Blackout

This tag is associated with 11 posts

Nachrichten AUF1 vom 30. Juli 2021

mpfterror: Mit Fake News wird Jagd auf die Gesunden gemacht + Blackout: Gehen bei uns bald alle Lichter aus? + Und: In Kroatien kann man sich gut vom Corona-Wahnsinn erholen

Die Möglichkeiten und Gefahren sind vielfältig! Arvay und Bhakdi warnen vor den unerwünschten Wirkungen der Impfungen, doch sind das nicht alle unsere Probleme. Die Gefahr eines Blackouts könnte man bei starker Benutzung der Klimageräte durchaus als hoch bewerten. Was tut der kluge Mensch? Er sorgt vor!

Sittlichkeit, Nichts Sehen, Nichts Hören, Nichts Sagen

Sittlichkeit, Nichts Sehen, Nichts Hören, Nichts Sagen

Bild:pixabay.com/CCO

 

 

Risiko eines Strom-Blackouts

 

Es gibt aber nicht nur Gefahren es gibt wie immer auch Lichtblicke. Corona Transition berichtet von einem neuen unabhängigen Sender.

https://corona-transition.org/alternative-zum-mainstream-neuer-tv-sender-auf1-will-unabhangig-und

Doch auch die Bild Zeitung in D in Österreich Servus TV und die Ganze Woche, sind löbliche Ausnahmen in der allgemeinen Verunsicherung durch die Medien. Damit wir hier nicht in die gleiche Kerbe schlagen, so kann man sich gegen ein Blackout durch Vorratshaltung, durch kleine Gaskocher oder ähnliches, durch ökonomische und ökologische Beschattung und Lüftung mit wenig Klimaanlagen-Einsatz zu Hause helfen. Die Zunahme der Digitalisierung und der E-Mobilität wird das Ihre zum zunehmenden Stromverbrauch beitragen.  Selbst ist die Frau und der Mann. Für sehr schmale Brieftaschen kann man sogar daran denken, die Scheiben mit Alu-Folie zu bekleben. Es gibt für alles eine Lösung. Wenn möglich etwas Bargeld zu Hause haben! Je gesünder wir sind, und da können uns Clemens Arvay und Prof.Bhakdi gut helfen, umso klarer können wir denken! Wie Sie sich durch Medienkarenz, Bewegung, gesunde Ernährung und klare aufbauende Gedanken gesund halten können, da wurde hier im Nachrichtenspiegel schon viel darüber gesprochen!




Energieversorgung zwischen Green Deal und Blackout

Energiepolitik ist gegenwärtig vor allem Klimapolitik. Der Green Deal versteht sich als ökologische Wende weg von fossiler Energie und einer ausschließlich auf Erneuerbaren aufgebauten Volkswirtschaft. Gastautorin Dr. Karin Kneissl wirft einige Fragen zum Risiko Blackout in dieser Umbruchsphase auf.

Mega Lockdown! Blackout und Versorgungskollaps möglich

Home Office #87

Und wieder gibt es jede Menge Schlagzeilen aus Absurdistan zu analysieren.

HERMAN & POPP: SONDERSENDUNG VOM 09.01.2021 (Podcast)

Historischer Medienkrieg hat begonnen: Soziale Medienweltweit in Aufruhr

Wann kommt der Blackout? – T.C.A. Greilich bei SteinZeit

Nach der offiziellen Statistik fällt in Deutschland jeden Tag 472-Mal der Strom aus. Einschlägige Untersuchungen haben gezeigt, dass dabei 90 Prozent der Stromunterbrechungen noch gar nicht erfasst sind. Demnach würden die tatsächlichen Versorgungsstörungen bei rund 4700 Stromausfällen liegen – pro Tag!

