Medizin

Diese Kategorie enthält 473 Artikel

Impfmafia – NuoViso

Eines ist klar: Impfen macht krank. Das ist auch beabsichtigt. Unklar und umstritten ist nur, wie sehr.

Bis heute sind keine Studien von Ungeimpften gegen Geimpfte veranlasst worden, die viele unheilvolle Diskussionen beenden könnten. Man will es wohl nicht wissen. Das ganze Impfprogramm könnte zusammenbrechen. Da keiner richtig weiß, was nach der Spritze geschieht und nur Statistik zur Aussage gebracht wird, bleiben wichtige Fragen ungeklärt. Dass dann noch die Augen und Ohren verschlossen werden, wenn Betroffene Impffolgen einklagen, wenn Impfausweise bei Erkrankungen nicht angeschaut und bei anderen Untersuchungen nicht einbezogen werden, dann gute Nacht, moderne Wissenschaft. Dann können nur noch Propaganda, Werbung und Angstkampagnen helfen, die Umsätze zu steigern. So etwas funktioniert heute auf Kosten der Volksgesundheit. Impfungen sind Körperverletzungen, über die jeder für sich selbst und für seine Kinder mit entscheiden muss. Injektionen können nicht rückgängig gemacht werden. Was anschließend passiert, ist wenig beinflussbar. Hier sind frühzeitige Abwägungen gefragt, die nicht allein der Aufklärung durch die Herstellerfirmen überlassen werden können. Dabei haben wir heute ganz andere Nöte als die Impfkrankheiten. Bei Allergien, bei Rheuma und bei Krebs nützen die Impfungen nicht, sondern schaden und sind vermutlich hier in wesentlicher Mitverantwortung. Entscheiden müssen Sie selbst, wie Sie sich und Ihre Kinder heute gesund erhalten wollen. Die vorliegenden Ausführungen sollen Ihnen helfen, zu warten und zu schauen, wie anders und vorteilhaft die Entwicklung ohne Impfungen ist. Das bedarf eines gewissen Widerstandes, der aber stets und bei jeder Krankheiten notwendig ist. Man kann nicht früh genug anfangen, das zu trainieren.

Sarah Wagenknecht, Dr.Dahlke, Dr.Bircher, Prof. Schubert zu aktuellen Themen

 

 

Eine eigene Meinung muss man sich leisten können

Im Gegensatz zum oberen Beitrag denke ich, dass gerade die nicht so wohlhabenden Menschen viele Möglichkeiten haben, doch ihre-unsere guten Ideen als freie Meinung zu äußern, immer wieder zu denken, daraus Ideale entstehen zu lassen und die langsam zu realisieren.

als Minimalanforderung und  Zulassungsziel für die Covid Impfstoffe wurde ursprünglich eine Schutzquote vor Infektion von 50 % definiert (1). Deshalb ist der Curevac Impfstoff, der nur 47 % Schutz vor Infektion erreicht hat, gescheitert. Laut WHO liegt mittlerweile bei Delta die Schutzquote vor Infektion bei den aktuellen Impfstoffen nur noch bei 40% (2) , d. h. unter heutigen Bedingungen würden sie das Zulassungsziel verfehlen (es gibt durchaus auch Studien, die von einer Schutzquote vor Infektion von nur noch 20% oder weniger nach mehreren Monaten ausgehen).  Die geringe Wirksamkeit für den Fremdschutz und den Schutz vor Infektion zeigt sich auch im letzten RKI Wochenbericht (3, Seite 24)  In der Altersgruppe Ü60 waren 71.4 % der Neuinfektionen doppelt geimpft  (gemessen an dem Anteil von wohl ca 85 % Geimpften in dieser Altersgruppe eine nicht gerade überwältigende Risikoreduzierung, noch dazu verzerrt durch eine vermutlich höhere Dunkelziffer bei Geimpften, die seltener als Ungeimpfte getestet werden).

 

Angesichts dieser dürftigen Quoten für den Fremdschutz wirkt eine allgemeine Impfpflicht und eine Impfpflicht im Gesundheitswesen fast absurd und rechtlich eigentlich auch schwer begründbar. Besser, wenn auch lange nicht mehr so beeindruckend wie versprochen,  ist die Impfung in Bezug auf den Eigenschutz vor schweren Verläufen. Hier sind laut letztem RKI Wochenbericht 55 % der Hospitalisierten, 46,4 % der Intensivpatienten und 52,5 % der Verstorbenen doppelt geimpft,  Tendenz seit Wochen steigend. Diese Zahlen zeigen im  Vergleich zur Impfquote in dieser Altersgruppe weiterhin einen Schutzeffekt der Impfung, aber sie zeigen auch, dass in absoluten Zahlen in dieser Altersgruppe bis auf die Intensivstationen die Geimpften die Mehrheit der Betroffenen ausmachen (soviel zum Narrativ der Pandemie der Ungeimpften), auf Intensiv wird das in wenigen Wochen auch so sein. Die Zahlen sind zudem dadurch verzerrt, dass es sich um 4 Wochenzeiträume in der Vergangenheit handelt (vom 25.10. bis 21. 11)  – die Zahlen in der letzten Woche des Zeitraums waren natürlich noch höher, da die Tendenz seit Wochen steigt, sie werden aber nicht wochenweise ausgewiesen. Für die Überlastung der Krankenhäuser spielt natürlich die absolute Zahl der Patienten die Hauptrolle, man müsste also nun auch Maßnahmen bei den Geimpften ergreifen, wie z.B. regelmäßige Testpflichten,  wenn man diese Überlastung steuern will.

 

Die Impfpflicht würde für die bereits Geimpften eine regelmäßige Boosterpflicht bedeuten und vermutlich auch eine Pflicht, auch bisher noch nicht existierende Versionen des Impfstoffes, die im Falle von neuen Varianten wie Omikron schnell produziert werden sollen, obligatorisch akzeptieren zu müssen. Dieser Aspekt scheint mir vielen noch nicht bewusst zu sein und er wird natürlich auch in der aktuellen Debatte gezielt ausgeblendet. Was das im Einzelnen bedeutet, zeigt folgendes Statement von Biontech (4):

 

„Biontech teilte weiter mit, gemeinsam mit dem US-Partner Pfizer habe man schon vor Monaten Vorbereitungen getroffen, um im Fall einer sogenannten Escape-Variante des Virus den Impfstoff innerhalb von sechs Wochen anzupassen und erste Chargen innerhalb von 100 Tagen auszuliefern “

 

