Leben

Diese Kategorie enthält 519 Artikel

„ES GEHT BEI DEN IMPFUNGEN NICHT UM IMMUNITÄT!“ – BOSCHIMO DES TAGES VOM 4.3.2021

Bodo Schfffmann

„JENSEITS VON AFRIKA“ – BOSCHIMO DES TAGES VOM 03.03.2021

BODO SCHIFFMANN

Impfstoffe: Letzte Antwort von Clemens Arvay an Janos Hegedüs | Abschluss-Statement

Biologe Clemens Arvay reagiert abschließend auf Mediziner Janos Hegedüs. Warum dies die letzte Antwort auf Hegedüs ist, wird aus dem Video deutlich und nachvollziehbar hervorgehen. Der Austausch war interessant, wird aber wegen Dr. Hegedüs‘ wiederholt falscher Unterstellungen und Wortverdrehungen nicht mehr weiter verfolgt.

 

— FUSSNOTEN —

[1] vorhergehende, ausführliche Antwort von Clemens Arvay an Janos Hegedüs: https://www.youtube.com/watch?v=2P8nJ… [2] (a) Gastbeitrag über das Sektierertum der Skeptiker-Bewegung in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000… (b) Kritischer Gastbeitrag über die Wiener Skeptiker und das „Goldene Brett vorm Kopf“ in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000… [3] Rückenmarksentzündungen bei AstraZeneca, der Originalpublikation zu entnehmen: https://www.thelancet.com/journals/la… [4] Nature berichtete über fehlende Transparenz und wachsende Besorgnis unter Wissenschaftlern wegen der aufgetretenen Rückenmarksentzündungen bei AstraZeneca: https://www.nature.com/articles/d4158… [5] Die von J. Hegedüs präsentierte, nicht abgeschlossene Phase-I-Studie gegen MERS-CoV: https://clinicaltrials.gov/ct2/show/N… [6] Früheres Video über die Irrelevanz NICHT abgeschlossener Studienphasen für die Sicherheitshistorie, Video vom 5.12.2020: https://www.youtube.com/watch?v=iAJd5… [7] Die Liste mit Impfstoffen gegen SARS-1 und MERS mit Zulassungen in frühe klinische Phasen mit wenigen Teilnehmern, die vorwiegend nicht abgeschlossene Phasen zeigt, und vereinzelte, wenige Abschlüsse, jedoch auch diese Abschlüsse teils NACH Beginn der COVID-Ära: https://jbiomedsci.biomedcentral.com/… [8] Die Fußnote 8 enthält Quellen für zwei verschiedene Stellen im Video: – Phase 1a gegen MERS auf derselben Vektor-Plattform wie AstraZeneca, Bericht aus 2020, also nicht aus der Vor-Corona-Ära, Auswertung von nur 19 Teilnehmern, noch kein Abschluss einer Phase-I-Studie (nur 1a): https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/32325… – Der Dengue-Fieber-Impfstoff gilt DEFINITIV als viraler Vektorimpfstoff, siehe u.a. in diesem immunologischen Fachjournal: https://www.frontiersin.org/articles/…, siehe auch Passage aus dem Impfstoff-Fachbuch im Video (wird vorgelesen).

Blaupause für die Barbarei

Blaupause für die Barbarei

Lesenswertes Szenario von Bastian Friedrich in Nachdenkseiten:

„Unser historisches Gedächtnis scheint zu kurz zu sein. Deutsche Wissenschaftler haben vieles Großes in der Vergangenheit geleistet. Und sie haben ebenso oft eine schändliche Rolle gespielt. Deutsche Wissenschaftler waren es, die die Rassentheorie biologisch begründeten und den Arier als überlegenes Menschenwesen festlegten. Es waren deutsche Wissenschaftler, die eine Konstruktion wie die Gaskammer ermöglichten. Es waren deutsche Wissenschaftler, die der Atombombe den Weg ebneten. Alles im Namen der Wissenschaft, jede ethische Verantwortung ihrer Erfindungen von sich weisend. Sie seien eben Wissenschaftler und keine Politiker oder gar Ethiker. Die Geschichte der Wissenschaft ist aber ebenso wenig einseitig glorreich wie die politische Geschichte. Wissenschaft wurde schon für vieles missbraucht. Wissenschaft taugt per se nicht zur Heilslehre, auch wenn man heute den Eindruck gewinnt, dass sie genau das sei. Eine Religion. Wer Wissenschaft sagt, hat immer recht.

Nun haben wir es wieder mit einem wissenschaftlichen Konzept deutscher Wissenschaftler zu tun, welches gänzlich unkritisch medial angenommen wird, weil es ja Wissenschaft ist. Und die ist prinzipiell gut.“

(…)

„Europa. Alle Grenzen nach außen sind dicht. Abgeschottet vom Rest der Welt. Inmitten Europas die einzelnen Staaten, eingeteilt in Zonen. Rote und grüne. Ebenso eingeteilt sind Bundesstaaten, Provinzen, Landkreise und Städte innerhalb der Staaten.

Grün steht für: Sicherheit und Gesundheit. Hier lässt es sich momentan gut leben. Man genießt sogar die ein oder andere individuelle Freiheit. So darf man sich hier ohne Gewissensbisse mit mehreren Freunden treffen oder ins Theater gehen oder ins Kino oder gar einen Kindergeburtstag mit mehr als zehn Personen feiern. Doch Masken, Abstände zu nicht notwendigen Kontakten, Zugangsbeschränkungen und andere Maßnahmen zur Bekämpfung des Corona-Virus COVID-19 müssen nach wie vor eingehalten werden. Denn die Farbe grün bedeutet zwar, dass man in einem paradiesischen Gebiet lebt, in dem die 7-Tage-Inzidenz maximal 10 pro 100.000 Einwohner beträgt. Doch die höllische Gefahr lauert nach wie vor an jeder Ecke. Sie droht den paradiesischen Zustand von einen auf den anderen Moment zu beenden. Nachbarstaaten, Nachbarländer, Nachbarlandkreise oder Nachbarstädte, welche rot eingefärbt sind, bedrohen den Frieden und die Sicherheit der grünen Zonen. Wegen ihnen könnten alle kleinen, wiedererrungenen Freiheiten zunichte gemacht werden. Die Farbe grün könnte somit ganz schnell wieder auf rot wechseln: Katastrophenfall.

