Psychologie

Diese Kategorie enthält 178 Artikel

Die Abrechnung: Ein Jahr Corona mit Dr. Köhnlein

Vor genau einem Jahr führte RT DE das erste Interview mit dem Kieler Internisten Dr. Köhnlein, das – genau wie das zweite im September – innerhalb kürzester Zeit viral gehen sollte. So sehr, dass sich sogar die Berliner Charité bei ihm meldete und fragte, ob er sich bewusst sei, welchen Einfluss seine Aussagen gehabt hätten. Nun stattete ihm Margo Zvereva einen dritten Besuch ab, um ein vorläufiges Fazit zu ziehen und einen Ausblick zu wagen.

Boschimo des Tages vom 10.3.21

Bodo Schiffmann

Katy Hilander – Unsere letzte Chance

Katy Hilander ist eine anerkannte und gut vernetzte Sozialpsychologin. Ihre Aussage „die Maske ist die neue Uniform“, ist nicht nur mutig, sondern lässt erahnen, wo sie die Gesellschaft mittlerweile sieht. Frau Hylander analysiert die Corona-Krise aus der Sicht einer Sozialpsychologin. Das macht dieses Interview besonders brisant.

„Was wir jetzt gerade erleben, ist angewandte Sozialpsychologie.“

Zu Corona bereits alles gesagt? – Mitnichten. (Über den Parasol der Nekrophilie oder die Neutronenbombe des Nichts)

parasol-4552904_1280


Parasol (Pixabay)

Viele sind ja der Sache bereits müde und meinen, dass über Corona alles gesagt sei. – Was für ein Trugschluss. Hätten wir „Corona“ wirklich durchschaut, dann wäre der gegenwärtige Wahnsinn innerhalb von 3 Tagen vorbei. Die Tatsache, dass der zur Normalität erklärte Wahnsinn immerzu noch mehr Schwung aufnimmt und sich nun zu einem utopischen Tsunami aufzubäumen droht, der unsere Zivilisation hinwegfegen könnte, zeigt jedoch, dass wir nach wie vor auf der Leitung stehen.

Damit wir uns wehren, oder zumindest individuell der Zersetzung entgehen können, braucht es zunächst einmal Begriffe für das, was momentan abgeht. Und auch wenn unsere Intellektuellen das anders sehen: Wir sind noch weit davon weg, das zu verstehen, womit wir es zu tun haben. Es ist schlichtweg eine völlig neue Kategorie, für die wir noch keine Maßstäbe und keine Worte haben. So wie am Horizont der Menschheit seinerzeit die Atombombe, die Elektrizität, der Faschismus, der Kommunismus etc. auftauchten, so ist nun dieses mit bisherigen Begriffen nicht zu fassende, zersetzende Nichts aufgetaucht, das mit einem einzigen Schnapp beinahe unsere gesamte Logik und Hausverstand verschlungen hat und die Menschheit kollektiv in den Wahnsinn zu treiben droht.

Wobei der Wahnsinn ganz unabhängig von Alter oder Bildungsstand zuschlägt. Vieles deutet sogar darauf hin, dass er sich in den Köpfen „hoch“ ausgebildeter Menschen umso schneller Bahn frisst.

Das einzige, was ihn aufhält und auch das nur im individuellen Maßstab: Die Medien und bisherigen wissenschaftlichen Autoritäten – die auch in einem selbst wurzeln – in den kompletten Lockdown schicken und anfangen, selbst zu denken und zu hinterfragen. Und eine individuelle Kultur ganz abseits des Wahnsinns zu pflegen (was nicht örtlich zu verstehen ist).

P.S.:  Ganz so ungreifbar ist das Prinzip des zersetzenden Nichts dann doch nicht mehr. Auch wenn das viele gute & gerne Bürger in ihrem Selbstverständnis und Stolz verletzen mag, aber immerhin haben wir in der Person der Bundeskanzlerin ein perfektes Anschauungsbeispiel für dieses Prinzip bzw. für die Krankheit unserer Zeit vor uns. Man braucht sich dabei aber auch nicht auf diese Person fixieren. Unzählige Bürger haben das Prinzip des Guten & Gernen bereits internalisiert und wandeln nun als nicht-diagnostizierte Superspreader durch die Straßen. Doch sie sind vergleichsweise alle noch kleine Champignons oder Knollenblätterpilze, die aus den verstreuten Sporen erst vor wenigen Jahren aus der güllegetränkten Oktoberfestwiese geschossen sind. Bleiben wir beim XL-Parasol, der derzeit die gesamte medial-politische Bühne in seinen Schatten stellt und dessen Sporen jeden Tag über alle Kanäle weit ins Land und in die Welt verstreut werden.