Von irgendwelchen Studien zu einer neuen Version des Impfstoffes ist in diesem Statement nicht die Rede. Dabei kann eine neue Impfstoffversion natürlich auch neue Nebenwirkungen haben oder z. B. bei einer anderen Konfiguration des Spikeproteins auch eventuell noch höhere Myokarditisraten als NW erzeugen als die aktuellen Impfstoffvarianten. Vermutlich wird dann nach der Blaupause der Kinderimpfstoffzulassung agiert. Man macht kurz eine Studie an 2000 Personen, von denen nur 1000 das Verum erhalten. Dabei zeigt sich,  dass natürlich durch die Impfung AK gebildet werden. Der Surrogatparameter AK reicht dann für den Wirksamkeitsnachweis. Ein Nachweis, dass tatsächlich weniger Erkrankungen auftreten, wird gar nicht mehr gefordert, das würde ja auch zu lange dauern. Da jede NW, die auch nur bei 1/1200 Patienten auftritt, methodisch durch solche Studien gar nicht erfasst werden kann, sind sie natürlich ideal designt, um zu beweisen, dass keine besonderen NW auftreten werden. Und schwubs ist der neue Pflichtimpfstoff, den sich dann ca 60 Mio Bundesbürger – zumindest alle über 18 Jahre –  obligatorisch injizieren dürfen,  quasi im Handumdrehen fertig. Falls es die Impfpflicht gibt, sind dann eventuelle Bedenken gegen einen solchen Hauruckstil der Zulassung natürlich irrelevant – Gesetz ist Gesetz und Pflicht ist Pflicht. Medizinberufe haben dann natürlich die Ehre, wenn es eine neue Variante gibt, wieder in der Priorisierungsgruppe 1 zu sein, was dann aber nicht mehr eine Option, diese Impfstoffe als erste auszuprobieren, sondern eine Pflicht bedeutet.  Die Impfpflicht ist in diesem Sinn die Büchse der Pandora und wer weiß, was Biontech und Co aus dieser Büchse dann im Verlauf der nächsten Jahre noch herauszaubern werden.

 

Wenn schon bei Kindern, bei denen keine Eile besteht, die Zulassungsbehörden sich mit Studien mit 1000 Verumpatienten zufrieden gegeben haben, wobei man von den milliardenschweren Pharmakonzernen leicht Studien mit 20 000 Kindern als Minimum verlangen könnte, wenn einem die Kindergesundheit irgend etwas wert ist – in meinen Augen einer der größten Skandale innerhalb der aktuellen Epidemie –  kann man sich leicht ausmalen, welche Schnellschüsse möglich sind, wenn Lauterbach und Co angesichts von Omikron oder anderen Folgemodellen in den Medien wieder in düstersten Farben ihre Weltuntergangszenarien malen dürfen.

 

Wie schnell sich übrigens das  Ausgrenzungskarussell drehen kann, zeigt die Forderung der Leopoldina nach einem Lockdown für nur zweifach Geimpfte (5). Wer gestern noch mitfeiern durfte, ist dann ab morgen wieder außen vor und muss warten, bis er einen Impftermin zur Drittimpfung ergattert und sich die weitere Teilhabe am gesellschaftlichen Leben mit erneuten Impfnebenwirkungen erkauft hat.

1) SARS-CoV-2: Weichgespülte Zulassung für Corona-Impfstoffe | PZ – Pharmazeutische Zeitung (pharmazeutische-zeitung.de)

 

2)„Falsches Gefühl von Sicherheit“: Impfung senkt Übertragung von Delta nur um 40 Prozent – n-tv.de

 

3) Wochenbericht_2021-11-25.pdf (rki.de)

 

4) Forschung zu Variante B.1.1529: Biontech prüft Anpassung seines Impfstoffs – n-tv.de

 

5)Corona-Maßnahmen: Leopoldina fordert schnellstmöglich Verschärfungen | ZEIT ONLINE

Die Diskussion über die Impfpflicht soll von massiven Politikversagen ablenken

Kai Stuht – Ein relevanter Einblick in die Impfung mit Gerd vanden Bossche – Deutsche Untertitel

eert Vanden Bossche received his DVM from the University of Ghent, Belgium, and his PhD degree in Virology from the University of Hohenheim, Germany. He held adjunct faculty appointments at universities in Belgium and Germany. After his career in Academia, Geert joined several vaccine companies (GSK Biologicals, Novartis Vaccines, Solvay Biologicals) to serve various roles in vaccine R&D as well as in late vaccine development. Geert then moved on to join the Bill & Melinda Gates Foundation’s Global Health Discovery team in Seattle (USA) as Senior Program Officer…

Wirkung der Corona Schutzimpfung – Franziska Petri & Andreas Sönnichsen

Franziska Petri ist Schauspielerin

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen ist Facharzt für Innere Medizin, Universitätsprofessor für Allgemein- und Familienmedizin, Wien.

Prof. Dr. Andreas Sönnichsen:
Die derzeit verfügbaren Impfstoffe gegen COVID-19 sind aufgrund fehlender Langzeitdaten nur bedingt zugelassen. Hinsichtlich ihrer Effektivität haben sie massiv enttäuscht. Die aus den ersten Zwischenergebnissen der Zulassungsstudien abgeleitete Effektivität von über 90% geht innerhalb von sechs Monaten fast vollständig verloren. Es ist nicht gesichert, ob und wenn ja für wie lange eine Boosterimpfung die Effektivität wiederherstellt. Mangelhafte Effektivität, hohe Nebenwirkungsrate bis hin zu Todesfällen und vollständig fehlende Daten zur Langzeitsicherheit machen es wahrscheinlich, dass Menschen mit niedrigem Risiko für einen schweren Verlauf einer COVID-Erkrankung nicht von der Impfung profitieren. Dies gilt insbesondere für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene ohne Vorerkrankungen. Die Impfung von Kindern halte ich in Anbetracht der lückenhaften Datenlage und des Nebenwirkungsprofils für unethisch und unverantwortlich.

www.allesaufdentisch.tv

Amazing Polly – Wie Krankenhäuser uns umbringen – Teil 1+2 + Keiner mag dich, Klaus (Deutsches Voiceover)

Wie Krankenhäuser uns umbringen

deutsche Übersetzung: Benji & Brittsche
Voice-over: Brittsche —> https://t.me/brittsche
Pollys Originalvideo vom 17.09.2021: https://www.bitchute.com/video/Fam1bTnPB9LO/

Durch die Einführung der Intensivstationen und der Intensivpflegeabteilung sind die Krankenhäuser von kalten, kalkulierenden Technikern unterwandert worden, die sich nicht um den individuellen Patienten kümmern.
Inhalt Teil 1:

  • Pollys Abrechnung mit Dr. Michael Warner, „vertrauenswürdige Stimme“ der Pandemie in Kanada
  • Was ist ein Intensivmediziner und wie haben sie die Krankenhäuser ruiniert?
  • Die Geschichte der Intensivpflege – einige zwielichtige Gestalten tauchen im Gefolge des Zweiten Weltkriegs auf.

