Feuilleton

Diese Kategorie enthält 169 Artikel

Dr. Kai Pauling gibt sich als Generalsekretär der Partei (Wir2020) aus (Update)

Dr. Kai Pauling gibt sich als Generalsekretär der Partei wir 2020 aus, obwohl er seine Ämter enthoben wurde beziehungsweise im Rahmen des letzten Parteitages ab gewählt wurde. Er berichtet über ein Datenleck welches er selbst verursacht hat und gibt vor, hier seien personenbezogene Daten an Dritte herausgegeben worden. Dies ist zum Teil richtig, nur das die Person, die Daten entnommen hat, er selbst ist, außerhalb des Parteigremiums oder beauftragten DV – Listen.

Am 07.07.2020 erreichte einige Personen, die im Kontakt mit unserer Partei stehen, eine Nachricht per E-Mail, die auf ein vermeintliches Datenleck aufmerksam macht. Diese Mail wurde im Namen von Dr. Kai Pauling versendet. Ob Dr. Kai Pauling tatsächlich der Verfasser dieser Nachricht ist, kann zu diesem Zeitpunkt von uns nicht zweifelsfrei bestätigt werden.
Dr. Kai Pauling wurde in einer Notsitzung des Bundesvorstandes am 26.06.2020 von allen seinen Aufgaben entbunden. Die Gründe seiner Absetzung wird Teil einer umfassenderen Stellungnahme sein. Zusätzlich wurde er hilfsweise am 04.07.2020 durch einen außerordentlichen Parteitag einstimmig abgewählt. Diese Abwahl wurde auch mit einer Urabstimmung am 07.07.2020 bestätigt.
Dr. Kai Pauling hatte in seiner Funktion Zugriff auf E-Mail Adressen. Konto- oder andere sensible Daten waren unseres Wissens nach zu keinem Zeitpunkt in seinem Zugriffsbereich und sind auch nicht von diesem vermeintlichen Datenleck betroffen.
Unserer ersten Einschätzung nach hat sich Dr. Kai Pauling unrechtmäßig E-Mail Adressen bemächtigt. Diese E-Mail Adressen nutzt er unrechtmäßig, um über ein Datenleck aufmerksam zu machen, welches er selbst erzeugt und erfunden hat.
Rechtliche Schritte wurden von uns unverzüglich eingeleitet.
Wir sind menschlich sehr enttäuscht und bedauern, wenn in diesem Zusammenhang Unannehmlichkeiten entstanden sind.

Datenleck bei Wir2020 Teil2

Liebe Parteifreunde und interessierte, es gibt neue Informationen zum Datenleck weil wir 2020. Es handelt sich nicht um die Klick Tipp Datei sondern es handelt sich offensichtlich um die E-Mail-Adressen der Menschen die eine Anfrage an die E-Mail-Adressen info@undkontakt@via 2020 minus partei.de geschrieben haben. Dr. Kai Pauling war bis zum 29. Juni Generalsekretär der Partei. Danach wurde er von allen Pflichten enthoben und bei einem außerordentlichen Parteitag auch in einer Wahl ab gewählt. Dr. Kai Pauling hätte die Daten löschen müssen die ihm während seiner Tätigkeit im Vorstand zugänglich waren dies ist ihm bekannt gewesen. Ich erkläre Ihnen etwas was sich zugetragen hat dass wir eine neue Satzung ins Leben gerufen haben und hoffe dass sie nach dem Video besser verstehen was hier eigentlich passiert ist. Wir werden sie weiter offen und transparent über weitere Fortschritte und Entwicklungen informieren.

Es wurden keine sensiblen Daten insbesondere keine Bankverbindung und Kontoverbindungen nach außen zugänglich. Dr. Kai Pauling hatte keinen Zugriff auf diese Daten. Selbstverständlich werden wir alle rechtlichen Schritte einleiten um dieses Vergehen vollständig aufzuklären.

King Crimson – Moonchild + Thela Hun Ginjeet + Happy With What You Have To Be Happy With

Früher:

und…

Später:

httpv//youtu.be/9Uje-HmeT6I

und letztens:

Ausgeschlachtet

Clemens Tönnies, Sigmar Gabriel und Philipp Amthor. An was denken Sie, wenn Sie diese Namen hören?

Sehen Sie, das ist ihr Neidkomplex. Sie sollten sich schämen. Da haben drei Männer hart gearbeitet, na gut, sie haben vielleicht auch etwas Schwein gehabt, aber Ihnen fällt nichts besseres ein, als das unter aller Sau zu finden. So geht das nicht.

