Zensur

Diese Kategorie enthält 73 Artikel

„Stoppt das Infektionsschutzgesetz!“ – Ralf Ludwig + „Home Office“

Ralf Ludwig

Home Office 70 (NuoViso)

MEINUNGSFASCHISMUS – KEN JEBSEN IM NUOVISO TALK

Mit der willkürlichen Zensur bei YouTube und anderen Internetkonzernen sowie der systematischen Bekämpfung von Querdenkern und Alternativen Medien, nimmt KenFM-Initiator Ken Jebsen die Herausforderung an, neue Wege zu gehen und etwas Neues zu schaffen. Ein analoges soziales Netzwerk soll entstehen – ähnlich einem Campus. Über die ambitionierten Pläne spricht Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy.

Die Macht um Acht (65) „Tritte gegen Köpfe!“

Tritte gegen Köpfe – Schwere Fouls der Tagesschau!

Sie sieht so harmlos aus, die gewöhnliche Tagesschau. Aber immer wieder begeht sie schwere Fouls gegen den Verstand ihrer Zuschauer. Manches von dem, was die Reaktion absondert, kommt einem Tritt gegen den Kopf gleich. Denn regelmäßige Lügen, offen oder verdeckt, beschädigen die Hirnfunktionen. Statt GEZ-Gebühren zu zahlen, sollten die Zuschauer Schmerzensgeld bekommen. Zumindest wäre eine Therapie gegen Brain-Wash nötig. Die MACHT-Um-Acht leistet diese Therapie in Form von Aufklärung: DAS Mittel gegen Gehirnwäsche.

„Teil-Lockdown wegen Corona – Spahn fordert nationale Kraftanstrengung“, lautet eine Überschrift der ARD-Sendung. Und die „nationale Kraftanstrengung“ sei nötig, weil es „hohe Zahlen der Neuinfektionen in Deutschland“ gäbe. Was bedeutet Neuinfektion? Gar nix. Denn nach dem Infektionsschutzgesetz wird Infektion als eine Aufnahme eines Krankheitserregers und seine nachfolgende Entwicklung oder Vermehrung im menschlichen Organismus definiert. Also ist man frühestens krank, wenn das Virus sich vermehrt. Bis dahin kann man durchaus Viren feststellen, auch wenn der Patient völlig gesund ist. Aber die dröhnende Verbreitung von Infektionszahlen dienen ja nicht der Gesundheit, sondern der Panikmache. So tritt die ARD brutal gegen den Kopf ihrer Zuschauer.

Zwar wird diese Überschrift „Corona-Demos – Vom Protest zur Gewalt?“ noch mit einem Fragezeichen versehen, aber jeder geübte Tagesschau-Zuschauer weiß, dass hier die Behauptung lauert. Wer sich zum Beispiel die vielen Stunden Video-Material von der Leipziger GG-Demo angeschaut hat, der weiß, dass die Aktion total friedlich war. Bis auf ein paar schwarz vermummte Typen (Antifa?), die sich als Provokateure betätigt haben und, mit Billigung der Polizei, als Schauspieler für die Medien aufgetreten sind. Aber die Tagesschau kann noch brutaler, sie engagiert einen „Terrorismus-Experten“ und der warnt prompt vor einem „stochastischen Terrorismus“ in Zusammenhang mit der Verteidigung des Grundgesetzes. „Stochastisch“ bedeutet „zufällig“. Man kann den Tritt gegen den Kopf direkt spüren: Wenn man nix beweisen kann, dann kommt ein Experte des Wegs und der findet zufällig in seiner Fantasie einen zufälligen Terrorismus und schon ist der Kopf des Zuschauers Matsche.

Ken Jebsen – YouTube wird KenFM nicht zerstören!

Seit mehr als acht Jahren ist der Kanal KenFM einer der wichtigsten unabhängigen Sender auf YouTube. Mit über 512.000 Abonnenten ist KenFM maßgeblich an der demokratischen Aufklärung der Gesellschaft beteiligt.

Seit Corona wird massiv auf die freien und unabhängigen Medien Druck ausgeübt. Dieser Druck ist höchst undemokratisch, verunsichert und korrumpiert die freie Meinungsäußerung massiv.

