Medien

Diese Kategorie enthält 433 Artikel

LOCKDOWNISMUS | Das 3. Jahrtausend #60

Lockdown jetzt! Immer mehr Deutsche wünschen sich angeblich härtere Maßnahmen – wer dagegen demonstriert, gilt als Gefahr für die Demokratie. Das Propaganda-Dauerfeuer hinterlässt tiefe Spuren in der Psyche der Menschen. Außerdem: In der Ukraine stehen die Zeichen auf Krieg. Der Tod des Präsidenten von Tansania kommt bestimmten Kreisen gerade recht. Und was gibt’s Neues von Julian Assange? Über all das und mehr reden die Journalisten Robert Fleischer, Dirk Pohlmann und Mathias Bröckers in Ausgabe #60 des 3. Jahrtausends!

Die Themen:

1:32​ Propaganda-Pandemie in den Massenmedien – Alarmismus über alles
50:52​ Dank an die Spender
56:21​ Neuer Krieg in der Ukraine? USA und NATO zündeln weiter
1:22:39​ Rohstoffe für die 4. industrielle Revolution – Neokolonialismus in Tansania und anderswo
1:42:54​ Julian Assange – Was gibt’s Neues?

Joe Biden im Tagesschau-Weichzeichner

IMG_2406_2048

Der US-Präsident und die „westliche Wertegemeinschaft“ sind für die Kriegsgefahr in der Ukraine und das Elend der Bevölkerung verantwortlich

Von Friedhelm Klinkhammer und Volker Bräutigam

Tagesschau-Meldung ohne gedankliche Vorleistung: Der Konflikt um die Ostukraine heizt die Spannungen zwischen den USA und Russland an.“ (1) Hoppla. Kleine Analyse: Wer (Subjekt)? Der Konflikt. Satzaussage? Heizt an. Wen oder was (Objekt)? Die Spannungen. Ach so. Der Konflikt, dieser Kotzbrocken! Damit wir trotz solch erbärmlicher Sprache ins gewünschte Bild gesetzt werden, kloppt Tagesschau-Expertin Silvia Stöber mit ihrem nächsten Satz den Rahmen drumherum fest: „Berichten über umfangreiche Truppenbewegungen russischer Streitkräfte an die Grenze der Ukraine folgten Warnungen und Drohgebärden.“ (ebd.) Und schon liegen wir wieder richtig: Der Russe ist schuld. Der provoziert ja andauernd. (2) Von wem eigentlich die „Berichte“ stammen, inwieweit sie zutreffen und welch tatsächlichem Zweck all das letztlich dient, klärt die Tagesschau nicht. Im Kontext wird deutlich: Die Guten (der Westen, also wir) „warnen“, die Bösen („der Russe“ natürlich) „drohen“. Mit solchem Stumpfsinn will die Tagesschau den Zuschauererwartungen entsprechen.

Man muss einfach ein bisschen mehr Geduld mit der ARD-aktuell haben und verstehen: Sie hat doch das Thema „Bürgerkrieg in der Ukraine“ nach mehr als einem halben Jahr Pause gerade erst fürs Russland-Abwatschen wiederbelebt. Obwohl die halbwegs neutrale Beobachtermission der OSZE schon seit Februar über ungewöhnlich häufige Verletzungen des seit Juli 2020 geltenden Waffenstillstandsabkommens auf beiden Seiten der Sperrzone berichtet. (3) Also fand ARD-aktuell, ihrem Namen alle Ehre machend, am 5. April berichtenswert:

Die EU hat der Ukraine im Konflikt mit prorussischen Separatisten im Osten des Landes Unterstützung zugesagt. Man verfolge mit großer Sorge russische Militäraktivitäten in Grenznähe, so der EU-Außenbeauftragte Borell nach einem Telefonat mit dem ukrainischen Außenminister Kuleba … Kiew wirft Moskau vor, tausende Militärangehörige an den Grenzen zusammenzuziehen. Zudem beschuldigen sich die Ukraine und die Separatisten gegenseitig, den seit Juli geltenden Waffenstillstand zu verletzten.“ (4)

Selbstredend fühlte sich auch Heiko Maas, der bedeutendste deutsche Außenminister aller Zeiten, zu einer Demonstration seiner Wichtigkeit und Besorgnis (in dieser Reihenfolge) aufgerufen:

Die Lage an der russisch-ukrainischen Grenze und die jüngsten russischen Truppenbewegungen haben wir genau im Blick und sind dazu auch in den letzten Tagen in ständigem Kontakt mit den Partnern …“ Entscheidend sei, dass die Waffenruhe im Donbass jetzt nicht gefährdet werde. „Diese Erwartung haben wir auch gegenüber Russland deutlich gemacht“. (5)

Die Wurzel des Übels

Dass die Waffenruhe in der Ukraine nicht nur seit, sondern aufgrund der Wahl des US-Präsidenten Biden gefährdet ist, überging die ARD-aktuell in großzügiger Auslegung ihrer umfassenden Informationspflicht gemäß Rundfunkstaatsvertrag. Sorgfältig vermieden die Spitzenjournalisten jede Erinnerung daran, dass Vater Josef und Sohn Hunter Biden vor Zeiten knietief im ukrainischen Korruptionsmorast standen (6, 7, 8) und ihr Treiben ein herausragendes Thema des US-Präsidentschaftswahlkampfs im vorigen Jahr war. Welche Spätfolgen sich aus Bidens schmutziger Vergangenheit für heute ergeben, ist in dem Artikel „Ukraine zwischen Biden und Borke“ recht umfassend dargestellt. (9)

Es geht auch auf Präsident Bidens Kappe, dass die russlandfeindliche und großenteils von Neo-Nazis gesteuerte Mehrheit des Parlaments in Kiew am 29. März die ukrainischen Verpflichtungen gemäß dem Befriedungsabkommen Minsk-2 (10) praktisch außer Kraft setzte. (11)

Nichts von alldem fand in der Tagesschau einen Niederschlag. Sie zitiert den EU-Außenbeauftragten Borell und Außenminister Maas mit ihren Unterstützungsversprechen an die Ukraine. Das Regime in Kiew, seit dem Maidan-Putsch mit uns „Guten“ liiert, hat längst mit demokratischen und rechtsstaatlichen Grundsätzen gebrochen, wie nun gerade erst und ausgerechnet das US-Außenministerium feststellte (12).

Verbrecherbande an der Macht

Hier die schlimmsten Vorwürfe des „Blinken-Report“ (benannt nach dem neuen US-Außenminister Antony Blinken):

Ungesetzliche oder willkürliche Tötung; Folter von Gefangenen durch Vollzugsbeamte; willkürliche Verhaftung und Misshandlung von Zivilisten; schwerwiegende Einschränkungen der Meinungsfreiheit, der Presse und des Internets, einschließlich Gewalt gegen oder ungerechtfertigte Verhaftungen von Journalisten; schwerwiegende Korruption; fehlende Untersuchung und Strafverfolgung von Gewalt gegen Frauen; antisemitisch motivierte Gewalt; Gewaltverbrechen gegen Menschen mit Behinderungen, Angehörige ethnischer Minderheiten; schlimmste Formen der Kinderarbeit.