Rot. Das bedeutet gefährlich, feindlich, unbedingt zu meiden. Wer in den roten Zonen Europas lebt, der hat versagt. Der war nicht diszipliniert genug. Der hat sich nicht exakt genug an die Anti-COVID-Maßnahmen gehalten und hat daher Leben riskiert. Und getötet. Möglicherweise haben Bewohner jener roten Zonen Feiern abgehalten, sich zu Hause mit mehr als fünf Personen getroffen, die gefährlichen Virenschleudern Kinder im Gepäck. Und dann haben sie womöglich zusammen gefeiert, Spaß gehabt. Sie haben getrunken, sie haben laut geredet (!), gelacht (!!), gesungen (!!!) und sich vor emotionalem Überschwang auch noch umarmt (!!!!), wenn nicht gar miteinander getanzt (!!!!!). Oder sie haben ihre Geschäfte und Lokale regelwidrig geöffnet, weil sie Geld verdienen wollten und mussten. Oder sie waren mit ihren psychisch an der Belastungsgrenze stehenden Kindern rodeln gegangen. Kurz: Sie haben undiszipliniert alle Regeln gebrochen und damit Menschenleben auf dem Gewissen. Ausnahmslos alle. Auch die Kinder. Das muss den kleinen Mördern sofort klargemacht werden. Und das zeigt sich auch an den Infektionszahlen – nicht unbedingt an Todeszahlen. Der Bewohner roter Zonen lebt in Bereichen von über 10 Infektionen pro 100.000 Einwohnern in 7 Tagen. Und daher leben die Bewohner dieser Zonen nun hermetisch abgeriegelt. Polizei und Militär bewachen Grenzen, egal, ob es sich dabei um Staatsgrenzen oder Stadtgrenzen handelt. Niemand darf von einer roten Zone in eine grüne Zone gelangen. Das wäre der Super-GAU. Dann würden die verseuchten Bewohner der roten Zone ihre Viren, und noch schlimmer, ihre Mutanten der Viren in die gesunden Zonen übertragen. Zu verhindern ist das eben nur durch knallharte Kontrollen aller Straßen. Einkaufstourismus in grüne Zonen muss unterbunden werden. Lieferfahrzeuge und notwendige Pendler müssen sich vor Grenzübertritt mit je zwei Schnelltests, zur Sicherheit, testen lassen. Erst dann dürfen sie passieren und die Roten mit Nahrung und Klopapier versorgen.

Für die Roten heißt es nun: Disziplin. Zur Motivation sich wieder an die Maßnahmen zu halten, dienen ihnen die Grünen mit all ihren kleinen Freiheiten. Wer so leben will wie die Grünen, der muss auch etwas dafür tun. In den Medien wird den Roten daher jeden Abend in schönen Bildern das glückliche und freie Leben der Grünen gezeigt. Zur Motivation. Andersherum sehen die Grünen jeden Abend erschreckende Bilder über das Leben der Roten. Zur Abschreckung.

Also heißt es, der totale Lockdown bricht erneut über die Roten herein. Ausgangssperren, geschlossene Schulen, Geschäfte, Kontaktverbote. Nachbarn sind dazu aufgerufen, illegale Machenschaften ihrer Nachbarn anzuzeigen. Aus Solidarität, sagen sie in den Medien. Es handle sich dabei nicht um denunzieren, sondern um motivieren. Illegale Kindergeburtstage, wie jener in Mittelbiberbach, werden gnadenlos aufgelöst; die Täter verhaftet und in psychologische Behandlung gegeben. Vielleicht verschanzt sich die ein oder andere Familie mit ihren Kindern im Haus. Dann kommt eben das SEK und löst mit Tränengas die Versammlung auf. Anwälte und Richter, welche die verhafteten Täterfamilien verteidigen oder freisprechen wollen, werden ebenfalls in psychologische Behandlung übergeben. Wer an den Maßnahmen zweifelt, ist eine Gefahr. Zu begründen ist dieser Zweifel nur mit psychischen Problemen.“

ganzer Text: https://www.nachdenkseiten.de/?p=70243

Bild: Jacques Prilleau

Impfstoffe: wurde Clemens Arvay widerlegt? | Re: Janos Hegedüs

Biologe Clemens Arvay reagiert auf Mediziner Janos Hegedüs. Dieser hat Arvay weder „widerlegt“ noch „zerlegt“, wie manche Kommentatoren in sozialen Medien es fälschlich behaupten. Anmerkung: Zahlreiche Anfeindungen gegenüber Kritikern der beschleunigten Impfstoff-Zulassungen lassen sich auf das Netzwerk der „Skeptiker-Bewegung“ zurückführen (GWUP). Auch auf Janos Hegedüs verweist das Skeptiker-Umfeld regelmäßig, siehe Google-Suchanfrage mit „Janos Hegedüs GWUP“. Weiterführende Informationen:

 

I. Diskreditierungskampagnen aus dem Skeptiker-Umfeld: –

https://www.nachdenkseiten.de/?p=6947… und –

https://www.dw.com/de/impf-kontrovers…

II. Gastbeitrag über das Sektierertum der Skeptiker-Bewegung in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000…

III. Kritischer Gastbeitrag über die Wiener Skeptiker und das „Goldene Brett vorm Kopf“ in „Der Standard“: https://www.derstandard.at/story/2000…

