Corona Wahnsinn

This tag is associated with 332 posts

Heiko Schöning – Der große Bluff?

Die Zahlen sprechen für sich und beschreiben die „Corona-Krise“ als das, was sie ist, ein großer Bluff und das ist Fakt!

In Deutschland sagten die Politiker, es würden mindestens 800.000 Menschen sterben, wenn der Lockdown nicht durchgeführt wird. Gestorben sind in Deutschland angeblich 10.000 Menschen mit und nicht zwingend an Corona.

In Schweden hätten dementsprechend 130.000 Menschen sterben müssen, gestorben sind angeblich 6.000 Menschen mit Corona ohne jeglichen Lockdown!

Für wie blöd wollen uns die Politiker verkaufen? Es ist ein Verbrechen an der Menschlichkeit und auch das ist Fakt.

Kai Stuht führt ein philosophisches Gespräch mit dem Arzt, Dr. Heiko Schöning, über Realitäten, Wahrheiten und über Wahrhaftigkeit in Zeiten von Corona.

Das Gespräch fand sehr früh am Morgen nach der Demonstration am 2.8.2020 in Berlin statt, mit dem „Traumata“, dass angeblich nur 17.000 Menschen bei der Demonstration waren, oder waren die zählenden Leitmedien nicht wirklich wahrhaftig?

Home Office #47

Augsburg – Dortmund – Stuttgart: Am vergangenen Wochenende versammelten sich wieder viele Querdenker auf der Straße, um Gesicht zu zeigen. Robert Stein gibt
uns dabei einen Einblick aus Augsburg, wo sich ein Polizist auf die Bühne wagte. Ein Kriminalkommisar betrat in Dortmund die Bühne. Lukas Puchalski war vor Ort und berichtet.

Besonders freuen wir uns, den Fussballweltmeister von 1990 Thomas Berthold in unserer Sendung begrüßen zu dürfen. Er ging in Stuttgart auf die Bühne und rief dazu auf, am 29.8. auch in Berlin Gesicht zu zeigen.

Florian Schroeder: Wahrheit – Freiheit – Satire

Danke, Florian Schroeder, für Deinen Besuch auf unserer #Demo in #Stuttgart. Ein sehr mutiger Auftritt und eine erste Annäherung der Medien. Der Kontrast hätte größer nicht sein können – aber der erste Schritt ist gemacht.

Florian Schroeder ist ein deutscher Kabarettist, Autor, Kolumnist, Hörfunk- und Fernsehmoderator.

Ein Kommentar auf Facebook:

Man könnte zu Schroeders Auftritt jetzt vieles sagen, nochmal pseudosatirisch und neunmalschlau einen drauflegen etc. Vielleicht auch am besten einfach schweigen, da Zeit knapp und kostbar ist, gerade in Zeiten wie diesen. Ganz unkommentiert kann man Schroeders Auftritt aber doch nicht lassen. Er war schlicht widerlich, arrogant und in Wirklichkeit auch zutiefst feige, auch wenn der Systemkomiker ostentativ „auf den Putz“ haut (und nach seiner „mutigen“ Rede auch sogleich abhaut und jede Diskussion mit dem zuvor verarschten Publikum gescheut hat). Wie viele andere tapfere Recken hat Schroeder mit seiner Rede einen Bärendienst geleistet (natürlich mit besten, „guten&gernen&alternativlosen“ Absichten), für den er sich in Zukunft einmal einfach nur schämen wird. An dieser Tatsache wird auch all das frenetische Ejakulat seiner systemkonformen Follower, das Schroeder hier auf seiner Facebookseite entgegenschäumt, nicht das Geringste ändern. Gönnen wir es ihm also ruhig, sich noch einmal darin zu suhlen.