Das sind keine Anklagen aus Moskau, sondern aus Washington! Sie beweisen unwiderleglich, welch ein monströses Verbrechen der USA, der EU und der NATO es war, die einst wohlgeordnete Ukraine mithilfe von Putschisten und Söldnern ins Chaos zu stürzen. Brachte die Tagesschau deshalb kein Wort über den „Blinken-Report“? Sie berichtet eben lieber über die US-Mainstream-Medien und deren Liebedienerei vor der Hohen Pforte in Washington – anscheinend ohne zu bemerken, dass sie damit zugleich die eigene Regierungsfrömmigkeit beschreibt:

Noch freuen sich viele US-Medien … über die neue, alte Normalität, loben den zivilen Umgang und die große Ernsthaftigkeit, würdigen die interessanten Biografien der neuen Führungskräfte, zählen mit, wie viele Verfügungen Biden denn nun unterzeichnet hat und kommentieren jede einzelne Initiative, die Bidens Team für die großen gesellschaftlichen Veränderungen formuliert.“ (13)

Die glänzende Biden-Medaille hat natürlich eine Kehrseite. Ist die nicht mehr zu verstecken, wird die Tagesschau allerdings wortkarg und lässt gebotene Sachlichkeit missen. Ein Beispiel dafür war ihr schändlicher Bericht über einen massiven US-„Luftschlag“ am 26. Februar in Syrien. (14) Mindestens 22 Menschen waren dabei umgebracht und zahlreiche weitere schwer verletzt worden. Pentagon-Sprecher Kirby rechtfertigte das Massaker hingegen als „verhältnismäßige militärische Antwort“ und bezog sich dabei auf den Tod eines einzigen US-Bürgers, der bei einem Anschlag umgekommen war, nicht in Syrien, sondern im Irak. Die Tagesschau-Leute gaben trotzdem kommentarlos Kirbys zynisch-verlogene Behauptung weiter, das „Vorgehen“ der USA habe

darauf abgezielt, die Gesamtsituation im östlichen Syrien und im Irak zu deeskalieren“ (ebd.)

Die Dullis der ARD-aktuell

Auf dass der Tagesschau-Konsument sich nur ja nicht von der deutschen Staatsreligion befreie, die USA seien das „Gute“ an sich, musste er lernen und jederzeit aus dem Stegreif aufsagen können: Völkerrechtswidrig handeln immer nur Russland und / oder die Volksrepublik China. 

Deshalb verschweigt die Tagesschau auch sorgfältig, dass die USA inzwischen dazu übergegangen sind, die syrischen Ölvorkommen zu plündern und ihre Beute im Stil der Mafia zu vermarkten (15), während sie zugleich die hungernde syrische Bevölkerung zu Tode sanktioniert. ARD-aktuell nimmt demgemäß auch keinen Anstoß daran, dass unsere liebe gute Bundesregierung beim Völkerrechtsbruch in Syrien mitmacht (16) und die EU noch eins draufsetzen lässt. (17)

ARD-aktuell lässt ihre Redaktions-„Dullis“ (18, 19) seit Monaten fast die Hälfte der Tagesschau-Sendezeit mit strukturloser und enervierender Corona-Berichterstattung verplempern. Das führt zwangsläufig dazu, dass die weltfriedensgefährdende Politik der USA und der NATO kaum noch Beachtung findet. Im Jahr 2020 gab dieses Bündnis insgesamt rund 1,1 Billionen US-Dollar (rund 930 Milliarden Euro) für Rüstung aus, trotz massiver Steuerausfälle infolge der Corona-Pandemie. Mit 738 Milliarden US-Dollar waren die Militärausgaben der USA fast vier Mal höher als die der Volksrepublik China (193,3 Milliarden Dollar) und gut zwölf Mal höher als die der Russischen Föderation (60,6 Milliarden Dollar). (20)

Deutschland gibt heuer 46,93 Milliarden Euro aus (umgerechnet 54.74 Milliarden Dollar). Gegenüber dem Vorjahr sind das 1,3 Milliarden Euro mehr (21). In den vergangenen drei Jahren wurde der Verteidigungshaushalt um mehr als 10 Prozent aufgebläht. Deutschland ist Aufrüstungsweltmeister. (s. Anm. 20) Trotzdem gewinnt man nicht den Eindruck, als müssten Russland oder China jetzt beben vor Furcht. Öffentlich-rechtliche Spitzenjournalisten stellen jedoch nicht die naheliegende Frage, welch größeres Wissen die Bundesregierung und ihre Parlamentsmehrheit bewog, diese gigantische Summe fürs Militär zu verpulvern, schon gar angesichts der immensen Kosten für die Pandemiebekämpfung. Regierungsfromme Schreiber begnügen sich mit der Wiedergabe dessen, was NATO-Funktionäre ihnen vorgekaut haben. Es gehe darum,

„… unsere wertebasierte Ordnung zu schützen, die untergraben wird von Ländern wie Russland und China, die unsere Werte nicht teilen“. (22) 

Was Stoltenberg unter „unsere wertebasierte Ordnung“ versteht, ob sein hehrer Anspruch mit unserer Realität übereinstimmt und inwiefern Russland und China die untergraben, das fragt ein Tagesschau-Redakteur nicht.

Nur bloß nicht kritisch nachfragen …

Erst recht – und damit sind wir wieder bei der aktuellen Tagesschau-Desinformation über die Vorgänge in der Ukraine – weist die Redaktion nicht darauf hin, dass sich US-Präsident Biden bei seiner beweislosen Bezichtigung der Regierung in Moskau auf primitivste CIA-Propaganda stützt: Die USA würden „Russlands aggressiven Aktionen“ nicht mehr tatenlos zusehen, der „Einmischung in Wahlen, Cyberattacken, oder der Vergiftung seiner Bürger“. Diese alte Drehorgelwalze wird nun mal nicht ausgewechselt, ihr Ohrwurm nervt so schön …

Die Misstöne erfüllen, so falsch und schrill sie auch klingen (23, 24), doch ihren Zweck, wider alle Vernunft und Humanität: Sie sind die Begleitmusik bei der Rechtfertigung der Steigerung der Militärausgaben um viele Milliarden Dollar.

Dass unsere Bundesregierung an dieser friedensfeindlichen Politik mitwirkt, ist der Tagesschau keine Nachricht wert. Sie verbreitet lieber weiterhin und beflissen die bis heute nicht bewiesene, aus CIA-, MIV- und BND-Quellen stammende Behauptung, Vater und Tochter Skripal sowie der „führende russische Oppositionspolitiker“ Nawalny seien vom russischen Geheimdienst mit Nowitschok vergiftet worden (neuestes Tagesschau-Gruselmärchen: Nawalny wird in der Haft gefoltert. [25]) Der Popanz dient der antirussischen Feindbildpflege.

Seit Joe Bidens Amtsantritt im Weißen Haus – der Mann war ja schon als US-Vizepräsident ein Antreiber beim Maidan-Putsch vor sieben Jahren – wird das Gedöns immer lauter. Der neue US-Präsident ist im Gegensatz zu dem von der Tagesschau vermittelten Bild kein zurückhaltender politischer Feingeist, dessen demokratische und humanitäre Gesinnung gegenüber der pöbelnden und polternden Verlogenheit seines Amtsvorgängers Trump einen humanitären Quantensprung darstellt. Mit Blick auf die Vorgeschichte des neuen Herrn im Weißen Haus hätte ARD-aktuell in Erinnerung rufen können, dass Biden sich schon während seiner Zeit als US-Senator als „knallharter Law and Order-Faschist“ (26) erwies. Zum Beispiel verfasste er 1994 ein Gesetz, das für 60 zusätzliche Vergehen die Todesstrafe vorsieht und Straftäter nach einem dritten Vergehen, sei es auch noch so geringfügig, automatisch lebenslang hinter Gitter bringt. (27) Dieses abgefeimt unmenschliche Gesetz trägt passenderweise die Namen Clinton Crime Bill und Biden Crime Law. (ebd.) Ehre, wem sie gebührt.