Die WHO-Richtlinien sind dabei das Maß der Löschungen von Videos und kompletten Kanälen. Diese Maßnahmen sind ein Affront gegen die demokratische Grundordnung, ausgehend von der WHO, die vorrangig von privaten Geldern der reichsten Oligarchen finanziert wird.

KenFM hat eines verstanden, der einzige Weg zurück in die Demokratie ist der Weg gegen den Strom in eine analoge Welt. Die Vision ist ein Campus und eine Begegnungsstätte, bei der sich Aktivisten, Kritiker und vor allem Demokraten treffen können.

Das Team von Kai Stuht bedankt sich ganz herzlich bei Euch.

Millionen für die großen Medien – Zensur für die Alternativ-Medien

Tobias Riegel

NachDenkSeiten-Podcast

Zwei aktuelle Gesetzesvorhaben bedrohen die Meinungsvielfalt zusätzlich: Während etablierte Medienkonzerne mit Steuergeldern unterstützt werden sollen, ermöglicht der Staatsvertrag den Landesmedienanstalten die Zensur von Alternativ-Medien.

Corona-Untersuchungsausschuss

Majestätsbeleidigung oder notwendige Prüfung?

Ein Standpunkt von Jochen Mitschka

Nachdem immer mehr Videos des Corona-Ausschusses auf YouTube gesperrt werden, ist eine wöchentliche chronologische Berichterstattung erschwert, weil es immer eine geraume Zeit dauert, bis diese gesperrten Videos dann auf anderen Plattformen erreichbar sind. Daher folgen nun Zusammenfassungen, die nach der Nummer der Ausschusssitzung benannt werden. In diesem Fall ist es der erste Teil der Sitzung „Die Rolle der Medien“, also Nr. 9.1 (1). Die eigentlich fällige Sitzung Nr. 7 „Nutzen oder Schaden der Mund-Nasen-Masken“ folgt demnach, wenn das Video der Sitzung wieder verfügbar ist.

Glenn Greenwald verlässt The Intercept: „CIA und Deep State sind die Helden der ‚liberalen Linken’“

Tobias Riegel

NachDenkSeiten-Podcast

Wegen Zensur zugunsten Joe Bidens verlässt US-Journalist Greenwald das „eigene“ Medium. Seine Begründung ist beunruhigend und sie sollte auch in Deutschland Gehör finden: Wenn es nur gegen den richtigen Gegner geht, dann werden auch von „Linken“ sehr fragwürdige Allianzen eingegangen.

Amerika verliert die Wahl – Deutschland gewinnt freie Printpresse

Argentinien hat sich bereits befreit, in Deutschland gründet sich ein freies Verlagshaus für neue Printmedien. Sich wehren lernen: Seit sieben Monaten wird die westliche Hemisphäre von einem totalitären Putsch unter dem Stichwort „Corona“ dominiert. Die US-Präsidentenwahl ist der Aktion untergeordnet, das Ergebnis wird auf sich warten lassen.

Ein Standpunkt von Anselm Lenz.
Herausgeber der Wochenzeitung Demokratischer Widerstand

Mit jedem Tag der Ausgangssperre des Corona-Regimes in Deutschland wird der Druck im Kessel erhöht. Die Bundes- und Landesregierungen regieren – ohne Volksabstimmung noch offene Diskussion – im rechtsfreien Raum. Dies geht zu Lasten der gesamten Bevölkerung, insbesondere von Mittelstand, Kulturproduktion – und Beamten, die dazu gezwungen werden sollen, ihre Amtseide zu verletzen.

Bye Bye YouTube

Ein Kommentar von Mathias Bröckers.