Sie schreiben jetzt 14 Tage jeden Abend 100 mal „Leistung muss sich wieder lohnen“ in ihr Bundesgesinnungsheftchen, dann können wir vielleicht weiterreden. Die drei Männer wissen halt, wie der Hase läuft, sie bringen ihn gekonnt zur Strecke. Zwei von ihnen, Tönnies und Amthor, schießen ihn gerne über den Haufen. Sie sind Jäger.

Es handelt sich bei Gabriel, Amthor und Tönnies um drei Männer, die viel besser als Sie wissen, welchen tieferen Sinn das Wort „ausschlachten“ hat.

Strom gesperrt

Wenn einkommensarme Verbraucher in eine Abwärtsspirale geraten

Jedes Jahr sperren die Energieversorgungsunternehmen mehreren hunderttausend Haushalten den Strom. Die Folgen für die Betroffenen sind oft weitreichend. Bei der Sperrpraxis liegt vieles im Argen, wie Stephanie Kosbab, Leiterin Projekt „Energiearmut“ bei der Verbraucherzentrale in Nordrhein-Westfalen, im NachDenkSeiten-Interview aufzeigt. Kosten für das Sperren und Entsperren, oft zu hohe Raten bei vereinbarten Tilgungsplänen, eine fehlende Deckelung der Kosten: Das sind einige der Punkte, die dafür sorgen, dass die ohnehin finanziell ins Straucheln geratenen Haushalte noch weiter belastet werden. Im NachDenkSeiten-Interview erklärt Kosbab, was sich ändern muss, und schildert, wie die Verbraucherzentrale Betroffenen hilft.

Neue Vorwürfe gegen WikiLeaks-Gründer Julian Assange

Dieses Video zeigt die letzten beiden Updates zum Fall Julian Assange vom 27. Juni 2020 und vom 3. Juli 2020, die ursprünglich auf Englisch veröffentlicht wurden, in der deutschen Übersetzung. Die jüngsten Vorkommnisse, darunter die Ersatzanklage der US-Regierung, Assanges Geburtstag sowie sein gesundheitlicher Zustand werden thematisiert.

Biggest Corporate Monsters of All Time

The psychopaths at the top are always creating new examples of how corporations put profit over lives

Es wird zurückgetreten

McDonalds, Nike, Intel, Ebay – weltweit werden die Chefs ausgetauscht. Die Welle von Rücktritten und Entlassungen kündet von einer neuen Zeit. Oft ist anhand der Umstände erkennbar, WER da gerade gehen muss. Es sind große Namen dabei, betroffen sind alle Branchen.

Bei der Vielzahl der gerollten Köpfe ist eine vollständige Übersicht nahezu unmöglich. Der Reporter Mark Hegewald wirft in dieser Folge einen Blick auf die zwanzig Personalien der letzten zwanzig Tage. Allein daran lässt sich erahnen, wie grundlegend das Aufräumen ist, das gerade in der Welt vor sich geht.

Fall Epstein: Anklageschrift gegen Ghislaine Maxwell macht wenig Hoffnung auf Aufklärung

Nachdem die Meldungen über die Verhaftung von Ghislaine Maxwell noch Hoffnung auf Aufklärung im Fall Epstein gemacht haben, zeigt ein Blick in die Anklageschrift, dass die Hoffnungen verfrüht waren. Die Anklageschrift enthält keinen der wirklich heiklen Punkte.

Epstein hat minderjährige Mädchen missbraucht und sie auch seinen Freunden zum Missbrauch zur Verfügung gestellt. Maxwell soll die jungen Mädchen für Epstein „rekrutiert“ haben, sie ist also die letzte lebende Schlüsselfigur in dem Fall, nachdem sich Epstein unter sehr fragwürdigen Umständen in einem Hochsicherheitsgefängnis mit einem Papiertuch erhängt haben soll.

Da nach dem Tod von Epstein kein Strafprozess gegen ihn mehr stattfinden kann und damit eine Aufklärung des Falles unwahrscheinlich geworden ist, gab die gestrige Verhaftung von Maxwell Hoffnung, ein Prozess gegen sie könnte den Fall doch noch aufklären und auch ans Licht bringen, wer seine Kunden gewesen sind. Das dürfte aber nicht passieren, wie ein Blick in die Anklageschrift zeigt. Sie enthält sechs Anklagepunkte, die wir uns nun anschauen werden.

