Corona Wahnsinn

This tag is associated with 588 posts

Andreas Popp & Eva Herman – Die Manipulation durch die Regierung ist nun bewiesen

Aspirin gegen Corona

Aus dem Leben eines Corona-Leugners, Maskenverweigerers, Irren.

Ein Kommentar von Vincenzo Curella.

Wie kann ich es nur wagen, ohne Alltagsmaske vor die Tür zu gehen? Was fällt mir nur ein, ohne FFP2-Schutz im Auto zu sitzen? Wie asozial muss ich eigentlich sein, dass ich nicht daran gedacht habe, einen Filter vors Gesicht zu klemmen, bevor ich meinem Nachbarn „Hallo“ sage?

Ich gebe es gleich vorneweg zu. Mit Home-Office-Option, einer Bio-Kiste, die einem wöchentlich vor die Tür geliefert wird und einem Deal mit einem Gemischtwarenladen-Besitzer, der mir ebenso einmal wöchentlich den Einkaufskorb abnimmt und ihn mir am Abend wieder prall gefüllt zur Tür hinausreicht, kann ich mich eigentlich gar nicht beschweren. Nein, es klingt fast schon zynisch, dass mich dennoch die aktuellen und seit nun fast einem Jahr verordneten Maßnahmen tierisch nerven.

„Maßnahmen repressiver Natur“: Innenministerium soll Forscher für politische Ziele eingespannt haben

Im März 2020 legte das Innenministerium unter Horst Seehofer ein Strategiepapier für den Umgang mit der Corona-Pandemie vor. Laut Informationen der Welt am Sonntag hatte das Ministerium auf die darin involvierten Wissenschaftler eingewirkt, ein Modell zu erarbeiten, auf dessen Basis Maßnahmen „repressiver Natur“ geplant werden könnten. Die Zeitung beruft sich auf einen internen Schriftverkehr.

Von Maskendebakel zu Impfkrise – teures Krisenmanagement der Bundesregierung

Überteuerte Masken, dubiose Firmen, Polit-Seilschaften und Partei-Filz – ein Betroffener erzählt aus erster Hand darüber, was sich hinter der Fassade des Regierungs-Krisenmanagements verbirgt. Und wie eigene Fehler mit Steuergeld vergoldet werden.

Basta Berlin (Folge 73) – Chaos und Versagen: Deutschlands Ämter und Behörden

So manch Corona-Maßnahme wird von übereifrigen Ordnungsämtern etwas zu genau genommen. Auf der anderen Seite führen widersprüchliche Aussagen von Ärzten und Gesundheitsämtern zu Verunsicherung und Wut. In der heutigen Ausgabe blicken wir auf Unsinn, Irrsinn und Wahnsinn in Corona-Deutschland. Dabei liegen Komödie und Tragödie oft dicht beieinander.

 

00:00:52 Begrüßung und Themenübersicht

00:02:29 Zuschriften und Feedback

00:10:53 Irrsinn und Wahnsinn

00:22:41 Das Corona-„Lustspiel“

00:40:54 Recherche bei Gesundheitsämtern

00:52:57 Anti-Web-Tipp

00:56:09 Schreddern und Ankündigungen

 

Das Angsthasenland

Ein Kommentar von Ralf Rosmiarek.

„Fürchtet euch nicht“ soll der Engel des Herren bei der Geburt Jesu zu den Hirten gesagt haben. Die Botschaft der politischen Kaste an „ihre“ Bürger besagt das Gegenteil: Fürchtet euch — unbedingt und andauernd. „Christliche“ Parteien wirken bei dieser massiven Angstkampagne federführend mit. In einer sinnentleerten, materialistischen Gesellschaft besteht die letzte verbleibende Sicherheit darin, das kleine körperliche Leben, das in uns ist, möglichst zu verlängern. Daher können Mächtige die Menschen auch bei dieser Urangst, zu sterben, „packen“ — und sie dazu überreden, alles aufzugeben, was das Leben eigentlich lebenswert macht. Anstatt Risiken einzugehen und um Freiheit und Menschenrechte auch mal kraftvoll zu kämpfen, ducken sich die Bürger eingeschüchtertert unter der Knute ihrer Zwingherren und überreden sich selbst noch dazu, dass das alles schon seine Richtigkeit habe mit dem Gesundheitsschutz. Solange der Mut nicht in immer mehr Menschen wiedererwacht, werden sie wohl als Schrumpfform ihrer selbst dahindämmern.

