AI

Diese Kategorie enthält 10 Artikel

Has Apple abandoned their privacy-first ethos?

Apple claims their new invasive phone scanning policy will protect vulnerable children, but critics claim this leaves a back door for the highest bidder to spy on iPhone users.

Tech expert Matteo Doni cuts through the jargon and explains what this means for the future of Apple.

„I Tried To Warn You“ – Elon Musk LAST WARNING (2021)

Weltkrieg? Alte Wertesysteme werden umfunktioniert, und verschwinden, Kirchen als Mobilfunksender und Impfstraßen? Neue bilden sich langsam. Chaos in der Welt. Wir sind aber in der Lage durch Neudenken der alten Inhalte, wieder Werte entstehen zu lassen

Screenshot_2021-08-03 Impfen in Museen, Kongresszentren und Kirchen

England, hier im unteren Bild die Westminster Abbey, war sehr rasch im Erreichen hoher Impfquoten. Nur zeigen die aktuellen Statistiken von TKP.AT, dass es mit der Herdenimmunität genau umgekehrt ist, als uns vom Mainstream suggeriert wird, wenn Dr.Meyer ein bekannter österreichischer, pensionierter Journalist die Fakten richtig analysiert. Nämlich die weniger geimpften Staaten haben weniger Probleme. Es gäbe sehr viele Möglichkeiten, die Krankheit durch hoch dosiertes Vitamin C Ester, Zink, Co-Enzym Q 10 , hochdosiertes Bryonia, Zistrose bei Husten, Reduzierung der Angst durch Reduzierung des Medienkonsums, Reduzierung des Mobilfunkkonsums, den Aufbau von sozial fähigen Freundschaften und Nachbarschaften, auch das Erarbeiten von konstruktiven Ideen wirkt immunfördernd, sinnvoll zu bekämpfen. Ich habe das viele Male so erlebt geraten und wundere mich, dass gerade die einfachen Methoden noch immer nicht allen bekannt sind!

Zusammenhang Impfquote und Verbreitung der Delta-Variante

Auch wenn ich nicht den Nationalismus stärken möchte, die Probleme der Flüchtlinge sind meines Erachtens nach auch Folge einer Ausbildung zur Gewalt durch den Westen, so sollte man Massenvergewaltigungen nicht totschweigen! Zusätzlich wäre es gut, die Gefahren eines Weltkrieges nicht zu übersehen. An Stelle Viren zu produzieren, die Welt damit in Schach zu halten und dann einen sogenannten Great reset durchzuführen, gäbe es viel wichtigere Probleme. Vor allem da der great reset die Probleme nur von Dieselsmog zu Elektrosmog verschiebt. Die Energiebilanz von Elektroautos+Digitalisierung kann 1000 neue Atomkraftwerke weltweit erfordern.

Ich darf diese Grafik nach Rücksprache mit dem Forscher verwenden.

Es wäre gerade jetzt so wichtig in Europa klar denkende Staatslenker zu haben, doch gibt es die weit und breit nicht.

Bitte nehmen Sie es mir nicht übel, dass ich doch immer wieder unsere Politik in Mitteleuropa kritisiere, die keine konstruktiven Wege geht.

Nur scheinbar sind Merkel und z.B. Bundeskanzler Kurz, der wie so viele jetzt, medienwirksam geimpft wurde, und möglicherweise durch Rückgang der Hintergrundimmunität erkrankt ist, in manchen Punkten anderer Meinung. Eigentlich führen sie im Wesentlichen, den Great reset durch. So wie die anderen europäischen Politiker auch. Die in vielen Kirchen untergebrachten Sender, waren das wichtigste Merkmal einer sowjetischen Stadt. Den Sender sah man schon von weitem, so wie bei uns die Kirchen. Und Impfen, der great reset und der beginnende Transhumanismus, die neue Religion? Ist es nicht die innere Wertelosigkeit, die wichtiges unwichtig und unwichtiges wichtig erscheinen lässt? Die Wahres zu Unwahrem, Unwahres zu Wahrem, Recht zu Unrecht und Unrecht zu Unrecht werden lässt? Werte wie Gerechtigkeit, Wahrheit, Freiheit sind unsichtbar. Wenn nur die digital sichtbare Rendite und Besitz und Macht zählen, die für jeden einzelnen nur wohl maximal eine Lebenszeit gelten, dann werden diese Werte die unsichtbaren Werte die ewigen Werte überwuchern??

