Naturwissenschaft

Diese Kategorie enthält 76 Artikel

ZEITREISENDER Macht Düstere VORHERSAGEN!

Es gibt einige wirklich mysteriöse Geschichten, die es wert sind, studiert zu werden, weil sie wichtige Daten über die verborgenen Experimente enthüllen können, die zum Thema Zeitreisen durchgeführt wurden.

Dies ist der Fall bei der seltsamen Geschichte von Al Bielek, einem Mann, der behauptete, in das Jahr 2749 gereist zu sein.

Amoklauf eines „Science Busters“: Martin Moder reloaded

271 Youtubepreview MModer


(Martin Moder, Youtubepreview – siehe unten)

Hätte das Forschungszentrum den Vertrag von Bobby Rajesh Malhotra nicht beendet, dann wüssten wir womöglich nichts über den Business as usual, dem in streng wissenschaftlichen Kreisen der Corona Taskforce  gefrönt wird (siehe Interview mit Aya Velàsquez). Wie eine Armada hochbezahlter Experten mit achselzuckender Chuzpe daran arbeitet, dem gemeinen Volk „Corona“ mundgerecht zu präsentieren. Wie hypothetische Protein-Datenbank-Spaghettihaufen einfach mal so aufgefüllt werden, um knackige 3D-Grafiken des Coronavirus zu erzeugen, mit denen dann Gwup-Horrorclowns wie Martin Moder in virtuellen Klassenzimmern umgehen, um kleine Kinder zu erschrecken – gesponsert vom österreichischen Bundesministerium für Bildung, Wissenschaft und Forschung. Auch die „Akademie der Wissenschaften“ preist Martin Moders Propagandashow auf ihrer Facebook-Seite mit dem Gütesiegel „leicht verständlich und knackig“ an.

Martin Moder legt Wert darauf, den Kiddies auch gleich zu Beginn seiner Brainwash-Videos zu erklären, dass er Molekularbiologe sei, also sich mit Dingen beschäftige, die „so klein sind, dass man sie gar nicht sieht“. Wer sollte angesichts dieser entwaffnenden Ansage an alle Laien den Corona-Kalottenmodellen, mit denen er wie mit Orangen jongliert, noch etwas entgegensetzen? Wie sollten Minderjährige jemandem widersprechen, der so voll den Durchblick hat wie der gentechnikbegeisterte Betreiber des Blogs „GENau“, der uns bereits evidenzbasiert erklärt hat, dass man Glyphosat bedenkenlos konsumieren könne (ein Schelm, wer meint, dass der Werbebühnenaufbau von Bayer/Monsanto auf der Gwup-/Skeptikerkonferenz „Skepcon“ Martin Moders strenge Wissenschaftlichkeit beinflussen könnte)  und dass auch die neuen gentechnischen Corona-Impfungen voll cool und unproblematisch seien – untermalt von lustigem Elefantentröten und Buzz-Memes? Wenn so jemand sagt, jetzt ist „Long Covid“, dann ist Long Covid.

Auch wenn es schauderhaft anmutet, so ist es doch auch faszinierend, mitanzusehen, wie weit Wissenschaftswahn und Selbstbetrug mittlerweile gediehen sind (siehe auch Dostojewskijs Traum von der szientistischen Pest) und mit welcher Inbrunst und leuchtenden Augen einzeln Köpfe dem Endsieg der evidenzbasierten Wissenschaft entgegenfiebern und sich als Apologeten des Evidence Based Bullshit hergeben. Letztlich hat es bei aller Tragik auch etwas Humoreskes, dabei zuzusehen, auf welch hohem und gleichzeitig peinlichem Niveau heute Nichtwissenwollenschaft als Wissenschaft zelebriert wird und wie wir frei nach Falco („Wer sich retten tut, der hat zum Untergang kan‘ Mut …“) auf der Titanic noch einmal richtig abfeiern.