Referenzen:
Warner Covid: Crescent School 2020: https://issuu.com/baarmstrong/docs/crescent_p_p_summer_2020_june_final

Warner Pity and Fear: https://visualizingthevirus.com/entry/pity-and-fear/
Warner Ask the Doc / Tesla: https://healthydebate.ca/2016/07/topic/doctor-apps/
Canuck Law: https://canucklaw.ca/cv-17d-dr-michael-warners-financial-interests-in-prolonging-the-pandemic
Stormhaven: https://stormhaven.blog/2021/04/11/dr-michael-warner-getting-rich-off-locking-you-down/
VIDEO Whos in Charge in the UCU: https://www.youtube.com/watch?v=iPsZ_XuiSes
VIDEO: What’s an Intensivist: https://www.youtube.com/watch?v=JKuIzYD_imQ
Peter Safar: Surviving the Nazis and starting Over: http://old.post-gazette.com/lifestyle/20020331safarside0331fnp8.asp
Max Harry Weil Obituary, NYT: https://www.washingtonpost.com/local/obituaries/max-harry-weil-physician-who-helped-invent-intensive-care-unit-dies-at-84/2011/08/03/gIQA1DZIvI_story.html
Max Weil Papers: https://dblp.org/pid/54/2766.html
Annals of the ATS: Intensive Care Outcomes: https://www.atsjournals.org/doi/10.1513/AnnalsATS.201801-051OC

 

 

Inhalt Teil 2:
Wer profitiert davon? Wer hat die Einstellung von Intensivmedizinern in Tausenden von Krankenhäusern erzwungen? Ist dies Teil einer dunkleren Agenda der Bevölkerungskontrolle und Eugenik?

Referenzen:
Amazing Polly Video (deutsch) – BOOM! Ratet mal, wer das Sagen hat, wenn es um Menschenversuche geht: https://odysee.com/@Brittsche:2/amazing-polly-deutsch-boom-ratet-mal-wer:2

Scoring System for Comparison of Disease Severity in ICU patients: https://www.sciencedirect.com/topics/nursing-and-health-professions/simplified-acute-physiology-score
Clinical Review: Scoring System in the Critically Ill: https://ccforum.biomedcentral.com/articles/10.1186/cc8204
Association Between Critical Care Physician Management and Patient Mortality in the ICU: https://www.acpjournals.org/doi/full/10.7326/0003-4819-148-11-200806030-00002?journalCode=aim
Hospitals Face Pressure to Cut Mistakes, Herald-Palladium, Apr 2 2002: https://www.newspapers.com/image/366889291/?terms=%22leapfrog%20group%22&match=1
Leapfrog Extorts Texas Hospital: https://www.newspapers.com/image/178887014/?terms=%22leapfrog%20group%22&m

 

Um Polly zu unterstützen, besucht bitte ihre Website https://amazingpolly.net/contact-support.php

Vielen Dank!

Textversionen für Hörgeschädigte findet ihr hier: https://www.bewusste-menschen.de/index.php?title=Amazing_Polly

Eine Sammlung aller deutschen Übersetzungen von Pollys Videos findet ihr hier: https://t.me/amazing_polly_deutsch

Keiner mag dich, Klaus

Polly fühlt unserem wef Klausi auf den Zahn wie nur sie es kann.
Voice over hat @brittsche souverän erledigt

Die allgemeine Impfpflicht kommt und mit ihr die nächste Welle – Auf1 TV

Die allgemeine Covid-Impfpflicht kommt. Sie kommt bald. Und ihr wird die Omega-Welle folgen. Eine Welle, die als neuer SARS-CoV-2-Stamm verkauft wird, doch eigentlich eine Welle an schweren Impffolgen ist. Das sind die Befürchtungen von AUF1-Moderatorin Mag. Elsa Mittmannsgruber. In ihrem aktuellen Video-Kommentar erklärt sie, wie sie zu dieser Annahme kommt. Dabei greift sie auf Lehren der Kommunikationswissenschaft zurück und zeigt auf, wie Propaganda gezielt eingesetzt wird, um uns auf diese Szenarien vorzubereiten.

Elsa Mittmannsgruber geht in ihrem Format „AUFrecht“ AUF1 den Dingen auf den Grund. Ehrlich und klar spricht sie in Kommentaren oder Interviews mit spannenden Gästen über Fakten, Hintergründe und Zusammenhänge.

Wissenschaftler berichten: Die Spritzen bringen vor allem Vorteile für diejenigen, die sie verkaufen! Dr.Wodarg mit einem Update. Zum Schluß Daniele Ganser mit Ideen zur Informationsbeschaffung und Prof.Gerald Hüther über den Umgang mit der Angst

Screenshot 2021-11-14 at 19-34-39 Dr Wodarg antwortet Gentechnik bei Novavax und Valneva, Shedding und mehr

Waage, Gier, Materialismus, Geld, Begierde, Judas

Bild://pixabay.com CCO

Er meint da wohl die Hexenverbrennungen, oder die Jagd auf Ketzer, oder Progrome gegen Juden?

Flugblatt Widerstand gegen 2G-Regel

Ein künstliches Virus entkommt, wird ausgesetzt ? Und schuld sind die nicht dagegen Geimpften?

Ob die Zulassungen der Impfungen korrekt abgelaufen sind, das interessiert niemand? Bitte fühlen Sie sich in Ihrer Entscheidung, ob Sie sich impfen lassen wollen so gut Sie können frei, jedenfalls sind die Ausführungen hier nicht als Manipulation in eine andere Richtung gedacht. Da aber die meisten Informationen nur in eine Richtung gehen, so machen Sie sich ein Bild durch weitere sonst schwer zugängliche Informationen. Es ist allerdings so, dass viele Kolleg-innen nicht die Zeit haben Nebenwirkungen zu melden, so dass wohl nur 10% der Nebenwirkungen gemeldet werden können.

Wir haben jetzt viele neue auch schwerere Corona Erkrankungen. Es ist nötig die Menschen gut zu begleiten, manchmal braucht man sogar einen Asthmaspray. Durch Ruhe, den Rat den Mobilfunk so wenig als möglich einzuschalten Vitamin C Esther hochdosiert 3-4 G, Zink 30 bis 60 mg, Co Enzym Q 10, Hochdosiert potenziert Bryonia z.B. C 200, Zistrose als Kapsel oder als Tee, haben wir bis jetzt alle von uns direkt telefonisch Behandelten ohne Spitalaufenthalt wieder gesund machen können. Einer verstarb an einer Pulmonalembolie. Bitte unbedingt Thrombosespritzen bei längeren Erkrankungen, stärkeren PAtientinnen, Herz-Kreislauf Vorerkrankungen verwenden. Und ziehen Sie Ihre Ärzt-in bei. Im Pflegeheim, wo andere Gesetze gelten, ist die Behandlung viel schwieriger. Die geimpften Menschen versorge ich oft mit Blutverdünnung und anderen helfenden Maßnahmen. Z.B. potenzierten Quarz oder Arnica. Der Virus ist leider doch einiges stärker geworden, so dass die Option Impfen, als eine mögliche Option durchaus in Erwägung gezogen werden kann.

