Medizin

Diese Kategorie enthält 382 Artikel

Weltweiter Astrazeneca Skandal

Kai Stuht

BOSCHIMO DES TAGES VOM 13.3.2021

BODO SCHIFFMANN

Sucharid Bhagti im Interview mit Boris Reitschuster

Nur dank einer Einstweiligen Verfügung des Landgerichts Berlin können Sie dieses Interview jetzt wieder sehen. Youtube hatte es nach wenigen Minuten zensiert. Nachdem es bereits beim ersten Hochladen nach 120.000 Aufrufen in anderthalb Tagen gelöscht wurde. Auch meine Sperrung wegen des Videos war laut Landgericht Berlin rechtswidrig. So erfreulich die Gerichtsentscheidung ist – so bitter, dass sie nötig war.

www.reitschuster.de

Top 10 Terrifying Medical Instruments In History

Top 10 Terrifying Medical Instruments In History! Though we think of technological advances as a daily occurrence today, in the past, things moved much slower. Today, we’re looking at the top 10 Terrifying Historic Medical Instruments that will make you grateful to live in the 21st century! This one gets quite gruesome, so be warned.

Der Meister und sein Antigen – Zu Besuch bei Prof. Winfried Stöcker

Seit Jahrzehnten beschäftigt sich der Euroimmun-Gründer Winfried Stöcker mit Antigenen und hat daraus eine wirksame Impfung gegen das SARS-CoV-2-Virus entwickelt. Diese testete er erfolgreich an sich und seiner Familie und wurde damit gleich ein Fall für die deutsche Justiz. RT DE hat ihn in seinem Labor in Groß Grönau bei Lübeck besucht.

Der Arzt und Erfinder gibt trotz aller juristischen Hürden nicht auf: Stöcker möchte seinen konventionellen Impfstoff zur Beendigung der Corona-Pandemie einsetzen, da er ihn für sicherer, praktischer und preiswerter hält als die bisher zugelassenen Vakzine. RT DE Reporter Marcus Robbin hat ihn in seinem Labor besucht und viel über die Welt der Impfstoffe, aber auch die Macht der Pharmaindustrie erfahren.

Boschimo des Tages vom 10.3.21

Bodo Schiffmann

Nikola Tesla inventions for Vibrational Medicine

Impfstoffe: Letzte Antwort von Clemens Arvay an Janos Hegedüs | Abschluss-Statement

Biologe Clemens Arvay reagiert abschließend auf Mediziner Janos Hegedüs. Warum dies die letzte Antwort auf Hegedüs ist, wird aus dem Video deutlich und nachvollziehbar hervorgehen. Der Austausch war interessant, wird aber wegen Dr. Hegedüs‘ wiederholt falscher Unterstellungen und Wortverdrehungen nicht mehr weiter verfolgt.

 

— FUSSNOTEN —

[1] vorhergehende, ausführliche Antwort von Clemens Arvay an Janos Hegedüs: https://www.youtube.com/watch?v=2P8nJ… [2] (a) Gastbeitrag über das Sektierertum der Skeptiker-Bewegung in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000… (b) Kritischer Gastbeitrag über die Wiener Skeptiker und das „Goldene Brett vorm Kopf“ in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000… [3] Rückenmarksentzündungen bei AstraZeneca, der Originalpublikation zu entnehmen: https://www.thelancet.com/journals/la… [4] Nature berichtete über fehlende Transparenz und wachsende Besorgnis unter Wissenschaftlern wegen der aufgetretenen Rückenmarksentzündungen bei AstraZeneca: https://www.nature.com/articles/d4158… [5] Die von J. Hegedüs präsentierte, nicht abgeschlossene Phase-I-Studie gegen MERS-CoV: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/N… [6] Früheres Video über die Irrelevanz NICHT abgeschlossener Studienphasen für die Sicherheitshistorie, Video vom 5.12.2020: https://www.youtube.com/watch?v=iAJd5… [7] Die Liste mit Impfstoffen gegen SARS-1 und MERS mit Zulassungen in frühe klinische Phasen mit wenigen Teilnehmern, die vorwiegend nicht abgeschlossene Phasen zeigt, und vereinzelte, wenige Abschlüsse, jedoch auch diese Abschlüsse teils NACH Beginn der COVID-Ära: https://jbiomedsci.biomedcentral.com/… [8] Die Fußnote 8 enthält Quellen für zwei verschiedene Stellen im Video: – Phase 1a gegen MERS auf derselben Vektor-Plattform wie AstraZeneca, Bericht aus 2020, also nicht aus der Vor-Corona-Ära, Auswertung von nur 19 Teilnehmern, noch kein Abschluss einer Phase-I-Studie (nur 1a): https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32325… – Der Dengue-Fieber-Impfstoff gilt DEFINITIV als viraler Vektorimpfstoff, siehe u.a. in diesem immunologischen Fachjournal: https://www.frontiersin.org/articles/…, siehe auch Passage aus dem Impfstoff-Fachbuch im Video (wird vorgelesen).