Ich empfehle das Ansehen dieses Videos nicht deshalb (siehe auch Trailer zur neuen Staffel der „Science Busters“), um in einer Zeit des zur Normalität erklärten Wahnsinns und massenmedialen Dauerbombardements nochmal ein Schäuflein draufzulegen und für noch mehr Übelkeit zu sorgen. Man kann an dem Video vielmehr eine Fähigkeit trainieren, die für unser Überleben in Zukunft essentiell sein wird: Sich nicht sogleich vom glänzenden Äußeren ablenken lassen, sondern dieses vom dahinterliegenden Eigentlichen zu trennen, das man erst durch nachträgliches reflektieren erkennen kann. Man wird dann feststellen, dass es meistens ein Nichts ist, was hinter denen steht, die da derzeit mit ihren Redekünsten die Bildschirme füllen. Meist sogar nichts anderes als ein Hilfeschrei von Personen, die selbst existenziell entwurzelt sind und in ihrer Hybris krampfhaft versuchen, sich mit der „evidenzbasierten Wissenschaft“ eine Ersatzreligion zurechtzuzimmern, die auch „Spaß machen“ soll. Das wäre im Einzelfall zwar tragisch, aber nicht weiter schlimm, jeder Mensch darf ja die Konsequenz seiner Wahl selbst tragen. Was allerdings nicht unkritisch ist: Das Nichts, der Nihilismus, der hinter all diesen, meist nicht bloß intellektualistischen, sondern zwecks Kompensation der inneren Leere meist auch emotionstriefenden Darbietungen steht, entwickelt nun eine ungemeine Sogkraft, akkumuliert in der Art eines schwarzen Lochs immer mehr Masse, die alles mithineinziehen möchte, was ihr zu nahe kommt.

Doch wie gesagt: Sich von diesem schwarzen Loch nur fernhalten wollen in der Hoffnung, dass man dann selbst nicht geschluckt wird, ist ein Trugschluss. Gerade durch das Wegsehen ist man umso gefährdeter, während man durch mutiges Hinsehen und Erkennen des drohenden Abgründigen weitgehend geschützt ist.

Das heißt natürlich nicht, dass man sich zu tief in diesen wasserlosen Brunnen hineinlehnen sollte. Da hat Nietzsche schon recht: Wer das macht, den könnte der Brunnen auch verschlingen. Die Konfrontation mit dem Zersetzenden, das derzeit das globale Geschehen dominiert – und von dem Martin Moder nur eine kleine Faschingströte ist – kann einem jedoch den nötigen Elan und Antriebskraft geben, um sich umso intensiver mit den tieferen Fragen des Menschseins, also mit Sinn, Moral, Verantwortung und Schicksal zu beschäftigen – Gedankenkategorien, die den Anhängern des szientistischen Nihilismus eine heillose Angst verursachen, die aber für jeden, der die anfängliche Mühe nicht scheut, in Wirklichkeit ein Quell inneren Lebens und steten Neuwerden sind – und auch das einzige Gegengift gegen die nun einsetzende Sklerose bzw. Dostojewskijs szientistische Pest.


 

zum Weiterlesen:

Wenn nach der Impfung die Hirnthrombose kommt: Schnell zum GWUP-Horrorclown Martin Moder gehen – der lacht sie Dir wieder weg!

„Das Goldene Brett vorm Kopf“ – Über GWUP-Pastafaris, die neue Aluhut-Inquisition und neoliberale Arschlöcher wie mich

Der Psiram Lehrmeister – Massentaugliches Infotainment und marktkonformer Brainfuck

 

 

Die geheime Macht des Wassers

Wasser ist das wichtigste Element auf unserer Erde. Es umgibt uns an jedem Tag, in jedem Augenblick unseres Lebens. Mehr als drei Fünftel der Fläche unseres Planeten sind mit Wasser bedeckt, aber was wissen wir wirklich über dieses rätselhafte Element? Zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit haben führende Wissenschaftler, Schriftsteller und Philosophen versucht, das Geheimnis des Wassers zu entschlüsseln. In zahlreichen Experimenten wurde auf beeindruckende Weise aufgezeigt, wie Umwelteinflüsse prägende Spuren im Wasser hinterlassen: Alles, was um das Wasser herum geschieht, wird gleichsam aufgezeichnet. Alles, was mit Wasser in Berührung kommt, hinterlässt eine Spur!

