Champions League

This tag is associated with 1 posts

Kurznachrichten

Die drei G – Bundesregierung verteilt Erleichterungen willkürlich

Es gibt jetzt Vorteile für Geimpfte, Genesene und Getestete. Aber wer nach dem gesunden Menschenverstand genesen ist, ist das für die Bundesregierung noch lange nicht. Stattdessen werden so wagemutige wie wacklige Definitionen geschaffen.

AI ‚Super Soldiers‘ of the future have arrived

Autonomous submarines and killer robots. If the plans of the globe’s major militaries is anything to go by, the wars of the future will be fought by AI super soldiers. Butchy Davy ponders whether that means the rest of us can stay at home.

Champions League, Dingens & Gedöns – Küppersbusch TV

Heute für Sie im Programm: Christine Lambrecht – die amtierende deutsche Meisterin in Gedöns und Wärterin des parlamentarischer Frauenparkplatz!

Und außerdem: Champions-League ⚽ 1997 – Niveau-Limbo in München. Fritz Eckenga holt die Bayern auf den Boden der Tatsachen zurück.

0:00 👉 Nur Hunger!
0:18 👉 Die amtierende deutsche Meisterin in Gedöns
2:52 👉 28. Mai 1997: Der BVB gewinnt die UEFA Champions-League ⚽ und Fritz Eckenga sorgt für Niveau-Limbo in Bayern
4:31 👉 Küppis musikalisches Rätsel

Möglicher Betrug in Corona-Testzentren: Kontrolle eine Sache der Kassenärztlichen Vereinigung

Die Regelungen für die Corona-Schnelltests scheinen die Türen für Betrüger weit zu öffnen. Betreiber von Testzentren müssen laut Berichten von NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ für die Kostenerstattung nicht einmal nachweisen, dass Antigen-Schnelltests gekauft wurden. Es reicht derzeit aus, wenn der jeweiligen Kassenärztlichen Vereinigung lediglich die Anzahl der Getesteten gemeldet werden. Hintergrund ist dabei die Testverordnung des Gesundheitsministeriums, die aussagt, dass die Angaben „keinen Bezug zu der getesteten Person aufweisen“ dürfen. Abrechnen können Testzentren dabei 18 Euro pro Bürgertest, wobei sechs Euro allein für das Testmaterial abgerechnet werden können. Testzentren sind somit ein boomendes Geschäft allein in Nordrhein-Westfalen gab es Mitte März noch 1.862 Teststellen, Mitte Mai waren es bereits 8.735.

NDR, WDR und „Süddeutsche Zeitung“ berichten bei ihren Recherchen in mehreren nordrhein-westfälischen Testzentren, dass dort nach Prüfung der internen Datenbank des Landes mit den dortigen Abläufen deutlich weniger Besucher waren als anschließend dem Land gemeldet wurden.

Sebastian Gülde, Sprecher des Gesundheitsministeriums, sagt, dass die Abschlussprüfungen durch die Kassenärztlichen Vereinigungen „auf Vollständigkeit und auch auf Plausibilität entsprechend“ geprüft werde und „die Daten, die für die Kontrolle der korrekten Leistungsabrechnung nötig sind, bis zum 31. Dezember 2024 aufbewahrt werden müssen und somit auch noch eine anschließende Rechnungsprüfung möglich ist“. Man habe bei der Entscheidung über die Testmöglichkeiten bewusst „einen recht niedrigschwelligen Zugang“. Eine Prüfung auf Plausibilität erfolge durch „entsprechende Vergleichswerte zu anderen Tagen“ und dadurch, wie viele Testkits bestellt wurden. „Also wenn die Menge der abgerechneten Leistungen die der bestellten Testkits übersteigt, dann kann man schon davon ausgehen, dass da etwas in diesen Abrechnungen nicht stimmt und insofern gibt es dann auch für die Kassenärztliche Vereinigung die Möglichkeit, die Rechnungen dann auf Plausibilität zu prüfen“, so Gülde. „Abrechnungsbetrug selbst, das ist ein Straftatbestand“, stellte er abschließend fest.