Die Politiker wollen dem Wirtschaftswachstum, dessen Zahlen über allem stehen nicht im Wege stehen. Egal ob es Massenarbeitslosigkeit geben wird, oder Bürgerkriege, das Wirtschaftswachstum steht über allem. Gier ist geil!?

Betreutes Denken, an Stelle von selber Denken!?

Wenn wir aber viele Grünflächen durch Solarkollektoren schwarz färben wollen, Erholungsgebiete mit Windrädern und Solarkollektoren, für die E-Mobilität und die Digitalisierung zupflastern wollen, und ganz grün, mit dem Flugzeug in anderen Gebieten Erholung suchen wollen, dann sind wir im Trend. Diesmal in Form Grüner Technologie. Die zu den Ideen und Idealen der Gründer, der Grünen, die gerade diese Erholungsgebiete auch bei uns erhalten wollten, in eklatantem Widerspruch stehen. Allerdings sollten sich die Grünen, da die Felder dann weder golden noch grün sein werden, sondern schwarz durch Solarkollektoren werden, eben vielleicht eher in eine Schwarze Partei umbenennen? Die meiste Energie braucht das Streamen. Das ist der Grund, warum ich Ihnen so viele Videos gerne weiterleiten möchte. smile

Wir können aber die Dinge auch anders denken! Alles was jetzt entsteht, war die Folge von Gedanken. Unsere jetzigen Gedanken sind die Gedanken, die die Zukunft bilden. Gerade gute konstruktive Gedanken können jetzt wieder neue Zukunft bilden. Gerade das Zusammenbrechen alter Ordnungen, könnte Platz für  Neue Ideen und Ideale schaffen. Ideale, die bis vor kurzem noch untergegangen sind. Die Armut in Europa und in der Welt ist eine Schande. Gerade die Lockdowns haben in den Entwicklungsländern einen ungeheuren Schaden an den Kindern und Menschen angerichtet. Natürlich auch hier! Gerechtigkeit und Friede, das wären doch Ideen, die zu Idealen werden könnten? Alleine werden sie nicht entstehen. Auch werden sie von den Herrschenden nur dann kommen, wenn wir sie immer wieder aufs neue bilden und auch selbst daran glauben, dass jeder einzelne von uns doch sehr vieles bewirken kann! Dafür sind nicht Revolutionen nötig, sondern kontinuierliche Arbeit im Dialog!!

5G und Corona durch die Klimakrise scheinbar ausgelöst. Prof. Klinghardt, Prof.Adlkofer, Prof.Hecht, Prof.Buchner, Prof.Mosgöller, sowie am Ende eine Analyse von Ken Jebsen mit Kai Stuht, wie man der Krise begegnen kann.

FireShot Capture 020 - Dr. Klinghardt über Chemtrails, Geo-Engineering und den Plan die Sonn_ - odysee.com

Berge, Sonne, Wolken, Spitze, Gipfel, Meer Der Wolken

Bild:pixabay.com CCO

 

