CORINNA BUSCH

This tag is associated with 3 posts

Wie konnten wir das zulassen? – Corinna Busch bei SteinZeit

Im Gespräch mit der Juristin, Autorin und Mental Health Coach Corinna Busch über die drängenden Herausforderungen der Zeit, in der wir leben.

Unter dem Deckmantel von gesellschaftlicher Solidarität und dem Schutz der alten und schwachen Menschen verwandeln sich viele Menschen seit einem Jahr immer mehr psychisch und emotional zu Zombies, zu empathielosen Wesen und das traurige daran ist: die allermeisten merken das noch nicht einmal.
Durch Smartphones, Apps und Instagram werden wir zu Digital-Junkies, die ihre eigenen Bedürfnisse gar nicht mehr spüren können und die sich nicht mal mehr trauen, jemand anderen zum Trost in den Arm zu nehmen. Unser natürliches, intuitives und menschliches Gespür für Gesundheit, Krankheit und besonders der Tod wird uns systematisch ausgetrieben.

Was macht das mit einer Gesellschaft wenn in weniger als zwei Dekaden solche gravierenden Veränderungen geschehen?

Wie kommen wir wieder in die Eigenverantwortung in Bezug auf unseren Körper, unser Leben und unsere Mitmenschen?

Psyche, Hirn & Corpus Delicti. Ist liebe wirklich die Antwort?

Unsere Gäste: Corinna Busch, Hans-Christian Prestien, Dr. Hans-Joachim Maaz, Susanne Wendel.

Recht & Gerechtigkeit

Sind Dürrenmatts Worte vielleicht der Grund, dass sich immer mehr Unruhe ausbreitet und die Menschen unseres Landes und weltweit Ihre Freiheit bedroht sehen?

Gerichte kippen auf der einen Seite immer mehr scheinbar vorschnell angeordnete Auflagen oder Maßnahmen, andererseits kommen mutmaßlich klare Rechtsbrüche und Taten mit kriminellem Hintergrund vielfach nicht zur Anklage.
Auch liefern sich heute immer mehr Verordnungen und Gesetzesänderungen einen atemberaubenden Wettlauf.Wo bleibt das angeborene Menschenrecht bei all dem, was im Namen von „Sicherheit“ aktuell auf uns zu kommt?

Warum fühlen sich viele Bürger nicht verstanden oder gar ungerecht behandelt?

Schwindet Justitias unbestechliche „Sehkraft“ oder schlägt sie vielfach zu erbarmungslos zu? Wer hat das Recht, über die Verhältnismäßigkeit zu entscheinden und wer sorgt dafür, dass in diesen Zeiten die Würde des Menschen unantastbar bleibt? Wo bleiben Recht & Gerechtigkeit?

Diese und andere Fragen bringen wir in der öffentlichen Versammlung am 20.12.2020 in München mit MENSCHEN MACHEN MUT zur Sprache und versuchen gemeinsam Antworten zu finden.

Die letzten 100 Artikel