Saboteure des Waffenstillstands

Eben dieser Biden, ob mittlerweile erst leicht dement oder schon schwer senil, sichert nun seinem Kiewer Amtsbruder „unerschütterliche Unterstützung“ zu und lässt einen anschwellenden Strom von Waffenlieferungen in die Ukraine fließen. (28, 29) Nachvollziehbare Begründungen für diese Eskalationspolitik hat das Pentagon nicht, nur wilde Beschuldigungen gegen die Ostukrainer und gegen Russland. (30)

Trotzdem spielt das Berliner Außenministerium mit Unschuldsmiene auf Seiten der Hetzer mit:

Es ist legitim, dass die Ukraine ihre territoriale Integrität und nationale Sicherheit schützt und sich angesichts des Ausmaßes von Desinformationskampagnen im Land gegen manipulierte Informationen wehrt.” (31)

Da können in Russland lebende Experten wie der Schriftsteller Thomas Röper zur Zurückhaltung und Vorsicht mahnen, soviel sie wollen. (32)

Was US-Außenminister Blinken generell bestätigt: In Kiew wurden die Opposition eliminiert, die Justiz gleichgeschaltet und die letzten verbliebenen regierungskritischen TV-Sender abgewürgt. (s. Anm. 13) Röper führt auf seiner Internet-Seite antispiegel.ru im Detail aus, mit welchen rechtswidrigen und fiesen Methoden der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj zum Beispiel gegen journalistische Kritiker vorgeht. (33)

Kiew hätte gemäß dem Abkommen Minsk-2 schon Ende 2015 eine Verfassungsreform verabschieden müssen, die den Donbass-Provinzen einen autonomen Sonderstatus zuerkennt und hätte zum gleichen Termin gesamt-ukrainische Wahlen durchführen müssen. (s. Anm. 10) Nichts dergleichen wurde jemals ernsthaft angegangen. Auch Selenskyj lehnt, wie alle seine Vorgänger, direkte Gespräche mit den „Abtrünnigen“ ab.

Frankreich und Deutschland, zusammen mit Russland die „Paten“ des Abkommens, unternehmen seit Jahr und Tag nichts, absolut nichts, um Kiew zur Vertragserfüllung anzuhalten, obwohl sie über alle finanziellen, wirtschaftlichen und politischen Druckmittel verfügen, um die ukrainische Führung dazu zu zwingen. Bei verlogener Verlautbarungsrhetorik tun sie sich allerdings keinen Zwang an:

Als Vermittler im Normandie-Format bemühen sich Deutschland und Frankreich um die vollständige Umsetzung der Minsker Vereinbarungen. Mit diesem Ziel finden weiterhin regelmäßig Verhandlungen statt.“ (34)

Das ist schon dreist, eine gezielte Täuschung der deutschen Öffentlichkeit. Vor wenigen Wochen erst haben Maas, sein französischer Kollege Le Drian und die (transatlantisch orientierte) Mehrheit der OSZE-Außenminister einen Resolutionsantrag Russlands auf Erfüllung des Minsker Abkommens abgelehnt. (35) Und Selenskyj hatte, ohne Bidens Zustimmung undenkbar, am 24. März per Präsidentendekret verfügt, die „vorübergehend okkupierte Republik Krim und die Stadt Sewastopol“ zu befreien. Er ließ den Präsidialerlass, das korrespondiert mit seinem zeitgleichen de-facto-Abschied vom Minsk-2-Abkommen (Anm. 11), am 29. März vom Parlament absegnen. Das Dokument, nur in russischer, nicht in englischer Version auf der Amtsseite der Regierung im Internet veröffentlicht, (36) „kommt einer Kriegserklärung an Russland zumindest nahe“, heißt es im Forex Report. (37) Es handelt sich, soweit wir das überblicken, um die einzige deutschsprachige Publikation, die den Vorgang aufgriff. Der rechtfertigt fraglos die russischen „Truppenbewegungen“.

Wahre Sprachkünstler am Werk

Von all dem kein Sterbenswort in der Tagesschau. Statt vollständiger und sachgerechter Information lieferte sie wieder nur unverfälschte Einseitigkeit:

Der Ton zwischen der Ukraine und Russland hat sich angesichts der russischen Truppenbewegungen nahe der Grenze zur Ukraine und auf der annektierten Halbinsel Krim weiter verschärft.“ (38)   

Der Ton „verschärft sich“. Die Lage „spitzt sich zu.“ Es herrscht „gespannte Ruhe“. „Stand heute“ weiß man: Bald klappt das „Zeitfenster“ zu. Und an allem ist natürlich der Russe schuld.

Der Ukrainer Leonid Krawtschuk, Kiews Vertreter bei den Verhandlungen im „Normandie-Format“ (Minsk-2), schwelgt schon in feuchten Träumen von einem großen Krieg, „wenn Moskau seinen Appetit nicht zügelt“:  

Ich bin davon überzeugt, dass sich die USA an dieser Frage beteiligen sollten, da der Konflikt im Donbass nicht nur eine ukrainische und europäische Frage ist, sondern eine Frage eines möglichen groß angelegten Konflikts.“ (39)

Kein Licht in diesem Tunnel. Huhu, Heiko! Wo bleibt er denn, unser berühmter Vorkämpfer für „Freiheit und Democracy“? Nicht zu fassen: Angesichts der konkreten, von Biden hervorgerufenen Kriegsgefahr hält uns` Heiko doch tatsächlich die Klappe. Ausnahmsweise mal vorsichtig statt vorlaut! Ach so, na dann … dann kann ja die Tagesschau auch nichts nachplappern.

Quellen und Anmerkungen:

  1. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ukraine-russland-usa-101.html
  2. https://www.youtube.com/watch?v=z-CqGO9A9X4
  3. https://www.jungewelt.de/artikel/398251.krieg-in-der-ukraine-ultimatum-vorbereitet.html
  4. https://www.tagesschau.de/multimedia/sendung/ts-42271.html
  5. https://www.sueddeutsche.de/politik/maas-russland-ukraine-1.5255704
  6. https://eu.usatoday.com/story/news/factcheck/2020/10/21/fact-check-joe-biden-leveraged-ukraine-aid-oust-corrupt-prosecutor/5991434002/
  7. https://www.spiegel.de/politik/ausland/ukraine-affaere-was-ueber-die-rolle-von-joe-und-hunter-biden-bekannt-ist-a-1288906.html
  8. https://www.zeit.de/politik/ausland/2020-05/ukraine-joe-biden-telefon-mitschnitte-petro-poroschenko
  9. https://de.southfront.org/ukraine-zwischen-biden-und-borke/
  10. https://de.wikipedia.org/wiki/Minsk_II
  11. https://southfront.org/kiev-builds-up-legal-conditions-to-justify-its-upcoming-aggression-in-donbass/
  12. https://southfront.org/u-s-state-department-lists-ukraines-plentiful-human-rights-abuses-in-2020/
  13. https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-usa-regierung-101.html 
  14. https://www.tagesschau.de/ausland/amerika/biden-luftschlag-usa-syrien-101.html  
  15. https://www.heise.de/tp/features/USA-Wir-behalten-das-syrische-Oel-4574371.html 
  16. https://www.bundestag.de/resource/blob/535224/1d02987d6e377256e6624c53fd78b704/WD-2-098-17-pdf-data.pdf
  17. https://www.consilium.europa.eu/de/press/press-releases/2020/05/28/syria-sanctions-against-the-regime-extended-by-one-year/
  18. https://www.netzwelt.de/abkuerzung/171535-dulli.html
  19. https://www.youtube.com/watch?v=o3ksvjoTsgY 
  20. https://www.mitwelt.org/aufruestung.html 
  21. https://augengeradeaus.net/2020/11/verteidigungshaushalt-2021-120-mio-mehr-jetzt-4693-milliarden-euro/
  22. https://www.tagesschau.de/ausland/nato-reform-103.html 
  23. https://www.politifact.com/article/2017/dec/12/2017-lie-year-russian-election-interference-made-s/
  24. https://time.com/5565991/russia-influence-2016-election/
  25. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/nawalny-hungerstreik-101.html
  26. https://blog.fefe.de/?ts=a16aecee
  27. https://en.wikipedia.org/wiki/Violent_Crime_Control_and_Law_Enforcement_Act
  28. https://de.euronews.com/2021/03/02/usa-bewaffnen-ukraine-gegen-russische-aggressionen 
  29. https://www.zeit.de/politik/ausland/2021-04/usa-joe-biden-ukraine-grenze-russland-truppenbewegung?utm_referrer=https%3A%2F%2Fduckduckgo.com%2F 
  30. https://southfront.org/washington-sends-military-transport-aircraft-to-ukraine-but-cannot-explain-why/
  31. https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/regierungspressekonferenz/2440116#content_3
  32. https://linkezeitung.de/2021/03/29/zuendfunke-ukraine-was-fuer-einen-krieg-die-usa-gegen-russland-vorbereiten/ 
  33. https://www.anti-spiegel.ru/2021/pressefreiheit-in-der-ukraine-selensky-entzieht-zwei-kritischen-tv-sendern-die-sendelizenz/?doing_wp_cron=1616975099.2922170162200927734375
  34. https://www.auswaertiges-amt.de/de/newsroom/-/2452296 
  35. https://www.anti-spiegel.ru/2021/steht-das-ende-des-minsker-abkommens-bevor-deutschland-stimmt-gegen-initiative-zur-umsetzung-des-abkommens/
  36. https://www.president.gov.ua/documents/1172021-37533
  37. https://solvecon-invest.de/wp-content/uploads/2021/04/Forex-Report-2021-0406.pdf
  38. https://www.tagesschau.de/ausland/europa/ostukraine-193.html
  39. https://tass.ru/mezhdunarodnaya-panorama/10898233 

 

Das Autoren-Team: 

Friedhelm Klinkhammer, Jahrgang 1944, Jurist. 1975 bis 2008 Mitarbeiter des NDR, zeitweise Vorsitzender des NDR-Gesamtpersonalrats und des ver.di-Betriebsverbandes sowie Referent einer Funkhausdirektorin.

Volker Bräutigam, Jahrgang 1941, Redakteur. 1975 bis 1996 Mitarbeiter des NDR, zunächst in der Tagesschau, von 1992 an in der Kulturredaktion für N3. Danach Lehrauftrag an der Fu-Jen-Universität in Taipeh.

Anmerkung der Autoren:

Unsere Beiträge stehen zur freien Verfügung, nichtkommerzielle Zwecke der Veröffentlichung vorausgesetzt. Wir schreiben nicht für Honorar, sondern gegen die „mediale Massenverblödung“ (in memoriam Peter Scholl-Latour). Die Texte werden vom Verein „Ständige Publikumskonferenz öffentlich-rechtlicher Medien e.V.“ dokumentiert: https://publikumskonferenz.de/blog

Home Office # 109

Die Bundesworthülsenfabrik und dir Leidmedien

Immer neue Kreationen an bedeutungsschwangeren Begriffen wie „Brückenlockdown“ oder „Verweilverbotszone“ erreichen uns aus der Bundesworthülsenfabrik. Wir erörtern die aktuellen Ergüsse und schalten heute nach Tokio, wo wir gleich mit 2 NuoViso Zuschauern sprechen. Außerdem quatschen wir noch mit dem Extremsportler Martin Szwed, der mal wieder sehr hoch hinaus will.

Anti Spiegel: „Brücken-Lockdown“ + Zahlen + Familie Biden + Donbass + Profite der Pharmakonzerne + Biowaffenforschung + Putun Merkel Telefonat

Der „Brücken-Lockdown“ und der Spiegel

Wenn Merkel ihn will, ist er gut, wenn Laschet ihn will, ist er schlecht.
Die Transatlantiker und ihre deutschen „Qualitätsmedien“ wollen einen Kanzler(kandidaten) Laschet um jeden Preis verhindern. Wie offensichtlich und plump das getan wird, zeigt der Spiegel, wenn ein Vorschlag gut ist, wenn er von Merkel kommt, aber schlecht ist, wenn er von Laschet kommt.

Wie leicht man Menschen mit Zahlen manipulieren kann

Ich habe beruflich Jahrzehnte lang mit Statistiken zu tun gehabt. Daher will ich hier einmal aufzeigen, wie Politik und Medien die Öffentlichkeit mit den Corona-Zahlen manipulieren.

Die Skandale der Familie Biden

Im Gegensatz zu deutschen „Qualitätsmedien“ wird im Ausland über die Machenschaften des Biden-Clans berichtet. Vor einigen Jahren gab es in den USA auch noch Berichte darüber, heute schweigen die dortigen Medien. Dafür gab es in russischen Medien eine neue Zusammenfassung.

Die Eskalation um den Donbass seit Anfang April

Die westlichen Medien haben das Thema Ukraine wieder entdeckt und berichten nun täglich über die Eskalation und angebliche Aggression Russlands. Damit sichtbar wird, was sie dabei alles verheimlichen, werde ich hier die Entwicklungen seit Anfang April aufzeigen.

Die Profite der Pharmakonzerne sind wichtiger als ein schnelles Ende des Lockdown

Die EU beklagt zwar einen Mangel an Impfstoffen, weigert sich jedoch, den russischen Impfstoff zu bestellen. Deutlicher kann die EU gar nicht zeigen, dass es ihr nicht um Impfungen, sondern um die Gewinne der westlichen Pharmakonzerne geht.

Woran forschen US-Biolabore in der Ukraine?

China hat kürzlich Experten der WHO in Wuhan nach dem Ursprung des Coronavirus suchen lassen und fordert nun von den USA, die WHO ebenfalls in deren Biolabore zu lassen. Dabei hat China ausdrücklich auch US-Biolabore in der Ukraine genannt.

Telefonat zwischen Putin und Merkel: Worüber der Spiegel nicht berichtet hat

Der Spiegel hat von einem Telefonat zwischen Putin und Merkel berichtet, allerdings dabei nur über die Themen berichtet, die ihm gefallen. Was nicht ins Bild passt, darüber berichtet der Spiegel nicht.