Es ist wirklich bemerkenswert, wie stark die Zusammenhänge von Mobilfunk Technik und Corona sein dürften. Es ist für mich der Gedanke, den Prof. Klinghardt äußert, dass Geoengineering durchaus durch die Bedeckung der Meere mit Staubteilchen, die dann die Verdunstung und damit den Regen behindern, auch eine Rolle für das Klima spielt, recht interessant. Genau so dürfte es sich bei der Einführung von immer mehr Mobilfunk mit zusätzlicher Baumschädigung um ein „Heilmittel“ handeln, dessen Nebenwirkungen die Bäume so schädigt, dass sie sterben. Sie sterben so wie die Insekten, siehe das entsprechende leider lange aber sehr gute Video über Elektrohypersensibilität, das weiter unten veröffentlicht wird. Es gibt viele Ursachen für den Klimawandel. Auch der Ausstoß von FCKWs über viele Jahre aus China, der das Klima stark beeinflusste. Zusätzlich hat China eine gigantische Wettermaschine gebaut, die das tut, was bei uns als Verschwörungstheorie über viele Jahre gegolten hat, nämlich Geoengineering. Wenn das auch bei uns seit vielen Jahren durchgeführt worden ist, so erklärt sich vieles. Es gibt viele Insider, ein Leiter der Flugsicherung eines Flughafens, Militärischer Geheimdienst, Stewardessen etc die mir das indirekt berichtet zum Teil auf genaue Anfrage bestätigt haben. Das heißt, wenn es jetzt im Mai durchaus immer wieder sehr unnatürlich finster und kalt ist, so könnte das auch andere Ursachen, als das normale Wetter haben. Patente dazu gibt es. Eine Idee beschäftigt mich durchaus immer wieder: Wenn man den Great Reset, siehe Videos und das Buch von Paul Schreyer,  durch mehr Fallzahlen rascher durchsetzen möchte, dann wäre so ein Mittel, das Kälte und damit mehr Verkühlungen erzeugt, für diesen Plan nicht uninteressant?

Wenn man z.B. in Neopresse liest, dass die Verhältnisse in Indien auch überinterpretiert werden, weil es dort tragischer Weise immer Leichen im Ganges gibt und die Todeszahlen sogar jetzt besser als sonst sind, dann meint man, dass künstlich Angst aufgebaut wird. Die Klimaerwärmung ist die äußere Ursache für den Great Reset, das heißt für die Digitalisierung der Welt, wo man fossile Brennstoffe abschaffen möchte. Eine genaue Analyse versteckter Technologien und verdrängter Ursachen des Wald und Insektensterbens in Form des Mobilfunkes, ist derzeit nicht gewünscht. Man bezeichnet Energiefresser, wie die Digitalisierung als Lösung und nicht als Ursache. Das ist also die Energiewende von Greta Thurnberg und Bärbock.

Ken Jebsen und Kai Stuht analysieren am Ende, was jeder tun kann um die Situation zu verbessern. Auch sie landen bei der Meditation und ändern ihre Strategien. Durch massive Angriffe, öffnet Ken Jebson seine Kanäle für Jüngere.  Wir werden so gut wir können doch immer wieder versuchen aufzuklären und Ideen aufzubauen, die uns selbst aufrichten!

Wenn Sie den Beitrag von Dietrich Klinghardt über dieses Thema im Schweizer Gesundheitsfernsehen nochmals anschauen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

 

5G schwächt das Immunsystem in Zeiten der Corona-Krise


Hier sind noch einige Videos zu finden.


Wenn Sie das Video von Ken Jebsen und Kai Stuht sehen wollen dann klicken Sie bitte hier.

 

 

Logik, durch hervorragende Forscher vermittelt, kann uns einen Weg aus der Krise zeigen! Nochmals Prof.Haditsch, Prof.Spitzner, Prof.Adlkofer, Reitschuster, Heinz Grill und viele andere wertvolle Persönlichkeiten kommen zu Wort

Labyrinth, Kompliziertheit, Grün, Geometrischen, Muster

Labyrinth, Kompliziertheit, Grün, Geometrischen, Muster

Bild:pixabay.com CCO

Dem im meinem vorigen Video veröffentlichten Gespräch zwischen Kai Stuht und Sucharit Bhakdi wäre vielleicht nur eines noch hinzuzufügen, dass nämlich auch in Israel große Widerstände gegen die Maßnahmen und dem grünen Pass bestehen. Verstehen kann man diese Widerstände, da z.B. aus den Englischen Daten ja völlig klar wird, dass die Impfungen erhebliche Nebenwirkungen, wie Blindheit und Taubheit haben und auch die Biontech Pfeiser Impfung durchaus ebenbürtige Nebenwirkungen macht.