Die zerstörerische Potenz liegt hierbei weniger in dem, was dieser bereits wurmstichige Parasol aktiv tut, sondern vielmehr in dem, was er nicht tut bzw. was ihm mangelt. Wer nun glaubt, dass in einem Nichts eben nur Nichts ist, irrt leider fatal. Das durch dieses Nichts bzw. den feigen Rückzug vor dem „Alternativlosen“, die Verantwortungsabgabe und persönliche Entwicklungsverweigerung erzeugte Vakuum saugt in der Folge alle möglichen Spasmen des Wahnsinns an, die uns dann zum Tanz aufspielen bzw. uns in Richtung Erstickung führen – solange wir sie nicht durchschauen.

In diesem Milieu des nekrophilen Nichts bzw. einer unterbewussten Hoffnungslosigkeit und Untergangssehnsucht, in die man möglichst viele Menschen mitreißen möchte, können die Niedergangskräfte blühen. So ist es paradoxerweise gerade dasjenige Land, das gelobt hat, von seinem Boden nie wieder Gewalt ausgehen zu lassen, das nun mit einem Produkt “Made in Germany” die ganze Welt in den Wahnsinn und in eine biblische Katastrophe treibt. Der Erfinder dieses Exportschlagers wurde umgehend mit dem Bundesverdienstkreuz bekränzt. Jeder Journalist und jeder kleine Influencer, der sich in den Windschatten dieses nekrophilen Soges steht, erfährt maximalen Rückenwind. Die Währung, in der hierbei bezahlt wird, ist nicht nur pekuniär, sondern vor allem emotional. Jeder, der beim Turmbau zu Babel mitmacht, erfährt umgehend ein emotionales High, so wie nach der Inhalation einer Crackpfeife. Und viele wollen das Inhalieren dieser Pfeife nicht mehr missen. Obwohl sie mittlerweile erkannt haben, dass das, was sie propagieren, natürlich Unsinn ist – denn ganz so dumm sind sie nicht –, machen sie munter weiter, sich als Multiplikatoren der herrschenden Lehre zu verdingen.

Und da es sogar die meisten unserer Intellektuellen in Wirklichkeit gar nicht so sehr mit dem Denken haben, sondern viel mehr auf Gefühle geben, hat der frei flottierende Wahnsinn derzeit relativ leichtes Spiel. Allzuviele Köpfe hängen inzwischen an seiner Nadel. Sie verhalten sich zum Teil sogar wie Beschaffungskriminelle, die andere ausrauben und sich selbst prostituieren, nur um an den Stoff zu kommen, ohne den sie ihr Dasein nicht mehr ertragen. Köpfe, von denen wir gedacht haben, dass sie im Fall der Fälle einen Damm gegen die Ausschlachtung von Demokratie und Mensch bilden würden, erweisen sich dabei mitunter als die willigsten Hazardeure und Helfershelfer des Wahnsinns (warum die Zeit für kosmetische Kritik nun vorbei ist, siehe auch eine aktuelle Betrachtung von Milosz Matuschek: „Eine Zensur findet statt.“). Aber so ist es eben, wenn Krieg herrscht. Ein Krieg, der umso gefährlicher ist, wenn er nicht offiziell erklärt wurde und der nicht einem bestimmten Land gilt, sondern, wie Jacques Lusseyran schreibt, auf die Zerstörung des menschlichen „Ich“ abzielt:

„Gewiss, das Ich des Menschen ist nie sehr stark gewesen, außer bei einigen vereinzelten Individualitäten, und unser Zeitalter leidet daran zweifellos nicht mehr Mangel als alle vorausgegangenen. In unseren Tagen jedoch tritt eine ganz neue Tatsache auf: Man möchte das Ich verjagen. Man möchte es endgültig verjagen, um sich endlich dieses absonderlichen Nachbarn, dieses konfusen Einwohners zu entledigen. Man führt Krieg gegen das Ich, und zwar den gefährlichsten aller Kriege, weil niemand daran denkt, den Krieg als solchen zu erklären.“

Inmitten des derzeitigen Infernos sollte man dennoch das Großartige nicht übersehen, das sich in jedem Drama abspielt: Dass Menschen über sich hinauswachsen und unerwartete Qualitäten beweisen. Auch wenn die Tagesschau nicht über sie berichtet: Es gibt sie. Und dies zu sehen, macht auch durchaus Hoffnung.