IV. Arvays Video-Antwort an „Volksverpetzer“, die ebenfalls Anknüpfungspunkte mit der Skeptiker-Bewegung aufweisen: https://www.youtube.com/watch?v=nF7jy…

Vita von Clemens Arvay: https://www.clemensarvay.com/vita

FUSSNOTEN

[1] Rückenmarksentzündungen bei AstraZeneca, der Originalpublikation zu entnehmen: https://www.thelancet.com/journals/la…

[2] Impfstoffe gegen SARS und MERS in frühen Stadien gescheitert:

(a) https://www.nejm.org/doi/pdf/10.1056/… und

(b) https://saez.ch/article/doi/saez.2020…

[3] Beispiel: Adverse Effekte bei einem Adenovirus-Vektorimpfstoff gegen HIV erst durch Langzeitbeobachtung sichtbar: https://www.thelancet.com/journals/la…

[4] Dengue-Fieber-Impfstoff, Einstellung wegen erhöhter Infektionsanfälligkeit nach Impfung:

(a) https://www.frontiersin.org/articles/… und

(b) https://www.pharmazeutische-zeitung.d… und

(c) Patrik Vogel: COVID-19: Suche nach einem Impfstoff, Springer Spektrum Akademischer Verlag, Wiesbaden, S. 23.

[5] Der Dengue-Fieber-Impfstoff gilt DEFINITIV als viraler Vektorimpfstoff:

(a) https://www.frontiersin.org/articles/… und

(b) Patrik Vogel: COVID-19: Suche nach einem Impfstoff, Springer Spektrum Akademischer Verlag, Wiesbaden, S. 23. [6] A. Read und M. Mackinnon, Pathogen evolution in a vaccinated world, in: S. Stearns und J. Koella (Hrsg.), Evolutions in Health and Disease, S. 139-152, Oxford University Press, 2008.

[7] Frühe Hinweise auf fehlende sterile Immunität bei Affen (AstraZeneca)

(a) https://www.telegraph.co.uk/global-he… und

(b) https://www.forbes.com/sites/williamh…

Epidemiologe Dr. Friedrich Pürner: „Klärt die Leute gut auf, die ihr impft“

Dr. Friedrich Pürner war Leiter des Gesundheitsamtes in Aichach-Friedberg. Nachdem er sich zu einigen Punkten der Coronapolitik kritisch geäußert hatte, folgte ein unfreiwilliger beruflicher Wechsel. Der Mediziner sprach mit RT DE über aktuelle Fragen rund um Corona.

Neue Nebenwirkungen bei Corona-Impfungen von verschiedenen Herstellern

Eine neuartige Nebenwirkung wurde jetzt bei einigen Menschen gefunden, die eine Corona-Impfung erhalten haben. Der „COVID-Arm“ trat nach der Vakzination mit dem Impfstoff von Moderna auf. Auch bei AstraZeneca gibt es neue Erkenntnisse über Nebenwirkungen.

Die Verschlimmbesserung

Covid-19-Impfungen werden weit mehr Schaden anrichten, als sie Nutzen bringen, sagt der Infektionsepidemiologe Sucharit Bhakdi.

Ein Standpunkt von Peter F. Mayer.

Wenn jemand unbequeme Dinge äußert, kann man ihn neutralisieren, indem man ihm vorwirft, kein Experte zu sein. Ist jemand jedoch ein ausgewiesener Experte auf einem Fachgebiet und äußert sich trotzdem oder gerade deshalb unbequem, kann man ihm nur noch durch unqualifizierte Diffamierung beikommen. So geschah es Dr. Sucharit Bhakdi, der zu einem der bekanntesten wissenschaftlichen Gesichter der „Maßnahmen-Kritiker-Szene“ avanciert ist. Die neuartigen Covid-19-Impfstoffe halten nicht, was sie versprechen, sagt er. Sie bergen Langzeitrisiken, die zum jetzigen Zeitpunkt noch gar nicht abzuschätzen sind. All das erklärt Bhakdi detailliert in seinem neuen Buch „Corona unmasked. Neue Zahlen, Daten, Hintergründe“, das er zusammen mit Karina Reiss gerade herausgebracht hat. Das erste Kapitel über Impfungen stellte er in einer Diskussion mit den Professoren Andreas Sönnichsen und Martin Haditsch vor.

In vielen Ländern werden seit Mitte Dezember 2020 im Wesentlichen drei Gentechnik-Impfstoffe mehr oder weniger massenhaft verimpft: die mRNA-Impfstoffe von Pfizer/BioNTech und Moderna sowie der Vektorimpfstoff von AstraZeneca/Oxford. Seither sind soziale Medien voll mit Berichten über steigende Todesfälle, schwere Nebenwirkungen und Infektionen nach der Impfung. Sogar Mainstream-Medien berichten darüber. Da die negativen Berichte offenbar als bedrohlich empfunden werden, eilen nun auch Faktenchecker herbei, um Nebelgranaten zu werfen.

Um sich selbst ein Urteil über diese Meldungen bilden zu können, ist es nützlich zu verstehen, wie diese drei Impfstoffe wirken, in welche Zellen die mRNA- oder Vektor-Partikel eingeschleust werden sowie welche Wirkungen und Nebenwirkungen sie dort entfalten können…

Katy Hilander – Unsere letzte Chance

Katy Hilander ist eine anerkannte und gut vernetzte Sozialpsychologin. Ihre Aussage „die Maske ist die neue Uniform“, ist nicht nur mutig, sondern lässt erahnen, wo sie die Gesellschaft mittlerweile sieht. Frau Hylander analysiert die Corona-Krise aus der Sicht einer Sozialpsychologin. Das macht dieses Interview besonders brisant.

„Was wir jetzt gerade erleben, ist angewandte Sozialpsychologie.“

An oder mit der Impfung verstorben?

