TV

Diese Kategorie enthält 161 Artikel

Nachrichten AUF1 vom 22. September 2021

Intensivbetten-Lüge: Covid-Patienten führten zu keiner Überlastung + Lockdown-Schicksale: So zerstörerisch wirken die Zwangsmaßnahmen der Regierung + Und: Mit einer digitalen Währung kommt auch das Bargeldverbot

Nachrichten AUF1 vom 17. September 2021

Corona-Diktatur: Italien führt Impfpflicht für alle Arbeitnehmer ein + Kein Killer-Virus: Sterbestatistik widerlegt Panikmache + Und: Sebastian Kurz ist bestens mit den mächtigen Globalisten vernetzt

Nachrichten AUF1 vom 16. September 2021

Maskenskandal: Auch in Oberösterreich hat man sich auf Kosten der Steuerzahler bereichert + USA: Wie lange bleibt Biden noch Präsident? + EU-Pläne zu eigener Armee: Das Ende der nationalen Wehrhoheit?

Nachrichten AUF1 vom 15. September 2021

Enttäuschung: Politisch-korrekter Papst fällt Osteuropäern in den Rücken + Gerücht oder Fakt: Steht Deutschland vor neuem Lockdown? + Und: EU will Bürger mit digitalen Identitäten ausstatten

Die Diffamierung hat Methode!

Den vollständigen Standpunkte-Text (inkl ggf. Quellenhinweisen und Links) finden Sie hier:

Regierungskritiker werden gesellschaftlich tabuisiert, indem man sie in Talk-Shows systematisch in die rechte Ecke drängt. Exklusivabdruck aus dem aktuellen Rubikon-Buch „Zombie-Journalismus – Was kommt nach dem Tod der Meinungsfreiheit?“

Ein Standpunkt von Marcus Klöckner.

Hinweis zum Beitrag: Der vorliegende Text erschien zuerst im „Rubikon – Magazin für die kritische Masse“, in dessen Beirat unter anderem Daniele Ganser und Hans-Joachim Maaz aktiv sind. Da die Veröffentlichung unter freier Lizenz (Creative Commons) erfolgte, übernimmt KenFM diesen Text in der Zweitverwertung und weist explizit darauf hin, dass auch der Rubikon auf Spenden angewiesen ist und Unterstützung braucht. Wir brauchen viele alternative Medien!

Besonders beliebt ist das Werfen mit braunem Dreck im Rahmen politischer Talkshows. Das Prinzip geht so: Wenn überhaupt einmal eine Person eingeladen wird, die eine nicht opportune Meinung vertritt, sitzt in der Runde ein „Rechtsextremismus-Forscher“, „Rechtsextremismus-Experte“ oder jemand mit ähnlicher „Expertise“. Nicht immer, aber oft besteht deren Aufgabe darin, mit braunem Dreck zu werfen. Exklusivabdruck aus „Zombie-Journalismus: Was kommt nach dem Tod der Meinungsfreiheit?“.

Grundrechte-Demos? Querdenker-Demos? Das sind Stichworte, um den mit braunem Dreck gefüllten Sack zu öffnen. Dann folgen Sätze, die ich aus meiner Erinnerung mal zusammenfasse. Ungefähr so läuft es dann ab: Rechtsextremismus-Forscher: „Ist Ihnen eigentlich klar, wer da bei Ihnen auf den Demos mitläuft? Haben Sie gesehen, dass dort auch Reichsflaggen geschwungen werden?“ Stichwort für den Moderator: Einspieler, Aufnahme von Reichsflaggen auf der Demo. Voilà, Beweis geliefert, qualitativ hochwertigen Journalismus abgeliefert.

Nachrichten AUF1 vom 13. September 2021

Europaweiter Widerstand: Auch in Wien gingen Tausende gegen die Corona-Diktatur auf die Straße + Deutschland: Die echten Probleme kommen erst nach der Wahl zum Vorschein, meint ein Experte + Und: Große AUF1-Dokumentation lässt die 9/11-Lügen der Mainstream-Medien alt aussehen

Propaganda seziert. Wie das ZDF bei einer ARTE Doku die Zensurschere ansetzt

Groteskes und Postfaktisches präsentiert von Dirk Pohlmann und Markus Fiedler.
Kommentieren Sie dieses Video unter: http://www.wikihausen.de/video-blog/
———
Dirk Pohlmanns Dokumentation „Täuschung, die Methode Reagan“ ist ein preisgekrönter Film.
Gleichzeitig mit der Verleihung der Auszeichnung strahlt das ZDF eine neue Version der Dokumentation unter dem Titel „Reagans geheime Krieger“ aus.

Die neue Fassung lässt den eingeweihten Zuschauer fassungslos zurück. Wenn man sich die Unterschiede beider Film-Fassungen ansieht, fällt auf, dass die ZDF Fassung ein waschechtes Propagandastück ist.

Das Skript wurde teils massiv geändert und es wurden falsche Daten eingefügt. Der Zuschauer wird durch falsche und ungenaue Angaben gezielt in die Irre geführt.