Hier die Nebenwirkungen der Pfeiser Impfung auf der Seite der Englischen Regierung aufgelistet:

https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/982474/Covid-19_mRNA_Pfizer_BioNTech_vaccine_analysis_print2.pdf

Hier die Nebenwirkungen der Astra Zenica Impfung aufgelistet:
https://assets.publishing.service.gov.uk/government/uploads/system/uploads/attachment_data/file/982453/COVID-19_AstraZenenca_Vaccine_Analysis_Print.pdf

Hier die Quelle dazu:
https://www.gov.uk/government/publications/coronavirus-covid-19-vaccine-adverse-reactions

Auch gibt es wissenschaftliche Untersuchungen, die belegen, dass MRNA Anwendungen, wie sie die Pfeiser Impfung ja ist, zu Krebs, in diesem Falle Hautkrebs führen können und die MRNA durchaus Wirkungen auf die DNA somit hat.
https://www.pnas.org/content/pnas/118/21/e2105968118.full.pdf

Da die Reportage von Prof. Haditsch jetzt auch als youtube Video vorhanden ist, und man nicht kompliziert über ein VPN zugreifen muss, so habe ich das hervorragende Video hier nochmals veröffentlicht. Bei so viel wissenschaftlicher Sorgfalt, Mut und Bereitschaft auch Ruf und Existenz zu verspielen, wie bei Prof.Bhakdi, Prof.Wiesendanger und auch Journalisten, die sich schlagen und schmähen lassen und noch immer für die Medienfreiheit kämpfen, bei Richtern, die für ihren Einsatz für das Kindeswohl Hausdurchsuchungen über sich ergehen lassen müssen, aber indirekt von Karlsruhe aus deutliche Unterstützung bekommen, da wird es für uns selbst auch leichter beharrlich, nicht angriffig sondern nicht polarisierend weiter zu arbeiten. Jeder an seinem Platz.

Die Ideen die sich Great Reset oder Grüne Revolution nennen näher zu analysieren, das wäre immer wieder wichtig.

Graphik: https://www.frequencia.ch/5g-und-stromverbrauch/

Ich darf nach Absprache mit dem Forscher die obere Graphik verwenden.

https://www.spektrum.de/news/das-internet-verbraucht-so-viel-energie-wie-der-flugverkehr/1693692

Das heißt die ökologischen Ziele dieses Great Reset sind mehr als fragwürdig. Auch wenn Wirtschafts-Blätter immer wieder Gegenteiliges veröffentlichen, das Handelsblatt spricht Tacheles. Die Digitalisierung vernichtet viele Jobs. Der Mobilfunk schädigt Insekten, Bäume und Menschen. Forscher, wie Prof.Alexander Lerchl, ein oberster Mobilfunkverharmloser, und Berater der Regierung, der die Kreberregende Wirkung des Mobilfunkes bestritt und saubere Forschungen als Fälschungen bezeichnet hatte, wurden höchstgerichtlich verurteilt.Prof.Adlkofer, der Organisator der Reflex Studie, wird durch dieses Urteil in seiner sorgfältigen Studie bestätigt, dass Mobilfunk Krebs erregen kann. Was sowohl durch die Ramazzini Studie aus Italien, von Prof.Mosgöller und letztlich auch in der USA bewiesen werden konnte. Die Investigativen Journalisten konnten die Mobilfunk Finanzierung der die WHO in der Frage der Krebserregung der Mobilfunkstrahlung nachweisen. Das heißt, das Ziel des Great Reset, der Grünen Revolution, das durch Covid massiv beschleunigt wird, ist alles andere als grün. Natürlich kann die gut eingesetzte Technik viele Möglichkeiten eröffnen, sonst könnten wir hier nicht schreiben und Sie nicht lesen. Glasfaser wäre viel Energie-sparender, sicherer und rascher. Könnte ich alles gut belegen.

