Talk

Diese Kategorie enthält 95 Artikel

Dr. Daniele Ganser – Historiker und Friedensforscher – im Gespräch – Kai Stuht

Dr. Daniele Ganser ist ein Historiker, der den Mut hat, die ganz heißen Eisen wissenschaftlich unter die Lupe zu nehmen.

Seine Recherchen zum 11. September 2001 brachten ihm den Titel des Verschwörungstheoretikers ein, doch auch dies ließ ihn unbeirrt seine Arbeit fortführen.

Daniele Ganser spricht in diesem Interview weniger über seine Forschung, als über die Möglichkeit sich treu zu bleiben. Er verrāt auch, wie er mit Stress und Veränderung umgeht.

Ein sehr spannendes und privates Interview.

Michael Ballweg zur Löschung von Querdenken auf Facebook

KURZ NACHGEFRAGT BEI MARCO RIMA

Das Interview Format mit Jens Lehrich und seinem Gast Marco Rima.

Merkel – die „leise Autokratin“ – Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Gertrud Höhler

Sie ist eine „leise Autokratin“. Das sagt Prof. Dr. Gertrud Höhler über Angela Merkel nach 16 Jahren Kanzlerschaft. Die Politik -und Wirtschaftsberaterin hat die Politik Merkels in mehreren Büchern beschrieben. Das System Merkel lebe auch von der Ausschaltung kritischer Journalisten durch ihre engste Vertraute Beate Baumann, so Höhler. Ein Gespräch über Merkels Nähe zu China, ihr Verhältnis zu Recht und Gesetz und „die Würde des Menschen“, die in Corona-Zeiten politisch ihre Bedeutung verloren habe.

Die Zorro Kenji Show #66 – Beate Bahner – Corona-Impfung, das Buch

Beate Bahner ist eine deutsche Rechtsanwältin und Sachbuchautorin aus Heidelberg. Im April 2020 Griff sie alle 16 Covid Länderverordnungen gleichzeitig an. Ihr Neues Buch
Coronaimpfung Was Ärzte und Patienten wissen sollten erscheint am 21 September 2021
im Rubikonverlag.

Thema: Buchbesprechung über die Inhalte des Buches Corona-Impfung Was Ärzte und Patienten unbedingt wissen sollten

Link:
Corona-Impfung
Was Ärzte und Patienten unbedingt wissen sollten

https://www.buchkomplizen.de/buecher-mehr/buecher/corona-buecher/corona-impfung-oxid.htmlhttps://www.amazon.de/Corona-Impfung-Patienten-unbedingt-wissen-sollten/dp/3967890244/ref=sr_1_1?__mk_de_DE=ÅMÅŽÕÑ&crid=EGFAWH4PHA13&dchild=1&keywords=corona+impfung+beate+bahner&qid=1631663299&sprefix=corona+impfung%2Caps%2C175&sr=8-1

Dr. Bodo Schiffmann – 2021-09-09 – Talk mit Boschimo

Boschimo des Tages 31.08.2021

AFTER DARK MIT KEN JEBSEN

Stock Material und Audio:
Envato Pty Ltd. und iStockphoto LP.

Corona: Eine Bestandsaufnahme – Psychologiestudent Sebastian bei SteinZeit

Als junger Psychologiestudent gegen den Strom zu schwimmen ist sicherlich nicht leicht, aber Sebastian aus Ulm hat sich genau für diesen Weg entschieden. Sein erstes Video von 2020 mit dem Titel „Die Zerstörung des Corona-Hypes“ hat für viel Zustimmung aber auch Kritik gesorgt, genauso wie sein zweites Video „Haben wir Corona unterschätzt“. Dabei hat Sebastian genau das gemacht, was von einem zukünftigen Wissenschaftler erwartet wird, er hat sich die Zahlen ganz genau angeschaut und kommt dabei wie viele andere auch zu einem ganz anderen Ergebnis.

Im Gespräch mit Robert Stein bespricht Sebastian die Verwerfungen in unserer Gesellschaft und wie es möglich wäre, diese großen Gräben wieder zu überwinden. Als angehender Psychologe ist er für ihn auch von großem Interesse, wieso sich so viele Menschen mit dieser Politik solidarisieren und nach außen gegen jede Kritik abschirmen. Wer sich einmal auf dieses Angstszenario eingelassen hat wird mit großer Wahrscheinlichkeit dieses Weltbild mit aller Vehemenz verteidigen, denn die eigene Identität hängt auch von dieser Solidarität mit der vermeintlichen Mehrheit ab. Der Schutz der eigenen Einstellung steht dabei über der Suche nach Wahrheit und Erkenntnis. Menschen die sich mit dem Kollektiv identifiziert haben dulden keinen Widerspruch, da eine Abkehr dieses Denkens auch die eigene emotionale Stabilität in Frage stellen würde. Und je länger diese Maßnahmen andauern, desto größer wird auch der Zuspruch zu vermeintlichen Wahrheit. Dieses Dilemma zu durchbrechen ist wohl die große Herausforderung unserer Zeit.