Diese Zahl lässt erahnen, dass etwas faul sein muss mit der deutschen Stromversorgung – und tatsächlich haben sich die erforderlichen Eingriffe, um das Stromnetz stabil zu halten, vervielfacht. Denn die Risikofaktoren nehmen zu und sind vielfältig, etwa die strukturelle Versorgungssicherheit, Naturereignisse und Klimawandel, Energiewende und steigender Energiebedarf, Cyber- und Terrorangriffe.

Die Frage ist nicht, ob es zu einem Blackout kommt, sondern wann

Mittlerweile sind täglich Eingriffe der Netzbetreiber zur Aufrechterhaltung der Sicherheit und Stabilität des Netzes erforderlich. Oft hatten wir einfach nur Glück, dass es bei kleineren Störungen blieb. Aus diesem Grunde stellt T. C. A. Greilich seinem Buch die These voran: Die Frage ist nicht, ob es zu einem Blackout kommt, sondern wann. Um dies zu belegen, beleuchtet er nicht nur die Risiken, sondern bewertet auch die Wahrscheinlichkeit und gibt einen Überblick über bisherige Vorfälle, deren Ausmaß und Häufigkeit sowie Einschätzungen von Experten, Unternehmens- und Behördenvertretern.

T. C. A. Greilich will sensibilisieren und wachrütteln, denn viel mehr als um die Problembetrachtung geht es ihm darum, dass wir weder als Privatpersonen noch auf staatlicher Ebene für den Fall eines Blackouts vorbereitet sind – der in unserer Just-in-time-Gesellschaft fatale Auswirkungen hätte.

Doch er geht noch einen Schritt weiter und zeigt ganz konkret auf, welche Vorsorgemöglichkeiten jedermann für den Fall einer nicht mehr oder nur noch beschränkt vorhandenen Funktionalität von Lebensmittel- und Wasserversorgung, Verkehr und Bankwesen, Telekommunikation und Medien sowie staatlicher Verwaltung und öffentlicher Sicherheit hat.

T. C. A. Greilich war viele Jahre in Krisen- und Katastrophengebieten sowie Schwellenländern tätig. Er weiß, wie sich ein Leben mit ständig fehlendem Strom und einer ohne Elektrizität nicht mehr funktionierenden Infrastruktur anfühlt. In Theorie und Praxis hat er sich mit Fragen der Energieversorgung und des Stromausfalls sowie dessen Bewältigung beschäftigt.

„Die Kanzlerin chloroformiert das Land“ (Roger Willemsens Vermächtnis in Zeiten des neoliberalen Holocaust)

„Die Kanzlerin chloroformiert das Land“ (Roger Willemsens Vermächtnis in Zeiten des neoliberalen Holocaust)


(„Die Konsensmoloch-Krähe/pw)

Viele meinen ja, dass die Kanzlerin, die gestern einen weiteren Lockdown verkündet hat, nur ein pummeliges Dummerchen sei und ihr Gememmele eben halt nichtssagend und sogar irgendwie mitleiderregend oder doch nur gut & gerne gemeint. Sie irren fatal. Mit diesem Gememmele verbreitet Merkel nicht nur, wie Roger Willemsen festgestellt hat, nichts als „Betäubungszonen“ (Quelle: Tagesspiegel – „Die Kanzlerin chloroformiert das Land“), sondern dieses von ihr verbreitete gewisse Nichts wirkt in Wirklichkeit hochgradig zersetzend und lähmend auf das Innere jedes Menschen, der diese Worte entgegennimmt. Roger Willemsen hat seine Erkenntnis übrigens womöglich mit seinem Leben bezahlt. Nachdem er ein Jahr lang im Bundestag als Zuhörer gesessen hat, um direkt am Tatort des neoliberalen Holocausts Eindrücke für sein Buch zu sammeln, ist er tödlich erkrankt und verstorben.