Eine Idee, wie wir neben einem inneren Reset auch eine äußere gute Veränderung machen könnten, wäre eine Reperaturindustrie, wo gute Produkte von vielen kleinen Firmen immer wieder repariert werden könnten. Der Kühlschrank könnte bei Ersatz des Kühlgases viel länger leben, der Computer, auf dem ich hier schreibe arbeitet mit Linux, einer nachträglich eingebauten SSD Platte und ist relativ alt. Linux kann viele Computer zu einem „neuen Leben“ erwecken. Viele Produkte, die in den letzten Jahren keine Innovationen mehr gehabt haben, wie Waschmaschine, Geschirrspüler, Staubsauger könnten repariert werden. Ein altes Auto macht keine Schäden durch neue Produktion. Es gibt Forschungen, dass es viel ökologischer ist, alte Autos sinnvoll zu fahren. Man könnte von den Nachbarländern, Schweiz, mit einem großartigen öffentlichen Verkehr, Niederlande und Dänemark mit hervorragendem Fahrradnetz, Österreich hat auch ein gutes Bahnsystem, lernen. Je mehr Bewegung, umso größere Gesundheit. Auch ein Ebike -Klapprad lässt sich gut mit dem Zug transportieren.

Es kommt aber wohl viel mehr auf die inneren Veränderungen an, um eine Krise, wie jetzt gut zu lösen? Was könnten wir da nicht alles tun, um gut durch die Krise zu kommen! Vor allem wäre wichtig, unser Immunsystem durch gute Ideen, die dann zu Idealen werden können, zu stärken!

Aktuelles Video von Prof Sucharit Bhakdi, ein weltumspannendes Video von Prof DDr Haditsch und ein Video eines Experten aus der USA der genaue Analysen über den Ursprung des Virus macht

Screenshot_2021-05-06 Corona - auf der Suche nach der Wahrheit - Servus TV verkleinert

Im ersten Video leider auf Englisch, spricht ein Experte über die hohe Unwahrscheinlichkeit, dass das Virus auf normalem Wege entstanden ist. Das Video von Sucharit Bhakdi und Kai Stuhl bitte rasch speichern und auf anderen Kanälen verbreiten. Es ist Bhakdi der eine Bedrohung wahrgenommen hatte, klar, dass beide Probleme durch das Video bekommen werden. Ich denke der Mut dr vielen Forscher kann durchaus auch uns mut für die Wahrheit und für die Sicherung unseres Lebens machen. Wir können immer etwas verändern und wenn wir unseren Idealen treu bleiben, ja noch neue aufbauen, dann kann das wirklich eine Veränderung in der Welt bewirken.

Wenn Sie das Video von Servus TV von Prof.DDr.Martin Haditsch mit weltweit sehr prominenten Inferviewpartnern sehen wollen, dann klicken Sie bitte hier. Sie werden dazu leider ein z.B.  Setup VPN für firefox benötigen, da dieses Video derzeit nur in Ö angesehen werden kann.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Mensch vs. Bot – Warum Yuval Hariris Beitrag die Talkmaster (uns) nicht vor dem Terminator-Szenario bewahren wird

digitization-4651799_1280 Hariri pixabay

Nur zwischen Tür und Angel ein vielleicht nicht ganz nebensächlicher Gedanke zu einem Thema, das uns immer näher an den Pelz rückt: Dem Terminator-Szenario. Mein geschätzter Virtual Street Art Kollege Werner Steiner meint dazu: „Wir haben noch nicht mal einen legitimen Gedanken, warum wir Technologie begrenzen müssen.“

Damit trifft er den wehen Zehnagel am Kopf. Wo wir in Sachen Mensch und Technik stehen, kann man auch bei einem der angeblich kompetentesten und „anerkanntesten“ Intellektuellen, Yuval Hariri (Autor von „Homo Deus“) sehen: Da ringt der gute Mann doch auf höchstem akademischem Niveau darum, ein Unterscheidungskriterium des Menschen gegenüber der Maschine (und dem Tier) zu finden. Nach langem Suchen und Grübeln hat Hariri zumindest EIN solches Alleinstellungsmerkmal gefunden: „Dass wir Menschen uns Geschichten erzählen können“. Nicht wenige halten diese Erkenntnis für genial und applaudieren.