Die Zorro kenji Show #49 Wolfgang Greulich

Wolfgang Greulinch ist schwäbischer Unternehmer, Mitorganisator der Corona Info Tour und Crew Mitglied von Querdenken 711

Deutschland – große Klappe, nix dahinter

Wir haben in Afghanistan wieder mal alles vergeigt. Aber dafür sind wir das moralisch hochwertigste Land der Welt. Und einer hat’s vorhergesehen: eine spektakuläre Prophezeiung aus dem Jahr 1945.

Coronaregel-Roulette, Currywurst und Mauer-Power

Die neue Testoffensive ist der große Geduldstest. Und zum Trost gibt’s nicht mal mehr ne Currywurst. Aber dafür erklärt uns Politik-Spezialistin Annalena die Mauer. Prädikat: es kann nur besser werden.

M-PATHIE – Zu Gast heute: Jochen Kirchhoff „Der lebendige Kosmos”

Jürgen Kirchhoff ist Naturphilosoph und Autor. Er begründete eine integrale Tiefenökologie, in der er nicht bloß ein materielles Naturbild vom Kosmos und vom Menschen erkannte, sondern auf eine spirituelle Art alles miteinander in Beziehung setzt. Kirchhoff ist kein Marktesotheriker, er hat tiefe philosophische und logische Konsequenzen aus dem Wissen der Natur mit dem Kosmos verbunden, die ihn in die Nähe des Begründers der Ökologie, Alexander von Humboldt, bringen.

Kirchhoffs ganzheitliches Weltbild findet sich in all seinen Schriften wieder. Titel wie „Was die Erde will“, „Die Anderswelt, eine Annäherung an die Wirklichkeit“ oder „Das kosmische Band, Natur, Erde, Kosmos und die Anderswelt“, lassen vermuten, dass man es mit einem ganz anderen Philosophen zu tun hat, als mit jenen, die es nicht wagen, aus dem materiellen Weltbild der Naturwissenschaft auszuscheren und den Geist des Kosmos mit einzubeziehen. Das Bewusstsein durchströmt, durchflutet uns. „Wenn ich in den Sternenhimmel schaue, so schaut er auch mich an“, sagt Jürgen Kirchhoff.

Kirchhoffs andere Sicht auf alles macht ihn so ungeheuer interessant für die heutige Zeit. Denn unsere Epoche vom Geldschaffen und Konsumieren ist an ihrem Ende angelangt. Die Politik versucht auf eine aggressive verordnende Weise davon abzulenken, dass sie keine Antworten und keine Ideen für dieses Jahrhundert hat. Sie geht in Regression und versucht durch Überwachung und Impfung in einen Überwachungssozialismus, einen Great Reset, eine neue Aristokratie zu erschaffen, in der die Politik als das Handeln der Gesellschaft abgeschafft wird.

Jochen Kirchhoffs Denken bricht mit den Lösungen, den Menschen und den Kosmos als einzig materielles Geschehen zu begreifen und kommt so zu ganz anderen Schlüssen. Seine Ansätze könnten uns eine Hilfe dabei sein, uns und die Welt nicht mehr einzig als Raubmasse unseres Vergnügens zu verstehen. Der Mensch ist mehr als bloß materiell. Alles ist mehr als bloße Materie. Das zu erkennen, kann uns zu gänzlich anderen Schlüssen führen, in denen wir endlich auch lernen, dass Dauerkonsum, Wettbewerb und ökonomisches Ungleichgewicht nicht zu Glück, Frieden und einer Menschheitsfamilie führen.

Mehr über Jochen Kirchhoff hier: https://www.youtube.com/c/JochenKirchhoff/videos

JENS LIVE – CALL IN – REACTIONS – SCHWURBEL DELUXE

Stock Material und Audio:
Envato Pty Ltd. und iStockphoto LP.

Amazing Polly vom 21.06.2021 – Wetterkontrolle, Graphen im Gehirn… (German)

Wetterkontrolle, Graphen im Gehirn, Käfer-Eis (oh nein nein nein, das ist nicht wahr!)