Jens Berger

NachDenkSeiten-Podcast

Trotz Anlaufschwierigkeiten wurden in Deutschland bereits mehr als fünf Millionen Impfdosen verabreicht. Rund 1,8 Millionen Menschen haben die zweite Dosis erhalten und damit bereits einen Impfschutz. Von Nebenwirkungen und Zwischenfällen hört man jedoch erstaunlich wenig, obgleich die Medien auf regionaler Ebene nahezu täglich davon berichten. Der jüngste Sicherheitsbericht des Paul-Ehrlich-Instituts (PEI) zählt insgesamt 7.690 gemeldete Verdachtsfälle von Nebenwirkungen und Impfkomplikationen, darunter 1.178 schwere Fälle und 223 Todesfälle. Das sei statistisch zu erwarten gewesen, die Menschen starben demnach nicht an, sondern mit der Impfung. Diese Erklärung ist zwar durchaus plausibel, dennoch ist es erstaunlich, wie intransparent derartige Daten in Deutschland gesammelt und veröffentlicht werden. Andere Länder sind da offener.

Sucharit Bhakdis neues Buch

Professor Sucharit Bhakdi hat gemeinsam mit seiner Frau Professor Karina Reiss den Bestseller „Corona Fehlalarm“ herausgebracht. Vom neuen Buch mit dem Titel „Corona unmasked“ gibt es einen vorläufigen Auszug, der beim Goldegg Verlag kostenlos heruntergeladen werden kann. In einer von RESPEKT PLUS organisierten Video Diskussion mit den Professoren Andreas Sönnichsen und Martin Haditsch hat Bhakdi das Kapitel über die Impfung und deren Folgen vorgestellt. Die Leseprobe zum neuen Buch „Corona unmasked“ gibt es beim Goldegg Verlag zum Download.

 

Leseprobe zum neuen Buch “Corona unmasked. Neue Zahlen, Daten , Hintergründe” als Download (PDF, Stand 18.02.2021)

 

Leseprobe der englischen Ausgabe “Corona unmasked. New Facts and Figures” als Download (PDF, Stand 18.02.2021)

 

BioNTech BNT162c2 – der feuchte Traum aller Frankensteins

Eine Standpunkt von Markus Fiedler.

Es wurde in der Vergangenheit viel über den Impfstoff BioNtech BNT162b2 veröffentlicht. Dieser Impfstoffkandidat ist unter der Markenbezeichnung „Tozinameran“ zugelassen und wird derzeit massenhaft weltweit verimpft. Hier soll aber die Aufmerksamkeit auf einen anderen Impfstoffkandidaten gerichtet werden, den kaum jemand im Blick hat.

Mitte letzten Jahres ist er eigentlich als Impfstoffkandidat für ein verkürztes Schnellzulassungsverfahren ausgeschieden. Das heißt aber nicht, dass daran nicht weiter geforscht würde. Die Rede ist von BNT 162c2 ().

Die klinische Testphase dieses Impfstoffes wurde gleichzeitig mit dem Impfstoff BNT 162b2 gestartet. Und die Testphase läuft wider Erwarten immer noch. In einer internationalen Auflistung aller klinischen Testphasen steht für diesen Impfstoff „recruiting“, was bedeutet, dass dort noch Probanden für die klinischen Testphasen gesucht werden (1). „Proband“ heißt hier soviel wie „menschliches Versuchskaninchen“.

BioNtech ist nicht das einzige Unternehmen, das neuartige mRNA-Impfstoffe herstellt, die ganz neue Möglichkeiten bieten. Bisher konnte man als klassischer Impfstoffhersteller nicht bis ins letzte Detail frei entscheiden, wie genau beispielsweise ein Virus beziehungsweise dessen Erbmaterial aufgebaut ist. Man war auf klassische Zuchtmethoden angewiesen. Seit einiger Zeit kann man aber die Erbsubstanz der Erreger vollkommen frei gestalten. Ähnlich wie in einem ein Computerprogramm ist es möglich, sich die gewünschte Gensequenz für einen Virus oder lediglich für Bruchstücke aus dem Virus aus mehreren zur Auswahl stehenden Komponenten zusammensetzen.

Für jeden Molekulargenetiker stellte sich hier bei einer näheren Betrachtung des Impfstoffkandidaten BNT162c2 sofort die Frage: „Was könnte ich damit alles machen, wenn ich Frankenstein spielen dürfte?“ Die Möglichkeiten wirken auf den Wissenschaftler entweder faszinierend oder aber schauderhaft. Wie Sie selbst das sehen, hängt im Wesentlichen davon ab, ob Sie die Impfung verabreichen oder aber die Impfung verabreicht bekommen.

Der einheitliche Tod

Bei vielen „an und mit Corona“ Verstorbenen legt eine genauere Untersuchung ganz andere Todesursachen nahe.

Ein Kommentar von Wolfgang Jeschke.

Seit 30 Jahren befasst sich der erfahrene Gerichtsmediziner Dr. Dietmar Benz mit Todesursachen. Er hat etwa 5.000 gerichtliche Obduktionen durchgeführt. In zahllosen Gerichtsprotokollen finden sich seine Bewertungen im Zusammenhang mit Unfällen oder Straftaten wieder. Seit vielen Jahren führt Benz in Baden-Württemberg in mehreren Krematorien die sogenannte Feuerbestattungsleichenschau durch. Dadurch hat er einen Überblick über etwa 20 Prozent aller zur Kremation gelangten natürlichen Todesfälle dieses Bundeslandes. Über 120.000 Verstorbene hat Dr. Benz in seiner Zeit als Rechtsmediziner vor der Feuerbestattung untersucht. Eine Beobachtung macht ihn seit Beginn der Pandemie stutzig: Bei einem großen Teil der von ihm untersuchten Fälle, die laut Totenschein an COVID-19 verstorben sein sollen, gibt es erhebliche Zweifel an dieser Todesursache.