Großes Aufatmen bei den Freunden des systemkonformen Diskurses, der totalen Desinfektion und allen “Zeugen Coronas”, reichlich Sektkorken bei den Presstitutes der Konzernmedien, Nato-Pressestellen und Konsensfabriken und echte Partystimmung bei ihren kompatiblen Mitläufern in den “social media”: der alternative Stachel im Fleisch der deutschen Medienlandschaft ist verschwunden, das erfolgreichste crowdfinanzierte Medienportal im deutschsprachigen Raum ist nicht mehr auf YouTube, KenFM hat sämtliche Videos unsichtbar gemacht. Zwar sind die 2500 Interviews, Berichte, Reportagen und Kommentare, die KenFM seit 8 Jahren produziert hat, nach wie vor über KenFM.de und andere Kanäle erreichbar, für die über 500.000 Abonnenten auf YouTube aber gibt es derzeit nur eine Erklärung von Ken Jebsen, warum er von der youtube- Zensur genauso die Schnauze genauso voll hat wie von der Cancel-Kultur, die es immer schwieriger macht, Studios oder Säle anzumieten. Und warum er mit seinem Team Berlin verläßt und ins Exil geht, auf’s Land, wo ein Studio und ein “Campus” gebaut werden sollen und auch analoge Kommunikation wieder stattfinden kann

US-Wahlen, Medien und Manipulationen

US-Wahlen, Medien und Manipulationen | Tobias Riegel | NachDenkSeiten-Podcast | 22.10.2020

Neue Informationen, die Joe Biden schaden könnten, werden nicht angemessen thematisiert. Neue Dokumente, die den Mythos von „Russiagate“ bedrohen, werden verschwiegen. Die Manipulation vor den US-Wahlen läuft auf Hochtouren – auch in deutschen Medien.

Zensur pur – Tacheles #44

Diese Woche stand das Gespräch von Röper und Stein ganz im Zeichen der Zensur. Soziale Medien zensieren alles, was auf Joe Bidens Skandale hindeutet. YouTube blockiert in dieser Woche konsequent Kanäle der freien Medien. Und die «Qualitätsmedien» berichten mit keinem Wort über das, was in den USA (tatsächlich) vorgeht. Und auch bei anderen Themen wie Weißrussland, Moldawien oder Abrüstungsinitiativen von Putin herrscht im deutschen Mainstream weitgehendes Schweigen.

Corona-Untersuchungsausschuss – Teil 14

Majestätsbeleidigung oder notwendige Prüfung?

Ein Standpunkt von Jochen Mitschka.

Nach „Lernen vom Untersuchungsausschuss Schweinegrippe“ (1), dem Thema „Die Lage der Menschen in Pflegeheimen“ (2), einer Berichterstattung über die Zustände in Bergamo (3) folgte: „Der Drosten-Test, die Immunität und die zweite Welle“ (4). Nach der Anhörung über „Die Lage der kleinen Unternehmer und Selbständigen“ (5) nun der 3. und letzte Teil der Sitzung 6 (6), bei der es um die Lage der Kinder geht.

Zu Beginn der Sitzung verlas Frau Viviane Fischer Texte aus Zuschriften, welche davon berichteten, wie bei Kindern Panik und Wut auf „unsoziale Menschen“ verbreitet wurden, welche „andere töten wollten“, indem sie sich nicht an die Regierungsauflagen hielten. Die Berichte gingen bis zu körperlichen Angriffen wegen Nichttragen einer Maske im Freien.

„Eltern stehen auf“

Als nächstes kam Frau Tina Romdhani von der Bürgerinitiative „Eltern stehen auf“ zu Wort, die sich speziell gegen diese Art der Indoktrination der Kinder, wie in der Einleitung von Frau Fischer erklärt, wendet. In der Initiative haben sich seit Mai über 10.000 Mitglieder organisiert (7). Die Initiative setzt sich ein für Maskenfreiheit für Kinder und freie Impfentscheidung, also gegen Impfzwang.

Home Office 66

Home Office Zensur Special

Man hat es ja bereits ahnen können, doch nun ist es passiert. Auch NuoViso ist der aktuellen Zensurwelle zum Opfer gefallen und darf nun für 7 Tage keine neuen Videos hochladen oder livestreamen.

Und dies lediglich 5 Tage vor der US-Wahl, über welche wir natürlich trotzdem live berichten werden. Wir hoffen der Versuch, unsere Reichweite mit der 7 Tage Sperre einzuschränken, wird viele unserer Zuschauer dazu bewegen, uns öfter auf unserer Webseite aufzusuchen, um die neuesten Inhalte sehen zu können.