Na Potzblitz aber! – Wenn wir unsere Intellektuellen nicht hätten. Hariris Genialität in Ehren. Aber wenn das alles ist, was wir im 21. Jahrhundert zu Wesen, Sinn und Berechtigung des Menschen vorbringen können, um gegenüber den Maschinen zu bestehen, nun, dann fürchte ich, können wir einpacken.

Schon lange werden Sportnachrichten u.a. von Bots geschrieben. Einfach die Anzahl und Zeitpunkte der Baseball-/Fußballtore eingeben und der Bot bastelt ’ne Story drumrum. Auch bei anderen Nachrichten bin ich mir nicht mehr so sicher, ob die überhaupt noch von Menschen verfasst werden. Und wenn ich die Wahl hätte zwischen denjenigen Geschichtenerzählern, die uns heute in Tagesschau und Hauptabendprogramm als unsere angeblich qualifiziertesten Köpfe dargeboten werden und einem Bot – ich glaube, dann würde ich Bot wählen.


 

zum Weiterlesen:

Miesepeter des Universums oder freie und liebesfähige Menschen? – Auf die Knie vor Gott KI

Die Globalisierung und der Transhumanismus (Peter Frey)

Pig Business Monkey Events, Global Playboys und bezaubernde Jeannies – Auf dem Weg zur digitalen Transformation und zum Final Handshake  (Nachrichtenspiegel)

Die Frostriesen kommen – Warum Klaus Schwabs Visionen scheitern werden (Nachrichtenspiegel)

Der Führer 4.0 – Er ist schon längst da. Und der Kampf um die Zukunft hat begonnen … (Nachrichtenspiegel)

Endzeit-Poesie 4.0: Unser „Ich“ – Staatsfeind Nr.1 (Nachrichtenspiegel)

 

Foto: Pixabay/CC0

Meister ihres Faches versuchen die Unlogik zu bremsen! Prof.Sucharit Bhakdi Prof.Klinghardt und Heinz Grill in bewegenden und aufbauenden Videos

Screenshot_2021-03-30 5G, Aluminium und Quecksilber Auswirkungen

Wenn Sie das obere Video anklicken wollen, dann klicken Sie bitte hier.

 

Die Frostriesen kommen – Warum Klaus Schwabs Visionen scheitern werden

Frostriese_youtubepreview Thor2011


Der König der Frostriesen (youtubepreview – siehe Video unten)

In saturierter Runde des World Economic Forum erklärt uns die „Young Global Leaderin“ Ozaki, warum sie so bald wie möglich ein Cyborg werden will:

 

 


Ein geschätzer Netzkollege meint dazu: „Das muss man den Borg lassen. Sie assimilieren nicht so plump wie es bei Startrek dargestellt wird. Sie machen es mit Geduld und ohne Widerstand befürchten zu müssen.“ (Wolfram P.)

Ja, wie sollte man den Borgs auch widerstehen, wo sie in immer smarteren Gewändern daherkommen – mit diesem Rezobama Freejazzer Smile, der heute ausreicht, um die Altersklasse 10+ genauso wie Generation Lesch um den Finger zu wickeln? Frankenstein war noch plump und schaurig. Das Update mit Herman Munster war da schon wesentlich smarter – und lustiger. Und das Update, das uns heute Sheldon Coopers Kumpels bescheren, ist supersmart – und superlustig, sodass man aus dem Sofaschäkeln und Zutodeamüsieren fast gar nicht mehr rauskommt. Wer würde hinter dieser wissenschaftsstrotzenden Gaudi den König der Frostriesen vermuten?

