Politik

Diese Kategorie enthält 2173 Artikel

Stiftung Corona Untersuchungsausschuss – Sitzung 56: Mit höllischen Latwergen

Aufgrund der starken zeitlichen Verzögerung der Sitzung 56 haben wir nachfolgend das Referenzzitat zur Erklärung des Titels der Sitzung hier nachgereicht, anstatt das Zitat in der Sitzung wie geplant vorzutragen:

„Der Menge Beyfall tönt mir nun wie Hohn
O könntest du in meinem Innern lesen,
Wie wenig Vater und Sohn
Solch eines Ruhmes werth gewesen!

Mein Vater war ein dunkler Ehrenmann,
Der über die Natur und ihre heilgen Kreise,
In Redlichkeit, jedoch auf seine Weise,
Mit grillenhafter Mühe sann.

Der, in Gesellschaft von Adepten,
Sich in die schwarze Küche schloß,
Und, nach unendlichen Recepten,
Das Widrige zusammengoß.

Da ward ein rother Leu, ein kühner Freyer,
Im lauen Bad, der Lilie vermählt
Und beyde dann, mit offnem Flammenfeuer,
Aus einem Brautgemach ins andere gequält.

Erschien darauf, mit bunten Farben,
Die junge Königin im Glas,
Hier war die Arzeney, die Patienten starben,
Und niemand fragte: wer genas?

So haben wir, mit höllischen Latwergen,
In diesen Thälern, diesen Bergen,
Weit schlimmer als die Pest getobt.

Ich habe selbst den Gift an Tausende gegeben,
Sie welkten hin, ich muß erleben
daß man die frechen Mörder lobt.“

Quelle:
Goethe: Faust – Der Tragödie erster Teil. Tübingen: Cotta. 1808, Seite 70f.

Gesamte Sitzung:

Einzelschicksale:

Dr. Michael Dykta (Oberarzt der Allgemein-, Viszeral- und Thoraxchirurgie)

Dr. Peter A. McCullough

Prof. Arne Burkhardt (Pathologe)

Dazu passt:

„THIS VACCINE IS ABOUT CONTROL“ – REINER FUELLMICH

Drei Stunden mit Drosten – Ein Augenzeugen-Bericht aus dem Untersuchungsausschuss.

Nato und Russland

Verlogenheit bei der Nato und Propaganda im Spiegel.

Von Thomas Röper.

Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat Russland zum Dialog aufgefordert, aber schon dabei gelogen. Und der Spiegel und andere Medien haben die Lüge weiterverbreitet.

Nato-Generalsekretär Stoltenberg hat der Tageszeitung „Welt“ ein Interview (1) gegeben, in dem er einen Dialog mit Russland gefordert hat, Russland reagiere aber nicht auf die Gesprächsangebote der Nato, der Ball liege nun bei Russland, so Stoltenberg. Diese Aussagen haben die westlichen Medien kritiklos zitiert, wie ich am Beispiel des Spiegel aufzeigen werde. Das Problem dabei ist, dass das gelogen ist.

Der Westen hat 2014 alle Gespräche abgebrochen

Der Nato-Russland-Rat, um den es geht, wurde 2002 gegründet und hat danach monatlich getagt. Der Sinn war es, Vertrauen zwischen Russland und der Nato aufzubauen, Missverständnisse zu vermeiden und gefährlichen Zwischenfällen vorzubeugen. Die Nato hat diese Gespräche im Zuge der Ukraine-Krise im Jahr 2014 einseitig ausgesetzt. Ab 2016 gab es einige unregelmäßige Treffen des Formats, das letzte ist mittlerweile 19 Monate her.

Es war also nicht Russland, dass die Treffen abgebrochen hat, sondern die Nato. 2014 hat der Westen fast alle regelmäßigen Gesprächsrunden mit Russland eingefroren, am besten dürfte den meisten in Erinnerung sein, dass der Westen Russland 2014 aus den G8 ausgeschlossen und wieder die G7-Treffen eingeführt hat.

Die Nato hat alle russischen Gesprächsangebote ausgeschlagen

Russland und seine Regierung haben diese reihenweisen Abbrüche von Gesprächen seitdem immer wieder beklagt und zu Gesprächen aufgerufen. Aus dem Westen kamen fast nie Antworten. Stammleser des Anti-Spiegel wissen das, denn hier werden immer wieder solche Gesprächsangebote der russischen Regierung und von Präsident Putin selbst übersetzt, wie ich an einigen Beispielen aufzeigen will.

Als die USA zum Beispiel einseitig den INF-Vertrag über das Verbot bodengestützter nuklearer Kurz- und Mittelstreckenraketen gekündigt haben, hat Russland angekündigt, einseitig auf die Stationierung solcher Raketen in Europa zu verzichten, solange die Nato keine solchen Raketen in Europa aufstellt. Das hat die Nato abgelehnt (2).