Warum uns die Merkill-Doktrin („alle Menschen impfen“) wieder einmal als alternativlos verkauft wird? CJ Hopkins erklärt es uns:

Bild_2021-02-23_192040

Pixabay / CC0

Der Impfstoff-(Des)Informationskrieg

(von C.J. Hopkins, Maschinenübersetzung mit Deepl – redigierte Fassung wird nachgericht, sobald verfügbar;
Links zu den im Text angeführten Fällen siehe Originaltext: https://consentfactory.org/2021/02/23/the-vaccine-disinformation-war )

Also, gute Nachrichten, Leute! Es scheint, dass GloboCaps Abteilung für genetische Modifikation einen Wunderimpfstoff für Covid entwickelt hat! Es ist ein absolut sicherer, nicht-experimenteller, Botenstoff-RNA-Impfstoff, der Ihren Zellen beibringt, ein Protein zu produzieren, das eine Immunreaktion auslöst, genau wie die Reaktion Ihres körpereigenen Immunsystems, nur besser, denn er wird von Konzernen hergestellt!

OK, technisch gesehen ist er noch nicht für den Gebrauch zugelassen – dieser Prozess dauert normalerweise mehrere Jahre – also schätze ich, dass er etwas „experimentell“ ist, aber die US Food and Drug Administration und die European Medicines Agency haben eine „Notzulassung“ ausgestellt, und er wurde „ausgiebig auf Sicherheit und Effektivität getestet“, laut Facebooks anonymen „Faktencheckern“, also gibt es absolut nichts, worüber man sich Sorgen machen müsste.

Dieser nicht-experimentelle experimentelle Impfstoff ist wirklich eine historische Entwicklung, denn abgesehen von der Rettung der Welt von einem Virus, das leichte bis mittelschwere grippeähnliche Symptome verursacht (oder, häufiger, überhaupt keine Symptome) in etwa 95% der Infizierten, und dass über 99% der Infizierten überleben, die Möglichkeiten für zukünftige Anwendungen von Boten-RNA-Technologie, und die genetische Veränderung des Menschen, im Allgemeinen, ist praktisch unbegrenzt an dieser Stelle.

Stellen Sie sich all die Krankheiten vor, die wir heilen können, und all die genetischen „Fehler“, die wir beheben können, jetzt, da wir die Gene der Menschen so umprogrammieren können, dass sie tun, was wir wollen … Krebs, Herzkrankheiten, Demenz, Blindheit, ganz zu schweigen von der Erkältung! Wir könnten sogar psychiatrische Störungen heilen, wie die „antisoziale Persönlichkeitsstörung“, die „oppositionelle Trotzstörung“ und andere „Verhaltensstörungen“ und „Persönlichkeitsstörungen“. Wer weiß? In weiteren hundert Jahren werden wir wahrscheinlich in der Lage sein, die menschliche Spezies genetisch von uralten Geißeln wie Rassismus, Sexismus, Antisemitismus, Homophobie, Transphobie und so weiter zu reinigen, indem wir die defekten Allele eines jeden umprogrammieren oder eine Art nanotechnologischen neurosynaptischen Chip in unsere Gehirne implantieren. Das Einzige, was uns im Weg steht, ist der völlig irrationale Widerstand der Menschen, den menschlichen Organismus von Konzernen umgestalten zu lassen, der offensichtlich ziemlich schlecht konstruiert wurde und daher anfällig für all diese schrecklichen Krankheiten und emotionalen und Verhaltensstörungen ist.

Aber ich greife ein wenig vor. Das Wichtigste im Moment ist, diese gewöhnliche grippeähnliche Seuche zu besiegen, die keine signifikante Auswirkung auf die altersbereinigte Sterblichkeitsrate hat und deren Sterblichkeitsprofil mehr oder weniger identisch mit dem normalen Sterblichkeitsprofil ist, die aber dennoch der globalen Korporatokratie keine andere Wahl gelassen hat, als den gesamten Planeten „abzuriegeln“, Millionen in verzweifelte Armut zu stürzen, allen zu befehlen, medizinisch aussehende Masken zu tragen, bewaffnete Schlägertrupps zu entfesseln, um die Häuser der Leute zu stürmen und die Gesellschaft anderweitig in einen pathologisch-totalitären Albtraum zu verwandeln. Und natürlich ist der einzige Weg, das zu tun (d.h. die Menschheit vor einem grippeähnlichen Virus zu retten), jeder einzelne Mensch auf dem Planeten Erde zwangszuimpfen!

OK, Sie denken wahrscheinlich, dass das nicht viel Sinn macht, dieser Kreuzzug, die gesamte Spezies gegen einen relativ normalen Atemwegsvirus zu impfen, aber das liegt nur daran, dass Sie noch kritisch denken. Sie müssen wirklich aufhören, so zu denken. Wie die New York Times gerade feststellte: „Kritisches Denken ist nicht hilfreich.“ In der Tat könnte es symptomatisch für eine dieser „Störungen“ sein, die ich gerade oben erwähnt habe. Kritisches Denken führt zu „Impfverweigerung“, weshalb die Konzerne mit den Regierungen zusammenarbeiten, um jeden Inhalt, der von der offiziellen Covid-19-Erzählung abweicht, sofort zu zensieren und die Autoren solcher Inhalte zu entlarven oder als „Anti-Impf-Desinformanten“ zu diskreditieren.