Impfstoffe: wurde Clemens Arvay widerlegt? | Re: Janos Hegedüs

Biologe Clemens Arvay reagiert auf Mediziner Janos Hegedüs. Dieser hat Arvay weder „widerlegt“ noch „zerlegt“, wie manche Kommentatoren in sozialen Medien es fälschlich behaupten. Anmerkung: Zahlreiche Anfeindungen gegenüber Kritikern der beschleunigten Impfstoff-Zulassungen lassen sich auf das Netzwerk der „Skeptiker-Bewegung“ zurückführen (GWUP). Auch auf Janos Hegedüs verweist das Skeptiker-Umfeld regelmäßig, siehe Google-Suchanfrage mit „Janos Hegedüs GWUP“. Weiterführende Informationen:

 

I. Diskreditierungskampagnen aus dem Skeptiker-Umfeld: –

https://www.nachdenkseiten.de/?p=6947… und –

https://www.dw.com/de/impf-kontrovers…

II. Gastbeitrag über das Sektierertum der Skeptiker-Bewegung in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000…

III. Kritischer Gastbeitrag über die Wiener Skeptiker und das „Goldene Brett vorm Kopf“ in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000…

IV. Arvays Video-Antwort an „Volksverpetzer“, die ebenfalls Anknüpfungspunkte mit der Skeptiker-Bewegung aufweisen: https://www.youtube.com/watch?v=nF7jy…

Vita von Clemens Arvay: https://www.clemensarvay.com/vita

FUSSNOTEN

[1] Rückenmarksentzündungen bei AstraZeneca, der Originalpublikation zu entnehmen: https://www.thelancet.com/journals/la…

[2] Impfstoffe gegen SARS und MERS in frühen Stadien gescheitert:

(a) https://www.nejm.org/doi/pdf/10.1056/… und

(b) https://saez.ch/article/doi/saez.2020…

[3] Beispiel: Adverse Effekte bei einem Adenovirus-Vektorimpfstoff gegen HIV erst durch Langzeitbeobachtung sichtbar: https://www.thelancet.com/journals/la…

[4] Dengue-Fieber-Impfstoff, Einstellung wegen erhöhter Infektionsanfälligkeit nach Impfung:

(a) https://www.frontiersin.org/articles/… und

(b) https://www.pharmazeutische-zeitung.d… und

(c) Patrik Vogel: COVID-19: Suche nach einem Impfstoff, Springer Spektrum Akademischer Verlag, Wiesbaden, S. 23.

[5] Der Dengue-Fieber-Impfstoff gilt DEFINITIV als viraler Vektorimpfstoff:

(a) https://www.frontiersin.org/articles/… und

(b) Patrik Vogel: COVID-19: Suche nach einem Impfstoff, Springer Spektrum Akademischer Verlag, Wiesbaden, S. 23. [6] A. Read und M. Mackinnon, Pathogen evolution in a vaccinated world, in: S. Stearns und J. Koella (Hrsg.), Evolutions in Health and Disease, S. 139-152, Oxford University Press, 2008.

