Beeinflussung

This tag is associated with 11 posts

Gibt es im Westen Propaganda? Die Erstürmung des Kapitols und die Medien

Eine Analyse der US-Medienberichte über die Erstürmung des Kapitols zeigt unfreiwillig auf, wie sehr Propaganda Bestandteil der westlichen “Medienberichterstattung” ist. Die amerikanische Analyse zeigt (ungewollt) das sehr beeindruckend und bedrückend auf.

Propaganda ist per Definition der Versuch, die öffentliche Meinung zu beeinflussen und zu lenken. Die Stilmittel dafür sind vielfältig. Die Nazis waren im Vergleich zu heutigen Propagandisten noch Anfänger, denn sie nannten ihre Propaganda auch ganz offen “Propaganda” und sie war nicht subtil, sondern kam mit dem Holzhammer. Sicher, sie haben die Propaganda ihren Möglichkeiten entsprechend zur Perfektion gebracht, waren begnadete Redner, die viel von der Dramaturgie verstanden, die Massenveranstaltungen noch beeindruckender machen, aber die Menschen wussten, dass es Propaganda war. Dabei wirkt Propaganda erst dann wirklich effektiv, wenn die Menschen gar nicht bemerken, dass sie Propaganda ausgesetzt sind.

Das Heute Journal mal wieder in Top-Propagandaform

Man lernt viel, wenn man sich diese Sendung von gestern anschaut: offene Propaganda für Angela Merkel, Unterstützung dieser Lobeshymne durch den einzigen linken Ministerpräsidenten Ramelow, massive Beeinflussung der öffentlichen Meinung und Nutzung der damit beeinflussten Umfrageergebnisse. Und dann noch wie selbstverständlich die Nutzung des Begriffs „Mob“ für die durchaus unsympathischen Leute, die das US-amerikanische Kapitol stürmten. Zu Letzterem der Hinweis auf einen bemerkenswerten Artikel in der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung.

DAS PASSIERT WÄHREND DIESER KRISE GENAU VOR UNSEREN AUGEN!

Stell dir vor, die Menschen wie dir Gouverneure der einzelnen Staaten die, Ministerpräsidenten, sie glauben, dass sie unsere Vorgesetzten sind, dass sie uns kontrollieren, für uns die Entscheidungen treffen. Und die Menschen glauben dieser Behauptung. Und an die Autoritäten zu glauben ist genauso wie Sklaverei zu erdulden. Wenn du jemand bist der an die Autoritäten glaubt, dann bist du jemand, der sagt, dass er oder sie an die Sklaverei glaubt und diese duldet. Es gibt nicht genügend Menschen die ihre Meinung sagen, die sagen, dass das ein falsches Paradigma ist, ein falsches Glaubenssystem. Das ist wie der Spieß umgedreht werden muss. Es gibt nichts neues unter der Sonne. Die Wahrheit ist endlos.

DAVID ICKE – DIE SYSTEMATISCHE ZERSTÖRUNG DER MENSCHLICHEN PSYCHE – Deutsche Version

Verschwörungstheorie?

MASSENHYSTERIE IN ZEITEN VON CORONA – GEHT’S NOCH?

Beeinflussung

Corona-Ausschuss: „Imperativ der Aufmerksamkeit“ – Teil 1 + 2

Die neunte Anhörung der Stiftung Corona-Ausschuss
behandelte die Rolle der Medien in der Corona-Krise. Neben einem Blick auf die Situation in Schweden und die Berichterstattung darüber ging es um grundlegende Fragen zur Organisation der Medien in Deutschland.

 

Artikel zum Mitlesen: https://de.rt.com/2b73

 

Corona-Ausschuss: „Man braucht viele dumme Leute, damit das klappt“ – Teil 2

Menschen beeinflussen + Alles nur Manipulation?

Du wolltest schon immer wissen, wie du Menschen beeinflussen kannst, damit sie zu deinen Gunsten Entscheidungen treffen? Dann ist Prof. Dr. Jack Nashers Keynote genau richtig für dich! Darin erklärt der Verhandlungsprofi, wie wichtig wahrgenommene Kompetenz ist und wie du deinen Erfolg im Beruf und im Alltag mit simplen Tricks maximieren kannst.

Mit diesen Tricks erkennst du Psychopathen & Narzissten

Wirtschaftspsychopathen sind besonders gefährliche Psychopathen, denn sie sind oftmals sehr charismatisch, extrem clever und gleichzeitig eiskalt und berechnend. Sie manipulieren andere Menschen und nutzen sie zu ihrem eigenen Vorteil aus. In seiner Keynote verrät Kriminal- und Geheimdienstanalyst Mark T. Hofmann, woran du Wirtschaftspsychopathen erkennst und was sie mit Serienmördern gemeinsam haben. Spannung pur – das solltest du dir nicht entgehen lassen!