Es scheint völlig gleichgültig, ob dieses Land von dem einen und anderen als Vaterland oder Mutterland, gar Heimatland wahrgenommen wird oder es letztlich nur eine Fläche ist für „diejenigen, die schon länger hier leben“, so Merkel. Dieses Gebiet ist doch nur eines noch: Angsthasenland. Ein Land am stimmungsmäßigen Abgrund zudem. Von einem Virus und nachfolgender Virenhysterie gezeichnet.

Im Dauermodus prasselt auf den Bürger durch Medien und Politik ein: Gefahr, Achtsamkeit, Abstand, Risiken, Killervirus, Langzeitschäden, Krise … Spaß und Lebensfreude sind als Leben ausmachende Konstanten längst weit unter den Nullpunkt gerutscht. Junge Menschen, die zur Party bitten, sind schließlich verblendete und verzogene Moralignoranten, die den Tod ihrer Eltern und Großeltern schulterzuckend billigen.

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/768c5d61-d8c4-4a9d-a82f-48699de4b04e

Hexenverfolgung – heute wie damals?

Den Einen oder Anderen erinnert die Zensur in den sozialen Medien an die Bücherverbrennung, als die Vernichtung und Unterdrückung von Wissen. Nicht ganz zu Unrecht wird die Kontaktliste beim PCR-Test als geschichtliche Allegorie „Denunziantenliste“ genannt.

Was ist damals geschehen und welche weiteren Parallelen können wir von heute zu damals ziehen? Bine vom Kanal Durchschauen hat sich jahrelang mit dem Thema Hexen, Hexenverfolgung, Ketzerverfolgung und Inquisition beschäftigt und bespricht gemeinsam mit Götz Wittneben was hinter der Bildfläche abläuft, heute wie damals. Damals ging es um Heilung und Medizin, sowie heute auch. Es herrscht regelrecht ein Gerangel und Verdrängen durch die Gesundheitsindustrie, heute wie damals.
Weitere spannende geschichtliche Hintergründe werden besprochen, die man durch die Allgemeinbildung nicht unbedingt bekannt sind.

 

Hier ist Bine zu finden:

https://t.me/Durchschauen

 

 

Husten-Experten ahnungslos? | Pop Idol im Capitol | Friedenstaube Rumsfeld | 451 Grad

Neues Jahr, neuer Irrsinn. Und was man am Silvesterabend 2020 nicht durfte, holen wir von 451 Grad jetzt 2021 mal nach. Wir feuern ein Virus-Feuerwerk ab, das an schlechten Entscheidungen, unfähigen Politikern und bekloppten Bürgern wohl kaum zu überbieten ist.

➡ Wer davon jetzt schlecht gelaunt ist, der kann sich auch aufmuntern lassen. RT DE präsentiert euch: Strippenzieher. Bei dem satirischen Puppentheater hängen unsere Politiker an Fäden und plappern über den kruden Alltag auf der Welt. Schaut mal rein: https://youtu.be/vvcEuaShCgo ⬅

Wenn ein neues Jahr schon beginnt, wie das alte Jahr aufhört, hat man schon keinen Bock mehr, überhaupt noch aus dem Bett zu steigen. Landet man dann noch während dieser Lethargie bei den Nachrichten, ist die Neujahrsmotivation komplett dahin. Hat 2020 wohl noch nicht gereicht, dass das Bundesministerium für Gesundheit auf Twitter mit roten, ausdruckstarken Ausrufezeichen darauf hingewiesen hat, dass es keine massiven Einschränkungen im öffentlichen Leben geben wird, oder dass Jens Spahn im September 2020 noch der Meinung war, dass man Geschäfte im Einzelhandel und Friseure auflassen könnte und nun doch wieder alles geschlossen ist. Nein, das war nur der Anfang. Der Prolog vor dem Chaos.