[7] Frühe Hinweise auf fehlende sterile Immunität bei Affen (AstraZeneca)

(a) https://www.telegraph.co.uk/global-he… und

(b) https://www.forbes.com/sites/williamh…

Epidemiologe Dr. Friedrich Pürner: „Klärt die Leute gut auf, die ihr impft“

Dr. Friedrich Pürner war Leiter des Gesundheitsamtes in Aichach-Friedberg. Nachdem er sich zu einigen Punkten der Coronapolitik kritisch geäußert hatte, folgte ein unfreiwilliger beruflicher Wechsel. Der Mediziner sprach mit RT DE über aktuelle Fragen rund um Corona.

An oder mit der Impfung verstorben?

Jens Berger

NachDenkSeiten-Podcast

Trotz Anlaufschwierigkeiten wurden in Deutschland bereits mehr als fünf Millionen Impfdosen verabreicht. Rund 1,8 Millionen Menschen haben die zweite Dosis erhalten und damit bereits einen Impfschutz. Von Nebenwirkungen und Zwischenfällen hört man jedoch erstaunlich wenig, obgleich die Medien auf regionaler Ebene nahezu täglich davon berichten. Der jüngste Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) zählt insgesamt 7.690 gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen, darunter 1.178 schwere Fälle und 223 Todesfälle. Das sei statistisch zu erwarten gewesen, die Menschen starben demnach nicht an, sondern mit der Impfung. Diese Erklärung ist zwar durchaus plausibel, dennoch ist es erstaunlich, wie intransparent derartige Daten in Deutschland gesammelt und veröffentlicht werden. Andere Länder sind da offener.

Sucharit Bhakdis neues Buch

Professor Sucharit Bhakdi hat gemeinsam mit seiner Frau Professor Karina Reiss den Bestseller „Corona Fehlalarm“ herausgebracht. Vom neuen Buch mit dem Titel „Corona unmasked“ gibt es einen vorläufigen Auszug, der beim Goldegg Verlag kostenlos heruntergeladen werden kann. In einer von RESPEKT PLUS organisierten Video Diskussion mit den Professoren Andreas Sönnichsen und Martin Haditsch hat Bhakdi das Kapitel über die Impfung und deren Folgen vorgestellt. Die Leseprobe zum neuen Buch „Corona unmasked“ gibt es beim Goldegg Verlag zum Download.

 

Leseprobe zum neuen Buch “Corona unmasked. Neue Zahlen, Daten , Hintergründe” als Download (PDF, Stand 18.02.2021)

 

Leseprobe der englischen Ausgabe “Corona unmasked. New Facts and Figures” als Download (PDF, Stand 18.02.2021)

 

Angesehene Ärztin und Biowaffen-Forscherin glaubt, dass Covid-Impfstoffe eine Form von „Waffenmedizin“ sind

Eine preisgekrönte Wirbelsäulenchirurgin und ehemalige Präsidentin der Vereinigung amerikanischer Ärzte und Chirurgen glaubt, dass aktuelle Coronavirus-Impfstoffe gefährliche Biowaffen sind, die gegen die Menschen eingesetzt werden.

Die Impf-Rambos

Harald Lesch und andere TV-Wissenschaftler leugnen die Gefahr durch Corona-Impfungen und reden bereits aufgetretene schwere Nebenwirkungen klein.

Ein Standpunkt von Walter van Rossum.

Professor Harald Lesch verkörpert die Biederkeit. Insofern macht er sich mit einer Darstellung als Impfcowboy, der mit übergroßer Spitze in der Hand Jagd auf das Virus macht, geradezu lächerlich. Mit dieser Comicversion seiner selbst beginnt sein neuester TV-Beitrag (1) über die „äußerst wirkungsvollen Impfstoffe“ gegen das Coronavirus. Es ist der letzte aus einer ganzen Reihe ähnlicher Filmchen, die alle einen Zweck verfolgen: den Zuschauer von den Wonnen des Impfens zu überzeugen. Wer überzeugen will, muss Argumente haben. Lesch — der sich als verständnisvoller Onkel Doktor gibt — hat kein einziges Argument. Er reiht ein paar Behauptungen aneinander, lässt ein paar Erkenntnisse unter den Tisch fallen und vertraut hauptsächlich auf die Wirkung seiner Biederkeit. Sein Film wirkt wie eine etwas zu lang geratene Reklame der Pharmaindustrie.