Als Putin vorgeschlagen hat, dass Russland und USA ihre Atomraketen aus Europa abziehen sollten, haben die USA mit der Drohung der Stationierung weiterer Atomraketen in Europa reagiert und die Bundesregierung hat die Presse – und damit die deutsche Öffentlichkeit – bei dem Thema angelogen, die Details finden sie über den im Schriftartikel verlinkten Beitrag (3).

Statt auf Entspannung zu setzen, hat die Nato 2020 ihre Flüge von Kampf- und Aufklärungsflugzeugen an der russischen Grenze massiv erhöht. In 2020 gab es knapp 4.000 solche Nato-Flüge an den russischen Grenzen (4).

Die „Qualitätsmedien“ berichten nicht…

Corona: Das angebliche „Nichtwissen“ ist politisch gewollt

Tobias Riegel

NachDenkSeiten-Podcast

Das ZDF stellt nun (viel zu spät) Fragen zu Corona-Daten, für die man gestern noch in die „rechte“ Verschwörungsecke gestellt wurde. Einmal mehr muss man zu dem Schluss kommen, dass das offizielle angebliche „Nichtwissen“ bezüglich der zentralen Frage der Corona-Daten politisch gewollt ist.

Titelbild: zimmytws / Shutterstock

Quellen/Links im Beitrag:

https://www.zdf.de/nachrichten/zdf-mo…

https://www.nachdenkseiten.de/?p=73021

Dr. Reiner Fuellmich: Schwerste Verbrechen gegen die Menschlichkeit.

Großes Interview mit Rechtsanwalt Dr. Reiner Fuellmich, Mitbegründer des Corona-Untersuchungsausschuss.

Geheime Verträge beim Kauf der Impfstoffe mit Hilfe von Steuergeldern!

Nach unserem großen Interview vom 25.11.2020 wollten wir erfahren, wie es um die Arbeit des Corona-Ausschuss steht, wie die Sammelklage voran kommt und was die Perspektiven des Corona-Ausschuss sind.

Das Gespräch führte Alex Quint.

Die Lügenwalze

6Den vollständigen Tagesdosis-Text (inkl. ggf. Quellenhinweisen und Links) findet ihr hier: https://kenfm.de/die-luegenwalze/

Ein Kommentar von Rüdiger Lenz.

Diesen Menschen hast du dann abgeschrieben. Wenn es ein Rechtsradikaler ist, ein Rechtsextremer oder Rechtspolitisierter, dann ist er für mich automatisch gestorben. Das heißt, du hast diesen Menschen abgeschrieben. Wie soll sein Bewusstseinswandel vonstattengehen, wenn du diesen Menschen abgeschrieben hast? (B-LASH)

Das zusammengefasst, was B-LASH mir in einem Interview sagte, ist ein Grundsatz der Jugendsozialarbeit. Und das schon seit sehr Langem. Ich, der Autor, habe selbst mehrere solcher Sozialtrainings erstellt, geleitet und durchgeführt. Ich frage mich schon seit längerem, ob die Politik in Deutschland, die solche Trainings hauptfinanziert, sie willentlich in allen nur erdenklichen Formen auch unterstützt, ja es zum Leitsatz der Sozialarbeit gehört, niemanden aufzugeben, das genau das Umgedrehte in politischen Narrativen gilt, seit den Jahren von Angela Merkel als deutsche Bundeskanzlerin, doch sehr auffällt. Welcher falsche Grundsatz führte dazu, alle vermeintlichen falschen Gesinnungen mit einer no mercy-Politik zu übersäen und so zu tun, ja möglichst Generationen damit zu konditionieren, dass Fehler im Verhalten oder in den Narrativen, den Weltbildern, nie und niemals korrigierbar seien.

Jeder Sozialarbeiter in den Brennpunkten Deutschlands könnte den eingefahrenen Politikern und Journalisten von heute ein Training anbieten, bei dem sie gründlich ihre Meinung zur Irreversibilität von Weltbildern, Einstellungen und Meinungen zum Einsturz bringen könnten. Denn so ist der Mensch ganz grundsätzlich nicht, unverrückbar und vollkommen uneinsichtig, sobald er auch nur einmal denkt!

Was wir in Wahrheit erleben ist das Einengen des Debattenraums. Dieser ist aber für eine Demokratie wie die Nabelschnur zu einem Embryo im Mutterleib. Wird dieser zu früh gekappt, stirbt der Embryo. Die Nabelschnur ist der Debattenraum in einer Demokratie, sein Nahrungslieferant. Sie, die Demokratie ist gerade auf der Intensivstation. Sie wird sterben, wenn wir das Wir alle gegen ein Wir alleine eintauschen.