Zum Beispiel Children’s Health Defense, die über so genannte „unerwünschte Ereignisse“ und Todesfälle im Zusammenhang mit den Covid-Impfstoffen berichtet, obwohl es laut den Behörden „keine Sicherheitsprobleme mit den Impfstoffen gibt“ und „es keine Verbindung zwischen den Covid-19-Impfstoffen und denen gibt, die nach der Impfung sterben.“ In der Tat, nach dem „Faktenchecker“ bei Reuters, diese angeblichen „Berichte über unerwünschte Ereignisse“ „können Informationen enthalten, die unvollständig, ungenau, zufällig, oder nicht nachprüfbar ist!“

Ja, Sie lesen richtig zwischen den Zeilen. Die Konzernmedien können nicht direkt herauskommen und es sagen, aber es scheint, dass die „Anti-Impf-Desinformanten“ „unerwünschte Ereignisse“ aus dem Vollen  fabrizieren und hacken sie in die VAERS-Datenbank und andere solche Systeme auf der ganzen Welt. Schlimmer noch, sie schleusen diese erfundenen Geschichten irgendwie in die Mainstream-Medien ein, um die Menschen in eine „Impfstoff-Zögerlichkeit“ zu locken und uns davon abzuhalten, jeden Mann, jede Frau und jedes Kind im physischen Universum zu impfen, wiederholt, auf einer fortlaufenden Basis, solange die „medizinischen Experten“ es für notwendig halten.

Hier sind nur ein paar Beispiele für ihre Handarbeit …

– In Norwegen, 23 ältere Menschen starben nach Erhalt der Pfizer-Impfstoff. Allerdings, nach Reuters „Fakten-Checker,  es stellt sich heraus, alte Menschen nur manchmal sterben, vor allem in Pflegeheimen, aus einer Vielzahl von Ursachen … es sei denn, sie haben nicht geimpft worden, in diesem Fall sie definitiv von Covid gestorben, unabhängig davon, was sie tatsächlich gestorben. Zum Beispiel wurde ein 99-jähriger Mann, der an Demenz und Emphysem litt und dreimal negativ auf das Virus getestet wurde, zu den „Covid-Todesfällen“ hinzugefügt, weil ein Arzt des Pflegeheims „annahm“, dass es sich um Covid handelte (was er auf ausdrückliche Anweisung von GloboCap tat).

– In Deutschland starben 13 von 40 Bewohnern eines Pflegeheims, nachdem sie geimpft worden waren, aber das war nur ein „tragischer Zufall“, der absolut nichts mit dem Impfstoff zu tun hatte.

– In Spanien starben durch einen weiteren „tragischen Zufall“ 46 Pflegeheimbewohner, die den Impfstoff von Pfizer-BioNTech erhalten hatten, innerhalb eines Monats. Weitere 28 der 94 Bewohner und 12 Mitarbeiter wurden anschließend positiv getestet.

– In Florida starb ein gesunder Arzt mittleren Alters zwei Wochen nach der Impfung an einer ungewöhnlichen Blutkrankheit, aber das plötzliche Auftreten dieser seltenen immunologischen Blutkrankheit (d.h. Immunthrombozytopenie) sollte nach Ansicht der Experten „nicht als mit dem Impfstoff in Verbindung stehend interpretiert werden“ und war wahrscheinlich nur ein totaler Zufall.

– In Kalifornien erhielt ein 60-jähriger Röntgentechniker eine zweite Dosis des Impfstoffs von Pfizer. Ein paar Stunden später hatte er Atemprobleme. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert und starb vier Tage später. Seine Witwe sagt, sie sei zu diesem Zeitpunkt nicht bereit, den Tod ihres Mannes mit dem Impfstoff in Verbindung zu bringen. „Ich gebe nicht Pfizer die Schuld“, sagte sie, „oder irgendeinem anderen Pharmaunternehmen.“ Also, wahrscheinlich nur ein weiterer Zufall.

– Eine 78-jährige Frau in Kalifornien starb unmittelbar nach einer Impfung, aber ihr Tod stand nicht im Zusammenhang mit dem Impfstoff, versicherten die Gesundheitsbehörden der Öffentlichkeit. „(Sie) erhielt um die Mittagszeit eine Injektion des Impfstoffs Covid-19, hergestellt von Pfizer. Während sie nach der Injektion im Beobachtungsraum saß, klagte [sie] über Unwohlsein, und während sie vom medizinischen Personal untersucht wurde, verlor sie das Bewusstsein.“ Trotz des plötzlichen Todes seiner Frau beabsichtigt ihr Mann, eine zweite Dosis zu erhalten.

– Ein ehemaliger Nachrichtensprecher aus Detroit starb nur einen Tag nach Erhalt des Impfstoffs, aber es war wahrscheinlich nur ein zufälliger Schlaganfall, den die „normalen Nebenwirkungen des Impfstoffs maskiert haben könnten.“

– Ebenfalls in Michigan starb ein 90-jähriger Mann am Tag nach der Impfung, aber auch hier war es nur ein tragischer Zufall. Wie Dr. David Gorski erklärte, „die Basis-Todesrate von 90-Jährigen ist hoch, weil sie 90 Jahre alt sind“, was absolut Sinn macht … es sei denn, natürlich, sie starben an Covid, in welchem Fall ihr Alter und die zugrunde liegenden Bedingungen absolut keinen Unterschied machen.

– In Kentucky starben zwei Nonnen in einem Kloster, und mehr als zwei Dutzend andere wurden positiv getestet, bei einem plötzlichen „Covid-19-Ausbruch“, der zwei Tage nachdem die Nonnen geimpft wurden, begann. Das Kloster war bis zu diesem Zeitpunkt komplett für Besucher geschlossen und Covid-frei, aber die Nonnen waren alt und hatten „gesundheitliche Probleme“, und so weiter.