Normalerweise nimmt die Entwicklung eines Impfstoffs, die Erprobung seiner Wirkung und Prüfung seiner Unbedenklichkeit hinsichtlich der Nebenwirkungen bis zu 15 Jahre in Anspruch, räumt der nette Impfonkel ein. Doch er kennt auch die Gründe für dieses langatmige Prozedere: „Es vergeht viel Zeit mit Warten, Warten auf die Auswertung der Daten, auf Geld, auf behördliche Genehmigung.“ Doch „gute Vorbereitung und verzahntes Arbeiten“ könnten das alles enorm beschleunigen. Auf einer Grafik folgen jetzt die einzelnen Entwicklungsschritte nicht mehr nacheinander, sondern wie von Wunderhand stapeln sich die Etappen — und auf der Zeitachse verkürzt sich alles auf ein im Nu.

„Christian Drosten verkörpert die Ratlosigkeit der Expertise“

Autor und Publizist Walter van Rossum rechnet in seinem neuen Buch mit Christian Drosten als dem „Veteranen aller Pandemien“ und dem PCR-Test ab. Der Buchtitel lautet: „Meine Pandemie mit Professor Drosten: Vom Tod der Aufklärung unter Laborbedingungen“. Margarita Bityutski sprach mit ihm über den Werdegang des deutschen Corona-Stars, das Problem mit den Zahlen und über die Normalisierung des Ausnahmezustands.

Anmerkungen:

Promotionsarbeit:
Die Goethe-Universität in Frankfurt am Main sagt in einer Stellungnahme, dass es sich bei der Kritik am Promotionsverfahren von Christian Drosten um Falschaussagen handelt. Der Ablauf des Promotionsverfahren sei durch eine im Archiv lagernde Promotionsakte vollständig dokumentiert:

https://aktuelles.uni-frankfurt.de/ak…

 

ct-Wert:

Christian Drostens Aussage zu ct-Werten des PCR-Tests und einer erhöhten Sensibilität:

https://www.tagesschau.de/faktenfinde…

 

Validierung:

Am 23. Januar 2020 wurde in der Fachzeitschrift Eurosurveillance eine ausführliche Beschreibung zum PCR-Test zum Nachweis von SARS-CoV-2 publiziert, aus der u.a. auch eine Validierung hervorgeht:

https://www.eurosurveillance.org/cont…

Am 27. November 2020 veröffentlichte hingegen ein Konsortium von 22 internationalen Wissenschaftlern aus verschiedenen Bereichen der Medizin, Mikro- und Molekularbiologie ein externes Gutachten dieses Artikels, in dem eine Reihe methodischer und anderer Fehler identifiziert wurden. Auch die Validierung wurde in Frage gestellt. In einem Begleitschreiben forderten die Wissenschaftler deshalb die Editoren des Journals Eurosurveillance auf, den Artikel vom 23. Januar zurückzunehmen:

https://cormandrostenreview.com/report/ https://cormandrostenreview.com/retra…

 

Sterbefallzahlen:

Stellungnahme des Instituts für Statistik der Ludwig-Maximilians-Universität in München und Fachaufsatz von Experten des Statistischen Bundesamtes zu Sterbefallzahlen im Jahr 2020:

https://www.covid19.statistik.uni-mue… https://www.destatis.de/DE/Methoden/W…

 

https://youtu.be/i33rrAuNM9Y 

Corona-Untersuchungsausschuss – Teil 27 oder 10.3

Majestätsbeleidigung oder notwendige Prüfung?