Tagessau 002.2

Werden wir mit den Corona-Tests heimlich gechipt?

Raphael Bonelli erreicht ein anonymer Brief mit brisantem Inhalt: Während den Corona-Tests werden Menschen heimlich Chips eingepflanzt.

Yes – Close To The Edge

Popcornfutternd im Fearporn-Kino … (Das Happy End naht!)

216 Steve Cutts-FB_Corona2 SecondWave

In der Zeit, als der nackte Wahnsinn durchmarschierte und sich sogar viele der vormals scheinbar kritischsten Intellektuellen krallte, war Ulrich Mies so etwas wie ein rettender Anker. Er war einer der wenigen, die sich von der Panpanik nicht anstecken ließen, sondern den Irrsinn von Beginn an durchschauten (siehe z.B. Rubikon: „Die große Transformation“). Und wer darüber höhnt, warum sogar brillante Köpfe wie Ulrich Mies Beate Bahner verlinkt haben (deren „Umfallen“ von vielen Sofaintellektuellen ja höhnisch mit dem obligatorischen „Ich hab’s euch ja gleich gesagt“ quittiert wurde): Ulrich Mies war bewusst, dass man eine Lawine stoppen muss, wenn sie zu rollen beginnt.

Und da war die Initiative der Anwältin Bahner eben einer der wenigen Hoffnungshalme – der natürlich wie alle basisdemokratischen Initiativen durch eine mittlerweile hochprofessionalisierte Manufacturing Consent-Maschinerie in Rekordzeit zersetzt wurde. Jetzt ist es zu spät. Die Lawine rollt mit voller Wucht. Und viele der einstmals klügsten Kommentatoren des Zeitgeschehens haben dabei einen Bärendienst erwiesen, dessen sie sich nicht einmal ansatzweise bewusst sind, indem sie nach Kräften mitgeholfen haben, alle mundtot zu machen, die sich der Lawine entgegenstellen wollten.

Es hat sie eben zu Tränen gerührt, dass dieses fiese kapitalistische System, das bisher einen feuchten Kehricht auf ihr Wohlergehen gegeben hat und sie nur als Arbeits- und Konsumvieh behandelt hat, nun plötzlich alles tut, um sie zu „retten“. Auch sie als Mavericks und geächtete, einsame Wölfe durften nun unter Muttis Corona-Rock schlüpfen und ins Gute&Gerne&Alternativlose Leben der marktkonformen Demokratie einmünden. Popcorn und Coronacola gab’s für alle Zuseher gratis, während auf der Imax-3D-Kinowand der Angstporno flimmerte und alle Kinosaalbesucher nichts anderes tun mussten als sich bange die feuchten Hände zu reichen und immer tiefer in den plüschgepolsterten Lehnstühlen des Manufacturing Consent zu versinken. Gegen ein bisschen Grusel und Gänsehaut hatten die Fearporn-Voyeure nichts einzuwenden, denn aus der Kinoprogrammzeitschrift wussten sie bereits: Wenn auf der Titanic jetzt alle das tun, was Harald Lesch sagt: „Folgen Sie der Besatzung!“, dann gibt’s ein Happy End. Fehlt jetzt nur noch die erlösende mRNA-Spritze, dann können sie ihren Followern twittern: „Ende gut, alles gut!“

Bild: Facebook/Steve Cutts

Knebelungen statt Lockerungen

die Errichtung der Willkürherrschaft

Ernst Wolff

„Eine Lüge muss nur oft genug wiederholt werden, dann wird sie auch geglaubt.“ Josef Goebbels’ Rat stammt aus den Dreißiger Jahren und ist seither von vielen Regierungen befolgt worden. Doch die Zeit ist nicht stehen geblieben und die Mechanismen der Massenmanipulation haben sich weiterentwickelt und sind erheblich verfeinert worden.

Wie wir im Zuge der aktuellen Pandemie feststellen können, wird in unseren Tagen nach einem Prinzip verfahren, das sich folgendermaßen beschreiben ließe: „Eine Lüge muss, sobald sie akzeptiert ist, unter den Tisch gekehrt und nicht mehr erwähnt werden.“

Wie sonst lässt sich erklären, dass wir in den vergangenen Wochen weder von den Mainstream-Medien noch der Politik auch nur ein einziges Wort darüber gehört haben, dass sämtliche Voraussagen zur Gefährlichkeit der derzeitigen Pandemie vollkommen überzogen waren? Dass keine Übersterblichkeit eingetreten ist und sich Schreckensmeldungen wie die von der hohen Ansteckungsfähigkeit symptomfreier Infizierter nicht bewahrheitet haben?