Das heißt nun nicht, dass man vor der Fleisch gewordenen Betäubungszone wegschauen sollte. Man sollte sogar genau hinschauen. Denn die Krankheit unserer Zeit ist wohl in nichts so verkörpert wie in dieser Regierungsperson: Der opportunistische Nihilismus, das erstickende Nichts, der feige Rückzug vor dem „Alternativlosen“, die Zersetzung des Menschen … Goethes Geist, der stets verneint.

Die Crux ist nur, dass man dieses Nichts, das eigentlich tödlichste Gespenst, das derzeit umgeht, eben nicht durch direkte Merkmale festmachen kann. Denn es ist die Abwesenheit aller wichtigen menschlichen Fähigkeiten bzw. Tugenden. – Damit aber zerstörerischer als alle plumpe Aggression irgendwelcher offensichtlich autoritärer Despoten.

Das mag jetzt für manchen übertrieben klingen, aber in zukünftigen Geschichtsbüchern, die den neoliberalen Holocaust einmal aufarbeiten werden, wird es zweifelsfrei als erwiesen gelten: Mit der Person Merkel war eine Art schwarzes Loch gegeben, in dem alle Grundlagen von Demokratie und Rechtsstaat ebenso wie das gesunde Menschsein auf Nimmerwiedersehen abgesaugt wurden. Kein noch so neoliberal indoktrinierter Schröder, Schäuble, Kohl oder sogar Merz hätten auch nur annähernd das zuwege gebracht, was Merkel bewirkt hat: Die vollkommene Zersetzung aller Grundlagen des Staates und die Sabotage der europäischen Friedensordnung sowie des gesunden Menschenverstandes. Ja, sie habe doch scheinbar eh „nichts“ gemacht. Aber gerade DAS wird man in Zukunft (es wird dann leider wohl zu spät sein) einmal als ihren modus operandi erkennen: Gerade indem sie NICHTS gemacht hat, hat sie für das Land größeres Unheil herbeigeführt als es jeder autokratische Tyrann durch offenkundiges destruktives Handeln vermocht hätte.

 

 

Wort zum Tag: Blackout

239 Sonnenfinsternis

Foto: Sonnenfinsternis (pixabay/CC0)
„Nicht wenige kehren zurück in die Matrix, wo sie als verdienstvolle Invaliden des Lebens wieder in Unwissenheit verharren. Zusammen mit der milliardenfachen Schar der – wie drücke ich es aus – der Manipulierten, der in die Irre geleiteten“, schreibt Dirk C. Fleck in seinem heutigen Wort zum Tag. Und fügt hinzu: Dieser Schritt zurück ist fatal, weil er die Tatsache ignoriert, dass wir uns in einer Epoche des Wandels befinden, wie sie die Welt bisher noch nicht erlebt hat.“
Zurück in die Matrix … – ein schauderhafter Gedanke … scheinbar bereits abgenabelt und dann wieder zurück in einen grausamen Schlund der Ausbeutung und Auflösung in der digitalen Transformation. Selbst wenn man hierbei nur eine individuelle Tragik begründet sähe, wäre es ein schwer erträgliches Schauspiel. Doch die individuelle Tragik setzt sich ins Kollektive fort und will möglichst viele Menschen mitreißen. Ebenso wie im besagten Film eröffnet der in die Megamaschine Zurückgekehrte dann aus den hinteren Reihen das Feuer auf seine ihm bislang vertrauenden Mitmenschen. Freilich mit guten & gernen Gründen, gegen die kein Kraut gewachsen ist.
Mitunter sind es sogar die siebersten und prechtigsten Exemplare unserer akademischen Intelligenzia, die in besagte Matrix zurückkehren bzw. unter die Käseglocke der Corona-Königin schlüpfen. An sich hochbegabte Buben bzw. Altherren, die sich im Vorqualifikationstraining am Hockenheimring jahrelang als Vorzugsschüler bewiesen haben und die mit ihren Aufsätzen (durchaus zurecht) lauter Einsen kassiert haben, legen nun beim entscheidenden Examen, da sie im Scheinwerferlicht des medialen Konsensmolchs stehen, ein glattes „Ungenügend“ hin.
Ihr Blackout halten sie sogar für eine besonders helle Nummer und ihre Sternstunde. Ihre Glatte Sechs-Arbeit reichen sie nun als Habilitation ein. – Und haben beste Chancen, damit einen Lehrstuhl zu ergattern.