Wenn man während der Erkrankung und auch beim Impfen den Menschen wieder an sein von ihm selbst gewählten oder vielleicht neu zu gründenden Lebensideal erinnert, dann kommt es oft zu sehr raschen Besserungen. Siehe meinen vorigen Beitrag bezüglich der Wirkung der Meditation auf das Immunsystem. Auch Prof.Christian Schubert spricht diese neuroimmunologischen Prozesse immer wieder an.

Natürlich wirken die Impfungen:

Zurückgezogene Studie neuerlich veröffentlicht: „2 Todesfälle durch Impfungen um 3 durch Covid zu verhindern“

Vor allem jetzt, wo das Virus etwas mutiert:

Impfdurchbrüche in Österreich und Deutschland erreichen bereits 70 Prozent

 

Wenn Sie das Video sehen wollen, dann klicken Sie bitte hier

Stew Peters & Dr. Jane Ruby: Weltweiter Aufruf STOP VAXX NOW ! – deutsch – Bitte Teilen !!!


Wenn Sie das Video von Boris Reitschuster sehen wollen, dann klicken Sie bitte hier
https://rumble.com/vouqx3-rki-stellt-im-kleingedruckten-corona-kurs-auf-den-kopf.html

Der link zum oberen Vortrag befindet sich hier:

https://report24.news/dr-wodarg-antwortet-gentechnik-bei-novavax-und-valneva-shedding-und-mehr/
https://corona-ausschuss.de/sitzungen/

BioNTech-Impfung: Ab 7 Monaten kein Schutz messbar“ – erhöhtes Krankheitsrisiko mit AstraZeneca – Boris Reitschuster

Neue Daten und Erkenntnisse stellen die Wirksamkeit der Impfung, wie sie die Regierung beteuert, massivst in Frage. Sie wirken geradezu vernichtend. Und stammen aus unverdächtiger Quelle: vom Virologen Kekulé. Auch die Privilegien für Geimpfte sind demnach höchst fragwürdig. Das Thema müsste die Schlagzeilen beherrschen. Dass das Gegenteil der Fall ist, ist ein Systemversagen

Prof. Sucharit Bhakdi zum BMJ-Enthüllungsbericht über US-Forschungsfirma

Und nach Herrn Wielers warmen Worten (vorheriger Artikel) schaut Euch mal das hier an:

Der Investigativ-Journalist Paul Thacker berichtet im renommierten British Medical Journal (BMJ) über unglaubliche, skandalöse Vorkommnisse bei der Firma „Ventavia Research Group“, die für das Pharma-Unternehmen Pfizer wichtige Phase III-Zulassungsstudien für den zusammen mit der deutschen Firma BioNtech produzierten und vertrieben COVID-Impfstoff „Comirnaty“ durchgeführt hat. Eine Regionaldirektorin dieser Firma, namens Brooke Jackson, hat nun „ausgepackt“ und liefert dem BMJ Beweise für zahlreiche Unregelmäßigkeiten bei der Durchführung dieser Studien, die die Voraussetzung für die Zulassung des Impfstoffes Comirnaty erneut in Frage stellen.

Dr. Ronald Weikl spricht hierüber mit Prof. Sucharit Bahkdi, der selbst jahrzehntelang in der Forschung tätig war und die gewaltige Tragweite dieser Enthüllungen beleuchtet.

Hier ein paar Zitate von Prof. Sucharit Bhakdi aus diesem Video:

Zur Bedeutung dieser Aufdeckungen: „Es ist völlig klar, dass Daten manipuliert wurden, in wissenschaftlicher Sprache heißt es „gefälscht“ wurden. Und in dem Moment, in dem bekannt ist, dass Daten einer wissenschaftlichen Studie gefälscht sind, gilt jede wissenschaftliche Studie als nicht mehr existent. Denn die Fälschung der Daten macht sofort jede wissenschaftliche Studie ungültig. (…) und wenn die Wirksamkeit eines Impfstoffes nicht belegt ist, dann darf der Impfstoff nicht zugelassen werden, es ist nämlich die Voraussetzung für die Zulassung. (…) und damit müsste sofort das ganze „Kartenhaus“ zusammenbrechen!“

Zur Booster-Impfung (3. Impfung): „Da wir jetzt wissen, dass es keinen Beleg gibt für die Wirksamkeit dieser Impfung, da wir definitiv wissen, dass sehr viele Menschen durch die Impfung zu Schaden gekommen sind, leicht krank, schwerkrank, tot-krank geworden sind, warum soll irgendein vernünftiger Mensch dieses Risiko der dritten Impfung auf sich nehmen? Warum „Russisch-Roulette“ spielen, wo man damit auch nichts gewinnen kann?
Es gibt keine Logik. Macht das nicht!“

Artikel im BMJ: https://www.bmj.com/content/375/bmj.n2635
Berichte darüber: https://reitschuster.de/post/zur-freigabe-mario-regionaldirektorin-meldet-gefaelschte-daten-in-klinischer-studie-bei-pfizer/

https://www.pharmazeutische-zeitung.de/schlamperei-bei-cormirnaty-zulassungsstudie-129188/„>https://www.pharmazeutische-zeitung.de/schlamperei-bei-cormirnaty-zulassungsstudie-129188/
Forscher prangert Probleme mit der Datenintegrität bei Impfstoffstudie von Pfizer an – (tkp.at)

Zum Aufruf zur Verteilung eines Informationsschreibens an Ärzte:

Hier das Informationsschreiben (Haftungsbescheid) des MWGFD und der D4CE zur Verteilung an Ärzte und Gesundheitsbehörden: https://www.mwgfd.de/2021/11/aufruf-zur-verteilung-dieses-mwgfd-d4ce-und-aefa-informationsschreibens-haftungsbescheid-an-aerztinnen-und-aerzte-sowie-behoerdenleiter/

Die Webseite des Vereins „Mediziner und Wissenschaftler für Gesundheit, Freiheit und Demokratie e.V.“: https://www.mwgfd.de/

Hier noch ein Artikel von Kaiser TV:


„Habe noch nie so ein verrücktes Durcheinander erlebt“: Ungereimtheiten und Stümperhaftigkeit bei Durchführung der Impf-Studie von Pfizer“

Von Robert Meier

Wie die „Pharmazeutische Zeitung“ mit Verweis auf ein Feature des British Medical Journal (BMJ) berichtet, gab es hinsichtlich der Cormirnaty-Zulassungsstudie deutliche „Unregelmäßigkeiten“. Der Investigativjournalist Paul Thacker habe einen Bericht der Whistleblowerin Brook Jackson veröffentlicht, in dem die Autorin auf teilweise eklatante Mängel bei der Durchführung der Studie hingewiesen hatte. Brook Jackson „war im September 2020 bei der Firma Ventavia beschäftigt, einem Auftragsunternehmen, das für Pfizer an 3 Standorten in den USA die Cormirnaty-Studie durchführte“. Aufgrund der Veröffentlichung nachstehend aufgezählter Mängel, die Jackson bei der amerikanischen Food and Drug Administration (FDA) meldete, wurde sie von Ventavia entlassen.

