Dr. Ronald Weikl

This tag is associated with 3 posts

Sucharit B. „Solidarität mit Prof. Stefan Hockertz – ein Spendenaufruf des MWGFD e.V.“

Solidarität mit Prof. Stefan Hockertz – ein Spendenaufruf des MWGFD e.V.
durch die Vorsitzenden Prof. Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl.

Prof. Stefan Hockertz, Immuntoxikologe und „Mann der ersten Stunde“ in Sachen Maßnahmen-Kritik, befindet sich in großer Not. Nach einer polizeilichen Hausdurchsuchung im Juni dieses Jahres, die unter dem Vorwurf eines Steuervergehens erfolgte, ist Stefan Hockertz mit einem enorm hohen Pfändungsbeschluss von 1.020.000,- Euro belegt. Stefan Hockertz und seine Anwälte gehen davon aus, dass die Hausdurchsuchung politisch motiviert war. Weil er in Deutschland nicht mehr sicher war, begab er sich auf die Flucht ins Ausland und ist zur Zeit bei Freunden in der Schweiz untergekommen.

Stefan Hockertz kann derzeit auf kein einziges Konto, keine Lebensversicherung oder sonstige Wertsachen zugreifen, die er dringend benötigen würde, schon allein um seine Rechtsanwälte zu bezahlen. Was er erleben muss, ist eine komplette Dekapitalisierung, die einer „Enteignung“ gleichkommt. Er ist derzeit also komplett mittellos und auf die Unterstützung von Freunden angewiesen.

Die Vorsitzenden des MWGFD e.V., Prof Sucharit Bhakdi und Dr. Ronald Weikl stellen in diesem Video die äußerst prekäre Lage, in der Stefan Hockertz sich aktuell befindet, vor und rufen im Namen aller Mitglieder und Unterstützer des MWGFD zu einer großen Spendenaktion für ihren Vereinskollegen Stefan Hockertz auf.

Sind unsere Kinder in Gefahr? Was Eltern jetzt wissen müssen. – Anwälte für Aufklärung

Eltern, die nun über die Frage entscheiden, ob ihre Kinder geimpft werden, sollten die bestehenden Impfrisiken berücksichtigen. Sind unsere Kinder hierbei in Gefahr? Welche Haftungsrisiken für die impfenden Ärzte sind dabei zu bedenken? Können Jugendliche unter 18 Jahren eine solche Entscheidung von großer Tragweite eigenverantwortlich und ohne elterliche Zustimmung treffen?

Diese und weitere Fragen in diesem Zusammenhang besprechen die Heidelberger Anwältin Beate Bahner und der Passauer Arzt Dr. Ronald Weikl mit Rechtsanwalt Dr. Alexander Christ. Hier bei den Anwälten für Aufklärung e.V. Dieses Gespräch entstand in Zusammenarbeit mit den Medizinern und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.

Hier die Links zu den Studien:

Stellungnahme der DGPI:
https://dgpi.de/stellungnahme-dgpi-dgkh-hospitalisierung-und-sterblichkeit-von-covid-19-bei-kindern-in-deutschland-18-04-2021/

schottische Studie:reduziertes Risiko für Lehrer, die Kinder ohne Maske unterrichten:
https://www.medrxiv.org/content/10.1101/2021.03.02.21252734v1.full.

ähnliches Ergebnis einer schwedischen Studie:
https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2026670

sehr hohe Viruslast bei Geimpften:
https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3897733

Zur Webseite der Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.:
https://www.mwgfd.de/

🔴 Meldestelle bei Tod nach Impfung, Maskenstudie bei Kindern – mit Dr. Ronald Weikl KPTV #71

Die Initiative „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie, e.V.“ befasst sich mit den brennenden Problemen dieser Zeit.

Heute werden wir eine wissenschaftliche Studie besprechen, die nachweist, wie stark unsere Kinder vom Maskentragen betroffen sind.

Mit der „Meldestelle bei Tod nach Impfung“ wurde außerdem ein unabhängiges Institut gegründet, das sich mit der Erfassung und Erforschung der Impftoten im Zusammenhang mit der Corona-Impfung befasst.

Und letztendlich werden wir noch über eine Flyeraktion sprechen, die zur Maskenpflicht für Kinder und auch zur Kinderimpfung aufklärt.

🔗 www.mwgfd.de

Die letzten 100 Artikel