Wenn das, was sich momentan abspielt, nicht so tragisch wäre, dann könnte man ja fast darüber lachen, wie viele Personen heute krampfhaft versuchen, sich auch dem „guten & gernen“ Leben anzudienen. Wie sie tapfer feige eine Lanze für dieses gute, gerne & erbärmliche Leben in der Lebenslüge brechen … und sich dabei selbst unter den Hund bringen, ohne es selbst zu merken. In Wirklichkeit haben sie unterbewusst eine tiefsitzende Angst vor der Realität und dem Desillusioniertwerden über die Lebenslüge, der sie selbst huldigen. Dass sie meinen, dass es sie selbst schützen wird, indem sie selbst das Scheitholz für die kommenden Hexenjagden und Ketzerpogrome herbeischaffen, wird sich allerdings als fataler Irrtum erweisen.

Ein marktradikales System, wie es sich derzeit gebiert, wird Dampfplauderer wie Florian Schroeder nicht mehr brauchen, sondern genauso ausspucken wie er hier seine Mitmenschen verbal bespuckt hat.

Riesiger Testschwindel mit katastrophalen Folgen

Barbara Kahler

Aufruf an Wolfgang Niedecken und Udo Lindenberg

Das Video an Udo Lindenberg und Wolfgang Niedecken wurde in absoluter Rekordzeit gelöscht. Bitte verteilt ist über die anderen Kanäle so breit wie ihr könnt.

Faschismus beginnt im Kopf

Peter Frey

Man kann den Faschismus gut von einem systemischen Ansatz aus erklären. Die Fasces, das Rutenbündel symbolisiert die Zusammenballung von Macht in immer weniger Händen, was logischerweise einhergeht mit der Auflösung von Balancen. Am Gipfel des Prozesses der Faschisierung angekommen, fällt selbiger wieder auseinander, einfach weil seine Methoden — ungeachtet aller Rücksichtslosigkeit und Brutalität mit denen diese betrieben werden — letztlich selbst das System zerstören, das sie aufbauten. Was bei solch einer Betrachtung aber untergeht, ist die Sicht auf den latenten Faschismus in uns selbst, einen Wesenszug der unter passenden Umständen geweckt werden kann, und der unabdingbar für den zeitweiligen Siegeszug des systemischen Faschismus ist. Sind wir uns dessen bewusst?

Dem Schriftsteller Ignazio Silone wird das folgende Zitat zugeschrieben:

„Der neue Faschismus wird nicht sagen: Ich bin der Faschismus. Er wird sagen: Ich bin der Antifaschismus.“

Corona-Demo: Widerspruch wird pauschal verteufelt

Tobias Riegel

Die Berichterstattung vor und nach der Berliner Demo von Kritikern der Corona-Politik ist skandalös – auch wenn man der Demo selber inhaltlich distanziert gegenübersteht: Die Diffamierung als rechtsextrem und der Umgang mit absurden Teilnehmer-Zahlen ist höchst unseriös.

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein. Und auch nicht, um „gesund“ zu sein

Sandra Reuse

Gerade Kinder, Ältere und Menschen mit Behinderungen wurden durch die Covid-19-Regelungen unverhältnismäßig hart getroffen. Der Paternalismus, mit dem die Corona-Maßnahmen bis heute als alternativlos verkauft werden, irritiert. Eine Antwort auf die Kritiker der Kritiker der Hygienemaßnahmen.

Bilder von der Corona Demo 1 August

Gaby Weber

Über die Demonstration gegen die Corona-Maßnahmen der Bundesregierung am 1. August in Berlin haben die Medien in schwarz-weiß-Manier berichtet. Die Einen sprachen von gerade mal 20.000 Personen aus dem Milieu von Impfgegnern, Alu-Hut-Trägern und Verschwörungstheoretikern – kurzum: „Covidioten“ – die anderen von 1,4 Millionen Menschen, die „Geschichte geschrieben“ haben.
Man hat den Eindruck, die Journalisten hätten über 2 verschiedene Ereignisse berichtet. Ich war auf dieser Demonstration und habe dort gefilmt. Vielleicht nutzen die Bilder, um die Diskussion zu versachlichen und sich wieder gegenseitig zuzuhören.

