Leben

Diese Kategorie enthält 646 Artikel

Was stand drin? Tagesschau löscht DIESEN Corona-Artikel 👉 Ich hab das Original für euch!

Warum löscht die #Tagesschau einen wichtigen Artikel zu #Corona? Was stand im alten und jetzt im neuen #Artikel?
(mehr …)

Profiteure der Angst – Das Geschäft mit der Schweinegrippe

Zur Erinnerung…
(mehr …)

Arvays Update: Corona-Impfstoffe und bedenkliche Entwicklungen in der Gesellschaft

Biologe Clemens Arvay nimmt zu den jüngsten Entwicklungen rund um Impfstoffe, gesellschaftlichen Tendenzen und Medienberichterstattungen Stellung. Arvays aktuelles schriftliches Update zum Impfstoff-Thema unter https://afainfoblatt.com/2021/04/21/c…
Homepage: www.clemensarvay.com

 

 

— FUSSNOTEN —

[1] Information über Arvays Doktoratsprojekt am Institut für Biologie der Universität Graz: – Angaben des Universitätsinstituts: https://6d0f65ae-3ec3-4e35-a70f-38403… – Projektbeschreibung durch den Naturpark Zirbitzkogel (Natura 2000): https://www.natura.at/de/Naturpark/Pr… – Projektbeschreibung durch das Forum Wissenschaft & Umwelt: https://fwu.at/biodiversitaet-und-ges… – Medienberichte über das Projekt: https://www.tt.com/artikel/17883663/d… und https://www.fr.de/wissen/clemens-avra…

 

[2] Redaktionsnetzwerk Deutschland über Test und beschleunigte Zulassung der mRNA-Impfstoffe für Kinder: https://www.rnd.de/gesundheit/biontec…

 

[3] Christian Drosten räumt ein, dass auch Geimpfte ansteckend sind und nutzt dieses Argument, um Druck auf Nicht-Geimpfte aufzubauen. Aus dem Artikel: „Danach zirkuliere das Virus in der Bevölkerung, zum Beispiel unbemerkt im Rachen von Geimpften […]“: https://www.tagesspiegel.de/politik/c…

 

[4] Fokus über das Schicksal einer 32-Jährigen, die an den Folgen der Impfung starb, und über den schmerzhaften Weg ihrer Mutter gegen Ignoranz und Gleichgültigkeit: https://amp.focus.de/gesundheit/coron…

 

[5] Neutropenie (Abfall weißer Blutkörperchen, konkret der Neutrophilen) bei AstraZeneca schon im Juli 2020 in signifikanter Häufung bekannt. Damals bereits erste Hinweise auf Autoimmunreaktionen, die jetzt auch die Thrombozytopenie verursachen: https://www.thelancet.com/journals/la…

 

[6] Thrombozytopenie als Autoimmunreaktion und tödliche Ausgänge: https://www.derstandard.de/consent/tc…

 

[7] Arvays aktuelles schriftliches Update zum Impfstoff-Thema unter https://afainfoblatt.com/2021/04/21/c…

 

[8] Medien wie Spiegel TV und ARD präsentieren unspezifische Konzentrationsstörungen als „long covid“: Frau legt zum Beispiel nach leichtem Verlauf Teller auf Toast statt Toast auf Teller. Betroffene wirft Wäsche aus Versehen in den Mülleimer. Eine Person verliert während anspruchsvoller Gymnastik das Gleichgewicht, berichtet von „Geruchshalluzinationen“ etc. Keinerlei Evidenzen für Folgen einer milden viralen Infektion. Wird dennoch unkritisch als „long covid“ präsentiert. Beispiele: – ab Sekunde 0 : 48 im Bayrischen Rundfunk (ARD): https://youtu.be/ogW96_mH6X4?t=48 – nicht zuordenbare „Geruchshalluzinationen“ werden unhinterfragt als „long covid“ präsentiert (Spiegel TV), ab Minute 22 : 37: https://youtu.be/4kwCn1CCuJg?t=1357, Frau kippt bei Gymnastikübung leicht nach vorne, wobei es sich um long covid handeln soll, ab Minute 24 : 13: https://youtu.be/4kwCn1CCuJg?t=1453

 

 

 

Einige engagierte Ärzte setzen sich für die jetzige Krise ein. Der prominenteste davon: Sucharit Bhakdi, und seine Frau Karina Reiss sie treten der der Partei die Basis bei. Am Ende Dieter Broers spricht über Bruno Grönig und Heinz Grill zeigt Wege auf, wie man sich auch heute dem Geist nähern kann!!

Engel, Steinengel, Grab, Friedlich, Religion, Religiös

Engel, Steinengel, Grab, Friedlich, Religion, Religiös

Bild:pixabay.com/CCO

 

Vielleicht ist es wirklich so, dass die Wahrheit doch gute Chancen hat, zum Erfolg zu kommen. Langfristig auf jeden Fall. Jeder weiß heute, dass Progrome gegen Juden über viele Jahrhunderte grundlos waren!! Auch wissen alle, dass Nero und nicht die Christen Rom angezündet haben. Vielleicht ist es aber doch so, dass wenn Ziele zu eng und kurzsichtig zum Schaden der Menschen gesetzt werden, dass dann auch diejenigen Probleme bekommen, die diese Ziele relativ eng sehen? Die Probleme von Gates derzeit könnte man eventuell so interpretieren. Er ist für mich nicht der Drahtzieher, sondern ein Mitläufer der Ideen von Klaus Martin Schwab. Dass viele meinen, es wären zu viele Menschen auf der Welt, das denken leider viele. Ein menschlicher Reset mit Glasfaser und Gerechtigkeit für alle, der die Probleme der Welt ehrlich und nachhaltig angeht, der könnte eine doch sehr dekadente Welt verbessern. Doch dazu braucht es vor allem wieder eine Verbindubng von Mensch und Kosmos, beziehungsweise von Mensch und Himmel. Für Martin Buber war dieser Gedanke eine Selbsverständlichkeit. Diese Verbindung können wir uns heute wieder aufs neue erarbeiten. Es gibt dazu viele Möglichkeiten.