Politische Lügenfantastereien

Doktorarbeiten werden oft zusammengestrickt oder gleich ganz gefälscht, Lücken in Lebensläufen einer Kanzlerkandidatin, Handydaten werden gelöscht, es juckt niemanden, dass die Kanzlerin von der NSA abgehört wird, Maskendeals ohne Ende, Kokain in den Toiletten des Bundestages, Embryonalzellen in Impfstoffen, Impfstoffe die in Wahrheit Gentherapien sind, Heils- und Immunversprechen, die in Wahrheit eingespritzte Trombosenfabriken sind, humanistisches Abmühen, das in Wahrheit sein genaues Gegenteil ist, Vollverimpfung der Massen, was in Wahrheit eine genetische Veränderung der Massen ist, usw.

Was ist die Aufgabe von Politikern? Nun, ein Großteil ihrer Aufgaben macht das Schauspielern aus. Sie wollen gewählt werden und da muss man den Leuten versprechen, was das Zeug hält. In dieser Art der Täuschung werden einige so meisterhaft, dass sie ganz nach oben gewählt werden. Oben angelangt merken sie dann, dass sich fast alle Medien an dieses Schauspielern gewöhnt haben und mitmachen bei dem Spiel. Die Medien verteilen dann gerne ihre Oscars und auch ihren Daumen nach unten, ihren Vernichtungs-Shitstorm, falls du das Spiel verrätst. Fast das ganze Volk ist darin konditioniert, da munter mitzumachen. Frei nach Hans-Joachim Maaz ist dies die Normopathie, die Macht der Normopathen, die Irrationalität zur Norm zu erklären und nicht mehr bemerken, dass fast ihr ganzer Stamm nicht mehr in der Lage ist, den Schein vom Sein zu trennen. Ein sozialer Tsunami baut sich da vor unseren Augen auf.

Die Macht selbst hat ihr Ungeheuer geboren. Es ist eine Symbiose aus Verrat, Untreue, Illoyalität, Bestechung, falscher Urkunden und falscher Lebensläufe oder gar Titel, so dass diese Gemeinschaften zusammen falsche Realitäten erschaffen, in denen sie die ganze Gesellschaft mal so oder so hineinmanövrieren. Politischer Wille ist somit im Grunde totgeschlagen. Es gibt nur noch die herrschende Meinung der Herrschenden. Denn die Möglichkeit, das ganze Narrenschiff von einer Katastrophe des Überlebens in eine neue Katastrophe des Überlebens zu transformieren, scheint eine Dauer-Pseudologia-Phantastica dieser Kriminellen geworden zu sein. Eine durch die eigene Lügen-Fantasie zusammengemogelte Persönlichkeit, an die oft noch selbst mit der nötigen Inbrunst geglaubt wird. In diesen Tagen scheint die Pseudologin Annalena Baerbock, die Kanzlerkandidatin der Grünen, nicht einmal die Spitze dieser Lügenwalze zu repräsentieren.

Die Impfkrake Gates oder, Ken Jebsen hatte doch recht

Ja, möchten die Massen doch so sehr ihre Fantasiewelten in den Experten sehen, so wird hier die Lüge oder der Schwindel als effektive Realität wahrgenommen. Die Retter und Retterinnen, gottgleich und edel sollen sie sein. Simsalabim, nichts einfacher als das, meine lieben Schäflein da draußen, denn es ist sehr einfach, euch in unsere Lügen, Schwindeleien und erfundenen Realitäten hineinzulotsen, weil ihr es in eurer großen Mehrheit einfach unterlasst, euch mündig und nicht lenkbar zu machen. Ihr wollt gelenkt und geleitet werden, ihr wollt Führung weil ihr sie glaubt, zu benötigen. Und da uns keine großen Aufgaben mehr zufallen, wir im Großen sogar überflüssig sind, da sich Gesellschaften immer besser auch ohne unseren Überbau leiten lassen, müssen wir euch von etwas überzeugen, in dem unser Legitimationsgrund zum Herrschen verborgen liegt. Wir müssen euch quasi anlügen, denn ihr schreit ja förmlich nach Leadership, nach Visionen, die uns einen Grund geben, damit ihr an uns hochschaut und nach Führung ruft. Die Täuschung der Täuscher ist eine verborgene Sehnsucht in der Masse. Wir werden dieser nur gerecht und da muss auch mal eine Lüge akzeptiert oder einfach von euch übersehen werden. Wir wollen nur euer Bestes und um das zu bekommen, hijacken wir eure Gehirne. In der Schule haben wir euch frei von Schutz gemacht und so können alle Viren des Geistes sich euch bemächtigen, damit wir…, naja, ihr wisst schon was, wie einen Parasiten nur für unsere Interessen ausschlachten können.

Fällt den Täuschern dann mal ein Zacken aus deren Kronen, so glaubt der gewöhnliche Mensch, dass dieser Täuscher nun ganz gemein war…

Kein Gruß dem Gesslerhut: die Demokratie bäumt sich auf

Ein Kommentar von Willy Wimmer.