Zeugen werden aus der Doku herausgeschnitten, Bauchbinden werden verändert und die jeweiligen Interviewpartner dadurch gezielt abgewertet und in einen anderen Bezug gesetzt.

Ziel der Schnittorgie ist offenbar die Verschleierung der amerikanischen Militärtaktik.

Die Original-Dokumentation von Arte dreht sich zentral um die Friedensbemühungen des schwedischen Premierministers Olof Palme. Der investigative Film deckt auf, dass die USA und die NATO eine konzertierte Aktion u.a. mit U-Booten durchführten, um die Friedensbemühungen der Palme-Regierung mit Russland zu torpedieren.

Hier können Sie die Original-Dokumentation von ARTE finden:
https://www.youtube.com/watch?v=r98lEzIlp8k

Hier können Sie die zensierte ZDF-Fassung finden:
https://www.youtube.com/watch?v=pkEtFmzM2gc

Nachrichten AUF1 vom 10. September 2021

Kurz-Besuch: Kein Leiberl für Basti in Linz + Australien: Versuchslabor der Corona-Diktatur? + Und: Wie geheime Globalisten-Netzwerke die deutsche Politik steuern

Nachrichten AUF1 vom 9. September 2021

Österreich: Sinnlose Corona-Zwangsmaßnahmen werden x-mal verschärft + Horrorvision: Was wollen die Globalisten mit dem Transhumanismus? + Und: Jetzt begehrt sogar Didi Hallervorden gegen den Gender-Schwachsinn auf!

Nachrichten AUF1 vom 8. September 2021

Corona-Statistikbetrug: Genesene sind viel besser geschützt als Geimpfte + „Der Einsturz der Twin Towers“: AUF1 setzt heute seinen Schwerpunkt zum 11. September fort + Und: Die Brasilianer lieben ihren Präsidenten

Nachrichten AUF1 vom 7. September 2021

Corona-Kinderimpfung: Aktionstag in Wien setzte beeindruckendes Zeichen + Klima-Hysterie: Spritpreis auf Rekordhoch + Und: Das kleine Glück steckt in jedem Augenblick

Nachrichten AUF1 vom 6. September 2021

Corona-Zwangsimpfungen: Mit dem Druck wächst auch der Widerstand + Öffentlich-rechtliche Sender: Bosse stopfen sich mit Zwangsgebühren die Taschen voll + Und: Deutschland darf jetzt auch noch für den Brexit bezahlen

Nachrichten AUF1 vom 3. September 2021

Australien: Ist die Corona-Diktatur bald Realität? + Eva Herzig: Appell gegen die unverantwortlichen Kinderimpfungen + Und: Morgen startet die große AUF1-Dokumentation „20 Jahre 9/11“

Die Macht um Acht (86) „ARD blendet lieber aus statt auf!“

Mit Scheinen werfen – ARD blendet lieber aus statt auf!

„Mutti, Mutti, können Scheinwerfer mit Scheinen werfen?“ In diesem alten Kinderwitz liegt eine tiefe Wahrheit. Denn statt den journalistischen Scheinwerfer auf Missstände im Land zu werfen, blenden ihn die Kollegen der ARD-Tagesschau lieber aus. Und das liegt natürlich daran, dass die Redakteure, wenn sie fest angestellt sind, geradezu mit Geldscheinen beworfen werden: Üppige Gehälter und Pensionen stopfen den beamteten Journalisten Mund und verstopfen ihnen den kritischen Verstand. Man blendet die Scheinwerfer der vierten Gewalt aus, wenn es um Kritik am System geht. Lieber verdunkeln als Erhellendes senden, ist die Maxime.

Immer noch die Lügen-Vokabel vom „Einsatz“

Das Elend des 20 Jahre währenden Afghanistan-Krieges geht seinem Ende zu und die Verantwortung der Regierung müsste von anständigen Journalisten eigentlich randscharf ausgeleuchtet werden. Aber was fällt dem Herrn Kai Küstner vom ARD-Hauptstadtstudio ein: „Afghanistan-Einsatz – Nicht der Krieg der Kanzlerin“. Dass die Dame, so lange sie im Amt war, eine Mitverantwortung für den Krieg gegen das Völkerrecht trug, will Küstner nicht sehen. Er rechnet noch mit Karriere-Sprüngen, da will er nicht anecken. Dass er immer noch die Lügen-Vokabel vom „Einsatz“ benutzt? Gehört zum Ausblenden der Kriegs-Wirklichkeit unbedingt dazu. Und wenn er dann noch behauptet, am Hindukusch sei über 20 Jahre irgendwas „schiefgelaufen“, dann blendet er das erbrechen in Afghanistan einfach aus. Nicht über Blut, Mord, Tränen und Unrecht will er berichten, es war ja nur irgendwie „schief“. Diagnose: Zu viele dicke Scheine im Hirn.