 

 

Werden Corona-Patienten “immer jünger”?

Massive Fälle von Impf-Nebenwirkungen sprengen EMA Datenbank

Bargeldabschaffung: Bafin will hohe Barzahlungen verbieten

BITTELTV – ROLF KRON IM INTERVIEW 18.05.2021

BittelTV – Rolf Kron im Interview – Update – aktueller Stand 18.05.2021

Dr. Stefan Lanka – Gefahren von Nanopartikeln und Manipulation von Impfstoffstudien

Dr. Stefan Lanka ist kein Verschwörungstheoretiker und auch kein Nazi und auch kein Sozialist.
Dr. Stefan Lanka ist ein echter Freiheitskämpfer

BOSCHIMO DES TAGES 12.05.2021 – ROLF KRON IMPFEN WIR UNS GESUND

Sorry, der ist an mir vorbeigegangen…

Rolf Kron Impfen wir uns gesund, mit Kommentaren von Bodo Schiffmann

Boschimo des Tages 12.05.2021 – Bodo Schiffmann

Alles außer Mainstream

M-PATHIE – Zu Gast heute: Robert Stein „Schleim, Affe und der Nobelpreis”

Robert Stein ist ehemaliger Luftwaffenoffizier. Wie in einer Lebensfügung ist Robert Stein Moderator bei Nuoviso geworden. Darüber hinaus ist er Vortragender beim jährlichen regentreff.de, Selfmademan, Lebenskünstler und Autodidakt verborgener Wahrheiten über die Geschichte und die Entwicklung der Menschheit. Robert Stein war einer der ersten freien Journalisten im Netz, der sehr umfangreich die Einstürze der drei Türme am elften September 2001 in Frage stellte.

In diesem Gespräch spricht Robert Stein über das Woher und Wohin seines Lebens und macht überall interessante Stationen deutlich. Ein interessantes und kurzweiliges Interview über sein Leben, den Tod, den Krebs, an dem er litt und über den er heute selbst sagt: „Gott sei dank, dass ich Krebs hatte!“. Über Corona, über den Seelenplan, über Gott und die Welt, überall nimmt Robert Stein seine Zuseher und Zuhörer mit. So auch in diesem Gespräch und man ist immer wieder aufs Neue erstaunt, wo die Reise hingeht.

Langweilig wird es nicht eine Minute. Und immer noch staunt Robert Stein über sein Leben und ganz besonders über das Leben an sich. Er stellt Fragen und zeigt die offensichtliche Irrationalität unseres allgemeinen Glaubens und der Wissenschaften auf, an denen vieles von dem, was sie uns weisgemacht haben, nicht stimmen kann. Das neugierige Kind in Robert Stein hat bis heute nicht aufgehört zu staunen und Fragen zu stellen.

Gibt es einen höheren Plan, eine Schöpfungsmatrix, die wir nicht durchdringen können, die wir nicht erkennen, oder ist alles, was wir hier erleben und sehen, ein Hoppla-Plan eines Hoppla-Universums, ein Zufall in der Gestalt, wie ihn uns die Wissenschaften erzählen? Ist alles in Wirklichkeit ganz anders oder doch bloß Zufall? Diese Fragen lassen Robert Stein nicht los und wir glauben, dass sie ihn auch noch im hohen Alter nicht loslassen werden und er mit einem kindlichen Blick auf alles Antworten finden wird.

DR. REINER FÜLLMICH 17.05.2021

Dr. Reiner Füllmich – Rechtsanwalt

„Worum geht es, wenn es nicht um Gesundheit geht?“

Wohin geht die Richtung? Hype um Impfen und grüne Revolution? Ein Medizinhistoriker ist sehr skeptisch über die Wirkstärke vieler Impfungen. Tychis Einblich erstmals als Video, lassen wir Maaßen auch einmal zu Wort kommen, wie er die Sache sieht? Sarah Wagenknecht mit recht realen sehr sinnvollen Ideen, wie eine Ökoligisierung tatsächlich gehen könnte!

Ich bin nicht der Meinung, dass Impfungen nicht wirken. Ich habe bei der Einführung der Hämophilus Influencae Impfung selbst erlebt, wie die Pseudokrupp Fälle die Kinder oft bis zur Erstickung bedroht haben, darnach zurück gegangen sind. Ich wäre für einen Einsatz dieser Technologie individuell und zum Schutz von Gefährdeten. Ich habe heute zufällig ein Video von Tichy Einblick gesehen, die Verhältnisse in Israel sind wirklich sehr schwierig zu bewerten, ich selbst mag die Juden vielleicht noch etwas mehr, als Palästinenser, doch denke ich, dass nur eine gerechte Lösung, wie auch immer die aussehen mag, eine wirkliche Lösung sein kann. Ich bin also etwas anderer Meinung, als Tichys Einblick. Ich bin auch nicht der Meinung von Maaßen über Migranten, doch lebe ich nicht in exponierten Gegenden, ich denke man sollte ehrlich und gerecht, sachlich  über solche Fragen sprechen? Wohin die Ausgrenzung und Stigmatisierung anderer Meinungen führt, das sehen wir jetzt?