Ein Standpunkt von Jochen Mitschka

In der Corona-Ausschusssitzung Nr. 10 von August 2020 wird das Thema „Gefährlichkeit des Virus, Behandlung der Krankheit, Impfen als Ausweg?“ (1) diskutiert. Dabei kamen zunächst Dr. Wolfgang Wodarg, dann Dr. Gerd Reuther zu Wort. In dieser Zusammenfassung wird Diplom Biologe Clemens Arvay befragt werden, der sich speziell mit der neuartigen mRNA Verabreichung auseinander gesetzt hat, sowie der niederländische Professor Pierre Capel.

Diplom Biologe Clemens Arvay

Herr Arvay ist Biologe mit dem Schwerpunkt Gesundheitsökologie. Epidemiologie ist ein wichtiger Teil der Gesundheitsökologie. Viren wiederum spielen eine wichtige Rolle bei Pflanzen, im Tierreich und im Zusammenhang mit ökologischen Populationen, erklärte er zu Beginn seiner Aussage. Außerdem hätte er sich schon früher mit Biotechnologien befasst.

Dann begann er mit der Bemerkung, dass er die Einordnung der Corona-Zahlen, die bewusst medial unterdrückt worden wären, unterstreiche. Das wäre extrem wichtig, und er betonte, dass Prof. John Ioannidis, einer der meistzitierten Epidemiologen der Welt, schon früh darauf hingewiesen hätte, dass wir es NICHT mit einem exponentiellen Infektionsgeschehen zu tun hätten.

Covid JAB Arm

Hugo Talks

Dr. Wodarg über Virologen, ihre endlosen für uns nicht nachprüfbaren „Geschichten“ und die Auftraggeber dahinter

Töddlicher Gesundheitsschutz

Nach der Gabe von mRNA-Impfstoffen könnten Menschen mit einigen Monaten Verzögerung sterben.

Die negativen Folgen einer medizinischen Maßnahme dürfen nicht gravierender sein als deren positive Wirkungen. So viel ist klar. Selbst die zahlreichen Impfbefürworter, die sich jetzt in den Medien melden, geben zu, dass es zu Nebenwirkungen kommen kann. Diese gebe es aber nur in geringer Zahl und in verkraftbarem Ausmaß, heißt es. Tatsächlich hört man bisher zwar von etlichen Todesfällen im Zusammenhang mit den neuen Covid-19-Impfstoffen. Vielfach gelten die Chancen der Impfkampagne jedoch noch immer als größer als deren Risiken. Wie die Autorin darlegt, könnte aber das dicke Ende erst kommen. Mit zeitlicher Verzögerung könnten sich bei den neuartigen mRNA-Impfungen Probleme einstellen, die derzeit noch nicht sichtbar sind. Speziell drohen überschießende Immunreaktionen bei Kontakt mit einem veränderten Virus, das in naher Zukunft auftreten könnte. Wenn die Gefahr dann bemerkt wird, könnte es für etliche zu spät sein …

Ein Standpunkt von Dolores Cahill.

Dies ist ein Forschungsbericht aus dem Jahr 2012, veröffentlicht auf PLOS ONE mit dem Titel: „Immunisierung durch SARS-Coronaviren-Impfungen führt bei Konfrontation mit SARS-Viren zu Lungenkrankheit.“

Das Thema ist wie folgt: Wenn man Botenstoff-RNA (= mRNA) injiziert, das heißt, wenn man beginnt, Virenproteine wie das SPIKE-Protein zu spritzen, kann dieses sowie positiv-strängige RNA in unsere Zellen eindringen und eine Immunreaktion mit Antikörperbildung in unserem Immunsystem hervorrufen, wenn die befallenen Zellen absterben. Wenn die Impfung ab Dezember verfügbar ist, werden die Leute sofort damit beginnen, und innerhalb von zwei bis drei Wochen werden die Folgen sichtbar. Wenn dann im Februar, März oder April 2021 ein anderes Coronavirus zirkuliert, wird ebenfalls eine Immunreaktion hervorgerufen.

Die letzten 100 Artikel