Corona-Pandemie – Zahl der Privatpleiten steigt stark

Sieh mal an: In England läuft die Wirtschaft nach der Corona-Bremse wieder. Soweit mit der Überschrift „Britische Wirtschaft – Der Aufschwung beginnt im Pub“ ganz nett beleuchtet. Auch der Kernsatz in der Meldung ist erhellend: „Seit die britische Regierung am 19. Juli nahezu alle Corona-Maßnahmen aufgehoben hat, am sogenannten Freiheitstag, bevölkern die Briten wieder zahlreich die Pubs und Restaurants“. Aber der Gehirnstrom der Hamburger Redakteure reicht nicht aus, um diese Überschrift mit einer anderen, eigenen aus dem Juni zu kombinieren: „Folge der Corona-Pandemie – Zahl der Privatpleiten steigt stark“. Das peinliche Ausblenden der deutschen Wirklichkeit ist die Folge von extremer Konzentration auf die eigene Pension. Die wird man nur dann unbeschadet erreichen, wenn die Wahrheit unterbelichtet wird.

Demokraten müssen unbedingt im Dunkel bleiben

Ja, in Frankreich, da kann die verschattete Hamburger Redaktion „Erneut Proteste gegen Corona-Regeln“ feststellen und sogar darüber berichten. Frankreich ist weit genug vom Kanzleramt und seinen Direktiven entfernt. Dass zeitgleich in Berlin Tausende Bürger aus dem ganzen Land gegen das deutsche Corona-Regime demonstriert haben? Das fällt unter den Ausblendungs-Befehl! Die Demokraten müssen unbedingt im Dunkel der Nicht-Berichterstattung bleiben. Denn andere könnten sich ein Beispiel nehmen. Nö, das will Frau Merkel nicht, und was Frau Merkel nicht will, das will die Redaktion auch nicht!

Zuschauer machen mit:

Auch diese Ausgabe der MACHT-UM-ACHT stützt sich auf eine Vielzahl von Zuschauer-Zuschriften, die an diese Adresse gesandt wurden: DIE-MACHT-UM-ACHT@APOLUT.NET. Dafür bedankt sich die Redaktion ganz herzlich.

Hier geht es zum Video:

Einer der MACHT-UM-ACHT-Leser hat einen Sampler zum Themen ER-OPEN-UP gesendet. den präsentieren wir gern: https://bherzt.com/fos/

Nachrichten AUF1 vom 2. September 2021

Wie geht es weiter? Südtiroler Corona-Kritiker im Interview + 20 Jahre 11. September: Großer 9/11-Schwerpunkt bei AUF1 + Und: Auch in Liechtenstein hat AUF1 mittlerweile Zuseher

Nachrichten AUF1 vom 1. September 2021

Gezielte Cyberangriffe legen EDV-Systeme lahm: Was steckt dahinter? + Hoffnung für Impfskeptiker: In ganz Europa gibt es immer mehr Widerstand + Und: In Afghanistan scheiterten nicht nur die USA, sondern auch die Globalisten.

Nachrichten AUF1 vom 31. August 2021

31.08.2021 / Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler.

Künstler lassen sich für Corona-Impfpropaganda einspannen: Nena bleibt standhaft + Inflation steigt weiter: Hatte AUF1 doch recht? + Und:
Andreas Popp verbreitet im AUF1-Exklusivinterview Zuversicht

Von Zensur, Copyright Strikes und erfundenen „Hetzjagden“ – ein Rant

Zur Abwechslung mal ein halbwegs ungeskripteter Rant zu den Themen unberechtigte Copyright-Strikes, Zensur, Massenmedien und Verunglimpfung von Andersdenkenden sowie Millionen ihrer eigenen Konsumenten – die erfundene „Hetzjagd“ von #Chemnitz ist da nur ein Beispiel von vielen. Der Mainstream-Journalismus ist Vergangenheit und zu einem Gesinnungs- und „Erziehungsjournalismus“ verkommen – es lebe ein freies Internetz mit Millionen selbständiger UNABHÄNGIGER Journalisten.

Musik-Sample Intro: Goethes Erben „Himmelgrau“
Musik-Sample Outro: Suicide Commando „See You in Hell“

Thinking Devil ist auch (noch…) auf YouTube, Alternativkanäle bei anderen Anbietern sind auch bereits vorhanden, und zwar:

Rumble
Odysee
Dailymotion
Bitchute
Parler
GETTR
Minds
Gab

Nachrichten AUF1 vom 24. August 2021

Die wichtigsten Nachrichten des Tages. Die täglichen „Nachrichten AUF1“ werden präsentiert von Vivien Vogt, Tina Gloria Wenko und Bernhard Riegler.

Die Treibjagd auf die Gesunden beginnt: In Italien kommt die Impfpflicht + Unerträgliche Heuchelei: Medien zeigen mit dem Finger auf Russland und verschweigen Missstände daheim. + Terrorgefahr durch angebliche Flüchtlinge aus Afghanistan.

Die letzten 100 Artikel