Sarah Wagenknecht bringt als Lösungsvorschläge, in Form einer Reparaturindustrie und einer Ent-globalisierung, doch sehr sinnvolle Gedanken, wie eine gerechte Zukunft aussehen könnte. Ich denke mir, dass man, so wie erwähnt, ohne Lebensqualitätsverlust, durchaus viel Radfahren, deutliche Verbesserung des öffentlichen Verkehrs andenken kann. Doch davor braucht man Vertrauen, dass jeder Gedanke Realität werden kann! Das wäre gut zu üben!! Denn alle Gegenstände in Ihrem Raum waren einmal ein Plan ein Gedanke!!

ICH SCHMEISSE HIN!

Es kommt der Moment im Leben eines jeden Menschen, an dem er sich fragen muss: Soll ich bleiben oder gehen?
Wenn die roten Linien immer näher rücken, muss man sich zudem vergegenwärtigen, welche Konsequenzen man ziehen will.
Die Grundfrage lautet: Kannst du etwas im System verändern – oder verändert das System vorher doch?
Es gilt das Verhältnis zwischen persönlichem Einsatz und Chancen auf Veränderung zu reflektieren und sich aus gesundem Selbstschutz selber zu begrenzen.
Letztlich ist aber die Freiheit, die der Abschied vom System verleiht, auch die Voraussetzung einer Kreativität, mit der man erst über neue Wege und Lösungen träumen und nachdenken kann.
Während die Aufgabe risikoreich und bisweilen übermäßig groß zu sein scheint, gilt doch der Satz von Gerhard Schöne: „Du musst nicht die ganze Wüste wässern“ – und das Ziel lebendiger Bildung ist der freie Mensch.

5G und Corona durch die Klimakrise scheinbar ausgelöst. Prof. Klinghardt, Prof.Adlkofer, Prof.Hecht, Prof.Buchner, Prof.Mosgöller, sowie am Ende eine Analyse von Ken Jebsen mit Kai Stuht, wie man der Krise begegnen kann.

FireShot Capture 020 - Dr. Klinghardt über Chemtrails, Geo-Engineering und den Plan die Sonn_ - odysee.com

Berge, Sonne, Wolken, Spitze, Gipfel, Meer Der Wolken

Bild:pixabay.com CCO

 

Es ist wirklich bemerkenswert, wie stark die Zusammenhänge von Mobilfunk Technik und Corona sein dürften. Es ist für mich der Gedanke, den Prof. Klinghardt äußert, dass Geoengineering durchaus durch die Bedeckung der Meere mit Staubteilchen, die dann die Verdunstung und damit den Regen behindern, auch eine Rolle für das Klima spielt, recht interessant. Genau so dürfte es sich bei der Einführung von immer mehr Mobilfunk mit zusätzlicher Baumschädigung um ein „Heilmittel“ handeln, dessen Nebenwirkungen die Bäume so schädigt, dass sie sterben. Sie sterben so wie die Insekten, siehe das entsprechende leider lange aber sehr gute Video über Elektrohypersensibilität, das weiter unten veröffentlicht wird. Es gibt viele Ursachen für den Klimawandel. Auch der Ausstoß von FCKWs über viele Jahre aus China, der das Klima stark beeinflusste. Zusätzlich hat China eine gigantische Wettermaschine gebaut, die das tut, was bei uns als Verschwörungstheorie über viele Jahre gegolten hat, nämlich Geoengineering. Wenn das auch bei uns seit vielen Jahren durchgeführt worden ist, so erklärt sich vieles. Es gibt viele Insider, ein Leiter der Flugsicherung eines Flughafens, Militärischer Geheimdienst, Stewardessen etc die mir das indirekt berichtet zum Teil auf genaue Anfrage bestätigt haben. Das heißt, wenn es jetzt im Mai durchaus immer wieder sehr unnatürlich finster und kalt ist, so könnte das auch andere Ursachen, als das normale Wetter haben. Patente dazu gibt es. Eine Idee beschäftigt mich durchaus immer wieder: Wenn man den Great Reset, siehe Videos und das Buch von Paul Schreyer,  durch mehr Fallzahlen rascher durchsetzen möchte, dann wäre so ein Mittel, das Kälte und damit mehr Verkühlungen erzeugt, für diesen Plan nicht uninteressant?

Wenn man z.B. in Neopresse liest, dass die Verhältnisse in Indien auch überinterpretiert werden, weil es dort tragischer Weise immer Leichen im Ganges gibt und die Todeszahlen sogar jetzt besser als sonst sind, dann meint man, dass künstlich Angst aufgebaut wird. Die Klimaerwärmung ist die äußere Ursache für den Great Reset, das heißt für die Digitalisierung der Welt, wo man fossile Brennstoffe abschaffen möchte. Eine genaue Analyse versteckter Technologien und verdrängter Ursachen des Wald und Insektensterbens in Form des Mobilfunkes, ist derzeit nicht gewünscht. Man bezeichnet Energiefresser, wie die Digitalisierung als Lösung und nicht als Ursache. Das ist also die Energiewende von Greta Thurnberg und Bärbock.