Wir reden hier aktuell von dem richtig harten Stoff. Nämlich wie ein fiktives Videospiel wie The Division wohl doch nicht so eine Zukunftsmusik ist, wie man vielleicht erst dachte. Nein, angeführt vom QAnon-Schamanen-Buffalo-Typ Jake Angeli sind Demonstranten in das US-Kapitol eingedrungen und haben da für schlechte Stimmung gesorgt. Ein Schelm, wer denkt, dass das was mit der Rede von Donald Trump kurz vor diesem Ereignis zu tun hat. Twitter ist allerdings so ein Schelm und schmeißt den Noch-Präsidenten von seiner Plattform. Auch in Deutschland äußern sich ein Frank-Walter Steinmeier und die Medienlandschaft zu dem Thema. Dass da jetzt eine festgefahrene Meinung zu Donald Trump und den #Ausschreitungen feststeht und dass die Black Lives Matter-Bewegung als Zugpferd für kuriose Vergleiche genutzt wird, sollte da jedem klar sein.

Was vermutlich nicht jedem klar ist, ist, warum die Corona-Zahlen trotz der ganzen Schließungen und Beschränkungen immer noch so hoch sind. Wir wollen jetzt nicht mit dem Finger auf jemanden zeigen, aber komisch ist es trotzdem, oder? Da wird die Marktwirtschaft kaputt gemacht, und das Ergebnis ist weniger wert als die Hoffnung, dass der #Lockdown am 31. Januar endet. Angela Merkel bereitet uns nämlich schon mal auf länger anhaltende Einschränkungen vor. Ostereier suchen wir mit Sicherheit über Skype oder Zoom. So viel steht fest.

Fest steht auch, dass Colin Powell unseren geliebten Republikanern den Rücken kehrt. Grund dafür ist – wie sollte es anders sein – Donald Trump. Powell hat einfach keine Lust mehr, den General für Machtbesessene zu spielen und verabschiedet sich. Mit dieser Meinung steht er als Republikaner nicht allein da. Auch die ehemaligen Verteidigungsminister Dick Cheney und Donald Rumsfeld mahnen Donald Trump ab und verlangen, dass er doch bitte das #Militär aus seinen privaten Angelegenheiten rauslassen sollte. Komisch, wir dachten bisher, dass Kriege mit dem Militär geführt werden. Na ja, in 352 Tagen begrüßen wir das Jahr 2022. Da wird alles besser.

Basta Berlin (Folge 70) – Söder, Baerbock, Kanzleramt: Die schwarz-grüne Impfpflicht

Kommt die Corona-Impfpflicht? Glaubt man CSU-Chef Söder, so ist das zumindest eine Option. Doch wie stehen eigentlich die Grünen zu dem Thema? Die Partei könnte nach der kommenden Bundestagswahl einen Teil der neuen Regierung stellen. Unsere Recherche zeigt: Die Grünen sind einer Zwangsimpfung nicht abgeneigt. Und das ist noch lange nicht alles…

SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa werfen heute einen ganz genauen Blick auf die politischen Ambitionen der Grünen. Die einstige Öko-Partei hat sich schon lange von ehemaligen Idealen verabschiedet, der neue Kurs ist klar: Das Kanzleramt. An der Spitze möglicherweise Parteichefin Annalena Baerbock. Doch auch dem CSU-Chef Markus Söder werden entsprechende Ambitionen nachgesagt. Was würde wohl eine schwarz-grüne Bundesregierung für Deutschland bedeuten? Und kommt dann tatsächlich die Zwangsimpfung, wie sie schon gegen Masern eingeführt wurde? Basta Berlin, der alternativlose Podcast: Wir zeigen den Grünen heute die rote Karte.