Wohin mit der Angst? + Corona Angst

Der wichtigste Akt der Kirche ist, den Sterbenden ihr letztes Geleit oder die letzte Ölung zu zelebrieren. Tausende alte Menschen sind in Deutschland in Zeiten von Corona bislang einsam gestorben, in Isolation, ohne ihre Angehörigen und ihren Pfarrer oder Priester ein letztes Mal zu sehen.

Kai Stuht spricht mit Pfarrer Wolfgang Nestvogel über die Sünde der Kirche, die Sterbenden alleine zu lassen. Hat die Kirche total versagt? Noch nie hat die Kirche eine Bedrohung als Grund für eine Schließung ihrer Gotteshäuser genutzt, in keinem Krieg und auch nicht in viel tödlicheren Pandemien, wie der Pest. Die Kirche hatte ihr Amt als Seelsorger der letzten Stunde bislang stets durchgeführt.

Auch Ostern und Weihnachten, die wichtigsten Feste der Christen, sind dem Virus im Jahr 2020 größtenteils zum Opfer gefallen, obwohl es in der Menschheitsgeschichte schon weitaus schlimmere Katastrophen gab.

Ein spannendes Gespräch mit einem Pfarrer, der kein Blatt vor den Mund nimmt.

Wie und warum werden aus freien Bürgern ängstliche Menschen gemacht? Welche Ängste kommen auf beiden Seiten dieser gespaltenen Gesellschaft zum Vorschein? Wie angstbesessen handeln unsere Politiker, Journalisten und Wissenschaftler? Was hat das mit unserer frühkindlichen Erziehung zu tun? Steht uns die eigentliche Krise und der finanzielle, ökologische, soziale Kollaps noch bevor?

Dr. Hans-Joachim Maaz ist Psycholoanalytiker, Psychotherapeut und Autor aus Halle (Saale). Seit seinen Untersuchungen der DDR-Untertanenmentalität, die er als „Gefühlsstau“ prognostizierte, ist er ein gefragter Experte in zahlreichen Gesprächsrunden. Nun setzt er sich mit dem Thema Corona-Angst in einer kollektiven Panikdemie auseinander.

WENN EINEM DER KRAGEN PLATZT

Es ist nicht mehr zu ertragen. Ein 16 köpfiges Politbüro und eine eiskalte Technokratin der Macht bringen dieses Land an den Rand des psychischen und wirtschaftlichen Ruins.

Merkt ihr denn nicht, wie ihr belogen und betrogen werdet?

Dr. Daniele Ganser: Propaganda – Wie unsere Gedanken und Gefühle gelenkt werden

„Man kann nicht nicht kommunizieren.“ Dieses Zitat, das dem renommierten Psychotherapeuten und Philosophen Paul Watzlawick zugeschrieben wird, fasst im Grunde den Kern des Vortrages „Propaganda – Wie unsere Gedanken und Gefühle gelenkt werden“ zusammen.

Egal welche Art von Kommunikation unsere Sinne erreicht, ob wir etwas lesen, hören, ob wir Bilder sehen oder einfach nur durch Wiederholung auf etwas Aufmerksam gemacht werden – wir können uns nicht dagegen wehren, dass jemand oder etwas mit uns kommuniziert, uns anspricht.

Versuchen Sie NICHT an einen rosa Elefanten zu denken. Es wird geschehen. Versuchen Sie NICHT an das neueste Smartphone zu denken, das Sie gerade in der Werbeunterbrechung gesehen haben. Es wird Ihnen nicht gelingen.

Diese Tatsache ist bei Meinungsmachern, Politikern, Strategen und Werbefachleuten längst angekommen. Grund genug, die Techniken der Massenmanipulation genauer unter die Lupe zu nehmen.

Im W.I.R.-Vortrag von Dr. Daniele Ganser erfahren Sie anschaulich und an praktischen Beispielen,

wie Werbung wirkt,
wie Kriege verkauft werden können,
an welchen historischen Beispielen man das offensichtlich nachvollziehen kann,
welche Auswirkungen Propaganda auf unsere Gefühle hat,
wie man allein durch Weglassen manipuliert,
wo man sich heute noch der Propaganda entziehen kann.
Versteckte Botschaften und sogar Propaganda lauern überall. Erkennen und entziehen Sie sich diesen Instrumentarien.

Der Vortrag wurde am 10.03.2019 in Berlin aufgenommen.