Ken Jebsen und Kai Stuht analysieren am Ende, was jeder tun kann um die Situation zu verbessern. Auch sie landen bei der Meditation und ändern ihre Strategien. Durch massive Angriffe, öffnet Ken Jebson seine Kanäle für Jüngere.  Wir werden so gut wir können doch immer wieder versuchen aufzuklären und Ideen aufzubauen, die uns selbst aufrichten!

Wenn Sie den Beitrag von Dietrich Klinghardt über dieses Thema im Schweizer Gesundheitsfernsehen nochmals anschauen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

 

5G schwächt das Immunsystem in Zeiten der Corona-Krise


Hier sind noch einige Videos zu finden.


Wenn Sie das Video von Ken Jebsen und Kai Stuht sehen wollen dann klicken Sie bitte hier.

 

 

🔴 Gesundheitsamt wird abmahnt + Kontroverse um PCR-Test

Gesundheitsamt wird abmahnt – Weitere Abmahnungen und starke Unterstützung

Klagepaten unterwegs mit Tassilo

Vor ein paar Wochen wurde Vater und Elternsprecher Valtentin Ristevski aktiv und hat mithilfe der bekannten Rechtsanwältin Beate Bahner das zuständige Gesundheitsamt abgemahnt!

In diesem Interview bringen uns Beate Bahner, Valentin Ristevski und Tassilo auf den neusten Stand – viel Spaß!

Kontroverse um PCR-Test: Drosten legt Gutachten vor – Anwältin fordert weitere Antworten

Auch wenn mittlerweile vor allem das Thema Impfen die Corona-Debatte bestimmt: Der mutmaßliche „Gold-Standard“ unter den Nachweisverfahren für eine Corona-Infektion sorgt nach wie vor für Kontroversen. Für ein Verfahren am Amtsgericht Heidelberg forderte die Fachanwältin Beate Bahner ein Gutachten von Prof. Dr. Christian Drosten.

Teil 1

🔴 Erstes Gesundheitsamt kassiert Abmahnung von Beate Bahner – Infektionszahlen manipuliert? KPTV #43

Mit diesem neuen Vorgehen sorgt die bekannte Rechtsanwältin Beate Bahner erneut für Furore! Ist diese neue Strategie am Ende sogar der Hebel, um all die unsinnigen Gängelungen unserer Schüler an den Schulen zu beenden? Am Rande des Treffens der Anwälte für Aufklärung hat sich Tassilo Wik mit dem Kläger, Vater und Elternsprecher Valentin Ristevski und mit Beate Bahner zusammengesetzt.

„ICH VERKLAGE IM MOMENT REIHENWEISE DIE GESUNDHEITSÄMTER“

BEATE BAHNER INTERVIEW MIT TRISH

Ort/ Datum: Kassel / 20.03.21

CORONA-IMPFUNG: Alle Details im Faktencheck

Quellen etc. findet ihr hier:

https://www.heikoschrang.de/de/neuigkeiten/2021/05/12/wahnsinn-alle-hintergruende-der-corona-impfung/

MIND REVOLUTION ALS BUCH:

https://www.schrang.de/de/buecher-und-mehr/mind-revolution-9783945780176/

MIND REVOLUTION ALS E-BOOK:

https://www.schrang.de/de/buecher-und-mehr/mind-revolution-erschaffe-dein-glueck-selbst-9783945780183/

 

 

Verstoßen die COVID-19-Impfungen bei Kindern gegen den Nürnberger Kodex?

Ein Kommentar von Bernhard Loyen.

In Deutschland leben ca. 5,3 Millionen Kinder und Jugendliche im Alter zwischen 12 und 18 Jahren (1). Seit Beginn diesen Jahres wird die Bevölkerungsgruppe der 12- bis 16-Jährigen ausgehend der internationalen Pharmaindustrie, medial begleitet, in den Fokus der vermeintlich weiterhin grassierenden Corona-Pandemie gerückt.

Das kooperierende US-Deutsche Unternehmen BioNTech/Pfizer hat es nun jüngst erreicht, dass in den USA der Corona-Impfstoff Comirnaty® aus ihren weltweiten Produktionsstätten ab sofort auch für Kinder ab 12 Jahren zugelassen wurde (2). Vorerst jedoch nur in den USA und Kanada.

Umgehend wurde nicht überraschend auch bei der europäischen Zulassungsbehörde EMA die Zulassung seitens des Unternehmens beantragt. Die ausschlaggebende Prüfung könnte noch bis Anfang oder Mitte Juni dauern. In der EU ist das Mittel von BioNTech/Pfizer bislang nur für Menschen ab 16 Jahren zugelassen. Comirnaty ist der einzige Covid-19-Impfstoff, der von Anfang an nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Jugendliche ab 16 Jahren zugelassen wurde (3).

Die bereits existierende Notfallzulassung der Impfstoffe für Jugendliche ab 16 Jahren sei entsprechend angepasst und erweitert worden, teilte die FDA, die US-Behörde für Lebens- und Arzneimittel, am Montag dieser Woche mit. Anfang April hatten BioNTech und Pfizer einen entsprechenden Antrag bei der Behörde in den USA eingereicht (3).

Es wiederholt sich das bekannte Procedere des letzten Jahres. Mit fahrlässigen, also weiterhin fragwürdigen Hauruck-Studien wird ein neuartiger Impfstoff mit weiterhin völlig unbekannten Kurz, wie Langzeitwirkungen den Menschen als Heilmittel der Stunde politisch und medial orchestriert aufgenötigt. Nun sind also die Kinder das Objekt der Gewinn-Maximierungs-Begierde.