Digitaler Chronist: Björn Banane und Busfahrer Thomas

Björn Banane und Busfahrer Thomas „durchkreuzen“ die Liveübertragung von WELT

liebe Leute! Björn Banane und Busfahrer Thomas bei uns!

NATO-Dream-Team: Die Beweismittel-Designer und Plagiatoren von Bellingcat

Mit der Veröffentlichung eines Brief des OPCW-Generaldirektors Arias an einen ehemaligen OPCW-Mitarbeiter wollte die „Investigativplattform“ Bellingcat Kritiker mundtot machen, die Zweifel an der Verantwortung der syrischen Regierung am Giftgaseinsatz in Duma im April 2018 hegten. Doch den Brief hat es nie gegeben. Wie das Portal The Grayzone herausfand, handelte es sich um eine Fälschung.

https://youtu.be/_zV6W_sW2RERT Podca

Der zerbrochene Tagesspiegel

Ein Standpunkt von Richard Richter.

In jüngster Zeit ist der Berliner Tagesspiegel mit drei Artikeln an die Öffentlichkeit getreten, die durch ihre offenkundige Verletzung journalistischer Standards aufgefallen sind. Es handelt sich um den Artikel „Parteigründung via Livestream“ (1), den Artikel „Ovalmedia verbreitet Verschwörungslügen“ (2) sowie den Artikel „Die Verschwörungsmärchen, die Ovalmedia verbreitet“ (3). Alle drei Text zeichnen sich dadurch aus, dass sie jeweils eine einzelne Person in den Mittelpunkt stellen und den Versuch unternehmen, diese zu diskreditieren.

Die Verletzung journalistischer Standards ist für sich genommen in unserer Zeit leider keine Seltenheit mehr. Die Debatte um den Vertrauensverlust in die Medien, die vor sechs Jahren durch einen Beitrag von Stefan Niggemeier in der „Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung“ ausgelöst worden war, würde heute wohl niemanden mehr schockieren. Wir haben uns daran gewöhnt, woran man sich eigentlich nicht gewöhnen sollte, nämlich, dass Journalismus und Public-Relations-Kampagnen eine immer engere Verbindung eingegangen sind. Dass Geld und Netzwerke darüber entscheiden, welche Politiker hoch- bzw. runtergeschrieben werden. Dass es die Interessen der NATO sind, die letztlich darüber entscheiden, ob ein Staat über eine „Regierung“ oder lediglich über ein „Regime“ verfügt. Der Journalismus hat sich auf diese Weise mehr und mehr der Werbung angeglichen, von der er sich ja eigentlich absetzen sollte. Im Falle des „Tagesspiegels“ nimmt die Verletzung journalistischer Standards nun allerdings sogar die Form einer persönlichen Rufmordkampagne an…

KenFm Corona Film sowie 2 Filme, davon einer sehr aktuell über das Erkenntnis der EMA, dass die Astra Zenica Impfung tödliche Thrombosen auslösen kann,aus Servus TV

Screenshot_2021-04-07 Deine Suche nach geächtet und ausgegrenzt - Servus TV

Wenn Sie den Film von KenFm sehen wollen dann klicken Sie bitte  hier

Ich denke es wird Sie interessieren wie viele Menschen nach den Impfungen in Europa sterben oder schwere Nebenwirkungen haben. Dr.Mayer, so wie Reitschuster, Preradovic und KenFM ein sehr erfahrener Journalist bringt hier die aktuellen Zahlen: https://tkp.at/2021/04/05/nebenwirkungen-und-todesfaelle-durch-impfungen-nehmen-rasant-zu/ Diese Seite ist exzellent, Dr.Mayer ist kein Verharmloser, sondern er bringt nur die 2 Seite der Problematik. Auch die EMA, die von Spenden außerordentlich abhängige Europäische Arzneimittelkommission anerkennt, was wir schon wissen, dass nämlich die Astra Zenica tödliche Thrombosen auslösen kann:

 

Wenn Sie das Video von Servus TV sehen wollen, dann klicken Sie bitte hier. Vorerst hat diese Erkenntnis allerdings keine weitere Konsequenz. Wir sehen allerdings von beiden Impfungen zahlreiche Nebenwirkungen. Die Mainstream Medien und die Bevölkerung schrecken und ängstigen sich vor tragischer Weise an Covid verstorbenen Menschen. Die vorher erheblich reduzierten Intensivstationen sind erheblich belegt.  Allerdings müssen alle Intensivstationen darnach trachten belegt zu sein, damit sie nicht geschlossen werden. Die Intensivbetten sind wenn man Statista.com aktuell mit den Intensivbetten von vor 1 Jahr vergleicht von 28000 auf 24000 reduziert worden. Trotz massiver Proteste sind in Israel sehr viele geimpft worden, was zu einer zunächst starken Zunahme der Fälle führte. Auch in Chile führen Massenimpfungen zu mehr Fällen und Todes- Fällen.  Das Virus sucht sich bei unvollkommenen Massen-Impfungen neue Wege und führt zu mehr Mutationen-logisch?

unglaublich-drosten-gibt-zu-die-krankheit-existiert-nicht

In D bestimmen Tierärzte, wie Wieler und Lauterbach das Geschehen? Am besten Einsperren und damit das Virus beseitigen?

Affe, Gefangenschaft, Zoo, Eingesperrt, Gitter, Käfig

Bild:Pixabay.com CCO

Tierärzte erleben unsere Massentierhaltung und damit auch die brutalen Maßnahmen, wie wir gegen Tiere vorgehen. An Stelle die Tiere besser zu behandeln, werden die Erfahrungen aus der Tiermedizin an den Menschen ausprobiert. Die Maßnahmen führen zu immer mehr Spaltung enormem wirtschaftlichem Schaden und zu immer mehr Widerstand, der aber von der Presse als rechtsradikal, Verschwörungstheoretiker-lastig, etc stigmatisiert wird. Große Teile der Bevölkerung verstehen den Widerstand nicht, da sie aus dem Mainstream oft manipuliert werden. Beruhigende Infos werden nicht veröffentlicht, hingegen immer mehr Bilder aus Intensivstationen, wobei die sich gegenüber Grippe-Intensivstationen nicht wirklich unterscheiden. Für Insider gibt es da eigentlich keinen Unterschied zu erkennen. Die Bilder von Särgen sollte man besser mit Bilderkennungsprogrammen nachrecherchieren, was aber nicht zu einer Verharmosung der Situation führen sollte- Eigentlich, obwohl unsere „Fälle“ im Moment eher zu aller überwiegendem Teil recht harmlos sind, so sollte man viele Menschen liebevoll begleiten und die Angst nehmen. Es gibt natürlich Todesfälle, in der Regel von Menschen mit erheblichen Vorerkrankungen.

 

 

 

Wenn Sie das nicht mehr ganz aktuelle Video von Servus TV sehen wollen, das die gesellschaftlichen Spaltungen zeigt, dann klicken Sie bitte hier.

Ungeachtet der unübersichtlichen Situation haben herkömmliche Impfungen mit kaum Nebenwirkungen auch Erfolge: Coronavac und Valneva, das gestern die Phase II erfolgreich abgeschlossen hat. Lassen Sie sich nicht aus der Ruhe bringen und entscheiden Sie ganz aus der Ruhe, wie Sie am besten der Situation gerecht werden können, denn auch im Notfall ist Ruhe die beste Medizin!

