Bigotterie

This tag is associated with 2 posts

Gott braucht Rendite

Goldman Sachs unser auf Erden, geheiligt werde Deine Strategie. Dein Rendite-Reich komme. Dein Wille geschehe wie in Ämtern und Behörden, so auch in Unternehmen. Unser tägliche Rendite gib uns heute …

Jobcentermitarbeiter geben täglich um 8:00 Uhr in der Früh ihr Restgewissen, so denn sie noch eins haben, an der Garderobe ab. Obgleich die Führungsspitze weiß, dass an dieser sensiblen Schnittstelle es keine Schlächter, sondern vielmehr gut ausgebildete Pädagogen braucht, die dem Milgram-Experiment auch widerstehen, doch Letzteres wird als charakterlich ungeeignet – entweder entsorgt, siehe Inge Hannemann, oder kommen erst gar nicht zur engeren Auswahl in Betracht.

Mitarbeiter, denen oftmals bei Entscheidungsprozessen ein Funken Empathie noch im Wege steht, werden hinweggeputscht mit internen „Tschaka-Kursen“ mit dem Slogan: Yes Wie Can – so hat es zumindest den Anschein.

Durch diesen Selektionsmechanismus wird ein kalter Behördenapparat geschaffen, der charakterlich beseelt eher einer Besetzung einer industriellen Schlachterei gleicht – obgleich Metzgergesellen sich zumindest im menschlichen Bereich, sich dieses wertvolle Attribut „Empathie“ bewahrt zu haben scheinen.

Denn wie lässt es sich erklären, dass man selbst schwangere Frauen mit Hunger und Obdachlosigkeit bedroht? Psychosomatisch erkrankte Arbeitslose in den Suizid treibt. Oder ganz aktuell einen schwerbehinderten erwerbslosen Mann die Lebensgrundlage entzieht: http://www.gegen-hartz.de/nachrichtenueberhartziv/grausamkeiten-gegen-schwerbehinderten-rentner-90016384.php

Es liegt der Verdacht nahe, dass ganz gezielt diese kalte Metastruktur geschaffen wurde, um in Zeiten einer „regime change“ – Strategie, nur noch den Schalter braucht umzulegen, – um Sozialschmarotzer, unnütze Fresser also dieses komplett zu alimentierende Gesocks auf dem Altar der Rendite gebührend zu opfern – denn Gott braucht Rendite, um als Belohnung den Ehrentitel „Held der Arbeit“ von Black Rock und Goldman Sachs überreicht zu bekommen.

Goldman-Sachs-Chef Blankfein „Ich bin ein Banker, der Gottes Werk verrichtet“ Frankfurter Allgemeine vom 09.11.2009

402 worte darüber, was pornoverbot die junge union und anita mit der bravo zu tun haben!

miesbach

miesbach 1hallo liebe kinder. heute möchte ich euch mal die junge union vorstellen. die junge union ist die jugendorganisation der cdu, der christlich demokratischen union. die haben viele mitglieder. zuerst stelle ich euch mal den conrad vor. der conrad ist vorsitzender der jungen union in berlin.

und der fordert das verbot von pornografie im internet.

conrad clemens, foto: chip.de

pornografie ist nämlich was unanständiges, mit nackten menschen, die komische sachen machen. und damit ihr euch das nicht mehr im internet anschauen könnt, will der conrad und die junge union das verbieten.

miesbach 3wie gesagt, die junge union hat viele mitglieder. hier haben wir noch ein solches mitglied. nämlich die anita. und die, liebe kinder, ist sogar lehramtsanwärterin, damit sie euch in zukunft unterrichten kann. schaut mal – hier ist ein foto von ihr auf der homepage der jungen union in miesbach – anita intressiert sich auch noch für taekwon-do und sie ist beisitzerin bei der jungen union. was ein beisitzer ist, kann euch der vati erklären, aber wir merken uns jetzt einfach mal, das die anita und der conrad in der gleichen organisation sind, die für das verbot von pornographie im internet ist. gut das der conrad das so ausgedrückt hat. sonst müsste er nämlich ganz doll mit der anita schimpfen. aber die anita hat sich ja nicht (für circa 400 euro) im internet ausgezogen, sondern für die bravo und den doktor sommer. und dem hat sie auch erzählt, das ihr erstes mal (was das ist, liebe kinder, soll euch auch der vati erklären – oder der dr. sommer!) nachts am see war! also – das findet der onkel dreckscheuder eigentlich weder besonders intressant noch erwähnenswert. aber – manchmal… sprechen bilder einfach für sich, liebe kinder: miesbach jetzt wundert ihr euch vielleicht, liebe kinder, warum die anita so einen schwarzen balken im gesicht hat. nun, das hat der gute onkel dreckscheuder gemacht, um ihr persönlichkeitsrecht zu wahren. im wahren leben ist die anita nur mitglied der jungen union. die haben keine balken oder bretter vor dem kopf. scheuklappen vielleicht. aber bretter eher nicht. und verbieten… wollen sie auch was. die pornographie im internet. wahrscheinlich… weil es die für lau gibt. für zeitungen muss bezahlt werden. aber das… soll euch auch besser der vati erklären! nur sicherheitshalber weist onkel dreckscheuder abschließend direkt daraufhin, das es sich bei diesem bild um eine fotomontage handelt, welche aus diversen elementen zusammengestellt wurde und ein eigenständiges kunstwerk darstellt.

und in der nächsten folge erkläre ich euch, was bigotterie heißt!

Den Hinweis auf die liebe Anita fanden wir bei Duckhome

Die letzten 100 Artikel