Deutschland bald dunkel?

Ein Kommentar von Julian Aicher.

März 2020. Eine „Pandemie“ wird ausgerufen. Breiten sich künftig weitere Schock-Wellen übers Land aus? Zum Beispiel bundesweite Stromausfälle? Über Tage, gar Wochen?

„Blackout“. So der Titel des 900-Seiten Zukunftsromans von Marc Elsberg, erschienen 2012. Keine gute Nacht-Lektüre. Was kann also passieren, wenn in Deutschland mehrere Tage der Strom ausfällt? Oder gar Wochen? Der elektrische Lichtschalter – ja: Der funktioniert dann nicht mehr. Helfen da ein paar Kerzen?

Aber ohne Strom läuft in vielen deutschen Haushalten auch sonst nicht viel.

Bevor uns das Licht ausgeht, sollte uns eines aufgehen!

Fettleibigkeit vintage-1785883_960_720

Bild:pixabay.com CCO

Zunächst einmal alles Gute für 2020!! Viel Kraft, Gesundheit, Ideen und Geduld!

Bitte nehmen Sie es mit den Warnungen der Ärzte, mancher Gesundheitszeitungen und Versicherungen nicht zu ernst, auf die schlanke Linie, während der Feiertage zu achten. Der Rat könnte in Zukunft die Menschliche Rasse ernsthaft gefährden. Gerade, wenn die Strahlung der geplanten 5G Technologie, die Haut und die knapp darunter befindlichen Organe besonders schädigt, so sind auch die Fortpflanzungsorgane vor allem beim Mann davon betroffen. Sie können teuer Strahlenschutzkleidung erwerben, sie können auch ganz einfach einen Fettschutzmantel aufbauen, und so die menschliche Rasse retten. Wenn Sie dann einen richtigen Fettschurz über die gefährdeten Regionen legen können, dann gibt es eine gewisse Sicherheit gegenüber der sonst die Fortpflanzungsorgane, schädigenden Strahlung, Denn gerade die männlichen Spermien sind durch Pflanzenschutzmittel und Mobilfunk besonders gefährdet. (Quelle:thieme-connect.de bitte JavaScript nicht abschalten!) Allerdings erhöht Bewegungsmangel und Fettleibigkeit auch die Krebsgefahr (Quelle:aerzteblatt.deundaerzteblatt.de.) Doch wie sollten Sie sonst zu schützenden Strukturen kommen, die die männlichen Fortpflanzungsorgane vor der Strahlung bewahren, wenn Sie sich gleichzeitig viel bewegen würden. Sie dürfen das als Opfer für die Gemeinschaft sehen: Sie achten darauf, dass Ihr Land nicht ausstirbt, damit sichern Sie die Pensionen und, durch den Krebs, den Sie dann rechtzeitig bekommen, belasten Sie das Pensionsbudget möglicher Weise doch nicht so stark. Außerdem müssen wir keinen Spendentopf für die Ausfälle an Verhütungsmittel für die Industrie etablieren, denn wenn es männliche Individuen gibt, die doch noch fortpflanzungsfähig sind, ist die Verhütung, z.B. durch die Pille noch sinnvoll.