Weiterlesen…

Selbst-Verantwortung, an Stelle von autoritären Strukturen! Ernst Wolff, Heinz Grill und einige Analysen

Gizeh, Pyramide, Pyramiden, Pyramide Von Gizeh, Ägypten

Gizeh, Pyramide, Pyramiden, Pyramide Von Gizeh, Ägypten

Bild:pixabay.com CCO

Vatikan, Panorama, Italien

Bild:pixabay.com CCO

So wie Norbert Häring, im vorigen Beitrag, die jetzigen Finanzstrukturen mit den Pharaonen verglich, so kann man sich die Frage stellen, ob es nicht über Jahrhunderte ähnliche Strukturen in der Welt gibt, gegeben hat. So wie jetzt in der USA 99% der Menschen, für das Wohl von 1% arbeiten, so war das auch in den christlichen Monarchien so. Kritik an Papst und Kaiser war Gotteslästerung. So wie wir derzeit eigentlich nicht die jetzigen Strukturen kritisieren dürfen. Wird nicht Kritik an den derzeitigen Strukturen als rechts, verschwörungstheoretisch etc bezeichnet?? Parteien, wie die Basis oder auch die Querdenker werden als rechts bezeichnet, wobei die Möglichkeiten diese Kategorisierung zu hinterfragen besteht, doch nicht zum Einzug in den Bundestag gereicht hat.

Welche Idee hat denn das römische Kaiserreich umgewandelt? Der römische Herr war auch Herr über das Leben seiner Kinder, ob es am Tiber ausgesetzt wurde und ertrank, oder überleben durfte? Auch das Sklaventum wurde durch diese Idee zeitweilig aufgehoben. War es nicht das Christentum, wo Menschen sich dagegen gewehrt haben, den Kaiser als Gott anzubeten? Der Kaiserkult wurde von den Pharaonen übernommen. Doch wurden durch die Institutionalisierung des Christentums wohl auch Machtstrukturen übernommen. Kaiser und Papst sakrosankt? Das heißt, wie oben erwähnt, Kritik am Kaiser war Gotteslästerung. Der Papst unfehlbar. Der Kaiser hatte einen Stammbaum bis Jesus Christus.

Das letzte Video beschäftigt sich mit der Idee eines Christlich geistigen Wirkens.

Was geschieht jetzt im Verhältnis zum Römischen Kindsvater, der sein Kind zum Ertrinken in den Tiber aussetzte? Wir machen Neugeborenenscreening, wo das behinderte Kind zeitgerecht entsorgt werden kann. Jeder wird durch assistierten Suizid Herr über sein Leben und seinen Tod.

Der Geist, also das wirklich Unsterbliche im Menschen wurde vor vielen Jahrhunderten schon abgeschafft. Dasjenige was in uns wirkt, und was Prof.Hans Peter Dürr als den Urgrund des Seins bezeichnete. Die Seele, das Gemüt unsere Gefühle werden als Folge von Chemischen Vorgängen gesehen und durch die Idee des Transhumanismus, wo der Mensch zur Maschine wird, die Maschine dem Menschen übergeordnet wird, ersetzt. So könnte man auch den möglichen Zusatz von Graphenoxid in den Impfungen besser verstehen.

Gerade deshalb ist es wichtig, besser zu verstehen, was ist Geist? Was war die Idee, was ist die Idee, die eigentlich einiges dieses von Prof. Häring, siehe meinen vorigen Artikel, Pharaonen-hafte, was den jetzigen Planungen von Great reset zugrunde liegt, vor 2000 Jahren aufgelöst hat? Wie können wir selbst so etwas entwickeln, was uns über die Einschränkungen, die jetzt vom System uns auferlegt werden überstehen, ja noch Kraft am Widerstand gewinnen? Wollen wir zurück zum durchaus kranken früheren Zustand, oder kann aus einer Krise nicht durchaus auch etwas entstehen, das besser als das Vergangene ist? So wie Viktor Frankl uns lehrt, dass wir den Sinn einer Krise, einer Krankheit erkennen können?

Aufklärung aus aller Welt: Dr.Stefan Rabe, ein anerkannter Experte über Impfungen. Bei Punkt Preradovic z.B.Norbert Häring aber auch andere, zum Schluß der Österr.Ärztekammerpräsident und dann Dr.Daniele Ganser

211028_Haering

Wenn Sie die hervorragenden Videos der Ärzte für individuelle Impfentscheidung ansehen wollen dann klicken Sie bitte hier.

Wenn Sie die hervorragenden Videos von Punkt Preradovic ansehen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

Da youtube alle kritischen Beiträge löscht, so ist eine Wiedergabe von fachlich sehr guten Videos auf privaten Seiten möglich, aber damit gibt es viel weniger Zugriffe aber dafür unabhängige Information. Das erste Video mit Norbert Häring bringt viel Licht ins Dunkel.

Ein wenig Aktuelles aus Österreich:

MFG Österreich

ÄRZTEKAMMER-PRÄSIDENT BESTÄTIGT NUTZLOSIGKEIT DER SPRITZE: IMPFUNG NACH HALBEM JAHR WIRKUNGLOS

Die Impfung ist keine Impfung. Sie ist eine experimentelle Substanz mit genbasierter Methode und bietet keinerlei sterile Immunität. Und auch die gebetsmühlenartig propagierte „Pandemie der Ungeimpften“ ist bloß ein weiteres Kapitel im COVID-19-Märchenbuch, da Hospitalisierungen zum größten Teil Studienteilnehmer, öffentlich Geimpfte genannt, betreffen. Das predigt MFG schon seit langem … und erntet dafür „Kosewörter“ wie Corona-Leugner, Impfgegner und Verschwörungstheoretiker. Dabei einer der erbittertsten Opponenten: Thomas Szekeres, Präsident der Ärztekammer und einer, der die Impfung seit Monaten als einzigen Weg aus der Krise verkauft. Jetzt aber der Clou: Exakt dieser Thomas Szekeres attestiert der vermeintlich „sicheren Impfung“ auf einmal Wirkungslosigkeit nach schlappen sechs Monaten. Und dass es sich bei Impfdurchbrüchen um keine Schwurbeleien handelt, gibt er aus heiterem Himmel auch plötzlich zu …

 

WIEN – Kleines Vorgeplänkel: Wolfgang Mückstein, Gesundheitsminister und medizinische Koryphäe in Personalunion, rät Österreichs Tennis-Ass Dominik Thiem dringend zur Impfung. Weil „die aktuell verfügbaren Impfstoffe sind alle sicher und inzwischen milliardenfach verimpft“.