Von Franz Josef Strauß wird ein Satz kolportiert, der so manches derzeit erklärt. Danach müssen bei Fehlentwicklungen die „Dinge erst auf den Grund des Schlundes faulen“. Ob in der Schweiz so gedacht worden ist, als man aus den Verhandlungen über ein Rahmenabkommen mit EU-Brüssel jetzt ausstieg, kann bezweifelt werden. Die Substanz der Gedanken hat man vor der Aufgabe des Selbstverständnisses der Demokratie in der Schweiz allerdings beherzigt. Brüssel wollte die Beziehungen mit Bern an die Bedingung knüpfen, dass in einem automatischen Verfahren Nicht-Schweizer Recht Geltung für die Eidgenossenschaft erlangen würde. Dadurch wäre in der Folge ohne jede Mitwirkung der Stimmbürger in der Schweiz die Art und Weise ausgehebelt worden, in der gerade dieser Stimmbürger an der politischen Willensbildung seines Landes beteiligt ist. Der Bundesrat der Schweiz hatte vor dem Hintergrund der innenpolitischen Gebräulage im Land, die sogar die Gewerkschaften umfasste, ein gutes Gespür dafür, was in der Schweiz „geht und nicht geht“ und ist aus den Verhandlungen mit EU-Brüssel über das sogenannte Rahmenabkommen ausgestiegen. Für jeden aufrechten Demokraten in Europa ist das vor dem Hintergrund der Demokratie-feindlichen Entwicklung im Westen seit dreißig Jahren, ein Weckruf. „Demokraten aller Länder, vereinigt euch“, so ertönt der politische Weckruf aus der Schweiz für alle diejenigen, die ohne Verfassungsstaat in Europa keine Zukunft haben: die Völker Europas.

REINER FUELLMICH – CORONA AUSSCHUSS SITZUNG #55 – ZUSAMMENFASSUNG

Stiftung Corona Untersuchungsausschuss – Sitzung 55: Investigationen

Dr. Jacob Nordangård

Christina Martín Jiménez (Buchautorin)
RA Jens Biermann übersetzt

Dr. Wolfgang Wodarg

RA Elmar Becker (Anwälte für Aufklärung)

🔴 Anatomie einer Existenzvernichtung – Masken-Atteste ruinieren Mediziner – KPTV #60

Maßnahmen-Kritiker haben es hierzulande immer schwerer. Die Staatsmacht eskaliert hier oft bis zur Existenzvernichtung.
Mit Rolf Kron hat der Maßnahmen-Staat einen kritischen Mediziner ins Visier genommen und ihm die gesamte Existenz ruiniert. Wir lassen den Arzt und Homöopathen hier direkt zu Wort kommen.

X22 Report vom 2.6.2021 – Wenn ein [DS]-Spieler fällt, fallen sie alle – Den Schuss wird man auf der ganzen Welt hören – Episode 2493b

Meldungen aus einem sterbenden Staat

June 4th, 2021

Dazu passt:

Donald Trump: „US-Präsident Biden zerstört unser Land“

In einem Interview beschuldigt der ehemalige US-Präsident Donald Trump den neuen US-Präsidenten Joe Biden, die Vereinigten Staaten mit der „gescheiterten Grenzpolitik“ seiner Regierung „zu zerstören“. Trump äußerte auch scharfe Kritik an der Biden-Administration bezüglich der US-Politik im Nahen Osten und in China.

Wie die Bundesregierung ihr eigenes Infektionsschutz-Gesetz einfach ignoriert: lllegal, legal, egal?

Scheißegal (Sorry, konnte nicht widerstehen)

Geradezu demonstrativ pfeift die Bundesregierung auf ihre Berichtspflicht gegenüber dem Parlament in Sachen Corona. Dass so so ein offener Verstoß gegen das Gesetz durchgeht und offenbar niemanden im Bundestag selbst und in den Medien interessiert, ist ein demokratischer Offenbarungseid.

Das Maas ist voll!

Im Nahostkonflikt zeigt sich an den Entscheidungen des Außenministers, dass Deutschland seiner historischen Verantwortung für den Frieden nicht nachkommt.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Ein Standpunkt von Annette Groth.