Wohin man schaut, liest und hört, nur Zuversicht und Erfolgsverkündungen, Zitat von der Seite der European Medicines Agency: Der Ausschuss für Humanarzneimittel der EMA wird eine beschleunigte Bewertung der von der Firma, die Comirnaty vermarktet, eingereichten Daten, einschließlich der Ergebnisse einer großen laufenden klinischen Studie mit Jugendlichen ab 12 Jahren, durchführen, um zu entscheiden, ob die Indikationserweiterung empfohlen wird. (4) Eine große laufende Studie? Dazu später mehr.

Die New York Times beruhigte die lesenden Eltern ebenfalls mit kolportierten Spitzenergebnissen aus dem Hause BioNTech/Pfizer. Die Überschrift eines Artikels am 31. März noch etwas uneuphorisch: Der Pfizer-BioNTech-Impfstoff soll bei Jugendlichen stark schützend wirken. Er soll also wirken, denn die bisherigen Erkenntnisse kennt nur und zwar nur der Pharmariese, also BioNTech/Pfizer, Zitat: Das Unternehmen gab die Ergebnisse in einer Erklärung bekannt, die keine detaillierten Daten aus der Studie enthielt, die noch nicht begutachtet oder in einer wissenschaftlichen Zeitschrift veröffentlicht wurde. Dennoch löste die Nachricht Lob und Aufregung bei Experten aus (5).

Die Pressemitteilung des Unternehmens recht kurz und knapp, so wie schon im November 2020…

Contergan war gestern, die Corona-Kinder kommen!

Bild_2021-05-14_110209

(Joe Biden, Twitter, 13.05.2021)

Wer sich nur ein klein wenig mit Proteinbiosynthese beschäftigt, der weiß, dass Eiweißbildung zum Sensibelsten gehört, was sich in unserem Körper abspielt. Jeder Mensch hat sein individuelles, einzigartiges Eiweiß. Alles Eiweiß, das wir essen, wird komplett abgebaut und dann zu einem höchstpersönlichen Eiweiß neu aufgebaut. Und in dieses Höchstpersönliche wird jetzt ein Gentech-Programm aufgepfropft, das Millionen oder Milliarden unserer Zellen dazu zwingt, ein krankhaftes Virusprotein zu erzeugen und damit den Blutkreislauf zu fluten. Wer mit Zahlen und Datenbanksequenzen wenig anfangen kann (hier eine grafische Visulisierung von Proteinsequenzen von Bobby Malhotra – nebst aufschlussreichem Interview über den Wissenschaftsbetrug rund um das Coronavirus, an dem er selbst beteiligt war), der kann sich auch bildhaft vorstellen, wie in einen solchen Protein-Spaghettihaufen von einem smart lächelnden Mann in weißem Kittel eine smarte Handgranate hineingeworfen wird, die alles über den Haufen wirft.

Wenn man Proteine als physische Basis unserer Individualität ansieht und man nicht „evidenzbasiert“, sondern philosophisch denkt, dann könnte man in der aktuell laufenden Impfkampagne also auch einen Angriff auf die Individualität des Menschen sehen. Dass es nicht nur physische Nebenwirkungen wie Thrombenbildung etc. sind, die nach der Spikeprotein-Impfung auftreten, sondern insbesondere Depressionen, Angststörungen und Abgeschlagenheit, darf dabei niemanden verwundern. Doch bleiben wir auf der profanen, evidenzbasierten Ebene – für all die Fortschrittsfreunde, die über meinen Handgranatenvergleich jetzt bodenlos empört sind:

Sogar das um Beschwichtigung bemühte Paul Ehrlich-Institut berichtet in einer Studie davon, dass das – bei Geimpften nun von ihren eigenen Zellen produzierte – Spike-Protein dazu führt, dass andere Zellen zu Klumpen von bis zu hundert fusionierten Zellen verkleben und dann zugrundegehen (siehe Multipolar und Focus) – mit unabsehbaren Folgen für unsere Organfunktionen.

Medizin-Nobelpreisträger Prof. Luc Montagnier nennt Krebs und andere „Effekte, die absolut unverhersehbar sind“ als zu erwartende Folgen der mRNA-Impfung (siehe Interview via Youtube). Diese Gefahr betreffe nicht nur die aktuell Geimpften, sondern auch „Generation 1 – 2 – 3 – 4 – 5 nach der Impfung“. Wir wüssten überhaupt nicht, was nach der mRNA-Manipulation herauskomme und spielten „Zauberlehrling“.

Doch was gilt schon das Wort eines Medizin-Nobelpreisträgers, wenn uns eine Bundesverdienstkreuz-Trägerin erklärt, wie geil dieser Gentech-Impfstoff ist, aus dem die Träume der Transhumanisten gemacht sind?

Millionen Follower sind dem Aufruf der Influencer*Innen (#MailabMyBrain) bereits gefolgt. Vor den Impfzentren stehen tausende Menschen dicht an dicht und verklumpen sich zu einer fusionierten Masse genauso wie die in der Paul Ehrlich-Studie beschriebenen Zellen unter Einfluss des Corona Spike-Proteins.