(ORF Online vom 27. Oktober 2021; https://sport.orf.at/stories/3086062/)

 

Zwei Tage davor, am 25. Oktober 2021, sitzt der eingangs erwähnte Thomas Szekeres im Studio von OE24 TV und erhellt die Nation mit seinem Expertenwissen zur aktuellen Corona-Lage. Allerdings mal zur Abwechslung im Zwiegespräch mit einer Journalistin, die hartnäckig nachfragt … und Szekeres so aus seiner Komfortzone holt.

 

Und daraus ergab sich folgender, schon jetzt legendärer TV-Moment:

 

OE24: „Wie hoch ist jetzt dieser Impfschutz tatsächlich? Da gibt es beispielsweise Zahlen der AGES, die stammen von Kalenderwoche 37 bis 40, also zwischen 20. September und 17. Oktober. Da hat es 30.270 symptomatische Fälle gegeben in Österreich – und 10.189 waren vollständig geimpft, also 33,66 Prozent … jeder Dritte. (…) Bei den über 60-Jährigen waren positiv Getestete mit Symptomen 61 Prozent doppelt geimpft.“

 

Thomas Szekeres: „Ja, das ist das, was ich vorhin erwähnt hab‘. Die über 60-Jährigen, die älteren Menschen, sind früher geimpft worden, das heißt zu Beginn des heurigen Jahres. Der Impfschutz lässt nach einem halben Jahr nach. Deshalb braucht man die dritte Impfung, damit man vor einer Infektion geschützt ist. Wenn Sie so wollen, wenn die Impfung länger als ein halbes Jahr zurückliegt, dann wirkt sie nicht mehr.“

 

Nochmals zum Sacken lassen:

„Wenn die Impfung länger als ein halbes Jahr zurückliegt,

dann wirkt sie nicht mehr.“

(Thomas Szekeres, Ärztekammer-Präsident, am 25. Oktober 2021)

 

Wer jetzt denkt „Na gut, dann ist ja alles klar, wenn selbst der Ärztekammer-Präsident die ach-so-sichere Impfung schlechtredet“, der irrt. Trotz dieser für die Injektion vernichtenden Aussage blieb Szekeres im Rest des Interviews seiner Spritzen-Leidenschaft treu. Klingt zugegebenermaßen seltsam, is‘ aber so.

 

Das ganze Interview gibt’s übrigens hier:

https://www.youtube.com/watch?v=BJbztUsKqF0&t=0s

 

Wirft spannende Fragen auf. Etwa jene nach der Gültigkeit des Impfpasses. Auf www.gruenerpass.gv.at, der „Ich bin geimpft-Fanseite“ des Gesundheitsministeriums, heißt es dazu: „Die Zweitimpfung gilt für maximal 360 Tage ab dem Zeitpunkt der Zweitimpfung.“

Wenn aber die Impfung nach sechs Monaten nix mehr wirkt, weshalb läuft der „grüne Pass“ dann noch sechs Monate weiter? Die „Impfpass-Träger“ sind ja laut Szekeres schon nach einem halben Jahr nicht mehr geschützt, dürfen aber trotzdem überall hin und rein … und werden dabei nicht mal mehr getestet!

 

Und dasselbe in grün gilt für die ominöse 3G-Regel am Arbeitsplatz. Ungeimpfte bzw. Nicht-Studienteilnehmer werden zum Impfen und/oder Testen verdammt, während Studienteilnehmern, deren Impfung mehr als ein halbes Jahr zurückliegt, gestattet wird, den Ort des Brötchenverdienens gänzlich unbehelligt aufzusuchen. Und keiner weiß, ob man – im Worst-Case-Szenario – den medial durchs Dorf getriebenen Firmen-Cluster gar einem Studienteilnehmer (Geimpften) verdankt? Wer wird ob dieses unsinnigen Regelwerks hier eigentlich vor wem geschützt?

 

Klar ist nur eins: Widersprüchlichkeiten, wohin man auch blickt. Wer aber Szekeres‘ Argumentationskette genau verfolgt (und Gelegenheit dazu hat man seit Monaten reichlich), der bemerkt: Widersprüchlichkeiten sind bei Szekeres Programm. Wie auch bei Regierung und Teilen der Opposition.

 

Unmissverständliche Ansagen zum Thema gibt’s nur bei MFG: NEIN zum Impfzwang, JA zu Freiheit und Grundrechten. Und Szekeres‘ Geständnis zur Wirkungslosigkeit der Spritze nach sechs Monaten bestätigt zudem das „Kind“, das MFG schon seit Monaten beim Namen nennt: Diese Impfung ist keine Impfung, weil sterile Immunität augenscheinlich Fehlanzeige!

 

Ins selbe Horn stößt auch Mag. Dr. Gerhard Pöttler, Gesundheitsökonom und Finanzreferent von MFG Österreich:

„Die Spaltung der Gesellschaft, die Aufteilung der Menschen in Studienteilnehmer und Nicht-Studienteilnehmer, also Geimpfte und Ungeimpfte, ist weder rechtlich noch moralisch vertretbar und gehört gestoppt … und das sofort. Und jetzt erst recht … nachdem selbst der Präsident der Ärztekammer im Privatfernsehen das Verpuffen der Impfwirkung nach mageren sechs Monaten öffentlich zugibt! Nach diesem Geständnis den Impfdruck noch weiter zu erhöhen, liegt wirklich schon jenseits der Grenze zur kognitiven Dissonanz.“

 

Pöttler weiter:

„Damit ist auch die Blase des Märchens von der ‚Pandemie der Ungeimpften‘ zerplatzt. Gesunde Menschen werden mit endlosen Tests gequält und permanent unter Generalverdacht gestellt, da es nur Studienteilnehmer (Geimpfte) sind, die als sicher und geschützt gelten. Und dann platzt es aus Szekeres nun beiläufig raus, dass sich der vermeintliche Impfschutz schon ein halbes Jahr nach dem berühmt-berüchtigten Stich in Luft auflöst. Und dass er auch Impfdurchbrüche von zum Teil mehr als 60 Prozent zugibt, setzt dem Ganzen dann noch die Krone auf. Wir wissen schon lange von den explodierenden Zahlen von Studienteilnehmern (Geimpften) in Krankenhäusern, werden dafür aber an den Pranger gestellt. Und jetzt zeigt sich: Wir hatten ja doch Recht!“