– In Virginia starb eine 58-jährige Großmutter innerhalb weniger Stunden, nachdem sie den Impfstoff erhalten hatte, aber, wie Facebooks „Faktenchecker“ prominent darauf hinwiesen, musste es nur ein weiterer Zufall sein, denn die „Impfstoffe wurden ausgiebig auf Sicherheit getestet.“

Und dann gibt es all die Menschen auf Facebook, die ihre Geschichten von geliebten Menschen teilen, die kurz nach dem Erhalt des Covid-Impfstoffs gestorben sind, die die Facebook-„Faktenchecker“ ihr Bestes tun, um mit ihren offiziell aussehenden „Faktencheck-Hinweisen“ zu diskreditieren. Zum Beispiel …

OK, mir ist klar, dass es unangenehm ist, mit solchen Dingen konfrontiert zu werden (z.B. globale Konzerne wie Facebook, die unterstellen, dass diese Leute lügen oder den plötzlichen Tod ihrer Angehörigen benutzen, um andere davon abzuhalten, sich impfen zu lassen), vor allem, wenn man nur versucht, Befehle zu befolgen und offizielle Propaganda nachzuplappern … selbst die fanatischsten Covidian-Kultisten haben wahrscheinlich noch einen Funken menschlicher Empathie tief in ihren kalten kleinen Herzen vergraben. Aber es herrscht ein Informationskrieg, Leute! Ihr seid entweder für die Korporatokratie oder gegen sie! Dies ist nicht die Zeit, um zimperlich zu werden oder, Sie wissen schon, öffentlich einen Funken Mitgefühl zu zeigen. Was würden Ihre Freunde und Kollegen von Ihnen denken?!

Nein, melden Sie diese Impfgegner den Behörden, schreien Sie sie in den sozialen Medien nieder, schalten Sie Ihr kritisches Denkvermögen aus und stellen Sie sich in die Schlange, um Ihre Impfung zu bekommen! Das Schicksal der menschlichen Spezies hängt davon ab! Und wenn Sie Glück haben, schenkt Ihnen GloboCap vielleicht sogar eines dieser hübschen numerischen Covid-Impf-Tattoos!
[siehe Foto Originaltext]

 

 

Krimi oder Wahrheit? Corona Virus aus dem Labor? Die Rolle der WHO und das Spiel mit den Zahlen

Screenshot_2021-02-22 Plattform RESPEKT

Gerechtigkeit, Statue, Nebel, Wolken, Himmel, Wald

Bild: pixabay.com/de/CCO

 

Die Informationen, dass das Virus aus dem Labor in Wuhan entkommen ist, diese Infos sind schon älter. Ich finde hier einen schon älteren link aus Politea über dieses Thema. Auch der Nachchrichtenspiegel berichtete darüber. Die Informationen aus Politea, dass eine Chinesisch-stämmige Forscherin aus Kanada in diese Frage involviert ist, die findet man in CBC. Ein Patent des Virus findet man hier. Ob die Info stimmt? Weiß ich nicht, ich habe ein entsprechendes Patent unter google Patents gefunden, so wie damals bei der Schweinegrippe auch ein patentiertes Virus zu finden war. Ob die Zusammenhänge stimmen, kann ich nicht weiter recherchieren. Wer sich mit der Frage der Planungen im Rahmen des Events 201 des World Economic forums beschäftigt hat, könnte sich doch vielleicht denken, dass es auch möglich wäre gerade zur rechten Zeit ein Virus auszusetzen.  Nachdem in Innsbruck vor einigen Wochen die Information über eine Studie, die den Nachweis des Laborursprunges des Virus zu Tage gebracht hat, so veröffentlicht jetzt ein Video der Bild Zeitung ebensolche Recherchen. Wie erwähnt wäre eine Biowaffen-Begrenzung und Kontrolle sehr wichtig!! Es ist recht interessant, dass gerade jetzt zum Zeitpunkt neuer Ost-West-Spannungen das Thema des Laborursprungs in China wieder aufgerollt wird, wo es doch immer wieder Forscher und Forscherinnen gegeben hat, die sogar von einer Involvierung Faucis, des Chefvirologen, der USA in diese Frage, z.B. Bitchute Plandemie in Schwarz oder Dr. Buttar in Videos , gesprochen worden ist? Möchte man hier einen neuen Konflikt aufbauen? Lassen wir uns nicht aus der Ruhe bringen! Arbeiten wir an unseren aufbauenden Ideen weiter, es ist nur gut, wenn wir den Problemen versuchen ins Auge zu sehen und unsere Ziele nicht vergessen! Wir wollen Frieden, Gesundheit Freiheit!

Zusätzlich möchte ich Ihnen noch Recherchen einer Rechtsanwältin über die problematische Auslegung der WHO, deren Anordnungen eigentlich Gesetzes-Kraft hätten, so wie es uns vor 12 Jahren Jane Burgermeister berichtet hat. Auch ein Betriebswirt geht den Zahlen der Corona Toten auf den Grund und kommt zu recht beruhigenden Ergebnissen.

Wenn Sie das Video von Platform Respekt über die wichtige Gesetzesrolle der WHO ansehen wollen, wo Dr. Erendt die über dieses eher geheim gehaltene Thema ihre Dissertation gemacht hat, so klicken Sie bitte hier. Bitte lassen Sie sich nicht durch immer wieder auftretende Übertragungsstörungen beirren, die Infos sind wirklich sehr interessant und international sehr wichtig.

 

Wenn Sie die fundierten wohl in D und Österreich sehr ähnlichen Zahlenrecherchen von Mag. Stefan Gros ansehen wollen, so klicken Sie bitte hier.

VAXXED 1 & VAXXED 2

Vaxxed – Erklärung des Regisseurs!
In den letzten 20 Jahren mußte ich die Leiden der von Autismus Betroffenen mitansehen und wie das Problem von Jahr zu Jahr immer größer wird.

Was als Hoffnung begann auf ein neues Verständnis, auf neue und wirksame Behandlungen und sogar auf Prävention, verwandelte sich in Verzweiflung, als Sonderinteressen ihren Einfluss auf die Medien nutzten, um die Wissenschaft und die Wissenschaftler zu vernichten….