HIStory: Wettermanipulation? Geoengineering? Gibt es schon lange

Das Thema heute: Wettermanipulation? Geoengineering? Gibt es schon lange.

In der heutigen Folge von History wollen wir uns mit der Geschichte der Wettermanipulation beschäftigen. Sie haben richtig gehört: Schon seit vielen Jahrzehnten wird unser Wetter auf Veranlassung von Politikern, Militärs, Landwirten und cleveren Geschäftsleuten auf technischem und chemischem Wege massiv beeinflusst.

Schauen wir aber zuerst nach China.

Die Sommerolympiade 2008 in Peking begann am 8.8.2008 um acht Uhr abends. Die magische Zahl 8 verheißt den Chinesen Wohlstand und Zuversicht. Die vierstündige Eröffnungsfeier ließ an Wohlstand und Zuversicht nichts zu wünschen übrig. 91.000 Zuschauer sahen 14.000 Akteuren zu. Astronauten und niedliche kleine Mädchen flogen elegant durch die Arena. China ist wieder wer: Heerscharen zeigten, was kluge Chinesen alles erfunden haben: das Papier, die Raketen, und, nicht zu vergessen: das Feuerwerk. Eine besondere Freude für jeden Chinesen, wenn es in der Luft ordentlich böllert und blitzt. Die Pyrotechniker in Peking haben unvergessliche Feuerwerksformationen gezaubert.

Man stelle sich einmal vor, es hätte in Strömen geregnet, und statt feurigen Strahlenzaubers hätte nur der Schwefel vor sich hin gekokelt. Wenn hunderte von Millionen Dollar Produktionskosten im himmlischen Wasserschwall verdampft wären.

CORONA INZIDENZWERT GENAU BERECHNET

Ein 23jähriger Mathematikstudent aus Bayern hat ein Video auf YouTube gepostet, das viral geworden ist. Dabei geht es in dem Kurzfilm, um trockene Zahlen und die Frage, ob man der Inzidenzwert, der seit fast einem Jahr in aller Munde ist, auf einer falschen Datengrundlage beruht.

Seine These und Rechnung ist selbst für jeden Nicht-Mathematiker leicht nachvollziehbar. Er spricht bei der Berechnung der Inzidenzwerte von „einem simplen mathematischen Fehler.“

Die Venus – Was geht dort vor sich?

Der Planet Venus: Neuere Untersuchungen zeigen, dass die Planetenoberfläche nicht heiss, sondern gefrohren sein könnte! Wird uns etwas verschwiegen? Macht die Venus gerade eine Eiszeit durch? Dieses Video bringt überraschende neue Antworten.

(mehr …)

Holographic Universe

Part 1 of 5 its all illusion!

Stop being static at home watching illusory videos from the internet and TV and take your part.
The part of the people. Only by uniting ourselves against these genocides will we win!

Part 2 0f 5

3 of 5 ( The Kabbalah Connection )

4 of 5 Dimensional Travel – The Wave Form Universe

5 of 5 ( the Pineal Gland )

Chernobyl – Merkwürdige Berichte

IM GESPRÄCH: MARKUS FIEDLER – CORONACHAOS UND IMPFSTOFFE

Markus Fiedler – Biologie- und Musiklehrer, Journalist und Filmemacher (die dunkle Seite der Wikipedia) im Gespräch:

WHO ändert Empfehlung bzgl. PCS-Tests
Was bedeuten Virusmutationen?
Impfungen: 95% Wirksamkeit?
mRNA-Impfstoffe: Was heißt das?
Viren und Angst aus Evolutionssicht
Rolle der Journalisten
Ausblick in die Zukunft

Etwas Ungewöhnlihces Passiert Auf Der Erde

In den letzten Jahrzehnten haben wir eine Zunahme von Phänomenen und Anomalien erlebt, die vorher nicht bekannt waren.

Könnten sie die Zeichen einer nächsten großen Veränderung auf der Erde sein?
Diese einzelnen Phänomene mögen unbedeutend erscheinen, aber wenn wir sie als Ganzes analysieren, lässt uns denken, dass etwas ganz Ungewöhnliches auf planetarischer Ebene geschieht.