Auch wenn die Verfilmung „Thor“ (2011) ansonsten eine arge Verhunzung der Edda-Sage ist, aber den König der Frostriesen – der auch heute wieder seine Herrschaft antreten will – haben die Maskenbildner perfekt ins Bild gebracht (siehe Minute 1:10): Genau so sieht er aus. Und genau so wie im Film würde die Erde aussehen, falls der Irrsinn der „digitalen Transformation“ wirklich durchgehen sollte:

 

 


Nachsatz:

Damit jetzt niemand schlecht schlafen muss: Die transhumanistische Utopie von Klaus Schwab (siehe „Der Technik-Faschist“) und seinen elitären WEF-Freunden wird natürlich scheitern. Auch das Aufwachen der vielen kleinen Gwupper und Science Busters, die sich da selbst als „Young Global Leaders“ bezeichnen und bei der neoliberal-szientistisch-internationalsozialistischen Kulturrevolution die Fahnenträger abgeben dürfen, wird umso ernüchternder sein. Die „digitale Transformation“, die letztlich zu nichts anderem führen würde als zur Auslöschung des Menschseins und zur Zerstörung der natürlichen Lebensgrundlagen, wird sich zuvor selbst vernichten. Einfach deswegen, weil es ein menschenverachtender Nihilismus ist, der darin lebt. Und wenn man den Kern bzw. das Motiv einer Sache kennt, dann weiß man auch das Resultat, das aus ihr hervorgeht. Über diesen Kern kann auch die Tatsache nicht hinwegtäuschen, dass es ein lamettaglitzerndes Bonbonpapier ist, in das dieser Mäuseköder eingewickelt ist. Die einzige offene Frage ist, wie hoch der Preis sein wird, der uns dazu bringt, diesen Wahnsinn als das zu erkennen, was er ist und wieder zur Wurzel des wirklichen Menschseins und guten Lebens hinzufinden. Der Preis könnte diesmal in der Tat sehr hoch sein. Weitaus höher als bei bisherigen Faschismen und „Kulturrevolutionen“.

Gleichwohl ist die Vision des Klaus Schwab leider ernstzunehmen. Denn wie bei allen großen Diskursen setzt am freien Markt der Meinungen bereits das freie Spiel der Kräfte ein und laufen wir Gefahr, das Thema zu zerreden. Ich habe mich in diese Artikel nicht vertieft, aber die Rede ist davon, dass man sich mit Schwab und dem „Great Reset“ nicht befassen brauche, da dieser bloß eine „Ablenkung“ sei etc. Nun, immerhin ist dieser Mann nicht der Portier der weltgrößten konzernwirtschaftlichen Lobbyvereinigung, sondern deren Begründer und Vorsitzender. Und ich habe bisher weder gehört, dass er für seine Vorstellungen der Auflösung des Menschen in einer großen, KI-gesteuerten Maschine psychiatriert wurde, noch dass eine der renommierten Universitäten und BigTech-Konzerne, mit denen er kollaboriert und in deren Namen er als „Chairman“ vor die Weltöffentlichkeit tritt, sich von ihm bzw. seiner Vision distanziert hätte – so wie das üblicherweise binnen Wochenfrist geschieht, wenn ein Mitglied des akademischen Lebens eine „abwegige“ These in den Raum stellt.

Im Gegenteil, die finanziell und technologisch potentesten Konzerne und Entscheidungsträger arbeiten mit Milliardenbudgets und Hochdampf an der Umsetzung von Schwabs Post-Covid-KI-Welt, um dem Frostriesen-König den Teppich auszurollen.

 

zum Weiterlesen:

Genießen Sie die letzten Stunden auf der Titanic – Der allwissende, allmächtige, nur leider nicht allgütige Gott KI läuft sich gerade warm

Miesepeter des Universums oder freie und liebesfähige Menschen? – Auf die Knie vor Gott KI!

Künstliche Intelligenz – unsere letzte Erfindung?

Erinnern Sie sich an den Film Terminator aus dem Jahre 1984? In diesem fiktiven Szenario führt Jahre später die künstliche Intelligenz Skynet mittels Robotern und Maschinen Krieg gegen Ihre Schöpfer und fortan dienen diese als Arbeitssklaven. Doch wie real ist dieses Szenario?

Die letzten 100 Artikel