Warum die Methode den Virus durch Massenimpfungen zu beseitigen keinen Erfolg haben kann erklärt ein verantwortungsvoller Arzt:

Anti Spiegel: US-Kriegspropaganda pur im Spiegel + Russischer Think Tank: Was ist die „Biden-Doktrin“?

US-Kriegspropaganda

Nun beginnt, was russische Medien und auch der Anti-Spiegel seit Januar melden: Die geplante Offensive der Ukraine gegen den Donbass wird im Westen medial vorbereitet und wie immer ist der Spiegel bei der Kriegspropaganda in der ersten Reihe dabei.

Russischer Think Tank

Think Tanks und NGOs sind die Spezialität der USA und des Westens. Für Russland ist das noch Neuland und das Land hat nur wenige solcher Organisationen, die einem unüberschaubaren Netzwerk westlicher Stiftungen gegenüberstehen. Während der Westen in Russland ungezählte politische NGOs unterhält, bekam der Spiegel schon Schnappatmung, als in Berlin eine einzelne russische NGO aktiv geworden ist.

Und es geht schon los bzw. es geht weiter:

Donbass: Vierjähriger bei mutmaßlichem Drohnenangriff getötet

Im Dorf Alexandrowskoje in der Nähe von Jenakijewo nördlich von Donezk soll bei einem Drohnenangriff der ukrainischen Armee am Samstag ein vierjähriges Kind getötet und eine Frau verwundet worden sein. Dies meldet die Nachrichtenagentur DAN mit Verweis auf die Leitung der Volksmiliz der „Volksrepublik Donezk“ (DVR).

Nach Angaben der Volksmiliz der DVR in ihrem Telegram-Kanal nutzte die ukrainische Seite ein unbemanntes Luftfahrzeug, um einen Sprengsatz über einem Hof in Alexandrowskoje auf dem Gebiet der Volksrepublik abzuwerfen:

„In diesem Moment befanden sich zwei Zivilisten im Hof. Im Ergebnis der verbrecherischen Handlungen der ukrainischen Militanten kam ein im Jahr 2016 geborenes Kind ums Leben, und eine im Jahr 1954 geborene Ortsansässige erlitt Wunden von unterschiedlichem Schweregrad. Sie wurde ins Krankenhaus eingeliefert, wo ihr die notwendige medizinische Versorgung zukam.“

Die DVR forderte Vertreter der OSZE-Sonderbeobachtungsmission auf, den Angriff der ukrainischen bewaffneten Kräfte zu protokollieren und von der ukrainischen Seite eine detaillierte Untersuchung des Vorfalls zu verlangen, um die Verantwortlichen zu identifizieren und vor Gericht zu stellen.

Die Latte der Zensur liegt so niedrig wie nie“

Marcus Klöckner im Interview mit Mathias Bröckers

NachDenkSeiten-Podcast

„Presse- und Meinungsfreiheit sind natürlich weiterhin gegeben, doch wer gehört werden darf und wer nicht, entscheidet kein ordentliches Gericht, sondern eine unsichtbare Instanz von Tech-Oligarchen, die über den Gesetzen steht“, sagt der Journalist und Autor Mathias Bröckers im Interview mit den NachDenkSeiten. Ein Interview über die Berichterstattung in der Pandemie, den Kampf um die Deutungshoheit und die „Desinfektion des Meinungsspektrums“.

Tacheles #57

Die Ostersendung von Röper und Stein ist etwas düster geworden, aber die von den Medien bisher verschwiegene Verschärfung der Lage in der Ukraine ist auch wirklich unheimlich. Und da sich Meldungen über den Konflikt mit China in das Puzzle einfügen, scheint die weltweite politische Lage sich wirklich enorm zuzuspitzen.

Außerdem ging es um Nord Stream 2, die Nebenwirkungen des russischen Impfstoffs, um die Frage, wie lange der Lockdwon andauert und am Ende auch noch um die Frage, welche wichtige Aussagen von Merkel im Bundestag die deutschen Medien hartnäckig verschwiegen haben.

EMA, die europäische Arzneimittelzulassungsbehörde und für Impfzulassungen zuständig, am Tropf der Industrie, mit Folgen, sowie weitere aufzuklärende Fragen

File:Nova-Jerusalém-Túmulo-de-Jesus.jpg

File:Nova-Jerusalém-Túmulo-de-Jesus.jpg

Bild: https://commons.wikimedia.org/wiki/File:Nova-Jerusal%C3%A9m-T%C3%BAmulo-de-Jesus.jpg

https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0/U

!!!! AUCH SCHON VOR 2000 JAHREN HABEN AUSGANGSSPERREN NICHT FUNKTIONIERT !!!! smile

Wenn sich jemand ein wenig in der Medizin auskennt, dann stellt er sich die Frage nach der Logik der entsprechenden Verordnungen, und warum die weltweit durchgeführt werden. Eine Frage betrifft Impfungen, die in dieser Form noch nie zugelassen worden sind und jetzt vorläufig zugelassen werden. Man kann sich die Frage nach der Finanzierung der leitenden Institutionen stellen, wie z.B. der EMA, oder der WHO. Da kommt man auf interessante Parallelen, nämlich dass beide Institutionen von der Industrie finanziert werden.

Hier die Liste der Todesfälle aller Covid 19 Impfungen in der USA mit heutigem Stichtag: Wenn Sie CDC Wonder klicken , Covid 19 Impfstoffe keine weiteren Spezifitäten, als Death eingeben, dann erhalten Sie 2190. https://vaers.hhs.gov/data.html

 

Man könnte sich auch die Frage stellen, warum Masken jetzt auf einmal doch schützen sollen und warum Kinder ansteckend sein sollen. Über die Masken gibt es wieder eine neue,diesmal sehr kritische Studie von Prof. Arne Burkhardt aus Reutlingen. Auch über die Frage der Ansteckung der Kinder, aber nicht nur der, sollte man sich genaue Gedanken machen. Eine Studie aus Wien, kommt zu dem Schluss, dass in jeder Klasse ein Schüler war, der ansteckend war. Zum einen erhebt sich die Frage, wie viele von den anderen Kindern schon immun waren. Denn, auch wenn nur wenige wohl 20% der Genesenen Antikörper bilden, so entwickeln alle Infizierten auch symtom-frei Erkrankten T-Zell-Immunität. Das heißt, es könnten überall wesentlich mehr Immune Patient-innen da sein, die aber von ihrem Glück nichts wissen. Und asymtomatische Patient-innen können nicht anstecken. Die Studie aus Wuhan, die das nachweist, umfasste ca 10 Millionen Patient-innen. Der PCR Test weist nur eine Gensequenz, aber keine Ansteckungsfähigkeit nach, denn eine Viruskultur kann aus asymptomatischen Patient-innen nicht angesetzt und gezüchtet werden. Bevor man sich mit einer nicht Langzeit-getesteten Impfung impfen lässt, so könnte man durchaus auch die T-Zell-Immunität nachweisen lassen. Das wären Fragen für die Anwälte für Grundrechte, denn die T-Zell-Immunität sollte unbedingt auch behördlich beachtet werden.