Also das Lebenslicht Europas haben wir erfolgreich gerettet. Jetzt können wir uns darum kümmern, dass uns das elektrische Licht nicht ausgeht. Vor einem Jahr war das Stromnetz Europas knapp vor dem Blackout. (Quelle:derstandard.at.) Im Juli wurde es in D ebenfalls sehr knapp mit der Stromversorgung. (Quelle:handelsblatt.com.) Deshalb ist es völlig klar, dass wir weitere außerordentlich starke Stromverbraucher mit Gewalt einsetzen wollen. (Quellen: golem.de,zeit.de,wdr.de/nachrichten,ingenieur.de Denn diese Technologien brauchen wir für unser Klima. Oder vielleicht doch nicht? Experten meinen, dass gerade 5G die Klimaziele torpediert. (Quelle: frequencia.ch/5g.) Zusätzlich warnen Ärzte, auf Grund von Fakten, dass die Mobilfunktechnologie, über die Satelliten, das Klima erheblich schädigt. (Quelle:YouTube.)

Dass die E-Mobilität, den Stromverbrauch exorbitant steigern wird, versteht sich von selbst. (Quelle:wiwo.de.) Dass die Produktion der Elektroautos mit erheblichem Aluminiumanteil den Stromverbrauch heben wird versteht sich ebenso. (Quelle:elektroauto-news,umweltnetz-schweiz.ch.) Tesla baut eine Gigafactory für Elektroautos und Batterien, die bekanntlich oft einen Aluminiummantel haben, neben Berlin. (Quelle:tagesspiegel.de.) Auch VW möchte da nicht das Nachsehen haben. (Quelle:Reuters.) Das heißt wir bauen sehr konstruktiv an einem Stromblackout.

Wenn der Strom ausgeht, dann funktioniert nichts mehr, keine Ampeln, keine Bank, keine Arztordination, kein Computer! Wir dürfen zu Fuß gehen, oder mit dem Fahrrad fahren, wir dürfen, an Stelle von Facebook, oder Chatten, wieder mit dem Nachbarn, mit der Familie reden? Ja, die Politik hat genau das vor, vor allem wenn dann das Bargeld abgeschafft worden ist, dann dürfen wir wieder zum Steuer befreiten Tauschhandel übergehen. Und genau das will die Politik. Denn was machen sie denn, mit so viel Geld? Geld drucken kann man dann übrigens auch nicht.

Nein zu diesem Inferno wird es nicht kommen, denn wir haben ja die Smartmeter eingeplant. Bevor die Großindustrie keinen Strom hat, haben Sie keinen Strom. (Quelle: www.sfv.de,tichyseinblick.de.) Und die, über eine mobile Funksendeanlage in unseren Wohnungen und Häusern gewonnen Einblicke, die kann man dann zumindest vermarkten. (Quelle:zeit.de.) Verschörungstheoretiker meinen, dass man dann auch zusätzlich Daten über uns sammeln kann. Aber seit den Erkenntnissen Eduard Snowdens ist das wirklich undenkbar.

In anderen Ländern sind die Planungen für Smartmeter deutlich weiter gediehen. Da beginnt man sich zaghaft zu wehren. (Quelle:http://www.stop-smartmeter.at/.)

Vor allem steht eine Strahlende Zukunft vor uns, denn 5G und Elektromobilität, brauchen Strom, und der Atomstrom wird wieder hofiert. Zwar hat die Worte: „Ohne Atomstrom erreichen wir die Klimaneutralität nicht“, nicht Kommissionspräsidentin Van der Leyen gesprochen, sondern Andrej Babis, der tschechische Regierungschef, doch sind die Titelzeilen im Artikel in derWeltmedienwirksam, direkt über dem Foto von Van der Leyen postiert.