Es geht wieder einmal gegen Muslime. Wenn Menschen in deutschen Städten gegen die Bombardierung von Gaza auf die Straße gehen, sind naturgemäß viele unter ihnen, die sich den arabischen Palästinensern besonders verbunden fühlen. Von „importiertem“ Antisemitismus wird dann gesprochen, als hätten sich die schlimmsten Formen des Antisemitismus nicht im „christlichen Abendland“ manifestiert. Noch wichtiger ist allerdings die Frage, ob es sich bei der aktuell wieder aufflammenden Kritik an israelischem Staatshandeln überhaupt um „Antisemitismus“ handelt. Yakov Rabkin sprach von einer Politik „ethnischer Dominanz“ seitens der israelischen Regierung. Wenn Deutschland seine „Lehren aus der Geschichte“ gezogen hätte, würde es gerade hier aufseiten der Opfer eingreifen oder wenigstens einen neutralen, vermittelnden Standpunkt einnehmen. Dazu scheint speziell Außenminister Heiko Maas jedoch weder fähig noch willens. Nibelungentreue und eine ausgeweitete militärische und sicherheitspolitische Zusammenarbeit prägen das Verhältnis zwischen Israel und Deutschland. Das Land in Nahost exportiert zudem Methoden des „Sicherheitsstaats“ und der Aufstandsbekämpfung und positioniert sich als Vorreiter eines neuen Illiberalismus.

Nach 11 furchtbaren Tagen der Gewalt in Palästina/Israel und der Bombardierung Gazas mit über 230 Toten, darunter mindestens 64 Kinder, fast 1.400 Verletzten und Zehntausenden Wohnungslosen gibt es seit der Nacht zum 21. Mai einen Waffenstillstand. Die ökologischen, materiellen, aber auch insbesondere die psychologischen Schäden und die Traumatisierungen, vor allem die der Kinder, sind unbeschreiblich und werden sehr lange nachwirken, in Gaza und in Palästina/Israel.

Deutsche Politiker wiederholen das Selbstverteidigungsrecht Israels wie ein Mantra, ständig ist die Rede von den militanten Palästinensern und der radikal-islamistischen Hamas. Ständig wird die Gefahr vor dem „importierten Antisemitismus“ beschworen, da viele Teilnehmende bei den sogenannten „israelfeindlichen und antisemitischen Demonstrationen“ migrantischen Ursprungs mit muslimischer Religionszugehörigkeit sind. Es ist höchst besorgniserregend, wenn Politiker wie Philipp Amthor ausgerechnet anlässlich des Jahrestags der Befreiung von Auschwitz davon spricht, Judenhass sei „natürlich vor allem in muslimisch geprägten Kulturkreisen stark vertreten“.

Dieser unsäglichen geschichtsverfälschenden Behauptung widerspricht Ronen Steinke und betont, dass diese Aussage „schon rein faktisch Unfug“ ist.

„Juden haben zwar auch unter muslimischer Herrschaft jahrhundertelang keine Gleichberechtigung genossen. Von regelmäßigen blutigen Pogromen à la Europa war man dort aber weit entfernt. Nirgends ist die Unterdrückung von Juden harscher gewesen als im christlichen Abendland“ (1).

Wenn Politiker und Politikerinnen, Antisemitismusbeauftragte oder andere „Berufene“ von „importiertem Antisemitismus“ schwadronieren, sollte man ihnen diese klare Zurückweisung von Ronen Steinke um die Ohren hauen.

Die einseitigen Solidaritätsbekundungen von Bundesaußenminister Heiko Maas für den rechten israelischen Premierminister Benjamin Netanjahu und sein Besuch in Israel sind mehr als peinlich.

Ich schäme mich dafür und frage mich, ob Maas, ein Mitglied der SPD, sich jetzt mit dem rechtsextremen ungarischen Premierminister Victor Orban auf eine Stufe stellt.

Ungarn verhinderte einen Aufruf zu einem Waffenstillstand vonseiten der EU-Mitgliedsstaaten durch sein Veto. Laut dem EU-Außenbeauftragten Joseph Borrell störte sich Ungarn an dem Hinweis in dem EU-Positionspapier, dass Israel humanitäres Völkerrecht beachten sollte und die Räumungen in Ostjerusalem beendet werden müssten.

Wie Maas geißelte auch Österreichs Kanzler Sebastian Kurz die Angriffe auf Israel und verbietet seit der Großdemo am 12. Mai in Wien alle Protestaktionen, auch eine stille Mahnwache für die neutrale Österreichische Verfassung wurde verboten; Begründung: „exzessive antisemitische Gewalt“. Die Österreicher haben aber mit einer Mahnwache ohne Reden ihren Protest ausgedrückt und haben trotz der Verbote weitere Aktionen auf der Straße angekündigt.

Palästinenser bezahlen für die Sünden Europa.…

Wir können die Situation mit leeren Rentenkassen und langfristigen Kriegs und Pandemie Planungen gut durchschauen, aber trotzdem eine neue Zukunft andenken und damit erbauen!