Warum gibt es jetzt in einigen Ländern so viele Fälle? Durch Massenimpfungen entstehen bekanntlich, wie auch im Video von Gunnar Kaiser mit Arvay und MayLab gezeigt, Mutationen. Mobilfunk der vielfach stark verstärkt wurde, in Langzeitanwendung, wird in mehreren Studien als Schwächer der Immunantwort beschrieben. Aber vor allem die überall präsente Angst, die hemmt über Cortisolausschüttung die Immunantwort. Daher ist die Medien-Panikmache schädlich für unsere Gesundheit.

Das ist ein wichtiger Grund, warum ich immer wieder auf unsere Unabhängigkeit und dem Aufbauen guter Ideen und Gedanken, hinweise. Für die Ostern eine Bedeutung hat frohe Ostern, aber auch für die die Passah feiern eine schöne Fest-zeit!

Aktuelle Podcasts und Videos. Gerade Forscher, wie Heinz Grill, engagierte Künstler und Lehrer, sowie Journalisten, wie Milena Preradovic, Reitschuster, Dr.Mayer, KenFM, und viele andere zeigen, was möglich ist

Holz, Wald, Licht, Baum, Dunkelheit, Geheimnis

Holz, Wald, Licht, Baum, Dunkelheit, Geheimnis

Bild:Pixabay.com CCO

Die Situation in Mitteleuropa ist schwierig und braucht immer wieder mutige aber auch dadurch stark bekämpfte Persönlichkeiten. Persönlichkeiten wie Daniele Ganser, der durch das Forschen für die Wahrheit seine Professur verlor, Wissenschaftler, wie Wirtschafts-Professor Christian Kreiß, der die Situation der durch Covid leidenden und sterbenden  Kinder nicht mehr ertragen konnte und keine Anfragen großer Zeitungen für Artikel mehr bekam, Journalisten wie KenFM, der auch keine Aufträge bei den großen Medien mehr bekam, Freiheitskämpfer wie Julian Assange, Snowden, Chelsea Manning, die entweder im Exil oder im Gefängnis sitzen, aber auch Geistforscher, wie Heinz Grill, der durch seine Wahrheitsliebe und seinen Einsatz für individuelle Freiheit auch in den Medien die bösesten Vorwürfe ertragen musste. Man kann da am heutigen Karsamstag durchaus an Jesus Christus denken, der versuchte die Welt in einer menschlichen Form und Freiheit zu reformieren, der dann von Institutionen instrumentalisiert wurde und daraus viele Formen von Unfreiheit entstanden sind. Man kann auch an Ärzte denken, die Europa schon verlassen haben, wie Bodo Schiffmann, andere ebenso sehr geschätzte Arztkollegen, wie Sucharit Bhakdi, der auch Ruf und seinen Persönlichen Frieden opferte um die Menschen zur Gesundheit zu führen. Hier wären viele zu nennen, z.B. auch Prof.Hockertz, Prof. Sönnichsen, Prof.Schubert auch Marcel Luthe ex Mandatar der FDP, Claudio Siber, Kohn mit seinem Risikopapier für das Innenministerium, Sebastian Friebel, ehemals Berater des Deutschen Bundestagesund viele andere haben durch enormes Engagement bis zur Selbsgefährdung, wenn ich an Markus Haintz und andere denke, doch einiges ins Bessere bewegt!

Eine von mir wohl vor Monaten häufig veröffentlichte Journalistin, Milena Preradovic hat viele Videos und Podcasts veröffentlicht, die ich jetzt gerne zur Verfügung stellen möchte.

 

Ich würde mich freuen, wenn ihr meine unabhängige journalistische Arbeit unterstützen würdet, damit ich auch in Zukunft weitermachen kann. Vielen Dank!

Ich möchte mich auch ganz herzlich bei allen bedanken, die mich bereits unterstützen.

Milena Preradovic

Name: Milena Preradovic
IBAN: AT40 2070 2000 2509 6694
BIC: SPFNAT21XXX
oder
https://paypal.me/punktpreradovic

https://www.eulenspiegel.com/verlage/das-neue-berlin/titel/anmassung.html


Odysee: https://odysee.com/@Punkt.PRERADOVIC:f
Telegram: https://t.me/punktpreradovic
Linkedin: https://www.linkedin.com/in/milena-preradovic-4a2836147/?originalSubdomain=at
Twitter: https://twitter.com/punktpreradovic
Facebook: https://www.facebook.com/punktpreradovic/
Instagram: https://www.instagram.com/milena.preradovic/?hl=de

Wie kritisch dürfen Ärzte sich in Sachen Corona äußern? Die österreichische Ärztin und Enkelin eines früheren österreichischen Innen -und Verteidigungsministers, Dr. Konstantina Rösch ist eine Kriti…
March 26, 2021
Leben wir in einer Eliten-Demokratie, in der wenige entscheiden und uns so manipulieren, dass wir diese Entscheidungen abnicken? Ja, sagt der Politologe und Buchautor Dr. Michael Lüders. In seinem neu…
March 23, 2021
Angst, Einsamkeit, Aggression, Depression bis hin zu Selbstmord. Diese Krise ist auch eine psychische. Vor allem alte und kranke Menschen leiden unter der Kontaktlosigkeit und fehlenden Besuchen. De…
March 19, 2021
Wohin steuern Deutschland, Europa und die Welt? „Auf ein neues politisches und wirtschaftliches System hin“, sagt Prof. Dr. Max Otte. Der Ökonom ist sicher, daß sich Arbeitswelt und demokratische Sy…
March 16, 2021
Er ist heute DIE Symbolfigur für die Kritik an den Corona-Maßnahmen. Dr. Wolfgang Wodarg. Begonnen hat es hier auf Punkt.Preradovic. Einem damals ganz neuen winzigen Kanal mit 57 Abonnenten – vor ge…
March 13, 2021
Die europäischen Regierungen wollen die gesamte Bevölkerung gegen das Corona-Virus impfen. Aber was ist mit denen, die bereits immun sind? Macht bei denen eine Impfung überhaupt Sinn? Und wie viele …
March 9, 2021
Sie sind die ganz großen Verlierer der Krise. Kinder wachsen in Corona-Zeiten mit Angst und Masken auf – statt mit Spielen, Sport und regelmäßiger Schule. Welche Schäden tragen die Kinder und Jugendli…
March 2, 2021
Er war Chef des Gesundheitsamt Aichach-Friedberg in Bayern. Und er hat die Corona-Politik der bayerischen Regierung kritisiert. Also Söders Kurs. Daraufhin wurde Dr. Friedrich Pürner von seinem Amt en…
February 24, 2021
Die Wirtschaft leidet enorm unter den Lockdowns in Deutschland. Vor allem Hotellerie und Gastronomie wissen nicht, wann sie wieder öffnen können – Perspektiven gibt es bislang keine. Und noch immer ha…
February 18, 2021

Load more

BOSCHIMO DES TAGES 01.04.2021 – Journalisten

Dr. Bodo Schiffmann

AntiSpiegel: Corona in Russland, Polizeibrutalität in Holland, Demonstrationsrecht in England und Spieglein, Spieglein

Was ein Spiegel-Artikel zwischen den Zeilen über Impfungen und Corona in Russland offenbart

Im Spiegel ist ein Artikel über den russischen Impfstoff Sputnik-V und die Situation der Impfungen in Russland erschienen. Der Artikel ist bei genauem Lesen (wahrscheinlich ungewollt) ausgesprochen aufschlussreich.