Corona Impfung: Virologe Kekulé spricht bezüglich Impfungen von „Weltexperiment“ und hinterfragt Kinderimpfungen

Der Virologe Alexander Kekulé betonte in seinem Podcast, dass es sich bei der derzeitigen Impfaktion um ein „Weltexperiment“ handelt. Er halte es nicht für notwendig, alle Kinder „auf Teufel komm raus“ gegen COVID-19 impfen zu lassen.

Wer ist genesen, wer nicht? Deutsche Behörden sorgen für Chaos

Die Verordnung, mit der die Bundesregierung festlegt, wer als genesen gilt, erzeugt Verwirrung in der Verwaltung. Mancherorts findet ein Verwaltungsakt statt, den die Bundesministerien um jeden Preis vermeiden wollten: Die Gesundheitsämter verschicken Genesenenbescheinigungen.

Die Kampagnen unserer Hauptmedien sind der eigentliche Skandal

Sie haben zur Entfremdung vieler Menschen und zur Abkehr von dieser durch Manipulation geprägten Demokratie geführt. Wenn der Verfassungsschutz etwas Vernünftiges machen will, dann sollte er diese Kampagnen mal unter die Lupe nehmen. In Ergänzung des Artikels zur roten Linie, die überschritten ist, hier ein paar Informationen zu den gelaufenen Kampagnen und zu den demokratiefeindlichen Unterlassungen unserer Medien. Von Albrecht Müller.

ÄRZTEKAMMER-CHEF ‼️‼️»Würde Eltern jetzt nicht raten, ihre Kinder regelhaft impfen zu lassen“

Bundesärztekammer-Präsident Reinhardt rügt den Regierungskurs bei den Corona-Impfungen für Minderjährige: Die Politik setze sich über die medizinische Expertise der Ständigen Impfkommission hinweg. Flächendeckende Impfungen dieser Gruppe seien „nicht gerechtfertigt“.

STIKO-Chef Prof. Mertens entlarvt die Vorsitzende des Ethikrats

STIKO-Chef Prof. Mertens entlarvt die Vorsitzende des Ethikrats Alena Buyx (https://t.me/NachrichtenWelt/4219) als dummschwätzende Propagandistin und stellt klar:

– es gibt KEIN LONG-COVID bei Kindern❗️
– schwere Verläufe sind bei Kindern sehr selten und die wenigen Kinder, welche angeblich an Covid gestorben sind, hatten ALLE SCHWERSTE VORERKRANKUNGEN und sind NICHT „AN“ sondern „MIT“ Covid verstorben❗️

Brisantes Störfallgutachten bei Tesla: Produktionsstart in Gefahr?

Elon Musk hat es nicht leicht in Deutschland. Neben dem langen Widerstand diverser Naturverbände und Bürgergemeinschaften gegen die Gigafabrik in Grünheide folgt nun der nächste Schlag. Ein Störfallgutachten, das Tesla selbst in Auftrag gegeben hat, gefährdet den Produktionsstart. In ihrem Bericht warnen die Ingenieure vor explodierenden Gaswolken und Reizgas in der Lackiererei. Beides könne Mitarbeiter und Anwohner gefährden. Deshalb fordern der Naturschutzbund Brandenburgs, die Grüne Liga und die Bürgerinitiative Grünheide nun das Landesumweltamt auf, Tesla keine weiteren Vorab-Erlaubnisse mehr zu erteilen.

„Das Vorgehen der Behörden ist ein Verbrechen an der Umwelt!“ Manuela Hoyer, Bürgerinitiative Grünheide

„Unsere Politik hat gesagt: Ja, wir wollen Tesla. Und da sind die Behörden jetzt in einem gewissen Zugzwang.“ Christiane Schröder, Naturschutzbund Brandenburg

Pharmaunternehmer will sich nicht gegen Corona impfen lassen: „Will nicht meine DNA verfälschen“

Aus Sorge vor einer möglichen „Verfälschung“ seiner DNA will sich der Geschäftsführer des größten griechischen Pharmakonzerns Vianex nicht gegen Corona impfen lassen. Er steht damit nicht allein – Impfbefürworter und -gegner leisten sich eine mediale Kontroverse, während die griechische Regierung für die ersten Berufsgruppen bereits eine Impfpflicht eingeführt hat.

Die letzten 100 Artikel