Vogel, Eule, Augen, Tier, Suchen, Natur, Tierwelt

Vogel, Eule, Augen, Tier, Suchen, Natur, Tierwelt

Bild:pixabay.com/de

Der Mensch ist der Verschmutzer, der ökologische Übeltäter, der die Welt an den Rand des Abgrundes führt? Diese Frage wird immer wieder diskutiert. So werden Technologien eingeführt, wie der Mobilfunk, der vor allem die Spermienqualität schädigt. Der sehr wahrscheinlich auf nicht natürlichem Wege entstandene Virus, schädigt die Fruchtbarkeit. Auch die Impfungen könnten die Fruchtbarkeit der Frauen schädigen. So gibt es Hinweise, dass viele neue Fakten jetzt die Fruchtbarkeit der Menschen schädigen. Hinzu kommt, dass die Rentenkassen leer sind und Corona die Rentenkassen noch zusätzlich geleert hat. Ein Berater Jaques Attali von Mitterand hat seine Ideen zur Reduktion der Menschheit schon vor vielen Jahren geäußert. Siehe unteres Video. Ein schon lange geplantes riesiges europäisches Militärmanöver gegen Russland hat gerade stattgefunden. Aus Kreisen des Militärs heißt es, dass es um eine Pandemieübung gegangen ist und dass massenhaft Leichensäcke gekauft wurden. An dieses Faktum bin ich ein wenig gewöhnt, denn massenhaft Leichen hatte man sowohl bei der Vogelgrippe-Pandemie, als auch bei der Schweinegrippe-Pandemie vermutet. Ein Video aus Kla TV hatte im Frühjahr auf die kommende Angstpandemie hingewiesen. Die Angst und die Manipulation und Suggestion sind ständig präsent. Natürlich ist das Virus wesentlich weniger harmlos, als Schweinegrippe und die kaum übertragbare Vogelgrippe.

Wenn Impfungen, wie die MRNA Impfungen wegen Langzeitnebenwirkungen bisher für Infektionserkrankungen nicht zugelassen wurden, so kann man mit noch so viel Geld und Forschung nicht Langzeitnebenwirkungen in kurzer Zeit erforschen. Wir haben zahlreiche Nebenwirkungen, so wie es Prof.Bhakdi beschrieben hat, mit Schlaganfällen, Thrombosen, allerdings immer wieder starke Schmerzen in auch sonst vorher schon empfindlichen Regionen, von psychischen Veränderungen, Herzschwäche und vielen anderen mehr regelmäßig zu behandeln. Zwei bis drei Todesfälle nach Impfung in der Umgebung. In den Pflegeheimen, wo unmittelbar nach Infekt sofort nachgeimpft wurde zahlreiche Todesfälle. Die Nebenwirkungen sind aber so zahlreich, dass weder Ärzte, noch Spitäler diese melden können. Viele Kollegen analysieren Herzinfarkte, die durch Gerinnungsprobleme entstehen können, Schlaganfälle etc nach Impfung nicht als voraussehbare Folge von Impfungen, die Bhakdi sehr genau beschrieben hatte. Man könnte die Anzahl der gemeldeten Nebenwirkungen also sehr wahrscheinlich multiplizieren um zur richtigen Anzahl der Nebenwirkungen zu kommen. Eine sorgfältige Studie ist bei einem Feldversuch mit vorläufig zugelassenen Impfstoffen nicht durchführbar. Wir werden allerdings die vermuteten Nebenwirkungen noch melden! Man sollte auch nicht den Fehler machen, alle Symptome nach Impfungen den Impfungen zuzuschreiben. Warum immer wieder nach Impfungen lang anhaltende Kreuz-Muskel oder Gelenksschmerzen auftreten, das könnte ich mir am ehesten als Immunreaktion vorstellen?

The Defender

 

Bill Gates’ Scary Recipe for How to Feed the World

Wie Sie sehen macht sich Robert Kennedy auf seiner Seite viele Gedanken und sammelt eifrig die Fakten, die leider Medien, Kontrollgremien und Politik zu wenig wahrnehmen und weitergeben. Die Situation ist schwierig doch lösbar. Vor allem könnte die Frage einer vermeintlichen Freiheit, durch mögliche Gesundheitsschäden erkauft, ein Damokles-Schwert werden.  Die Menge der Gesundheitsschäden nach Impfung ist auch jetzt schon erheblich. Würden sie in eine vorläufig zugelassene Verkehrsmaschine einsteigen? Würden Sie Pilze, die unbekannt sind essen?

Es gäbe sowohl genügend Impfungen auf bekannter Technologie die in Zulassung sind wie z.B. die Chinesische Vero, die erst im Herbst eine Zulassung anstrebende Novavaxx, es werden noch viele sinnvolle Impfungen folgen. Doch das 4.G fehlt in den Betrachtungen der Behörden: Nämlich GESUND!!!