 

Pöttlers abschließende Forderung:

„Kein 3G am Arbeitsplatz. Keine weitere Spaltung der Gesellschaft. Kein Impfdruck, weder durch die Vorder-, noch durch die Hintertür. Damit schaffen wir bloß Probleme, deren Bewältigung einer Herkulesaufgabe gleichkommt. Etwa im Gesundheits- und Pflegebereich. Hier fehlen uns schon jetzt mindestens 75.000 Pflegekräfte bis 2030 – und dank des Impfdrucks denkt schon jetzt die Hälfte aller Beschäftigten laut darüber nach, das Handtuch zu werfen. Dabei wurden sämtliche Maßnahmen seinerzeit ja verordnet, um das Gesundheitssystem angeblich vor dem Kollaps bewahren zu wollen. In Wahrheit sind es aber jetzt genau diese Maßnahmen, die es eher früher denn später zum Kollaps bringen …“

 

Rückfragen & Kontakt:

MFG – Menschen Freiheit Grundrechte

 

In der Zwischenzeit werden die Grundrechte immer mehr aufgeweicht und ein neuer Entwurf für Vorratsdatenspeicherung erhitzt die Gemüter. Allerdings sind Verbrechen heute oft so perfide Aufgebaut, z.B. Vergewaltigungsverbrechen, dass eine Vorratsdatenspeicherung tatsächlich für Vorbestrafte z.B. sinnvoll erscheint.

 

Ich selbst möchte mit meinen Informationen aufklären, Sie aber nicht für oder gegen eine Impfung manipulieren. Ich hoffe ich schaffe das. Denn Sie selbst sollten ganz frei entscheiden können, wozu Sie sich entscheiden. Da die meisten verfügbaren Quellen eine andere Richtung einschlagen, so denke ich, dass es auch nötig ist weniger bekannte Informationen zu veröffentlichen, die schwieriger aufzufinden sind.

Der Ansatz, warum ich immer wieder versuche bei so viel Spannung, die ja auch Stress und Angst erzeugt, doch immer wieder Ruhe zur Kräftigung und Meditation zu erzeugen, wird es eine ganz neue Bachelorarbeit belegt. Diese zeigt, dass Meditation sogar die Schädigung am Erbgut, die durch Stress entsteht wieder heilen kann. Ich muss mich erst erkundigen, ob ich diese Arbeit veröffentlichen darf. Ich könnte Ihnen Seitenweise Studien bringen, die als links dieser Studie angehängt sind, die zeigen, dass die derzeitige Covid-Darstellung in den Medien gesundheitsschädlich ist. Hier einmal nur 2 links:

https://www.pnas.org/content/101/49/17312g

https://doi.org/10.1016/j.bbi.2018.03.003

Wer sich mit den aktuell sehr schwierigen Themen beschäftigt, der kann sehr leicht erleben, dass eine gewisse innere Ruhe und Gelassenheit ihm hilft, auch einen länger dauernden Widerstand aufzubauen. Wut und Zorn wirken nur kurz und bringen Gegenreaktionen. Der beständige Fluss von klaren Infos, die nicht manipulativ gebracht werden wollen, der kann sehr wirksam sein. Gedanken können zu Projekten werden, so wie das, was wir gerade erleben auch durch Gedanken entstanden ist. Eine konsequente verantwortungsvolle Kontinuität von Gedanken und Ideen, die aber auch immer wieder zur Diskussion gestellt werden kann neue Realitäten schaffen. Wir dürfen uns unserer wichtigen Aufgabe nur bewusst sein. Die Meinung, was können wir schon bewirken, die bringt uns nicht weiter. Die Idee, dass Gedanken Realitäten werden können, ja, dass es nur von uns abhängt, was Realität wird, das kann uns Mut geben. Wenn die Friedensbewegung in den 90er Jahren, wegen der Idee, dass es einen begrenzten Atomkrieg in Europa geben hätte können aufgegeben hätte, wer weiß, was dann passiert wäre? Doch Menschen aus aller Welt von Ost bis West haben sich verbunden und bis jetzt gab es keinen weiteren Atomkrieg. Das könnte für uns bedeuten, dass wir auch Ähnliches bewirken können!! Es gibt immer problematische Pläne, doch haben immer wieder mutige friedliche Menschen, diese Pläne zum Wohle der Menschheit geändert!

 

 

Licht am Ende des Tunnels? Prof.DDr.Haditsch, Prof. Ruppert Heinz Grill und zunehmende Aufarbeitung aus der USA

Natur, Wald, Bäume, Licht, Sonne, Nebel, Neblig

Natur, Wald, Bäume, Licht, Sonne, Nebel, Neblig

Bild://pixabay.com CCO

 

Schon im Jahr 2020 hat Dr.Shiva Ayyardurai davon gesprochen, dass die Industrie jetzt auf Grund einer Flaute im Medikamentenverkauf, bei immer gesünderen Menschen, Absatzprobleme hat und auf Impfstoffe umsteigen möchte. Leider zeigen sich immer mehr Nebenwirkungen , wie Herzmuskelentzündungen auch bei Kindern. In der USA bringt man die Virenbastler immer mehr  in Bedrängnis, es gibt auch Widerstand gegen die zunehmende Überwachung.

Es wird bald auch neue Impfstoffe wie z.B Valneva einen Totimpfstoff in Europa geben. Novavaxx, dessen Zulassung, im Verhältnis zu den MRNA und Vektor-Impfstoffen, merkwürdig lange dauert, hat in England jetzt um Zulassung angesucht. Die EMA Zulassung lässt seit März auf sich warten.

Natürlich wirken die neuen Impfstoffe. Wenn wir uns aber nicht ständig kräftigen, dann haben wir möglicher Weise nicht genug Kraft, um die doch schwierige Situation zu meistern. Deshalb versuche ich immer wieder am Schluss des Beitrags aufbauende Gedanken zu stellen.