Runder Tisch mit MP Kretschmer und den Professoren Reiss, Bhakdi, Homburg, Haditsch, Lübbert u.a

Wissenschaftlicher Runder Tisch, initiiert von Michael Grasemann in Dresden, moderiert von Dr. Peter Ufer, mit dem derzeitigen Ministerpräsidenten Sachsens, Herrn Dipl. Ing. Michael Kretschmer und den Wissenschaftlern Prof. Dr. rer. nat. Karina Reiss, Prof. Dr. Sucharit Bhakdi, Prof. DDr. Martin Haditsch, Prof. Dr. Stefan Homburg, Prof. Dr. med. Sven Hildebrandt, Dr. med. Michael Schnur, Dr. phil. Patrizia Gulde und Prof. Dr. med. Christoph Lübbert, sowie Frau Dr. Regine Krause-Döring. Die einzige erlaubte Tonaufnahme verblieb bei der Staatkanzlei. Warum, darauf blieb der MP eine Antwort schuldig. Da ein runder Tisch aber wesentlich auf Transparenz und Öffentlichkeit basiert, gibt es hier das Interview im Vorfeld zum Runden Tisch mit Prof.Dr. Haditsch zu sehen, sowie die Gesprächsrunde der Teilnehmer nach dem Abgang des Ministerpräsidenten Kretschmer und dessen Beratern und das Statement des Initiators Michael Grasemann.

Home Office #46

Mit Sebastian aus Ulm, dem Macher des Videos „Die Zerstörung des Coronahypes, liefern wir euch auch heute wieder viele Daten und Fakten rund um unsere völlig verrückte Welt.

Audiatur et altera pars (Man höre auch die andere Seite)

Die Großdemo am 1. August 2020 in Berlin entsetzte einerseits Politik und Mitarbeiter der Massenmedienkartelle, entzückte andererseits aber Millionen vor den Desktops und Smartphones. WIR SIND NICHT ALLEIN war die Erkenntnis Hunderttausender, die entweder auf der Demo selbst dabei waren oder das Geschehen vor den Bildschirmen verfolgte.

Darüber berichtet wurde seitdem viel. Wir haben uns ein paar Tage Zeit genommen, um abzuwarten, was man von ZDF&Co über diese Großveranstaltung serviert bekommt. Unsere Erwartungen wurden erfüllt.

Hier nun der offizielle NuoViso-Demobericht.

Ausschnitte der Reden auf der Demo “Das Ende der Pandemie

In diesem Beitrag zeigen wir Ausschnitte der Reden von Michael Ballweg, Thorsten Schulte, Heiko Schrang und Clemens Kuby auf der Demo “Das Ende der Pandemie – Der Tag der Freiheit” am 1.8.2020 in Berlin. Leider wurde die Rede von Clemens Kuby durch die Intervention der Polizei vorzeitig beendet.

Wir gehen aber fest davon aus, dass Herr Kuby und allen anderen Redner, die auf der Kundgebung am 01. August auch noch sprechen wollten, ihre Gelegenheit dazu auf der Demonstration „Berlin invites Europe – Fest für Freiheit und Frieden“ am 29. August 2020 in Berlin bekommen werden.

und Vorsichtshalber

RUBIKON: Im Gespräch: „Die Berlin-Lüge“

Kilez More und Flavio von Witzleben

Die Berlin-Lüge

Im Rubikon-Exklusivinterview berichtet Rapper und Friedensaktivist Kilez More von
seinen Erlebnissen am „Tag der Freiheit“ in Berlin und konstatiert, dass die
Medien Lügen über die Demonstration verbreiten.