Es ist durch viele Dinge, klare konstruktive Gedanken, gutes Essen, Bescheidenheit, die Fähigkeit Konflikte gut zu Lösen möglich gesund zu bleiben oder zu werden. Vitamine, Spurenelemente, Bewegung, Kunst Freude Sonne sind natürlich auch nicht zu vergessen. Im letzten Video machen sich wertvolle Menschen Gedanken, wie die Zukunft aussehen könnte. Ich muss dieses wertvolle Video auch noch zu Ende ansehen, doch hat meine Frau schon entdeckt, dass es sehr gut ist!!

Die Impfpläne von Österreich und Israel

Pro und contra zur Impfung von Jugendlichen 

https://www.n-tv.de/politik/Corona-leert-die-Rentenkasse-article21785450.html

Rentenkassen sind leer! Corona-Schock für Rentner – Keine Rentenerhöhung für 2021!

 

 

Eine Frage noch: Gefahr bei Blutübertragungen von Geimpften? mRNA-Nano-Partikel in Organen? Regierung druckt sich weg

Es sind Fragen, die Millionen Menschen betreffen und bewegen: Spike-Proteine durch Impfung, Nanopartikel. Heute wurde dazu und vielem anderen die Bundesregierung gefragt. Statt aufzuklären, duckt sie sich weg. Hier das Protokoll eines unglaublichen Umgangs der Regierung mit ihren Bürgern

Regierung „beobachtet“ Demokraten? Stasi raus!

Über die Drohung mit dem Inlandsgeheimdienst eines Regimes im rechtsfreien Raum

Ein Kommentar von Hendrik Sodenkamp, Herausgeber der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand

Im März 2020 verabschiedet sich die Bundesregierung und der Bundestag von parlamentarischen Verfahren, von Gewaltenteilung und Grundrechten. Es wird der jahrelange Notstand ausgerufen und die Gesellschaft in den Krieg gegen den Virus geschickt. Dagegen bildet sich umgehend eine Opposition, die auf Rechtsstaatlichkeit, Menschenrechten und der öffentlichen, demokratischen Aushandlung aller wichtigen Fragen beharrt. Die Demokratiebewegung.

Früh berichtet auch das Nachrichten- und Meinungsportal KenFM über die ersten Demonstrationen dieser Antikriegs- und Verfassungsbewegung. KenFM interviewt wichtige Köpfe und lässt die Protagonisten zu Wort kommen. Darunter sind von Beginn an Menschen mit wissenschaftlicher Ausbildung und Berufserfahrung in Medizin, Verfassungsrecht und Demokratiefragen, die hier ihre Stimme erheben können. Nun wird die Nachrichtenplattform, wie auch die gesamte Demokratiebewegung vom Inlandsgeheimdienst der Regierung überwacht. …

BITTELTV – 30.05.21 – CORONA-AUSSCHUSS NR. 54 – ZUSAMMENFASSUNG MIT REINER FUELLMILCH

BittelTV – 30.05.21 – Corona-Ausschuss Nr. 54 – Zusammenfassung mit Reiner Fuellmilch

Stiftung Corona Untersuchungsausschuss –

Sitzung 54: Zwischen Nudging und Nebenwirkungen – Komplett

 

 

Formulare des Paul Ehrlich Instituts zur Meldung über Verdachtsfälle von Nebenwirkungen / Impfkomplikationen:
https://www.pei.de/DE/arzneimittelsicherheit/pharmakovigilanz/meldeformulare-online-meldung/meldeformulare-online-meldung-node.html

How Big Oil Conquered The World:
https://www.bitchute.com/video/U67rpGthMRQe/

Why Big Oil Conquered The World:
https://www.bitchute.com/video/0wlNey9t7hQ/

 

Ausschnitte gibt es hier:
https://odysee.com/@Corona-Ausschuss:3?page=1

Pfingsten in Berlin. Wie Recht zu Unrecht wurde

NachDenkSeiten-Podcast

Ala und Christian Goldbrunner

Die Organisatoren um „Pfingsten in Berlin“ hatten für das Pfingstwochenende vom 21. bis einschließlich 24. Mai 2021 zu zahlreichen Demonstrationen, Aufzügen und Autokorsos aufgerufen, um deren Forderungen Ausdruck zu verleihen, und rechneten mit Zehntausenden von Teilnehmern. Die geplanten Großveranstaltungen wurden jedoch behördlich untersagt und nur wenige, kleinere Protest-Veranstaltungen der Maßnahmenkritiker durften durchgeführt werden.

KenFM

Ein Standpunkt von Norbert Voß.

Ein Bericht aus der Bewegung: Die Organisatoren von „Pfingsten in Berlin“ haben in der Friedensbewegung mit der Opposition begonnen. Das ist auch deshalb wichtig zu erwähnen, weil jede Menge trübe Tassen in manchen linken Medien und im Mainstream behaupten, wir seien Rechts. Wir gehörten zu den Aktivisten der Aktion „Stopp Airbase Ramstein“.