 

 

https://bit.ly/3bEisup

 

00:00:46 Begrüßung und Themenübersicht

00:02:41 Zuschauerpost

00:13:22 Das Super-Wahljahr

00:16:52 Markus Söder

00:25:53 Die Grünen

00:29:42 Die grüne Impfpflicht

00:41:58 Schwarz-Grün?

00:43:38 Wer wird Kanzler?

00:46:13 Web-Tipp

00:49:03 Schreddern

STANFORD-STUDIE: KEIN NUTZEN DURCH LOCKDOWNS. MERKEL STIMMT DEUTSCHLAND AUF „TOTALEN LOCKDOWN“ EIN

Selbst die WHO rät von Lockdowns ab. Nun belegt eine neue Stanford-Studie von Top-Wissenschaftlern, dass diese kaum nutzen und sogar schaden können. Und was geschieht in Deutschland? Politik und Medien stimmen die Menschen auf ein Dauer-Wegsperren ein. Ausländer schütteln den Kopf – und bekommen Angst.

Meine Pandemie mit Professor Drosten

„Nicht jede Krise hat ein Gesicht. Die Coronakrise hat allerdings — zumindest in Deutschland — eines, das allseits bekannt sein dürfte. Mit kräftigem, medialem Wind unter dem Arztkittel avancierte Christian Drosten 2020 vom Virologen zum pandemischen Medienstar. Man konnte den Eindruck gewinnen, ein ganzes Land hinge an den Lippen dieses scheinbar so hellsichtigen Mannes, der einen Wundertest schneller aus dem Ärmel schütteln konnte, als das Virus Menschen zu befallen vermochte. Bei etwas genauerer Betrachtung wird jedoch schnell deutlich, dass der ehrfurchtgeschwängerte Personenkult um Drosten als auch das von diesem heraufbeschworene Narrativ auf tönernen Füßen stehen. Walter van Rossum führt in seinem neuen Buch „Meine Pandemie mit Professor Drosten“ ebendiese kritische Betrachtung durch. Im Folgenden erläutert er, wie es zu diesem Buch kam.

Rubikon-Betriebsgesellschaft
264 Seiten
Softcover
Format: 20,5 cm x 13,5 cm
Erscheinungsdatum: 29.01.2021
Artikelnummer 978-3-96789-012-9

Overuse of antibiotics could drive surge in ‘untreatable super gonorrhea’ – WHO

The excessive use of antibiotics during the Covid-19 pandemic could be fueling a spike in a highly drug-resistant STI – “super gonorrhea” – the World Health Organization has warned amid a recent uptick in the disease.
While no antibiotic has been found to be effective in fighting off the coronavirus, the drugs were heavily administered in the early stages of the pandemic, with one Cambridge study showing that more than 70 percent of Covid-19 patients in the US received them between March and April. Though they are also used to prevent “co-infections” in hospital settings, the researchers found the drugs were still overused, reporting a “significant mismatch” between bacterial co-infections and patients receiving antibiotics.

Corona News: Keine Ahnung hat er viel…

The Age of Aquarius | Das 3. Jahrtausend #56

Das Jahr 2020 neigt sich dem Ende zu und jedem ist klar: So wie es jetzt läuft, kann es nicht weitergehen. Während Regierungen weltweit Freiheitsrechte im Namen der Pandemie beschränken, wird der Protest immer lauter. Wo geht die Reise hin? Was wir jetzt brauchen, ist so etwas wie eine göttliche Intervention. Da kommt das Wassermannzeitalter gerade recht – oder nicht?