Demokraturverständnis – Tacheles #38

In dieser längsten Tacheles-Sendung aller Zeiten haben Röper und Stein — neben anderen Themen — den Schwerpunkt Corona behandelt. Röper hat seine These erklärt, wer seiner Meinung nach hinter dem Corona-Hype steckt. Da das auch für Robert Stein neu war, ist es sehenswert, seine Reaktion zu beobachten. Die These steht nun zur Diskussion und das Publikum ist eingeladen, sie kritisch zu hinterfragen. Aber natürlich gab es auch noch andere Themen, über die der deutsche Mainstream nicht berichtet hat.

 

 

Links zur Sendung

Der Spiegel über Beirut und Corona https://www.anti-spiegel.ru/2020/die-…

Russischer Corona-Impfstoff https://www.anti-spiegel.ru/2020/viel…

Corona in Russland https://www.anti-spiegel.ru/2020/coro…  https://www.anti-spiegel.ru/2020/coro…

Wie die offiziellen Zahlen der Corona-Opfer im Westen manipuliert werden https://www.anti-spiegel.ru/2020/aktu… https://www.anti-spiegel.ru/2020/offi…

Corona-Folgen in den USA https://www.anti-spiegel.ru/2020/usa-…  https://www.anti-spiegel.ru/2020/wenn…

Demokratieverständnis der deutschen Regierung https://www.anti-spiegel.ru/2020/das-…

Warum interessiert sich kein Staatsanwalt für diese Selbstbeschuldigungen? https://www.anti-spiegel.ru/2020/ehem…

Warum sich die USA vor einem russischen Satelliten erschrocken haben https://www.anti-spiegel.ru/2020/us-v…

SA2.0: Wie Radikale in Deutschland Auftritte von Satirikern verhindern https://www.anti-spiegel.ru/2020/weim…

Basta Berlin (Spezial) – Heute rechnen SIE mit uns ab

Wir haben für Sie unser Postfach gewälzt und die Kommentarspalten durchstöbert: Hunderte Fragen, Themenvorschläge, aber auch Kritiken haben uns erreicht. In dieser Spezialausgabe wollen wir uns deshalb ganz Ihren Anliegen widmen und gerne auch hinter die Kulissen von #BastaBerlin blicken lassen. Wir versprechen neue Fakten und seltene Einblicke.

Die Macht um Acht (58) „Blind hinter der Kamera!“

ARD verweigert den Blick auf die Realität.

Seit Monaten: Corona-Corona-Corona, auch in der Tagesschau. Man kommt an dem Thema nicht vorbei. Wenn die häufige Beschäftigung mit diesem Thema bei der ARD wenigstens Lernprozesse in Gang setzen würde. Aber die Tagesschau wiederholt sich nur immer wieder. Erkenntnisprozesse, wirkliche Neuigkeiten sind von ihr nicht zu haben. Weder will sie ihre Zuschauer mit alternativen Meinungen zum Thema bekannt machen, noch recherchiert sie ernsthaft zum Komplex.

Corona 119 wurde gelöscht und ich frage mich warum

Bitchute?

Journalisten kommt eine besondere Verantwortung zu,denn das was sie schreiben,beeinflusst die Massen.

Corona-Untersuchungsausschuss – Teil 2

Majestätsbeleidigung oder notwendige Prüfung?

Jochen Mitschka.

In Teil 1 dieser Serie berichteten wir über den Anfang der ersten Sitzung des außerparlamentarischen Untersuchungsausschusses, mit dem Titel „Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe“ (1). Aber nach Darstellung der Geschichte und Entlarvung der ersten Pandemie, nachdem die WHO seine Definition über Pandemien anscheinend den offensichtlichen Wünschen der Pharmaindustrie angepasst hatte, ging es schnell über zu anderen Themen beim Interview von Dr. Wolfgang Wodarg. Es wurde bereits über die Analysemethode diskutiert, und die Frage angerissen, warum Deutschland so toll dastehe, im Vergleich zu den USA oder Italien. Dann, gegen Ende des zweiten Videos der Anhörung, kam das Thema auf den vermutlichen neuen Impfstoff, auf den die Politik wartet.

bzw.

Die letzten 100 Artikel