Wenn Luc Montagnier Recht behält, dann wird uns der Contergan-Pharmaskandal im Vergleich zum Pharmaskandal, der sich jetzt gerade abspielt, womöglich bald wie ein laues Lüftchen vorkommen. Damals hatten Eltern, denen von den Ärzten ihres Vertrauens Contergan verabreicht wurde, einen Horror davor, ein „Contergan-Kind“ zu bekommen. Wie es scheint, hat jedoch kaum jemand Angst davor, ein „Corona-Kind“ bzw. ein Biontech-Baby zu bekommen. Im Gegenteil, man will mit seinen Kindern endlich wieder entspannt nach Malle und Lignano fahren. Nach all dem Stress des letzten Jahres hat man sich den Urlaub doch redlich verdient. Da nimmt man schon mal einen kleinen „Pieks“ in Kauf.

Und wer nicht pieksen will – nun, der hat doch die Wahl … weiter Maske zu tragen. Der US Präsident hat das ja nun unmissverständlich klargestellt (siehe Tweet).

Doch einmal ist bekanntlich keinmal. Der Statthalter marktkonformer Demokratie in Bayern, Markus Söder, schenkt den Bürgern, die sich nun ins Impfprogramm aufnehmen lassen, reinen Wein ein: „Also niemand muss jetzt denken: Zweimal gepiekst und das war’s schon. Das wird Alltag der nächsten Jahre werden.“ (Quelle: merkur.de)

 


Update zur Effektivität der aktuell verabreichten Impfung:

57.146 Geimpfte wurden positiv auf SARS-Cov-2 getestet
33.269 Geimpfte erkrankten an Covid-19
6.221 Geimpfte wurden wegen Covid-19 hospitalisiert
2.707 Geimpfte starben an oder mit Covid-19

(Antwort des Bundeministeriums für Gesundheit vom 13.05.2021 auf Anfrage / Bundepressekonferenz)

Ergänzung 03.06.2021: Frage von Florian Warweg / RT Deutsch an die Sprecherin des Bundesgesundheitsministeriums:
„In Japan hat die Zulassungsbehörde auf Anfrage nach dem Informationsfreiheitsgesetz die bisher nicht zugänglichen Tierversuchsdaten zum mRNA-Impfstoff von Pfizer/BioNTech veröffentlicht. Aus den Daten geht hervor, dass die mRNA-Nanopartikel nicht wie von den Herstellern behauptet an der Einstichstelle im Muskelgewebe verbleiben, sondern in vielen Fällen hochkonzentriert in die Organe gelangen. RT DE fragte das Gesundheitsministerium auf der Bundespressekonferenz nach dessen Bewertung.“ – Antwort siehe RT Deutsch.

Ergänzung 09.06.2021: Deutsch-niederländische Studie erweist, dass der Biontech-Impfstoff auch eine „Umprogrammierung der angeborenen Immunantworten“ und eine Verminderung der Abwehrfähigkeit gegenüber anderen Viren bewirkt. Dazu der Epidemiologe Alexander Kekulé im MDR: „Es ist wohl so, dass durch die Impfung Abwehrmechanismen gegen bestimmte Viren und Bakterien gebremst werden. Das heißt, ich impfe gegen Sars-Cov-2 und es gibt eine Aktivierung der Antwort auf das neue Virus. Parallel aber wird die Antwort auf andere Viren gebremst. Gegen diese andere Viren ist man dann weniger gut immun.“ (Quelle: cicero.de)

Ärzte und Journalisten melden sich erfreulich zahlreich zu Wort, vor allem wenn es um Kinder und Schwangeren-impfungen mit unfertigen Impfstoffen geht! Dr.Wodarg, ein Intensivpfleger, Dr.Mayer bei Milena Preradovic viele Ärzte für individuelle Impfentscheidung sind zu hören.

FireShot Capture 017 - Kinder und Schwangere_ Impfung trotz fehlender Studien_ - Punkt.PRERA_ - odysee.com

Kinder und Schwangere: Impfung trotz fehlender Studien?

 

Robert Kennedy wird nicht müde regelmäßige Informationen über die Arzneimittelindustrie zu verteilen. Da nun auch das Verwaltungsgericht Frankfurt an der Oder Fragen des Kinderschutzes wieder an die Familiengerichte delegiert, so könnten Fragen der Kindeswohlgefährdung im Rahmen einer ungeprüften Impfung für die Kinder, auch von den Familiengerichten geklärt werden. Das Urteil dieses Verwaltungsgerichtes stützt indirekt den Weimarer Richter, der Kinder die ständig einen Mund-Nasenschutz tragen müssen von sehr umstrittenen Massnahmen befreien wollte und deshalb eine Hausdurchsuchung mit Beschlagnahmung seines Laptops in Kauf nehmen musste.