 

2:29 Corona und Übersterblichkeit – Und täglich grüßt die Pandemie 1:01:48

Danksagung an die Spender 1:12:43

Kalter Krieg ums Impfen – Sputnik, Moderna, Biontech & Co 1:50:58

Bye-Bye Donald Trump – Wahlbetrug in den USA? 2:12:11

Freiheit für Julian Assange – Unterstützung für Wikileaks-Gründer wächst 2:18:19

Das Zeitalter des Wassermanns – Steht der „Great Reset“ in den Sternen? 2:23:44

Preisrätsel Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #56 des 3. Jahrtausends!

Eine komplette Linkliste zur Sendung findet Ihr hier: https://www.exomagazin.tv/the-age-of-…

Corona News

Die halten uns für genau so Blöd wie wir sind. (Volker Pispers)

COVID 21? DIE LÜGEN WERDEN IMMER DREISTER!

Eine neue COVID-Variante soll 70 Prozent ansteckender sein? Wie kommt diese sinnfreie Zahl zustande? Woher weiß man überhaupt, dass es eine neue Variante gibt und dass sie ansteckender sein soll?

Boah, verrückte Schweden und das bei diesen Zahlen 😀 Schweden Update 13.12.2020

PROF. STEFAN HOCKERTZ AM TELEFON: CORONAVIRUS, NOTRECHT, IMPFEN – WOHIN GEHT DIE REISE ?

Ausschnitt aus einer Podiumsdiskussion am 19.12.2020 in Herrliberg (Schweiz)

source: https://t.me/NachrichtenWelt/3707

 

<iframe width=“640″ height=“360″ scrolling=“no“ frameborder=“0″ style=“border: none;“ src=“https://www.bitchute.com/embed/h8GCnmU4CIFM/“></iframe>

MRNA IMPFUNG – WAS JETZT AUF UNS ZUKOMMT!

„Keine Möglichkeit nach Deutschland einzureisen“ – Menschen aus Großbritannien stranden am BER

Menschen, die am Montag aus Großbritannien in Berlin landeten mussten teilweise mehrere Stunden oder die ganze Nacht am Flughafen verbringen. Seit Sonntag ist in Deutschland die Einreise für Flüge aus Großbritannien untersagt, nachdem eine neue Version des Corona-Virus in in dem Land entdeckt wurde. Nur Bürger mit Deutschen Wohnsitz durften nach Deutschland einreisen. Auch die Polizei war laut Aussagen der Reisenden mit der Situation überfordert, „also ich weiß nicht, was alle anderen machen, aber es war ein ziemlich schrecklicher Moment. Alle sahen einfach nur verwirrt aus, auch die Polizeibeamten.“

US lawmakers agree on COVID relief package after months of bickering

US lawmakers have struck a long-awaited deal on a $900BN coronavirus stimulus package. It’s the second relief fund since the start of the pandemic with Congress expected to formally approve it in the coming hours.

Wolf-Dieter Ludwig, Vorsitzender der Arzneimittelkommission der deutschen Ärzteschaft, zum Impfstoff

– Politik hat massiv Druck auf die Zulassungsbehörden ausgeübt
– Aussagen von Bundesbildungsministerin Karliczek sind fahrlässig
– Impfstoff ist NICHT ausreichend gut geprüft
– zu Langzeitsicherheit weißt man gar nichts.