Längst nicht alle Psychopathen sind Mörder oder gar Serienmörder. Ganz im Gegenteil findet man die Schlausten von ihnen oftmals in wichtigen Management-Positionen, in großen Wirtschaftsunternehmen und an der Börse.

Mark T. Hofmann zählt zu Deutschlands bekanntesten Kriminal- und Geheimdienstanalysten und hat sowohl Psychopathen im Gefängnis als auch Psychopathen im Job studiert. Er weiß: „Die gerissensten Psychopathen sitzen nicht hinter Gittern, sondern befinden sich in Vorständen, an der Spitze von Konzernen und in hohen politischen Ämtern.“

Warum das so ist? Weil Psychopathen genau wissen, wie sie ihre Ziele erreichen. Sie betrachten andere Menschen als Schachfiguren, studieren ihre „Opfer“ und nutzen sie dann zu ihren Zwecken aus. Du willst verhindern, selbst manipuliert zu werden? Dann solltest du dir das Video unbedingt bis zum Schluss ansehen!

Cui bono? Wie Trumps Streit mit Twitter, die Unruhen in den USA und die US-Wahlen zusammenhängen

Der Streit zwischen Trump und Twitter wird immer härter. Nun hat Twitter ein Video gelöscht, dass Trump getwittert hat. Wer sich das Video anschaut, der versteht, worum es in dem Streit anscheinend wirklich geht.

Die großen Internetkonzerne und Trump werden wohl keine Freunde mehr. Die Internetkonzerne gaben von Anfang an recht offen zu verstehen, dass sie Trump nicht mögen. Und das hat Konsequenzen, denn wenn Google zum Beispiel seine Suchfunktion so modifiziert, dass bei einer Suche immer negative Ergebnisse über Trump auftauchen, beeinflusst das die Menschen und damit die Wahlergebnisse.

Konzerne im Klassenzimmer

An Logos von Sponsoren bei Kulturveranstaltungen, in Universitäten und auf Parteiveranstaltungen, haben sich viele inzwischen gewöhnt, doch wie sieht es in unseren Schulen aus? Eigentlich soll eine #Schule kein Ort für Werbung sein, doch längst sind viele Unternehmen, darunter 20 der 30 DAX-Konzerne, auch dort vertreten.
Beispielsweise liefern Unternehmen gratis Unterrichtsmaterial, das nicht selten ideologisch gefärbt ist. Ein ideologiefreier Ort ist die Schule keineswegs – das war sie nie –, doch vor allem versuchen seit einer Weile einige Unternehmen und Initiativen wie etwa die #INSM aus jungen Menschen neoliberale Subjekte zu formen. Wollte Milton Friedman die Schulen gar komplett privatisieren, ist es in den vergangenen Jahrzehnten immerhin erfolgreich gelungen, Leitideen des #Neoliberalismus in die Klassenzimmer zu bringen.
Kritik daran gibt es viel zu selten, und häufig wird die Unterstützung von Schulen durch Unternehmen geradezu euphorisch begrüßt, da die Staatskassen angeblich leer seien und #Bildung den Steuerzahler schlichtweg zu viel Geld koste. In der neuen Folge von „Wohlstand für Alle“ erklären Ole Nymoen und Wolfgang M. Schmitt, wie Konzerne Einfluss auf die Schuldbildung ausüben.

Hypnotisierte Massen + MINDCONTROL Teil 4

In diesem Vid geht es um die Möglichkeiten der Manipulation mittels elektromagnetischer Frequenzen. Wenn davon aber jemand hört, der sich noch nie zuvor damit beschäftigt hat, erscheint es ihm vermutlich wie Science Fiction (oder wie eine total abgedrehte „Verschwörungstheorie“), … und wenn er einigermaßen clever ist, dann sagt er sich :
„Tja, das kann ich jetzt glauben oder ich kann`s lassen“ … ,
… und deshalb versuche ich in den ersten ca. 30 Minuten am Beispiel von Mobilfunk erstmal so nen bißchen zu erklären wie elektromagnetische Wellen auf uns wirken können, und danach geht`s dann konkret um die Möglichkeiten im Bezug auf MINDCONTROL..

Part 2 und 3 findet man auf Ihrem youtube Kanal ( http://www.youtube.com/user/Jasinna ), Part 1 auf Vimeo:

“ href=“

“ target=“_blank“ rel=“nofollow“>

 

Ägypten, Lybien, Naher Osten… – was geht da eigentlich ab?

Ein erhellendes und teilweise sehr spannendes Interview von Nuovision mit Christopf Hörstel, Kenner des Nahen und mittleren Osten und früherer Auslandskorrepondent des ARD, bis er wegen der andauernden Zensur das Handtuch geschmissen hat.

Wer eine Stunde Zeit übrig hat sollte sich das unbedingt antun. Und nicht vom Moderator abschrecken lassen 😉

Die letzten 100 Artikel