Das was der mutige Intensivpfleger in Lanz TV berichtet, dass nämlich Menschen ganz plötzlich Atemnot bekommen und versterben, das hat vielleicht auch noch einen zusätzlichen auch gerne als Verschwörungstheorie bezeichneten Grund: Es wurde nämlich überall digital massiv aufgerüstet. Und das in der Regel durch Mobilfunk. Der bei uns prominenteste Vertreter, das das veröffentlicht, ist Prof.Buchner, der die diesbezüglichen Zusammenhänge, auch wissenschaftlich begründet, hat, so wie der Journalist Dr.Mayer Physik studiert. Auch Prof.Klinghardt berichtete vor einem Jahr von massiven Ausbrüchen von Covid, mit, wenn ich mich recht erinnere 5x höheren Todeszahlen, bei Versuchen mit 5G in Seattle. Ich denke es war dieses Video. Auch meldete sich der frühere Vodafone Boss vor kurzem dazu zu Wort. Er sieht Corona überhaupt nur als Strahlungskrankheit. Berrie Trower ein pensionierter Experte der British  Navy, der Jahrzehnte lang Experimente mit diesen Strahlen durchgeführt hat, berichtet immer wieder über die Gefahren der Strahlungen. Es gibt dazu noch zusätzlich 3 Studien aus Barcelona, aus Kanada und aus Weißrussland. Siehe dazu auch den Nachrichtenspiegel. Die Quellen zu den Informationen, dasss Mobilfunkstrahlung die Immunabwehr schwächt, befinden sich am Ende des Beitrages. Also könnte es sein, dass die Mobilfunk- Technik, die durch Covid so weiter forciert wird, auch die Infektionsgefahr deutlich erhöht. So wie Google gerne die besten Coroana-kritischen Videso Videos löscht, ich meine durch das ihm gehörende youtube, wo ja gerade Covid die Ausbreitung von Digitalisierung fördert, wo Google und Youtube erhebliche Wirtschaftsvorteile und sicher auch Zuwächse haben, so fördert vielleicht auch die Zunahme der Strahlung, durch Schädigung der Immunabwehr, die Ausbreitung von Covid? Teufelskreise? Ein aus einem Biotech Labor komponiertes Virus? Zusätzlich immer wieder rituell erneuerte Angst!! Manipulation und Suggestion!! Die überall, auch in medizinischen Einrichtungen zunehmende Strahlenbelastung, sollte nicht unterschätzt werden.

Wie kann man aus Teufelskreisen entkommen? Durch Logik: Es ist trotz vieler scheinbarer, auch vom Pfleger völlig gesunder Menschen so, dass natürlich eher Kranke bzw Menschen mit Vorerkrankungen, oder Menschen, die wie Migranten, wenig auf die Gesundheit achten können, gefährdeter sind. Da wir nicht in alle Menschen, so wie der Pathologe hineinschauen können, können wir da vieles übersehen. Allerdings sind wir in vielen Fällen auch  nicht machtlos. Ganz einfache Maassnahmen, wie Bewegung an der Sonne, Geld ist in guter Ernährung viel besser auf gehoben, als in einem dicken Auto, gute Vitamine, wie C, D, aber auch Spurenelemente wie Zink Co Enzym Q10, homöopathisch hochdosiertes Bryonia, Artemisia Annua, Ivermectin und auch ein Mittel das von Prof.Klinghardt empfohlen wurde nämlich Chlordioxxid ist sicher interessant es nochmals genau zu beleuchten. In einem 3,5stündigen Seminar versuchen Kollegen die Wirksamkeit dieser Anwendung für die Covid Erkrankung zu recherchieren. Ich stelle hier den link dieser Veranstaltung hinein, da mir selbst die Zeit fehlt das alles zu recherchieren. Wenn wir es schaffen, trotz äußerer Probleme, gute Ideen aufzubauen und unseren Nachbar-Innen und Verwandten mit Dialogbereitschaft und der Fähigkeit Zuzuhören, begegnen, dann können viele Probleme vermieden werden. Die Fähigkeit gute klare Fragen zu stellen, könnte viele Verhärtungen lösen!

Es wäre durchaus interessant ein Gespräch zwischen dem auch bei der Bundespressekonferenz gehörten Intensivpfleger und Dr.Wodarg zu organisieren? Es kommt immer auf den jeweiligen Standort und damit auf den Standpunkt an? Es kommt darauf an, ob jemand regelmäßig ohne Angst mit Viren zu tun hat, oder ob er sich für alles und jedes schützen möchte? Es erwischt auch Menschen, die völlig ohne Angst mit Corona infiziert wurden erheblich. Ich kenne Verläufe von Landwirten, die vorher immer wieder gehustet haben, aber sonst unauffällig waren und schlimme Verläufe aus Pflegeheimen. Wir haben im näheren Umfeld auch Menschen alte Menschen, die unmittelbar nach der Impfung verstorben sind. Es ist schwierig allen diesen Fällen nachzugehen, sowohl  den schwer Erkrankten und auch den möglichen Nebenwirkungen der Impfung. Ein sauberes Bild der Nebenwirkungen der vorläufig zugelassenen Impfungen wird so nicht entstehen, weil viele Nebenwirkungen nicht gemeldet werden können. Oder Symptome nach Impfungen oft nicht den Impfungen zugeordnet werden. Zum Beispiel Verstärkung bestehender Muskel oder Rückenschmerzen. Das kommt immer wieder nach den Impfungen vor. Traurigkeit nach Impfung etc bleibt nicht gemeldet. Ich kann durchaus verstehen, wenn sich Menschen unter dem derzeitigen Druck und der systematischen Angstverbreitung durch viele Medien impfen lassen. Doch warum lässt man nur unfertige Impfungen zu? Und warum lässt man bewährte fertige Impfungen nicht zu? Jetzt endlich kommt die bewährte Technik von Totimpfstoffen, in Coroanavac und BBIBP-CorV aus China, auch die Chance, mitteleuropäische Menschen zu impfen. Obwohl diese Impfstoffe seit Monaten fertig sind. Totimpfstoffe sind seit Jahrzehnten am Markt. Der Vorteil wäre, dass der menschliche Köprper nicht nur ein Merkmal, wie die Stachelproteine des Virus erkennen lernt, sondern viele, und so viel leichter Mutationen erkennen kann!! Auch bei Novavaxx würde die Gentechnische Erzeugung der Spike Proteine nicht, so wie bei Biontech oder Astra Zenica in der Zelle erfolgen, sondern ausserhalb.