Von Ramstein nach Corona

Noch während wir an die Weiterführung der Aktion dachten, kam CORONA! Wir steckten Tausende Euro in Bühne und Technik und uns wurden für den öffentlichen Auftritt von den Behörden 100 Teilnehmer gestattet. Wir konnten also keine Werbung machen. Viele der Redner, die vorher ausschließlich zu Friedensthemen sprechen wollten, drängten uns in der unklaren Situation Ostern und Pfingsten 2020 Stellung zu den Grundrechten beziehen zu dürfen. Wir suchten Kontakt zu Rechtsanwälten aus der neu entstandenen Querdenken-Bewegung. Der Rechtsanwalt Ralf Ludwig schaffte es zwei Tage vor Pfingsten, dass 600 Teilnehmer gestattet wurden. An rechtsanwaltlichen Beistand hatten wir aus der Friedensbewegung nie gedacht, aber das größere Denken brachte Erfolge !

Frieden braucht den Rechts-Staat

Auch war uns klar geworden, dass Friedensaktivismus nur in einem funktionierenden Rechtsstaat Sinn macht. In einer Diktatur, einer Oligarchie oder Plutokratie würde jeglicher Einsatz für Frieden, Freiheit und Gerechtigkeit, schon im Ansatz niedergeknüppelt werden.

Schweigemärsche als nächster Schritt

In der Vorbereitung auf die Veranstaltung Pfingsten 2020 war ein Orgateam gewachsen, welches nach kurzer Diskussion schon eine tragfähige Handlungsgrundlage erarbeiten konnte. Wir wussten aber auch, dass wir mehr Menschen für unsere Anliegen gewinnen mussten, um relevanter zu werden. Der friedliche Weg und die Vermeidung von Spaltung waren das Konzept für die Schweigemärsche in 2020 und 2021.

„Wir müssen reden“ war der Titel weiterer Aktionen

Im Sinne der „Schwarzen Wahrheiten“ trugen wir bei den Berliner Schweigemärschen gegen das Corona-Regime schwarze Masken, hielten Abstand und verzichteten auf jegliche Partei- oder Gruppenwerbung. Nach anfänglichen Zuwachserfolgen mehrten sich Stimmen, die wieder laute Märsche mit Forderungen verlangten.

Pfingsten in Berlin

www.pfingsten-in-berlin.de wurde unser jüngstes Baby. Vier Tage – mit open end!
Freitag Autokorsen + gemeinsame Endveranstaltung, Pfingstsamstag vier Sternmärsche und eine Endveranstaltung mit Reden und Musik unter einem anderen Anmelder, Sonntag fünf Bühnen wieder mit Vorträgen und einem Kulturprogramm, Montag mehrere Bühnen in allen Berliner Stadtteilen. Die Veranstalter früherer Autokorsen meldeten auch diese Sternfahrten in eigener Regie an. Schon am 1. März 2021 haben wir die Sternmärsche und die Sonntagsveranstaltungen angemeldet. Um bei polizeilichen Abbrüchen schon eines Sternmarsches nicht die gesamte Veranstaltung zu gefährden, meldeten wir die Endveranstaltung am Samstag an. Die Kundgebungen am Pfingstmontag wurden mehrheitlich von Aktivisten aus den Bundesländern angemeldet.

Ein kleines Team für eine Riesen-Sache

Pfingsten in Berlin wurde von einem kleinen Team organisiert. Nur für Samstag und Sonntag waren auf den Bühnen 80 Musik- und 148 Redebeiträge zu koordinieren. 320 Ordner mussten gefunden und eingewiesen werden. Die gesamte technische Infrastruktur von Generatoren über Sprechfunkgeräte bis zu Mikrofonständern, Presse, Rechtsanwälten, Sanitätern, Security, Toiletten, Getränke, Verpflegung … . Das alles stand Ende April im Großen und Ganzen.

Koordination mit der Polizei

Ab Anfang Mai drängten wir die Versammlungsbehörde der Polizei, uns einen Termin zu einem Kooperationsgespräch zu nennen. Die Einladung kam – endlich – am 11. Mai ! Wir saßen mit fünf Polizeibeamten bis 2:15 h zusammen und besprachen die Routen, die schwierige gleichzeitige Ankunftssituation aus vier Richtungen an der Siegessäule um ca. 15:00 h. Beim Zug West sollte der vorausfahrende Wagen in der Straße. des 17. Juni an der Ostseite als Bühne platziert werden. Hier wurde ein Vorschlag der Polizei aufgegriffen, um die Teilnehmer zu lenken und den vorausfahrenden LKW an seinem Endstandpunkt (am Kreisverkehr) vorbeifahren zu lassen. Dann nach kurzem Stopp und Ansage weiterzufahren, über die John-Foster-Dulles-Allee und den Spreeweg zur Siegessäule zurückzukehren und sich am Kreisverkehr zu platzieren.

Die letzten 100 Artikel