Home Office 66

Corona-Ausschuss: „Imperativ der Aufmerksamkeit“ – Teil 1 + 2

Die neunte Anhörung der Stiftung Corona-Ausschuss
behandelte die Rolle der Medien in der Corona-Krise. Neben einem Blick auf die Situation in Schweden und die Berichterstattung darüber ging es um grundlegende Fragen zur Organisation der Medien in Deutschland.

 

Artikel zum Mitlesen: https://de.rt.com/2b73

 

Corona-Ausschuss: „Man braucht viele dumme Leute, damit das klappt“ – Teil 2

RUBIKON: Im Gespräch: „Nieder mit der digitalen Diktatur!“ + KenFM verlässt Berlin

Der digitale Raum in der Corona-BRD wird täglich enger. Zensur ist inzwischen alltäglich und macht freien Journalismus zu einem Spießrutenlauf. KenFM gehört im deutschsprachigen Raum zu den reichweitenstärksten Presseportalen und wird in Berlin immer massiver behindert.

Heute Nacht wurde ein weiteres Video gelöscht: „KenFM am Set: Rechtsanwalt Markus Haintz von Querdenken711 zu seiner Festnahme in Berlin“

Unser Kanal hat zudem dadurch einen zweiten Strike bekommen. Das bedeutet, dass wir 14 Tage lang keine Videos hochladen können. Um einer möglichen endgültigen Löschung des Kanals zuvorzukommen, haben wir uns entschieden, zunächst alle Videos vom Kanal zu nehmen, bis wir eine Entscheidung über die Beschwerde oder auf juristischem Wege haben.

Wenn wir Gäste einladen, werden deren spätere Vorträge im öffentlichen Raum verhindert. Studios zu bekommen, um Gäste vor Publikum zu interviewen, ist nahezu unmöglich geworden. Und zu allen Überfluss löscht und sperrt YouTube willkürlich unsere Veröffentlichungen.

Erkennen wir die Zeichen der Zeit. KenFM braucht ein analoges Exil. Ein eigenes Studio im realen Raum. Nur, das alleine reicht nicht. Wir träumen von einer echten Begegnungsstätte, einem Ort, an dem unsere User unsere Gäste als Dozenten live treffen können. KenFM plant einen Campus.

Hilf uns dieses „Mondfahrtprogramm“ umzusetzen, solange wir noch die Möglichkeit dazu haben. KenFM bittet Dich darum, diese Utopie Realität werden zu lassen!

Nieder mit der digitalen Diktatur!

Im Rubikon-Exklusivinterview berichtet Ken Jebsen von der inzwischen harten Zensur seiner journalistischen Arbeit durch YouTube sowie den Konsequenzen, die KenFM und er deswegen nun ziehen.

https://youtu.be/OmXeInizB4w

Mainz free TV und kenFM von YouTube gesperrt! Zensur und totalitäre Strukturen

Verhinderter Biden-Skandal, Parteinahme der Medien, Ringen um Corona-Maßnahmen

Es hätte der Scoop des Jahres sein können: Der Datenfund auf der Festplatte eines Laptops, der Joe Bidens Sohn gehören soll. Doch aus der Enthüllung wird nichts: Facebook und Twitter blockieren ihre Verbreitung, die Medien berichten nicht. Und das ist nur eines von vielen Beispielen offener Parteinahme der Medien für Joe Biden. Derweil nimmt das Chaos um die Corona-Maßnahmen beständig zu.

Bock zum Gärtner – Bidens Ex-Beraterin wird Zensorin bei FB und sperrt Enthüllungsstory

Es hätte der journalistische Scoop des Jahres sein müssen – doch stattdessen wurden Joe Bidens mögliche Verstrickungen in die dubiosen Geschäfte seines Sohnes in der Ukraine medial unter dem Deckel gehalten. Welche Interessenkonflikte sich hinter der Sperrung verbergen – ein Kommentar von Ivan Rodionov.

TWITTER/FACEBOOK BLOCK NY POST ARTICLE ON HUNTER BIDEN

Hunter Biden introduced his father, then-Vice President Joe Biden, to a top executive at a Ukrainian energy firm less than a year before the elder Biden pressured government officials in Ukraine into firing a prosecutor who was investigating the com…

Die letzten 100 Artikel