Die beste Möglichkeit die Angst zu besiegen ist die Logik! Und wenn Massenmedien unlogische Angst verbreiten, dann sollte man die meiden. Doch dann hört ein Teil der Menschen Videos und sonstige Dinge und der andere Teil hüllt sich in Angst durch die Medien ein.

Da sind wir wieder bei den nötigen Brücken und Gesprächen, die unterschiedliche Ansichten untereinander verständlich machen könnten?!!

 

Gespräch mit Sucharit Bhakdi . Ist die Impfung ansteckend?

Ist die Impfung ansteckend?

Wer Kinder damit impfen will gehört ins Gefängnis.

Gespräch mit Sucharit Bhakdi.

Link zum Buchverlag:
https://www.goldegg-verlag.com/beteiligte/bhakdi-sucharit/

 

 

Gefährliche Geninjektion

Was über die sogenannte Schutzimpfung gegen SARS-CoV-2 propagiert wird, widerspricht zahlreichen wissenschaftlichen Grundsätzen.

Ein Standpunkt von Norman Zeelan.

Alles und jeder wird heute mit geradezu manischem Eifer getestet. Nur der Impfstoff, der es nach Ansicht der meisten Medien und Politiker richten soll, wurde viel zu wenig auf seine Wirksamkeit und Unschädlichkeit überprüft. Die Entwicklung und Testung neuartiger Impfstoffe kann sonst mitunter zehn Jahre oder länger dauern. Wahrheitswidrig wird in der Öffentlichkeit der Eindruck erweckt, alle möglichen Nebenwirkungen seien schon bekannt und äußerst selten. Gerade bei Millionen gesunden Menschen wären jedoch schon geringe Impfschäden ein Skandal. Es scheint, als ob die Sorgfalt, mit der ein Impfstoff überprüft wird, mit der Anzahl der potenziellen Opfer von Fehlbehandlungen eher abnähme. Dies mag damit zusammenhängen, dass es beim Projekt „Durchimpfen der Weltbevölkerung“ auch um sehr viel Geld geht. Der Autor ist Prüfarzt und hat klinische Studien über Impfungen vorgenommen. Sein fachmännisches Urteil über die laufende Impfkampagne fällt für deren Betreiber vernichtend aus.

Fehlende Notwendigkeit

Während man die CFR, also die Case Fatality Rate, zumindest berechnen kann — man teilt die Anzahl der als durch das Virus verstorben Gemeldeten durch die Anzahl der positiv Getesteten — ist die IFR — also die Infection Fatality Rate, sprich der Anteil der Todesfälle pro tatsächlicher Infektion — schwierig zu bestimmen, aber im Gegensatz zu der von vielen willkürlichen Faktoren abhängigen CFR wenigstens bedingt aussagekräftig.

Die wirklich interessante Zahl wäre der Anteil der Bevölkerung, der durch das Virus bis zum Erreichen der Herdenimmunität verstirbt, geteilt durch die Gesamtbevölkerung — sozusagen die Mortalität bis zur Herdenimmunität. Diese ist nicht deckungsgleich mit der IFR, weil sich einige Personen mangels Exposition gar nicht infizieren; sie auch ohne Antikörper eine Infektion verhindern können; sie eine vorbestehende natürliche Immunität besitzen; sie durch andere Coronaviren eine Kreuzimmunität aufweisen; sie vor der Infektion durch eine andere Ursache versterben oder durch Erreichen der Herdenimmunität vor einer möglichen Infektion geschützt sind.

Eine solche Mortalität bis zur Herdenimmunität würde dann tatsächlich das durchschnittlich zu erwartende Todesrisiko für den Einzelnen widerspiegeln, natürlich ohne Individualisierung im Hinblick auf das Land, Alter, Geschlecht, Vorerkrankungen und andere Risikofaktoren. Wenn man eine Menge Annahmen über die etwa 80.000 Verstorbenen in der BRD, welche offiziell als COVID-19-Verstorbene bezeichnet werden, akzeptieren würde, dann nähert man sich dieser realen Mortalität bis zur Herdenimmunität von unten an, in der BRD mit aktuell etwa 0,1 Prozent.

Andere Länder hingegen liegen wie Laos bei 0,00000 Prozent, wie Tansania bei 0,00003 Prozent, wie Thailand bei 0,0001 Prozent, wie China bei 0,0063 Prozent oder wie Tschechien — der bisherige Rekordhalter von Ländern mit mehr als 50.000 Bewohnern — bei dem viele weitere Fragen aufwerfenden Spitzenwert von 0,24 Prozent.

Der Rekordhalter unter den Ländern — beziehungsweise Gebieten — mit weniger als 50.000 Bewohnern ist Gibraltar, wo durchschnittlich jeder Bewohner sechsmal getestet wurde und 13 Prozent der Gesamtbevölkerung bereits zum Case erklärt wurden, mit insgesamt 94 Toten — was 0,27 Prozent der Gesamtbevölkerung entspricht. Diese Zahlen entstanden im Dezember 2020 und haben daher nichts mit der experimentellen Geninjektion zu tun, ferner sind zum Beispiel die Daten von San Marino denen in Gibraltar sehr ähnlich und noch früher entstanden…

Die letzten 100 Artikel