Kapitelübersicht:
 Wie Werbung wirkt
 Wie man Kriege verkauft
 Kriegspropaganda am Beispiel Guatemala
 Propaganda und Werbung wirkt durch Gefühle
 Terrorbekämpfung statt Krieg: Wie man Kriegswaffen verkauft
 Manipulation durch Weglassen
 Die Brutkasten-Lüge
 Das ARD Framing-Manual
 Fazit: Propaganda ist überall, außer im Wald

Link zum Buch von Dr. Daniele Ganser: https://reading-matters.de/imperium-usa

Wissenschaft widerlegt den Nutzen vom LOCKDOWN + Stanford-Studie widerlegt Lockdown und wird von Politik & Medien ignorier

Top-Wissenschaftler widerlegen den Nutzen vom Lockdown! Wo sind die Medien?

Studie: Eran Bendavid, Christopher Oh, Jay Bhattacharya, John P A
Ioannidis. Assessing Mandatory Stay-at-Home and Business Closure Effects
on the Spread of COVID-19. Eur J Clin Invest. 2021 Jan 5;e13484. doi:
10.1111/eci.13484.

 

Pubmed: https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/33400…

Paper original: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/e…

Peter Mayer: https://tkp.at/2021/01/11/stanford-st…

Reitschuster: https://reitschuster.de/post/stanford…

Great Barrington Declaration: https://gbdeclaration.org

Pandemics: Data & Analytics: https://www.bremer-freiheit.org/pdf/P…

 

Stanford-Studie widerlegt Lockdown

Pandemie – Panikdemie – Plandemie

as Virus und die Verhältnismäßigkeit der (Zwangs-)Maßnahmen.

Aus dem Buch „Corona-Angst – Was mit unserer Psyche geschieht“. Von Hans-Joachim Maaz, Dietmar Czycholl und Aaron B. Czycholl.

Als am Anfang der Pandemie durch ein neues, noch unbekanntes Virus eine gefährliche Bedrohungssituation angenommen werden konnte, waren politische Entscheidungen notwendig und Schutzmaßnahmen angemessen. Aber sehr bald wurde erkennbar, dass es sich nicht um ein »Killervirus« handelt, die realen Erkrankungs- und Todeszahlen die verordneten Maßnahmen nicht rechtfertigen und daher als unverhältnismäßig zu beurteilen sind. Der politische, wirtschaftliche, gesundheitliche und psychologische Schaden durch die übertriebenen Anti-Corona-Maßnahmen ist so groß, wie es bislang in »Friedenszeiten« nicht vorstellbar war. Der französische Präsident Emmanuel Macron hat als Erster davon gesprochen, dass wir uns im Krieg befinden. Damit wurden die zu erwartenden destruktiven Schäden erstmals einem Virus oder den angeblich notwendigen Schutzmaßnahmen zugeordnet. Mit den dann folgenden Einschränkungen der Grundrechte, den falschen Informationen, der politisch gewollten Panikmache, der Verhinderung eines wissenschaftlichen Disputes, einer undemokratischen Diffamierung von Kritikern und dem anwachsenden Protest bei zugleich irrwitzigen, nahezu paranoischen Verordnungen wurde erkennbar, dass es nie wirklich um Corona gegangen ist. Die Pandemie ist politisch missbraucht und schlimmstenfalls sogar inszeniert worden. Die von der Regierung und besonders vom Gesundheitsministerium vorgetragene Begründung für die einschneidenden Anti-Corona-Maßnahmen – die Bevölkerung schützen zu wollen und dafür zu sorgen, dass die medizinischen Versorgungsmöglichkeiten nicht überfordert werden – konnte man noch verstehen.

Mehrheit der Deutschen gegen Impfpflicht und für Gleichbehandlung von Geimpften und Nichtgeimpften

Nach einer aktuellen repräsentativen Umfrage ist die Mehrheit der Deutschen gegen eine Impfpflicht und für eine Gleichbehandlung von Geimpften und Nichtgeimpften. Unterdessen wehrt sich Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) gegen Kritik an der Impfkampagne der Bundesregierung.

People Had To Move Out Of Their Homes

People Had To Move Out Of Their Homes.

IMHO any advantage in internet connectivity personally will be outweighed by the Surveillance, negative Health, and Microwave Weaponry uses of 5G by the NWO. It probably links too into the Nanotech they are using in the vaccines, and certain frequencies could trigger a response in the vaccinated subjects.