Our concept of time is false – theoretical physicist

Aristotle said that time is the most unknown of all unknown things. We talk about its mystery with Professor Carlo Rovelli, theoretical physicist and best-selling author.

Die ERDE Dreht Sich Immer Schneller

Die Zeit in der Menschheitsgeschichte wurde größtenteils durch einen 24-Stunden-Zyklus bestimmt, der Tag und Nacht umfasst.

Die Länge eines Tages von 24 Stunden bzw. 86.400 Sekunden ist die Zeit, die die Erde für eine Umdrehung um ihre eigene Achse benötigt, d.h., die Tageslänge hängt von ihrer Rotation ab. Das Jahr 2020 hatte insgesamt 28 kürzere Tage. Bis dahin wurde der letzte Rekordwert am 05.Juli 2005 gemessen. Es gibt verschiedene Spekulationen darüber, was die Ursache sein könnte, warum wir 2020 so eine große Anzahl kürzerer Tage hatten.

Andreas Popp: Wissenschaftler verlassen wissenschaftliche Prinzipien…

In den regelmäßigen Podcasts „Stabil durch den Wandel“ auf dem Telegram-Kanal „Eva Herman Offiziell“ kritisiert Andreas Popp immer wieder die teilweise ergebnisorientierte Wissenschaft. Andreas Popp nimmt hier Stellung zu seinen Aussagen, die keinesfalls die Seriosität der Wissenschaft pauschal beurteilen soll. Es geht stattdessen um eine ernste Entwicklung, die das Dilemma für die redlichen Wissenschaftler deutlich machen soll.

Ihttps://youtu.be/xx5YuJXG03o

Das AMAZONAS-GEBIET Birgt Einen Grossen KOSMOS In Sich

Das Wissen, das die alten Zivilisationen über den Kosmos hatten, war wirklich erstaunlich.Aber die neueste Entdeckung, die dank der Lidar-Technologie gemacht wurde, ist wirklich beeindruckend. Eine Gruppe von Archäologen hat mithilfe von Laserscannern, die an Hubschraubern angebracht sind, den Amazonas-Regenwald, insbesondere Teile des brasilianischen Bundesstaates Acre, überflogen und untersucht und konnten so eine Reihe alter Dörfer wiederentdecken.

Life possible on Pluto – NASA’s mission head

More than five years ago, humanity managed to glimpse into the farthest corner of our solar system, Pluto and the Kuiper Belt. We asked Dr. Alan Stern, planetary scientist, astronaut and head of NASA’s Pluto mission what wonderful discoveries still lie ahead of us.

Aufsätze von Viktor Schauberger

Einige Aufsätze von Viktor Schauberger

(mehr …)

Viktor Schauberger

Viktor Schauberger – Die Natur kapieren und kopieren

Der erste Film über Viktor Schaubergers Lebenswerk. Eine umfassende Bestandsaufnahme historischer Fakten, aktueller Forschungsergebnisse und vielfältiger Umsetzungen in Natur und Technik.

(mehr …)

Ur-Plopp statt Urknall?

IMPLOSION statt EXPLOSION

Die Theorie: „Entdeckung Offenes System = zyklische Neuanfänge im KOSMOS“ zeigt, in der Natur herrscht das Implosionsprinzip. Wir denken den ANFANG falsch –

Götz Wittneben im Gespräch mit dem Forscher und „AstrophYlosoph“ Uwe Kollitz

Im Dezember Werden Wir 3 Außergewöhnliche PHÄNOMENE Am Himmel Sehen

Dieses Jahr 2020 war voller unglaublicher astronomischer Ereignisse, die zum Guten oder Schlechten, wichtige Veränderungen in unser Leben gebracht haben und auch weiterhin bringen werden.
Aber das Jahr ist noch nicht vorbei, und in der kurzen noch verbleibenden Zeit werden wir das Zusammentreffen ziemlich ungewöhnlicher Phänomene sehen, die noch größere Veränderungen mit sich bringen.

Die letzten 100 Artikel