🇩🇪 Übersetzung & Voice-over: Ignatia Intolerantia

Miriam Hope – JETZT IST ES WISSENSCHAFTLICH BEWIESEN!

Gunnar Unchained – Ein Mann sieht Quark

„Die Videos sind professionell und hochwertig gestaltet, Kaiser spricht hochsprachlich und zitiert immer wieder Philosophen. Häufig inszeniert er sich mit Weinglas in der Hand und Bücherregal im Hintergrund.“ – Science Cops Maximilian Doeckel und Jonathan Focke

Nun ja, dieser Lebensstil, diese pseudointellektuelle Scheindekadenz des philosophischen Schwurbellebens von Gunnar Kaiser, wie die Science Cops es hier beschrieben haben, gehören nun wohl endgültig der Vergangenheit an. Gitterstäbe und gesiebte Luft anstelle wohlbehüteter Revolutionsplanungen in der Privatbibliothek prägen nun den Alltag eines gefallenen Philosophen. Geschnappt auf einem See in Mecklenburg Vorpommern und verfrachtet in eine karge Gefängniszelle in Wien, ist das traurige Schicksal eines Mannes, der es gewagt hatte, medizinische Fehlinformation wissenschaftlich zu belegen.

Doch die Wissenschaft schläft nicht. Es war ein Podcast, der dem einst so schillernden Literaten zum Verhängnis wurde. Ein Podcast, der ihn der Unwissenschaftlichkeit überführt, seiner Ehre und Glaubwürdigkeit auf ewig beraubt und dazu verdammte, in langwieriger Sisyphusarbeit die immer gleichen beiden Bücher zu lesen, in der Hoffnung irgendwann den wahren Kern des wissenschaftlichen Konsenses zu verstehen.

Doch wie so oft sind es meist die dunkelsten Momente im Leben eines Menschen, an denen unerwartetes passiert und die Totgeglaubten letzte Kraft finden, zur Wendung ihres besiegelt geglaubten Schicksals.
Sehen sie die fantastische argumentative Rückkehr des Gunnar Kaiser aus den Tiefen des Wissenschaftsgefängnisses der Science Cops und seinen atemberaubenden Weg zurück ins Leben.

Eine KAISERSCHNITT Filmproduktion

Vom Regisseur von: EINER FLOG ÜBERS QUARKSNEST, GUNNAR RENNT, und WARTEN AUF GUNNAR

In der HAUPTROLLE Gunnar Kaiser
REGIE, KAMERA & SCHNITT Lukas Karl

Home Office # 146

Aus Urlaubsvertretungsgründen ausnahmsweise eine Home Office Folge…

Ab Oktober soll die 3G Regel entfallen. Wo man bisher Zutritt zu Veranstaltungen, Restaurant und Fussballspielen hat, wenn man geimpft, genesen oder getestet ist, soll nun nur noch priviligiert sein, wer geimpft oder genesen ist. Selbst für den Einkauf im Supermarkt, soll diese Regel nach Vorstellung einer Politiker, gelten. Der Irrsinn geht also weiter und bekommt sogar noch einen drauf gesetzt.

Ab 21 Uhr begrüßen euch Robert Stein, Frank Höfer und Charles Maurice Fleischhauer live aus dem Home Office.

Dr. Margareta Griesz-Brisson: Kommunistische Diktatur war nichts gegen heute

Dr. Margareta Griesz-Brisson ist Neurologin in London. Davor lebte sie in Deutschland. Geboren und aufgewachsen ist sie aber in Rumänien unter dem diktatorischen Regime Ceaușescus. Eiskalt läuft es dem Zuseher über den Rücken, wenn Dr. Griesz-Brisson aus tiefster Überzeugung sagt: Das, was wir derzeit erleben ist viel schlimmer als die kommunistische Diktatur – die war nichts dagegen. Denn niemand verfügte über ihren Körper und Ceaușescu nahm ihnen nicht die Luft zum Atmen.

Die Maske kritisierte Dr. Griesz-Brisson als Neurologin bereits 2020 in einer brennenden Video-Botschaft, wo sie abertausenden Menschen aus der Seele sprach. Das Gehirn brauche Sauerstoff und mit der Maske wäre dieses unterversorgt, ist sie sich sicher. Griesz-Brisson weiß ebenso: Es geht nicht um unsere Gesundheit, sondern um etwas anderes. Sie blickt mit Sorge, aber auch Hoffnung in die Zukunft.

Die letzten 100 Artikel