🔈 SPEAKER:
Dr. Buttar
Jeromy Johnson | TEDxBerkeley

MACHT UNS DIE REGIERUNGSPOLITIK KRANK? – PUNKT.PRERADOVIC MIT DR. MICHAEL SPITZBART

Es ist das billigste, effizienteste und einfachste Mittel gegen Viren und Infektionen – das Immunsystem. Auch gegen das Corona-Virus hilft eine funktionierende Immunabwehr. Aber diese Abwehr wird in Corona-Zeiten geschwächt. Für den Arzt Dr. Michael Spitzbart sind Maßnahmen wie Lockdown und social distance kontraproduktiv für das Immunsystem. Neben Bewegung und Ernährung, sieht der Präventions-Mediziner den Eiweißspiegel als entscheidend für unsere Abwehr an, ein Wert, der selten gemessen wird. Ein Gespräch über Sagrotan-Mütter, einsame alte Menschen und essentielle Substanzen, die Stiefkinder der Schulmedizin.

HEIKO SCHÖNING – DARK WINTER (DEUTSCH)

Es geht um eine mögliche Freisetzung eines neuen Virus oder einer Biowaffe, die unter dem Codenamen „Dark Winter“ von offiziellen Einrichtungen freigesetzt werden könnte. Für dieses neue Virus würden dann z.B. die Demonstranten oder die Friedensbewegung verantwortlich gemacht.

Wichtig dieser Bericht ist eine Interpretation, eine Spekulation und bisher keine Realität. Als Begründung und Hinweis dienen Vergleiche mit dem Anthraxbazillus welches zeitgleich mit den Anschlägen vom 11.9. in Amerika aufgetreten ist und nachweislich vom US-Militär freigesetzt wurde.

Corona Ausschuss: Sitzung 34 Die im Dunkeln sieht man nicht

Die Sitzung:

Start ca. Minute 10

Zusammenfassung und Interview mit Dr. Reiner Füllmich:

STERN TITELT: Corona-Impfung ist ein Akt der Nächstenliebe… Das ist FALSCH! + Verschwörungstheorien(Raphael Bonelli)

Der Stern titelt, dass die Corona-Impfung ein Akt der Nächstenliebe ist. Raphael Bonelli zeigt, warum es sich dabei eigentlich um Egoismus handelt.

und:

Corona & VERSCHWÖRUNGEN – Leben wir in einer globalen Weltverschwörung?

Corona & Verschwörungen – Verschwörungstheorien sind mitnichten ein modernes Phänomen. Schon im alten Rom waren Verschwörungen in höchsten Regierungskreisen ebenso geläufig wie die konspirativen Theorien, die sich um die Obrigkeiten gerankt haben. Philosoph und Theologe Johannes Hartl geht diesem spannenden Thema auf den Grund – Kommentiert von Raphael Boenlli.

Impfen fürs Vaterland – Blomes Offenbarungseid

Jens Berger

Neben den Debatten um Infektionszahlen, Lockdowns und die Gefahren von tödlichem Glühwein werden wir zurzeit Zeugen einer Neuauflage der Debatte um die Impfpflicht. Auch wenn selbst Scharfmacher wie Markus Söder eine Impfpflicht gegen Covid-19 immer noch kategorisch ausschließen, fordern zahlreiche Stimmen bereits eine Impfpflicht durch die Hintertür – ein bunter Strauß aus Reglementierungen, der Geimpften Vorteile und Nicht-Geimpften Nachteile bringen soll. Besonders lautstark meldet sich in dieser Debatte nun der ehemalige BILD-Mann Nikolaus Blome im SPIEGEL zu Wort, der das Impfen gar zur Pflicht fürs Vaterland erklärt und die gesellschaftliche Ächtung Nicht-Geimpfter fordert. Offenbar haben Blome und Co. sich nicht ernsthaft mit der Thematik beschäftigt, sind doch ihre Begehren nicht nur ethisch, sondern auch epidemiologisch hochproblematisch.

RUBIKON: IM GESPRÄCH: „DAS IMPF-DESASTER“

Im Rubikon-Exklusivinterview erläutert der Internist, Onkologe und Mitgründer der Ärzte für Aufklärung, Dr. Walter Weber, dass die kommende Impfung ein Experiment am Menschen ist und legt dar, welche Schäden der neuerliche Lockdown anrichten wird.

PROF. ULRICH KUTSCHERA – FAKTEN WIEDERLEGT – DIE POLITISCH PROPAGIERTE CORONA PANDEMIE

Verborgene KRÄFTE Im Menschen

Wir wissen sehr wenig über die wahren Fähigkeiten des Menschen. In jedem von uns steckt ein wirklich unglaubliches Potenzial, das weit über unser Verständnis hinausgeht.

Leider wurden die Forschungen des Menschen im Hinblick auf die als „übernatürlich“ geltenden Fähigkeiten, natürlich immer unter strenger Geheimhaltung von Regierungen auf der ganzen Welt durchgeführt, mit dem einzigen Ziel, ihre Macht zu vergrößern.

Die letzten 100 Artikel