WHO: Bisher keine Hinweise auf „schwere Krankheit“ durch Corona-Mutation

Obwohl der neue Coronavirus-Stamm, der in Südafrika und Großbritannien gefunden wurde, Berichten zufolge schneller übertragen wird, gibt es bisher keine Hinweise darauf, dass er viel aggressiver ist als der Vorherige, erklärte der Leiter der Weltgesundheitsorganisation (WHO) Tedros Ghebreyesus, während einer Pressekonferenz mit WHO-Beamten am Montag in Genf. „Viren mutieren mit der Zeit; das ist natürlich und wird erwartet. Aus Großbritannien wurde berichtet, dass diese neue Variante leichter übertragbar ist, aber es gibt bisher keine Hinweise darauf, dass sie mit größerer Wahrscheinlichkeit schwere Krankheiten oder Todesfälle verursacht“, betonte er. Der Chefwissenschaftler der WHO, Soumya Swaminathan, sagte, dass das SARS-CoV-2-Virus viel langsamer mutiere als das Influenzavirus und betonte, dass keine der Mutationen einen Einfluss auf die Wirksamkeit des Impfstoffes gegen das Virus habe.

Dennoch entschieden sich viele Länder, Reiseverbote zu verhängen, um die Ausbreitung des neuen Virusstammes einzudämmen. Mehr als 40 Länder, darunter auch Deutschland verhängten ein Reiseverbot für Großbritannien, nachdem Premierminister Boris Johnson eine Mutation des Coronavirus bekannt gegeben hatte, die um bis zu 70 Prozent übertragbarer sein soll.

DEUTSCHLAND SUCHT DEN IMPFPASS – ABER WAS ZUR HÖLLE IST PEG?

Der Einsatz von PEG ist bedenklich: Denn der Hauptstoff der Polyethylenglykole ist Ethylenoxid. Dieser Stoff ist hochgiftig, erbgutschädigend, fruchtschädigend und krebserregend. Außerdem schädigen die Hilfsstoffe, die die Pflegesubstanzen in die Haut einbringen sollen, die Membranfunktion der Haut.

Barcelona: „40 Prozent bankrott“ – Gastgewerbe gegen Corona-Politik

Am Montag nahmen aberhunderte von Menschen an einer Demonstration in Barcelona gegen die von der katalanischen Regierung erlassenen neuen COVID-Restriktionen teil. Die Demonstranten trommelten auf Töpfen und zeigten Plakate, die die Corona-Maßnahmen der Regierung ablehnen. Ein paar Demonstranten wurden auch gesehen, wie sie ihren Hintern als Teil des Protestes zeigten.

„Das Nachtclubgeschäft ist seit 10 Monaten geschlossen und wir wollen eine Rettung, dass sie uns helfen, weil bereits etwa 30 Prozent aller Nachtclubs und weitere 30 oder 40 Prozent der Restaurants und Musikbars bankrottgegangen sind“, sagte Manuel Boyano, Besitzer mehrerer Nachtclubs. Die neuen Beschränkungen legen Zeitfenster fest, in denen Gäste Essen abholen dürfen: von 7:30 bis 9:30 Uhr das Frühstück, von 13:00 bis 15:30 Uhr das Mittagessen und zwischen 19:00 Uhr und 22:00 Uhr das Abendessen. Mitglieder von Gewerkschaften, die mit dem Hotel- und Gaststättengewerbe verbunden sind, haben bereits vor dem Obersten Gerichtshof von Katalonien (TSJC) Einspruch gegen die Maßnahmen eingelegt. Bisher ohne Ergebnis.

TIFFANY DOVER GEHT ES GUT

Tiffany Dover lebt, sie ist nicht an der Impfung (sofern es überhaupt eine war) verstorben….😘

Warum gibt es akzeptable und inakzeptable Sterbefälle?

Ein Kommentar von Peter Haisenko

Jeden einzelnen Tag versterben mehr als 100 Menschen in Deutschland an Krankenhauskeimen, sagen diverse Statistiken. Das sind dann aufs Jahr etwa 40.000. Bei an oder mit Corona Verstorbenen ist es gerade mal aktuell die Hälfte dessen. Warum werden Tote durch Keime ignoriert und sogenannte Corona-Tote zur nationalen Katastrophe erklärt?