 

 

Daten aus England zeigen negative Gesamt-Wirksamkeit der Impfstoffe

https://www.welt.de/wissenschaft/plus234326368/Myokarditis-Risiko-Zweifel-an-Stiko-Impfempfehlung-fuer-Kinder.html

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Prof. Martin Haditsch im Interview: Geimpfte sitzen auf einer Tretmine

 

 

KlaTV – Geimpfte im Krankenhaus

Ich schäme mich zutiefst für alle die Kollegen die Impfen!
https://gegenstimme.tv/w/erH46EwPpbJ6jEjkLThwrE

Nichmenschliche Gensequenzen in Menschen sind Eigentum des Patentinhabers!
https://odysee.com/@m8y1-INFOKANAL:c/Patentierte-Gene

Versuche von wichtigen Journalist-innen und Experten wie Prof.Kreiß und Heinz Grill so wie Dr.Peter Selg Licht ins Dunkel zu bringen

Justitia, Göttin

Justitia, Göttin

Bild:pixabay.com CCO

Manchmal denkt man sich, es gibt Sternstunden, wo Journalistinnen ihrem Wunsch Wahrheit auszusprechen, freien Lauf lassen. So geschehen in einem kleinen Österreichischen Hörfunksender, der nebenbei der Sender war, der den Systemkritikern, des Sowjet-Kommunismus in den damaligen slawischen Oststaaten zugänglich war und sie die Informationen des „freien Westens“ hören konnten. Zugegeben der Westen war damals deutlich freier als das Sowjetsystem. Die Ausführungen der Preis-gekrönten Journalist-innen können Sie im folgenden link nachhören: https://oe1.orf.at/programm/20211020/655679/Was-fuer-einen-Journalismus-brauchen-wir Allerdings scheint den wirklich schätzenswerten Journalistinnen nicht klar zu sein, wie stark die Forschung von Drittmitteln der Industrie abhängt. Die Industrie muss verdienen, und z.B. für die Arzneimittelindustrie würde Gesundheit so etwas wie Dürre für die Landwirtschaft bedeuten. Wie stark die Medien von Werbefinanzierung abhängig sind, das zeigen viele Recherchen. Die Verflechtungen der Medien mit der Politik zeigen die Geschehnisse rund um den Rücktritt von Bundeskanzler Kurz aus Österreich recht gut auf.

 

Im nächsten Beitrag spricht ein Gastautor, seine Informationen und Meinungen über die derzeitigen Verhältnisse aus:

Covid – Die Pandemie der Unwahrheiten

Dass wieder die armen Israelis zur Experimentierstube für die neuen Impfungen herhalten müssen, und trotz hoher Impfrate neue Maßnahmen bevorstehen, das kommt jetzt heraus.

Ein weiterer Vortag ist mir zugesendet worden, der mich sehr tief berührte, weil so vieles jetzt Zusammenhänge mit einer nicht aufgearbeiteten Vergangenheit aufzeigt. Wie man Zukunft mutig und langfristig bewältigen kann, das versuchen Experten in einem Seminar, wo  Prof. Christian Kreiss und der Forscher  Heinz Grill ihre so wertvollen Beiträge beisteuern.

Dr. Andreas Schlecht: „Weißt du eigentlich, warum du einen ‚Booster-Shot‘ benötigst?

Weil Sie dir dein Immunsystem zerstört haben.

Wir haben ein Problem – Verdachtsfälle nach Corona-Impfung [] (20211009) (ICI) (de)

Vier Menschen berichten über schwere Nebenwirkungen nach einer Corona-Impfung. Die Betroffenen
kämpfen nicht nur mit gesundheitlichen Problemen, sondern sie werden auch finanziell alleine
gelassen, weil sich die Hersteller abgesichert haben und der Staat nach dem Impfschadengesetz
nur einen Bruchteil der Ansprüche der Geschädigten abdeckt. Dieser Ungerechtigkeit haben sich
nun zahlreiche Anwälte angenommen, um die zahlreichen Geschädigten zu vertreten.

In den meisten Fällen war die notwendige Aufklärung vor der Impfung unzureichend oder hat gar
nicht stattgefunden. Auch haben viele Ärzte die Komplikationen nicht als Verdachtsfälle an die
zuständige Stelle, das BASG gemeldet, siehe:
„Meldungen vermuteter Nebenwirkungen nach Impfungen zum Schutz vor COVID-19“
https://www.basg.gv.at/ueber-uns/covid-19-impfungen

Die auffallende Häufigkeit von vermuteten Impfkomplikationen erklärt sich möglicherweise durch
den vollkommen neuen Wirkungsmechanismus der Corona-Impfung. Allerdings wird auch dies in den
Medien bisher wenig diskutiert.

Mit Betroffenen und:
Mag. Andrea Steindl
Univ.-Prof. DDr. M. Sc. Christian Schubert
DDr. Christian Fiala
Dr. Michael Brunner

Weitere Infos
Meldung von möglichen Impfschäden:

Meldung von Impf-Nebenwirkungen

Web:
https://www.initiative-corona.info/

Wirkungsweise der Corona-„Impfung“ – die programmierte Selbst-Zerstörung des Körpers,
http://www.initiative-corona.info/fileadmin/dokumente/Corona_Impfung_final.pdf

Impfungen gegen SARS-CoV-2 – Was die Packungsbeilage nicht beinhaltet
# Schreiben der Anwälte für Aufklärung an die Österreichische Ärztekammer vom 16.04.2021

Wir freuen uns auf Ihre Unterstützung – damit wir weiter arbeiten können!
Per Überweisung: auf das Vereins-Konto von ICI
Bankinstitut: Erste Bank
Konto-Nr. (IBAN): AT60 2011 1843 5334 5500
SWIFT/BIC (in Österreich nicht nötig): GIBAATWWXXX

Source:

20211009 Wir haben ein Problem – Verdachtsfälle nach Corona-Impfung

ICI

Stew Peters – Ask Dr. Jane: COVID, PCR Tests, Vaxx, DETOX, Poisoning & Criminal Proof (engl.)

„Ask Dr. Jane“ – The interactive segment of „The Stew Peters Show“ with pharmaceutical researcher, Dr. Jane Ruby, went deep into great questions from viewers, and a LOT of the answers were extremely uncomfortable.

Patienten OHNE Corona wurden im Stich gelassen (Martin Haditsch)

Prof. DDr. Martin Haditsch spricht über die Lage an Spitälern in der Corona-Krise. Wurden Patienten ohne Corona benachteiligt beziehungsweise vernachlässigt? Wie viele Krankheiten wurden aufgrund von Corona nicht behandelt?

Jab: Scientist Discovers Hatching Eggs, Parasites Birthed After Injection – Stew Peters + Logic Before Authority + Dr. Pablo Campra (engl.)

Stew Peters Show – Scientist Discovers Hatching Eggs, Parasites Birthed After Injection

This seems really scary. A polish scientist looking into the secret „vaccine“ recipe made horrific discoveries! Maybe we know why Ivermectin is working! Get your early treatment protocol NOW, and get right with God!

Logic Before Authority – Unstoppable Self Replicating „HYDRA“ Is In The…..

Observations of Possible Microbiota in COVID mRNA Vaccines by Dr. Pablo Campra Madrid

Die letzten 100 Artikel