Kolonialismus 2.0:England entscheidet, wer in Venezuela Präsident sein darf und zieht Gold ein

Venezuela hat in London Goldreserven im Wert von 1,2 Milliarden Dollar gelagert. Das war ein Fehler, denn nachdem der Putschist Guaido sich zum Interimspräsidenten ausgerufen hat, wurde das venezolanische Gold in Großbritannien beschlagnahmt. Nun hat ein britisches Gericht über die Zukunft des Goldes entschieden.

Camel – Rhayader

Home Office #37

(Unter anderem 🙂

Die Mutation eines Virus eignet sich besonders gut für emotionale Angst-Schlagzeilen. Doch streben Viren durch Mutation stets an, zwar infektionöser zu werden, aber gleichzeitig auch harmloser für ihren Wirt. Denn diesen zu töten liegt nicht im evolutionären Interesse eines Virus. Genau so erleben wir es mit so ziemlich jedem existierenden Virus.

Fleetwood Mac – Rhiannon

Russlands Für-immer-Präsident, Randale in Frankreich und der 5G-Ausbau

Wir präsentieren: Eine Corona-freie Sendung … na ja fast.
Verfassungsänderung in Russland: Die Medien berichten vor allem darüber, dass Putin nun bis 2036 durchregieren kann. Doch die Annullierung seiner Präsidentschaft ist nur ein Aspekt der umfassenden Verfassungsänderung: Nationales Recht steht in Russland ab sofort immer über internationalem Recht. In vielerlei Hinsicht stellt die Änderung daher die Weichen für eine Abkehr vom Westen: Sie betont die Souveränität der russischen Grenzen, des kulturellen Erbes und der religiösen Werte. Margarita Bityutski sprach mit dem Russland-Experten Alexander Rahr, der den Zeitpunkt für die umfassende Neuausrichtung für optimal hält.

In Frankreich gibt es heftige Auseinandersetzungen zwischen Bürgern und Polizei. Hierzulange bekam man davon wohl nur deshalb so wenig mit, weil unschöne Bilder aus unserem Nachbarland nicht gerne gesehen werden. Denn schlechte Bilder aus Frankreich bedeuten stets auch: schlechte Bilder aus der EU. Jasmin Kosubek hat die Lage zusammengefasst.

Über 5G, so scheint es, hat der Bürger nichts zu bestimmen. Der Ausbau ist bereits beschlossen, fünf Milliarden werden dafür von der Bundesregierung bereitgestellt. Während Befürworter der neuen Technologie die Notwendigkeit einer neuen digitalen Infrastruktur betonen, weisen Anti-5G-Aktivisten auf die Gefahren hin: Hochfrequentierte, intensive, permanente Strahlung. Nina Sang sprach mit Dr. Hecht, dem 96-jährigen Weltraummediziner, über diese Entwicklung.
Seit das NetzDG 2017 in Kraft trat, sind Social-Media-Plattformen verpflichtet, rechtswidrige Inhalte zu löschen. Seit Juni ist beschlossen, dass das NetzDG zusätzlich verschärft wird. Doch durch Algorithmen, Shadow-Banning und dem Verweis auf „Gemeinschaftsstandards“ wird auch unabhängig davon fleißig gelöscht und gesperrt. Erleben wir eine Gesinnungszensur? Der Medienkritiker Holger Kreymeier sieht viele dieser Entwicklungen zwar kritisch, die Meinungsfreiheit im Kern aber nicht gefährdet.

QUELLEN:
Beitrag zu Frankreich:
Quelle 1: Trailer „Project X“ (2012)
Quelle 2: France24, 23. Juni 2020
Quelle 3: YouTube // LeHuffPost
Quelle 4: Twitter // Charles Baudry

Beitrag zu 5G:
Quelle 1. YouTube//Huawei
Quelle 2. YouTube//Digital Trends
Quelle 3. YouTube//Global News
Quelle 4. YouTube//ABC 10 News
Quelle 5. YouTube//Telekom
Quelle 6. YouTube//Deutsche Welle
Quelle 7. YouTube//Vodafone
Quelle 8. YouTube//Welt

Haben der Tiefe Staat u. ein ehem. CIA-Direktor versucht, Trump zu stürzen und ermorden zu lassen?

Amerikaniehttps://youtu.be/tGRIZYbAUUY

Die letzten 100 Artikel