Insgesamt sterben in Deutschland durchschnittlich etwa 2.600 Menschen pro Tag. Das entspricht einer Lebenserwartung von etwa 80 Jahren oder einer Sterbequote von rd. 12 Promille. Das ist normal. Weniger normal empfinde ich, dass bei Menschen über 80 noch eine Todesursache angegeben werden muss. Ist es nicht so, dass eben jeder einmal sterben muss? Dass unsere sterbliche Hülle zumeist einfach ihren Dienst quittiert, weil sie abgenutzt, verbraucht ist? Ist es da wirklich sinnvoll, eine spezielle Todesursache zu benennen, wenn es sich nicht um Unfälle oder andere Ursachen handelt, die wirklich vermeidbar gewesen wären? Kann es als vermeidbar gewertet werden, wenn ein altersschwacher Organismus eine Grippe nicht mehr überwinden kann?

Den Tod durch Maschinen hinauszuzögern, ist inhuman

Ist es sinnvoll, den Tod hinauszuzögern, indem elementare Lebensfunktionen von Maschinen übernommen werden, zu oft ohne Aussicht auf vollständige Genesung? Ist ein Schlaganfallpatient wirklich dankbar für seine Rettung, wenn er danach nicht mehr sprechen oder geradeaus laufen kann? Ihm der Speichel unablässig aus dem Mund rinnt, weil das halbe Gesicht gelähmt bleibt? Oder wenn er sich anschließend in einem Zustand befindet, wo er nicht einmal mehr kundtun kann, dass er die Abschaltung der Maschinen wünscht? Für mein Empfinden ist das die brutalste Form von Folter, wenn dabei noch Bewusstsein vorhanden ist. Existiert das nicht mehr, kann es dann noch sinnvoll sein, die leere Hülle mit Maschinen vor dem Erkalten zu bewahren?

Basta Berlin (Folge 67) – Bleibender Schaden: Vereinsamung, Impfung, Suizid

Das #Coronavirus tötet. So heißt es tagtäglich seitens Politik und Medien. Doch zumeist unerwähnt bleiben die so genannten „Kollateralschäden“ der #CoronaMaßnahmen: Vereinsamung, Selbst-Isolation, verschobene OPs, häusliche Gewalt und #Suizid. Das werden wir heute ändern. Und auch die Impfstoffe und deren mögliche Nebenwirkungen nehmen wir unter die Lupe.

SNA Radio-Moderator Benjamin Gollme und SNA News-Politikchef Marcel Joppa widmen sich in der heutigen Folge den Schattenseiten der #Corona-Politik. Denn während deutsche Leitmedien hauptsächlich Covid-19-Todeszahlen und überfüllte Intensivbetten präsentieren, schauen wir auf das gesamte Spektrum der Corona-Auswirkungen. Senioren in Altenheimen spüren massive Vereinsamung, Kranke müssen wegen abgesagter Operationen Schmerzen erleiden, verängstigte Menschen isolieren sich in den eigenen vier Wänden, versuchte Suizide und häusliche Gewalt nehmen zu. Rettung soll ein Impfstoff bringen, der in einigen Fällen jedoch selbst schlimme Auswirkungen haben kann. Basta Berlin – der alternativlose Podcast. Fakten ohne Scheuklappen.

Home Office #79

Für freie Meinungsäußerung musste die Generation unserer Großeltern um ihr Leben fürchten. Die Nachfolgegeneration, welche im Osten Deutschlands aufwuchs musste mit monatelangen Haftstrafen rechnen, wenn man zu laut seine subversiven Gedanken äußerte.

Diese Zeiten sind zum Glück vorbei. Heute werden Systemkritiker einfach gelöscht – bei YouTube, bei Spreadshirt oder Paypal. Der Despotismus ist zwar geblieben, aber er pflegt ein humaneres Image.
Wir feiern diesen zivilisatorischen Fortschritt.

RA DR. REINER FUELLMICH INTERVIEW 14.12.2020

Die letzten 100 Artikel