Chat

This tag is associated with 1 posts

Internet-Trolle

Wer kennt sie nicht? Die immer-alles-besser-wisser? Die immer-und-überall-denunzierer? Die „das-stimmt-aber-nicht“-Schreiber? Im Internet gibt es sie zuhauf. Theoretisch ist das ja auch gut so, denn so können wir über verschiedene Meinungen diskutieren und von anderen lernen.

Leider gibt es aber auch folgendes: Die EU, Israel & die USA haben Firmen mit professionellen Bloggern gegründet, welche sich als ganz normale Bürger bei Facebook, Twitter & co. anmelden, nur um dann Diskussionen über das bestehende System zu stören und zu beenden.

Wir müssen uns dagegen wehren, sonst sind sinnvolle Diskussionen nicht mehr möglich. Wer also im Netz diskutiert und angegriffen wird, sollte sich fragen wer da gerade stört und diesen Menschen einfach ausblenden. Es bringt nichts wenn wir mit Geheimorganisationen reden die nur den Zweck haben uns zu spalten.

Diese Leute benutzen gerne das Wort „Verschwörungstheorie“. Wisst ihr eigentlich, das das Wort „Verschwörungstheoretiker“ vom CIA erfunden und über die Medien verbreitet wurde? Warum? Damit wir nicht mehr selbständig denken und uns voneinander entfernen. Damit eine Gruppe als irre bezeichnet wird und die andere Gruppe glaubt sie habe recht.

Lasst euch nicht spalten, das machen die Kirche, die Medien und die Politik schon zu genüge. Es ist wichtig zu erkennen wer ein Troll ist und wer nicht. Viele wollen auch einfach nur nicht ihre Matrix aufgeben und fangen an zu stänkern. DAS finde ich noch ok, schließlich ist die Realität nicht leicht zu verdauen.

Wer aber das Wort „Verschwörungstheorie“ in den Mund nimmt, hat entweder wirklich keine Ahnung oder wird von anderer Stelle gut bezahlt. Sie wollen Angst  verbreiten. Angst davor, das man irgendetwas ins Netz stellt. Freunde berichten mir das sie Angst vor der Überwachung haben und deswegen nichts im Internet veröffentlichen.

Dabei ist das Internet im Moment noch unsere große Chance uns zu vernetzen und wissen auszutauschen. Im Bundestag wird schon diskutiert wie man das „Biest“ Internet zähmen kann. Das Internet lässt sich aber nicht zähmen.

Hier hat sich eine Eigendynamik entwickelt sodas das Ganze nur noch durch Trolle oder Zensur gestört werden kann.

Meiner Meinung nach gibt es noch viel zu wenige Leute die sich überhaupt mit Geopolitik beschäftigen. Und dann noch diese bezahlten Trolle. Lasst euch nicht spalten. Haltet zusammen und tauscht euch weiter aus. Und werdet um Gottes willen aktiv (wer kann). Viele meiner Freunde sind schon aktiv. Das macht mir Mut.

Das rockt.

Der Breidi

Die letzten 100 Artikel