Aber zwei Jahrzehnte und eine Million geschädigte Kinder später entschied ein Mann, Dr. William Thompson – ein Insider bei der CDC – sich dafür, die Wahrheit auszusprechen, so daß die Glut meiner anfänglichen Hoffnung wieder angefacht wurde.

Vor einigen Jahren habe ich erkannt, dass ich, um auch die Medien nutzen zu können, selbst ein solches Medium werden müsse. Und das beste Medium für diese Geschichte ist der Film. Unser Ziel mit diesem Film war es, diesen umfassenden aufzugreifen, die Zusammenhänge sichtbar zu machen und umgangssprachlich mit den tragischen Erzählungen von Durchschnittsfamilien zu verweben, die von Autismus betroffen sind.

Dieser Film zeigt der Öffentlichkeit eine dunkle und unbequeme Wahrheit. Sie zu ignorieren wäre höchst unklug.

Basta Berlin (Spezial) – Mediziner Paul Brandenburg: „Corona wird bleiben“

Paul Brandenburg ist gelernter Notfall- und Allgemeinmediziner. Als Autor des Buchs „Kliniken und Nebenwirkungen“ kritisiert er das deutsche Gesundheitssystem bereits seit Jahren. Die Corona-Erkrankung ist nach Meinung des Experten politisch instrumentalisiert worden. Die Maßnahmen der Regierung seien laut Brandenburg falsch und kontraproduktiv.

Maskenzwang – Gesundheitsrisiken statt Schutz? + Masken – Hilfe oder Schaden?

Dr. Jutta Störmer

Können Masken krank machen? Die Arbeitsmedizinerin Dr. Jutta Stürmer im Interview mit der bekannten Medizinjournalistin Dr. Sabine Helmbold über die Frage ob ein längeres Tragen von Masken nicht möglicherweise mehr Gesundheitsrisiken als Schutz mit sich bringt. Hier erklärt eine wirkliche Fachexpertin für Masken, was beim Maskentragen passiert und worauf wir achten müssen. Da der Youtube Kanal der Ärzte für Aufklärung zensiert und gelöscht wurde, hier der Reupload dieses sehr informativen Interviews.

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/23da253e-7d67-4213-81e5-a920c60da99a

Wollen wir abwarten, was passiert, oder tun, was in unseren Möglichkeiten liegt?

https://www.wiki-tube.de/videos/watch/f56254cf-fe85-4316-9479-d7ffd5f05fa4

Angst und Masken bzw. Masken und Angst, Rechtsanwälte für Aufklärung mit einem Lungenfacharzt Dr.Bischinger und ein Ausschnitt aus einem Video von Daniele Ganser

Screenshot_2021-02-21 Lungenfacharzt und Rechtsanwälte Masken schaden und sind gesetzwidrig

Buddha, Buddhistische, Weiblich, Meditieren, Meditation

Bild: pixabay.com/CCO

Emotion, Gesicht, Dämpfen, Zurückhalten, Schweigen

 

Bild: pixabay.com/CCO

Sie haben Angst? Dann wollen Sie sich schützen. Durch das Schützen mit der Maske bekommen Sie weniger Sauerstoff, deswegen geht das Herz ein wenig rascher, wodurch wieder Angst entsteht. Gut beobachtbar, wenn Sie mit Maske eine Stiege hinaufgehen. Das ist keine Aufforderung, die staatlichen Anordnungen zu missachten, sonst hätten wir Probleme auf dieser Seite. Wer Angst hat, der neigt sich zu verstecken, zum Beispiel hinter einer Maske. Daniele Ganser geht den verschiedenen Ängsten in einem Video nochmals auf den Grund, und gibt uns Anleitungen aus der Angst herauszukommen. Auf der Platform Respekt gibt es ein sehr gutes Video von einem Lungenfacharzt mit einer neuen Dokumentation der Sauerstoffarmut durch die Masken. Es gibt einen kleinen Hoffnungsschimmer. Freuen wir uns aber nicht zu früh. In Israel plant man Erleichterungen für Geimpfte und für Corona Genesene. Da aber sehr viel mehr Menschen nämlich 5xmehr, als diejenigen die Antikörper entwickeln, schon Corona gehabt haben dürften, so wäre eine Untersuchung auf T-Zell-Immunität sicher sehr wertvoll. Dr.Mayer hat sich mit diesen Fragen sehr genau beschäftigt. Zusätzlich ist es auch beruhigend, dass die Zahlen  der Covid Verstorbenen, durchaus stärkeren Grippewellen entsprechen, wie das Robert Koch Institut vor kurzem festgestellt hat. Jeder Toter ist einer zu viel, doch sterben die Menschen immer wieder auch an Grippe, die dieses Jahr nahezu ausgestorben ist, so wie an Verkehrsunfällen. Die Lungenprobleme nach Covid sind durchaus da, doch hat auch da eine Studie gezeigt, dass diese Schäden gute Chancen haben auszuheilen. Was können wir tun? Doch immer wieder gute Ideen überlegen und die immer wieder durchdenken, bis sie zu Idealen werden können. In den Wald gehen, so wie Daniele Ganser es vorschlägt. Wir haben meist, trotz tragischer Umstände der Hartz 4 Empfänger doch etwas im Kühlschrank, Wasser, etwas zum Heizen, was in großen Teilen der Welt nicht selbstverständlich ist. Wir wollen Freiheit! Dann arbeiten wir daran, zunächst innerlich frei von den Manipulationen und Suggestionen der Medien, der Werbung zu werden, was gar nicht so leicht ist. Auch Menschen die viel besitzen sind meist nicht freier als wir? Ist das mit dem Reichtum nicht auch so wie mit einer Sucht, einer Gier. Doch ist der Einsatz für Gerechtigkeit sehr sehr nötig!!!

Wenn Sie das Video, auf der großartigen Seite des pensionierten Journalisten Dr.Mayer ansehen wollen, dann klicken Sie bitte hier.

 

 

Die letzten 100 Artikel