7 milliarden menschen

This tag is associated with 1 posts

307 worte zum sonntag (6.11.2011)

eine topmeldung der vergangenen tage war die statistische geburt des siebentmilliardsten erdenbürgers.

das ist mal eine zahl. sieben milliarden. verglichen mit dem 55 milliardenfund in herrn schäubles hypo real estate  oder dem euro-rettungsschirm würde ein herr kopper bei sieben milliarden wahrscheinlich nur über „peanuts“ sprechen wollen – aber… wir sprechen nicht von schmutzigen euros, wir sprechen von sieben milliarden menschen.

im zusammenhang mit dieser meldung berechnete irgendwer, das, stellte man diese sieben milliarden menschen schulter an schulter, sie lediglich eine fläche ungefähr der größe des heutigen los angeles beanspruchen würden. das ist eigentlich nicht wirklich viel.

trotzdem (oder gerade deswegen?) sind wir alle sieben milliarden nicht in der lage, für uns ein lebenswertes umfeld zu erschaffen. ein umfeld, das medizinische versorgung, ausreichende ernährung und bildung für alle menschen gewährleistet. präzise gesagt, sind wir nicht mal in der lage dies für die läppischen 81,702 millionen deutschen menschen hinzubekommen.

global betrachtet könnte man sagen, das eine ursache z.b. darin liegt, das wir lieber getreide zur herstellung eines besonders umweltfreundlichen benzins verwenden, anstatt damit die mägen hungernder mitmenschen in afrika zu füllen. man könnte hierbei sogar zu der frage gelangen, wie weit es um das soziale bzw. solidarische gewissen unserer regierungen bestellt ist, die so etwas zulässt bzw. sogar veranlasst.

lokal und nur auf deutschland bezogen… könnte man fast geneigt sein, die gleiche frage zu stellen und nach genau diesem, sozialen und solidarischen gewissen unserer, von uns in ihre gut alimentierten positionen gewählten, (volks-)vertreter fragen, die z.b. weiter und gegen den erklärten willen der bevölkerung, kriege am hindukusch führt und dafür gleichzeitig sozialleistungen kürzt, die medizinische grundversorgung der bevölkerung immer weiter herunterfährt, schulen schließt oder gleich ganze schulformen abschafft.

die beantwortung dieser frage läuft wohl wieder auf herrn kopper und seine peanuts hinaus. mehr sind wir wohl nicht. 6.999.990.000 peanuts. regiert von einigen ganz großen nüssen!

in diesem sinne
schönen sonntag wünscht

das proll-mitglied

Die letzten 100 Artikel