schauspieler Dieter Brandecker sehr bewegend auf dem YouTube-Kanal FAIR TALK mit Jens Lehrich sagte: „Ich habe richtig gespürt, was die vorhaben. Eigentlich uns töten.“

Weltwirtschaftsforum: Die Transhumane Zukunft – Verschmelzung von physischer und digitaler Identität

Während die Welt noch mitten in der Corona-Krise steckt, haben die sehr einflussreichen Mitglieder des Weltwirtschaftsforums schon einen Plan für das, was danach kommen soll – nämlich den „Großen Neustart“. In diesem 3. Teil unserer Reihe zum WEF und dem „Great Reset“ beleuchten wir die „transhumanistische“ Zukunft, wie sie Klaus Schwab und andere beschreiben.

Behörden könnte ermöglicht werden „in den bisher privaten Raum unseres Geistes einzudringen, unsere Gedanken zu lesen und unser Verhalten zu beeinflussen“, schreibt Klaus Schwab. „Die Revolution wird alles umwälzen, wie wir kommunizieren, wie wir zusammenarbeiten und wie wir die Welt um uns herum erleben“, so Satya Nadella, CEO von Microsoft.

Zu den „Strategischen Partnern“ des Weltwirtschaftsforums gehören Konzerne wie die Allianz, die Bank of America und Credit Suisse, Facebook, der Chinesische Telekommunikationsausrüster Huawei, die Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG bis hin zu Microsoft, Unilever und Volkswagen. Nach Angaben von Bloomberg kamen im vergangenen Jahr zudem über 119 Milliardäre nach Davos, die zusammengenommen über 500 Milliarden US-Dollar besitzen. Zur Hochfinanz gesellen sich jedes Jahr auch politische Entscheidungsträger.

 

Quellen: https://kurzelinks.de/o7yu​ https://kurzelinks.de/zgu9​ https://kurzelinks.de/wo65​ https://kurzelinks.de/ee8g​ https://kurzelinks.de/agqf​ https://kurzelinks.de/6kyd​ https://kurzelinks.de/poko​ https://kurzelinks.de/ej73​ https://kurzelinks.de/78dn​ https://kurzelinks.de/em1b​ https://kurzelinks.de/pxiv​

 

 

Sterilisation

ABC Fertility Report: ‘Men May Want to Consider Freezing Sperm’ Before COVID Vaccine:
Natalie Winters – The National Pulse Dec 25, 2020

An ABC affiliate in Florida has suggested that “men may want to consider freezing their sperm prior to vaccination,” in a report about fertility and the COVID-19 vaccine.

Health reporter Kristi Krueger and special projects producer Kathleen Corso wrote in their December 20th article for Local 10 News:

The University of Miami is investigating the possible effects of the coronavirus vaccine on male fertility.

Lead researchers Dr. Ranjith Ramasamy, a reproductive urologist with U Health, initiated an earlier study which found the virus was present in the testicles for up to six months following infection.

That spurred his team to question the virus’ effect on sperm and reproduction.
His team is now looking at the potential impact of the vaccine as well.

“We’re evaluating the sperm parameters and quality before the vaccine and after the vaccine. From the biology of the COVID vaccine we believe it shouldn’t affect fertility but we want to do the study to make sure that man who want to have kids in the future to assure them it’s safe to go ahead and get the vaccine,” Ramasamy said.

Study participants must have a fertility evaluation before receiving the vaccine.

Die letzten 100 Artikel