Wenn wir schon, durch opferbereite Menschen, die für die Allgemeinheit nicht „halt“ beim Essen machen wollen, und so durch den entstehenden Fettschurz über den Fortpflanzungsorganen, die Menschheit retten wollen, smile, so soll die Menschheit wenigstens durch eine Rückkehr zur Kernenergie, bei alternden Kernkraftwerken, wieder eine weitere Möglichkeit haben, die stark reduzierte Tierwelt zu retten. Denn das Auftreten von sonst bedrohten Tierarten, nämlich der Krebse, die gerne bei Kleinkindern wachsen, ist in der Nähe von alternden Kernreaktoren deutlich erhöht. (Quelle:heise.de.) Wenn schon die Tierwelt sonst ausgerottet wird (Quelle:www.haz.de, denn auch der Mobilfunk macht erhebliche Schäden an der Tier und Pflanzenwelt, Quelle: diagnose-funk), so wird so doch ein erheblicher Beitrag zum Umweltschutz geleistet. Auch kann man aus den Rückständen wieder A-Waffen erzeugen, die dann denn Schädling Mensch, langfristig von der Erde beseitigen kann. Wenn also Pflanzenschutzmittel, Tiere und Pflanzen so schützen, dass viele sterben, so kann man die A-Waffen als Erd-Schutzmittel bezeichnen, da sie den gefährlichsten Schädling der Erde, nämlich die Menschheit, natürlich gemeinsam mit zahlreichen anderen Lebewesen, langfristig bereinigen kann.

Sie sehen also, wir haben lichte und strahlende Aussichten vor uns, die uns übersehen lassen, dass es ein ganz anderes Licht und auch eine Wärmestrahlung der Liebe gibt? Also wenn wir begreifen, was da geplant ist, so kann uns einmal ein Licht aufgehen. Dieses Licht ist aber zu wenig, wenn es sich nicht mit der Wärme, der Zuwendung zu sich selbst, zum Nachbarn, zur Welt egal welcher Rasse und Hautfarbe zur Natur, den Pflanzen und den Tieren verbindet. Heilende Ideen gibt es seit Jahrzehnte. Z.B. an Stelle von einer komplett roboterisierten Wirtschaft, die wenig haltbare Produkte erzeugt, könnte man ausgereiften Produkte reparieren. Das würde in der Produktion und beim Reparieren viele Menschen beschäftigen, auch eine giftfreie Landwirtschaft, braucht Menschen. Auch E-Bikes, E-Trikes z.B.hasebikes.com, Velomobile (Quelle:haso-velo.ch) und ähnliche Ideen könnten die tägliche Wege mit viel weniger Energie bewerkstelligen. Vor allem braucht es aber Ideen, Begeisterung, die sich mit dem Ewigen, das in der Welt lebt verbindet. Der Quantenphysiker Hans Peter Dürr, Mitarbeiter des Nobelpreisträgers Heisenberg, ist dieser Frage sehr tief nachgegangen.(Quelle:nachrichtenspiegel.de.)

Wir können dem Licht auch Namen geben. Wir schreiben jetzt das Jahr 2020. Warum? Weil vor ungefähr 2020 Jahren ein Kind geboren wurde, das von der Staatsmacht nicht erwünscht war, und das mit seiner Familie knapp nach der Geburt flüchten musste. Ein Sozialreformer, dessen Lehre sich gegen Diktaturen richtete, wie sie im Römischen Reich, nach der Demokratie, über Jahrhunderte errichtet worden war. Ein Sozialreformer, der den Jüdischen Tempel, als Jude reinigen wollte, der nicht wollte, das mit Religion Geschäft gemacht wird. Ein Sozialreformer, der Religion und Staat auseinander halten wollte, in dem er sagte: Gebt Gott was Gottes ist, und gebt dem Kaiser, was des Kaisers ist. Trotzdem wurde seine Lehre missbraucht. Ein Gegensatz wurde zwischen seiner jüdischen Religion, die auch die Religion seiner Eltern war und dem Christentum konstruiert. Er wollte Wahrheit, Liebe und Freiheit. Was haben Menschen, ohne Grundlage dafür, daraus gemacht? Er gilt auch als Prophet im Islam, trotzdem entstanden Kriege und Hass. Wahrheit wird heute von Assange, Chelsea Manning, Snowden und vielen anderen verbreitet. Daraus können wieder  Wahrheit, Liebe und Freiheit werden!

 

 

 

Die letzten 100 Artikel