 

Brutaler Polizeieinsatz bei Demos Holland, aber kein Wort in den Medien

Über die heftigen Proteste gegen die Corona-Maßnahmen in den Niederlanden wird in Deutschland kaum berichtet, wohl auch, weil die Polizei dort mit selten gesehener Brutalität gegen Demonstranten vorgeht.

 

Was der Spiegel über die Verschärfung des Demonstrationsrechts in Großbritannien verschweigt

In Großbritannien gibt es massiven Widerstand gegen eine neues Polizeigesetz, in dessen Zuge auch das Demonstrationsrecht eingeschränkt werden soll. Davon erfahren Spiegel-Leser aber nichts, stattdessen ist die Rede von brutalen Demonstranten.

 

Spieglein, Spieglein… Jahrbuch 2020 – Thomas Röper

Die Pille für Mainstream-Gläubige: Das neue Propaganda-Jahrbuch von Thomas Röper ist im Handel, das war für Röper und Stein Grund genug, sich noch einmal in den Sumpf der Medienberichterstattung von 2020 zu begeben.

Weil die Reaktionen auf sein erstes «Spieglein» positiv waren, hat Thomas entschieden, auch 2021 ein solches Jahrbuch mit den krassesten Beispielen für Propaganda in den Medien zu schreiben. Viele Leser haben ihm geschrieben, dass das erste «Spieglein» Leute zum Nachdenken gebracht hat, die vorher unkritisch Tagesschau und Spiegel konsumiert haben.

In diesem Interview sprechen Röper und Stein über einige der über 40 Kapitel in dem Buch.

 

Buch bestellen: https://www.nuovisoshop.de/collection…

 

 

Cyber-Zensoren: Wie YouTube, Facebook und Google das einst freie Internet beherrschen

In der virtuellen Welt ist eine Art Krieg unter den Plattformen ausgebrochen und der Konflikt scheint jenseits des Einflusses der Regierungen zu liegen. Seit einiger Zeit entscheiden die drei Internetgiganten YouTube, Google und Facebook selbst darüber, welche Nachrichten die Menschen sehen und welcher Präsidentschaftskandidat gefördert wird.

Aber sind die drei Giganten in der Lage, dem Ansturm ausländischer Plattformen wie WeChat zu widerstehen? Wie wird das Finale dieser virtuellen Schlacht unsere Realität beeinflussen?

Massive Kritik an der Wikipedia im Magazin 3sat nano | #55 Wikihausen + Wechseln Sie auf unseren Server wiki-tube.de

Massive Kritik an der Wikipedia

Wir berichten seit nunmehr 5 1/2 Jahren über die himmelschreienden Missstände in der Wikipedia, die vorgibt ein Lexikon zu sein. In den letzten Jahren wurden zig Berichte in den Leitmedien verfasst, die die Wikipedia in den Himmel lobten und nie auch nur einmal wirklich hinter die saubere Fassade der Wikipedia geschaut haben.

Jetzt hatten Redakteuere des Magazins 3sat nano endlich den Mut, hier einmal genauer hinzuschauen. Das führte dazu, dass die Sendung Nano vom 16 März 2021 die erste wirklich kritische Sendung des ÖRR zur Wikipedia ist. Sie gibt dem Zuschauer einen ersten Einblick in die dunklen Machenschaften der politisch gesteuerten Wikipedia.

Ausführlich wird über den Fall „Feliks“ berichtet und sogar der Klarname des Wikipediaautoren mit Jörg Matthias Claudius Grünewald benannt.

Besonders interessant in diesem Zusammenhang sind die Reaktionen der Wikipedianer, die zeigen, dass es innerhalb der Wikipedia kein Problembewusstsein gibt. Und wenn doch hier und da einmal einzelne kritische Stimmen auftauchen, werden sie mundtot gemacht.

Am Ende der Sendung zeigen wir eine Überraschung am Musikhimmel. Eine sehr gute Künstlerin hatte mir ein Lied zugesandt. Dieses Lied ist so gut, dass ich es hier gerne als Weltpremiere veröffentliche.

Wer Julia Neigel, Silly und ähnliche Bands mag, wird diesen jazzigen Song auch mögen.

Ankündigung und dringende Bitte: Wechseln Sie auf unseren Server wiki-tube.de

Trotzdem wir bei jeder unserer Videosperrungen mittels “einstweiliger Verfügung” eine Freischaltung der Videos vor Gericht erwirkt haben, ist unser Youtube-Kanal derzeit gesperrt.

Sie können noch alte Videos sehen, aber keine neuen Inhalte mehr. Woran liegt das? Youtube kommt der letzten einstweiligen Verfügung nicht nach und stellt einfach das vor nunmehr zwei Monaten freigeklagte Video nicht online. Nun wurde uns ein weiteres Video gesperrt und der Kanal gleich mit. Und das für 7 Tage. Man scheint sich hier nicht um einstweilige Verfügungen bzw. die darin enthaltenen Strafandrohungen zu scheren.

Das hat zur Folge, dass uns massiver Schaden zugefügt wird. Wir erreichen unsere Zuschauer nicht mehr und es gibt auch keine neuen Zuschauer, die auf unseren Kanal aufmerksam werden könnten. Daher die Bitte: Folgen Sie uns auf serv1.wiki-tube.de.

Auf serv3.wiki-tube.de sehen Sie nicht nur unseren Kanal sondern viele altbekannte Kanäle, die Sie teilweise auf YouTube schon nicht mehr finden. Darunter auch KenFM.de.

Die von uns verwendete Video-Plattform-Software erlaubt es, viele Server miteinander zu verbinden und die Inhalte der Server auch auf unserem Server anzeigen zu lassen. Das heißt für Sie, dass Sie nicht lange auf allen möglichen Servern suchen müssen, sondern wieder alles auf einen Blick haben.

Und wenn das geklappt hat siehts so aus:

Wie funktioniert serv3.wiki-tube.de ?
Wie melde ich mich an?
Hier kommt die Anleitung!

Meinungsfaschismus – Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy

Mit der willkürlichen Zensur bei YouTube und anderen Internetkonzernen sowie der systematischen Bekämpfung von Querdenkern und Alternativen Medien, nimmt KenFM-Initiator Ken Jebsen die Herausforderung an, neue Wege zu gehen und etwas Neues zu schaffen. Ein analoges soziales Netzwerk soll entstehen – ähnlich einem Campus. Über die ambitionierten Pläne spricht Ken Jebsen im Gespräch mit Julia Szarvasy.

yber-Zensoren: Wie YouTube, Facebook und Google das einst freie Internet beherrschen

In der virtuellen Welt ist eine Art Krieg unter den Plattformen ausgebrochen und der Konflikt scheint jenseits des Einflusses der Regierungen zu liegen. Seit einiger Zeit entscheiden die drei Internetgiganten YouTube, Google und Facebook selbst darüber, welche Nachrichten die Menschen sehen und welcher Präsidentschaftskandidat gefördert wird.

Aber sind die drei Giganten in der Lage, dem Ansturm ausländischer Plattformen wie WeChat zu widerstehen? Wie wird das Finale dieser virtuellen Schlacht unsere Realität beeinflussen?

Die letzten 100 Artikel